Deutschland

Auf nach Lissabon! Wählt Euren Favoriten für den Vorentscheid 2018

Nach einem ereignisreichen Wochenende – zumindest was den Ausblick auf den deutschen Vorentscheid 2018 angeht – sind wir nun etwas schlauer als vorher. Neben der NDR-Pressemitteilung vom Freitag gab uns der Unterhaltungschef des Senders zusätzlich ein ausführliches Interview und damit weitere Details zum Prozedere preis. Konkrete Namen von Kandidaten gibt es gleichwohl noch keine – wen von den (Gast-)Blogger-Vorschlägen würdet Ihr gern beim Vorentscheid sehen? Stimmt mit ab!

Lange hat es gedauert, bis nun die Vorauswahl für Lissabon langsam Form annimmt. Die Wartezeit haben wir genutzt, Euch ein (bisweilen kontrovers diskutiertes) Potpourri an Vorschlägen ans Herz zu legen. Zudem haben einige Leser die Serie „Auf nach Lissabon!“ mit eigenen Ideen ergänzt. Und wer weiß – vielleicht sehen wir den ein oder anderen tatsächlich in den Ring steigen, will der NDR neben Eigenbewerbungen ja auch „direkte Ansprache durch den NDR sowie durch Komponisten, Produzenten und Plattenfirmen“ für die Auswahl einsetzen.

Hier sind die 21 Vorschläge nochmal in alphabetischer Reihenfolge:

Alexander Jahnke
Alle Farben
Alvaro Soler
Claire
Felix Jaehn
Feuerherz
Francisca Urio
Franziska Wiese
Laing
Linda Teodosiu
Madeline Juno
Maite Kelly
Maria Voskania
Michelle
Nevio Passaro
Norman Langen
Rilli Willow
Ryk
Sarah Connor
Toksï
Wincent Weiss

Wählt Eure 10 persönlichen Favoriten, bepunktet sie ESC-klassisch mit 12, 10, 8…. 1 Punkten und schickt Euer Votum bis zum nächsten Sonntag, den 5. November, 18 Uhr, an esc-blog@prinz.de (bitte nicht unten in die Kommentare schreiben, wir wollen es diesmal spannend machen und nehmen lediglich Wertungen per e-Mail an!). Nur vollständige und eindeutige Votings werden berücksichtigt. Wir sind gespannt, ob es einen vermeintlichen Schlagerklumpen (ähnlich dem Balladenklumpen beim ESC) geben wird, oder ob sich alles schön verteilt.

Aktuell, Charts & Rankings, ESC-Vorentscheid, Serien

20 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Matty

    30.10.2017 | 23:44

    Ich mache mal den Anfang:

    12 Punkte = Felix Jaehn
    10 Punkte = Alle Farben
    8 Punkte = Claire
    7 Punkte = Laing
    6 Punkte = Ryk
    5 Punkte = Wincent Weiss
    4 Punkte = Alvaro Soler
    3 Punkte = Sarah Connor
    2 Punkte = Francisca Urio
    1 Punkt = Nevio Passaro

  2. Saphira

    31.10.2017 | 00:32

    Matty … erst lesen, dann posten – oder eher wie gewünscht eine E-Mail schreiben. ;-)

  3. kaspar

    31.10.2017 | 03:56

    @DJ Ohrmeister: Ist jetzt vielleicht eine saublöde Frage, aber erlaubt sind nur zehn aus den 21 vorgestellten Interpreten, oder?

  4. OLiver

    31.10.2017 | 08:01

    @kaspar: Genau, 10 aus 21 in eine Reihenfolge bringen und mit dem ESC-Punkteschema bewerten.

  5. Max

    31.10.2017 | 10:02

    ganz ehrlich?

    Wirklich gern würde ich keinen davon beim Vorentscheid sehen. Nur wenige davon finde ich überhaupt akzeptabel. Madeline Juno mit einem Song von Felix Jaehn vielleicht, aber sonst? Ich traue einfach keinem davon den ESC Sieg zu. Tut mir leid.

  6. Matty

    31.10.2017 | 10:37

    Meine Votingliste nochmal per Mail eben versendet. Hatte ich überlesen.

  7. Cursha

    31.10.2017 | 14:54

    Mal was anderes. Ich habe gerade gesehen, dass Mazedonien nächstes Jahr nicht teilnehmen wird, da sie, ähnlich wie Rumänien letztes Jahr, ihre Schulden nicht begleichen konnten. Sie haben jetzt wohl keine Teilnahmeberechtigung mehr.
    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Eurovision_Song_Contest_2018

  8. tomudu

    31.10.2017 | 17:23

    @Cursha
    Es ist wohl theoretisch noch möglich, dass Mazedonien teilnimmt, allerdings müssten sie dafür in näherer Zukunft anfangen, zumindest Teile der Schulden zurückzuzahlen.

  9. roxy

    31.10.2017 | 17:42

    Es werden sich doch wohl nur No-Names diesem Auswahlprozedere stellen…..

