Axel Feige live on stage beim Eurovision Weekend in Berlin

Im Second Chance Contest der internationalen OGAE-Fanclubs hält Axel Feige gerade die deutsche Fahne hoch – und in gut zwei Wochen ist er auch beim Eurovision Weekend in Berlin dabei, gemeinsam mit dem Malteser-Triple Claudia Faniello, Glen Vella und Kurt Calleja sowie Martina Bárta aus Tschechien. Seid ihr auch dabei?

Für nur 36 Euro gibt es das Ticket, das die Türen für drei Tage voller Eurovision-Spirit öffnet: am Freitagabend (14. Juli) die Welcome Party mit ESC-Karaoke, Karaoke-Show (Highlights aus den allmonatlichen Karaoke-Partys der Berliner Fans) und ESC-Dancefloor, am Samstagnachmittag die Möglichkeit zu Sightseeing-Tours, am Abend die große Gala und am Sonntag der Eurovision-Brunch.

Höhepunkt ist natürlich auch in diesem Jahr die große Gala. Mit dabei sind die drei maltesischen ESC-Stars und Axel Feige sowie Sebastian Calleja aus Malta, der 2016 die erste Ausgabe des OGAEvision Song Contest gewonnen hat und der Grund dafür ist, dass in diesem Jahr OGAE Malta der Partner-Fanclub des Eurovision Weekend ist (bekanntlich wird das Event seit 2012 jedes Jahr von der Berliner ESC-Fangruppe, den beiden deutschen Fanclubs EC Germany und OGAE Germany sowie einem OGAE-Club aus dem Ausland organisiert).

Im Rahmen der Gala wird auch der Nachfolger/die Nachfolgerin für Sebastian gesucht: Im 2. OGAEvision Song Contest treten 12 Acts für verschiedene OGAE-Clubs an (Malta, Deutschland, Österreich, Dänemark, Israel, Finnland, Ukraine, Russland, Island, UK, Schweden und Ungarn), sie performen live je ein Lied, das bei einem Eurovision Song Contest oder in einem nationalen ESC-Vorentscheid dabei war. Für Deutschland am Start: das Duo Call Me Survivor (Verena und Florian) mit „Verona“, dem diesjährigen estnischen ESC-Beitrag. Für den haben sie eigens einen neuen deutschen Text geschrieben!

YouTube Preview ImageCall Me Survivor – Verona

Wer den OGAEvision Song Contest gewinnt, entscheiden das Publikum im Saal und 12 Jurys der beteiligten OGAEs. Wir sind gespannt, wie spannend das Voting in diesem Jahr wird. Nach dem Contest und den Auftritten der ESC-Stars wird die ganze Nacht noch durch gefeiert und zu ESC-Hits getanzt.

Am Sonntag klingt das 6. Eurovision Weekend wie seine Vorgänger entspannt aus: Im Sonntags-Club im Prenzlauer Berg erwartet uns ein maltesisch-deutsches Brunch, bei dem live auch Spezialitäten von der Mittelmeerinsel zubereitet werden. Der relaxte Brunch ist auch die perfekte Atmosphäre für einen Clubkonzert-Auftritt von Martina Bárta. Wir freuen uns auf die tschechische ESC-Hoffnung von Kiew live auf der Bühne im Sonntags-Club.

Dance-Party mit Karaoke, große Gala mit OGAEvision Song Contest und Performances der ESC-Stars (und ein paar Überraschungen), Dancefloor und Brunch mit Konzert – ihr seht, euch erwartet in gut zwei Wochen ein volles Programm, für das sich die Reise nach Berlin definitiv lohnt! Wer nicht kommt, verpasst wirklich was. Das haben die letzten Jahre gezeigt, wo wir unter anderem mit Zoë, Suzy, DQ, Betty Dittrich, Ingrid Peters und vielen weiteren tollen Stars großen Spaß hatten – und bei dem „Fans sing for Fans Contest“ und seinem Nachfolger-Wettbewerb tolle Performances erleben durften. Hier sind unsere früheren Berichte über das Eurovision Weekend…)

Darum: Ran an die Tickets! Erhältlich sind sie online über Ticketscript. Alternativ kann man eine E-Mail an tickets@eurovision-weekend.de schicken mit der Angabe über die Zahl der gewünschten Tickets. Alle Infos zu Anmeldung und Programm sind unter eurovision-weekend.de zu finden, außerdem auf Facebook.

ESC-News
Kein Kommentar vorhanden

Kommentar schreiben