  10. tomudu

    31.10.2017 | 18:55

    Werdet Ihr die Ergebnisse dieser Umfrage denn an den NDR weiterleiten? Vielleicht wäre das eine schöne Anregung, wenn tatsächlich auch eine „direkte Ansprache“ bekannterer Künstler durch den NDR erfolgen soll.

  11. paddy92

    31.10.2017 | 21:56

    12P Ryk
    10P Lang
    8P Madeline Juno
    7P Sarah Connor
    6P Alvaro Soler
    5P Nevio Passaro
    4P Wincent Weiss
    3P Claire
    2P Linda Teodosiu
    1P Rilli Willow

  12. paddy92

    31.10.2017 | 21:58

    Oh, auch nur die Hälfte gelesen…:D

  13. escfan05

    01.11.2017 | 16:49

    Ich würde mich tierisch freuen, wenn Laing wieder mitmachen würden. Dann wäre noch Sarah Connor. Was ich wirklich bedauerlich fand, das weder Mark Forster, noch Leute wie Andreas Bouhrani usw in der Liste waren.

  14. togravus

    01.11.2017 | 16:57

    Da ich nicht alle Künstler kenne und momentan nicht die Zeit habe, mich mit ihrem Werk vertraut zu machen, werde ich mich der Stimme enthalten. Soviel ist aber klar: Bloß nicht solch ein weinerliches Wincent Weiss-Gewimmer! Gott, wie ich diese Schule deutscher Weinerlichkeit verabscheue. Da merkt man, dass es den ganzen Bubis viel zu gut geht. Die kennen keine echten Probleme und drehen sich unaufhörlich in ihrer narzißtischen Nabelschau. Außerdem glaube ich, dass die zum Frühstück alle ein bisschen Weichspüler in ihr Müsli tun … Wo kommen die nur alle her? Gibt es eine geheime Fabrik, wo die gestanzt werden? Na ja, zumindest könnte man sagen, dass jemand wie WW beim ESC dein beliebtes Genre deutscher Popmusik repräsentieren würde. Leider.
    So, das musste mal raus. LOL

  15. Frederic

    02.11.2017 | 09:34

    @togravus
    Sich aus welchen Gründen auch immer nicht mit dem Werk dieser Künstler vertraut zu machen, ist auch nur bedingt ein Verlust – könnte sogar sein, dass ich aus lauter Verlegenheit ein bis zwei Punkte für WW vergeben habe (obwohl ich gar nicht unbedingt etwas gegen Weinerlichkeit habe, stimme ich dir weitesgehend zu).

  16. Chris Cross

    02.11.2017 | 14:06

    Voting ist raus ;-)

    Mir fehlen hier noch ganz klar Bands und Künstler, wie
    Guano Apes
    Giant Rooks
    Milky Chance
    Frida Gold
    Alina
    Jonah
    LEAK
    Alice Merton
    Jesper Munk
    AnnenMayKantereit
    Cosby
    Schnipo Schranke

    Ich finds richtig richtig Bitter was uns der NDR da wieder für eine VE präsentiert. Jurys braucht kein mensch. Das allerwichtigste ist, das die Nation hinter einem Künstler / Song steht.Da macht auch ein letzter Platz gar nix.

  17. tomudu

    02.11.2017 | 18:58

    Der hier vorgestellte und hochgelobte Ryk hat sich wohl tatsächlich beworben, allerdings nicht in Deutschland, sondern in San Marino…
    https://www.youtube.com/watch?v=at0bn8MZ12I

  18. Branko

    02.11.2017 | 19:50

    01 Punkt: Michelle
    02 Punkte: Laing
    03 Punkte: Linda Teodosiu
    04 Punkte: Alvaro Soler
    05 Punkte: Francisca Urio
    06 Punkte: Maite Kelly
    07 Punkte: Franziska Wiese

    08 Punkte: Sarah Connor
    10 Punkte: Madeline Juno

    12 Punkte: Maria Voskania

  19. Frederic

    03.11.2017 | 11:18

    @tomudu

    Finde ich durchaus erfreulich und wie man schon bei Nathan Trent gesehen hat, schließt das ja eine Bewerbung in Deutschland keineswegs aus (ich halte sie sogar für relativ wahrscheinlich, aber wer weiss, ob man mit sowas beim NDR landen kann).

  20. Matty

    03.11.2017 | 20:41

    @tomudu

    Das ist eine Katastrophe! Es kommt aber noch schlimmer: nächstes Jahr gibt es beim Melodifestivalen wieder einen Moment zum Fremdschämen, denn Samir & Viktor sollen einer der 28 Kandidaten sein:

    http://wiwibloggs.com/2017/11/03/sweden-samir-viktor-return-melodifestivalen-2018/200065/#comment-774159

    Ich bin mir aber sicher, daß irgendjemand die beiden Hampelmänner beim SCC mit Sicherheit in seinen Top Ten nominieren wird.

Kommentar schreiben