Albanien

Live-Blog Albanien: Eugent Bushpepa fährt mit „Mall“ nach Lissabon

Die ESC-Saison 2018 startete traditionell mit Albanien. Am Tag vor Heiligabend fand das Finale der 56. Ausgabe des traditionsreichen Festivali i Këngës statt. Am Ende stand fest, dass Eugent Bushpepa mit seinem Song „Mall“ zum Eurovision Song Contest nach Lissabon fährt. Hier ist unser Live-Blog zum Nachlesen.

Ein Livestream wird hier zur Verfügung gestellt. Auch auf Facebook gibt es ein Live-Video.

Das Ergebnis wird zu 100% von einer Jury bestimmt, ein Televoting findet nicht statt.

Bereits gestern und vorgestern fanden die beiden Halbfinals des Festivali i Këngës statt. Unseren Ankündigungsbeitrag mit euren Kommentaren und der Diskussion über die Semis findet ihr hier.

Die 14 Acts, die sich aus diesen beiden Shows für das Finale qualifiziert haben, sind:

1. Artemisa Mithi – E dua botën (Ich liebe die Welt)
2. Bojken Lako – Sytë e shpirtit (Die Augen der Seele)
3. Denisa Gjezo – Zemër ku je (Meine Liebe, wo bist du)
4. Elton Deda – Fjalët (Die Worte)
5. Eugent Bushpepa – Mall (Sehnsucht)
6. Inis Neziri – Piedestal (Sockel)
7. Manjola Nallbani –  I njëjti qiell (Derselbe Himmel)
8. Mariza Ikonomi – Unë (Ich)
9. NA & Festina Mezini – Tjetër jetë (Ein anderes Leben)
10. Orgesa Zaimi – Ngrije zërin (Erhebe deine Stimme)
11. Redon Makashi – Ekziston (Es existiert)
12. Rezarta Smaja & Luis Ejlli – Ra një yll (Ein Stern ist gefallen)
13. Tiri Gjoci – Orë e ndalur (Gestoppte Uhr)
14. Voltan Prodani – E pamundur (Unmöglich)

Guten Abend liebe PRINZ-Blog-Leser zu dieser ersten Entscheidung der ESC-Saison 2018. Wir sitzen heute nur zu zweit vor dem Fernseher, komischerweise haben die meisten Freunde mit ESC-Bezug dankend abgewunken. Sie werden etwas verpassen.

Die Suche nach der Startzeit der Sendung glich in den vergangenen Tagen einer Mission Impossible. Schließlich hieß es 20:45 Uhr. Heute nun vermeldet die Facebook-Seite des Festivali i Këngës, dass es um 21 Uhr losgeht.

Der Livestream läuft jedenfalls schon, allerdings wird bislang nur albanische Werbung gezeigt. Gleich beginnt dann aber die Sendung live aus dem Kongresspalast und Tiriana.

Wie immer vergeben wir auch heute wieder für jeden Beitrag zwischen 10 und einem Punkt, jeder Act kann heute also höchstens 20 Punkte erhalten.

Die Eröffnung des Finals geht schon mal relativ unspektakulär und steril über die Bühne: Kurzes Intro, kurzer Applaus, kurze Begrüßung.

Was kommt nun? Sieht aus wie Werbung für den veranstaltenden Sender RTSH. Auch das Logo scheint angepriesen zu werden.

Überhaupt passiert in den ersten zehn Minuten erwartungsgemäß noch nicht so viel. Moderator Adi Kastra hat sehr viel Redeanteil und meine Albanisch-Kenntnisse machen diesen Teil nicht gerade zum spannendsten des Abends. Das Orchester wird standesgemäß begrüßt und mittlerweile auch Siegertrophäe ihren Weg auf die Bühne gefunden.

Eines muss man dem FiK aber lassen: Für Freunde der Abendkleider und Anzüge ist das hier durchaus sehenswert. Das Saalpublikum ist aber eher lahm.

Huch und jetzt schon der erste Beitrag? Aber schon wird abgebrochen („Stop“) und es geht nochmal von vorne los. Wie einst Thomas Anders…

1. Redon Makashi – Ekziston (Es existiert)

Redon singt den Song zunächst am Flügel sitzend und steht zur Mitte der zweiten Strophe auf. Er konnte sich anscheinend nicht entscheiden, ob er heute großer Showmann oder eher Rocker sein möchte, Outfit und Haare bewegen sich irgendwo dazwischen. Ich muss sagen, für Albanien war dieser Song erstaunlich melodisch und gut zu ertragen.

Wertung: 10/20 Punkten.

YouTube Preview Image

 

Anscheinend werden heute vor jedem Beitrag Kleider eines Designers vorgeführt und die jeweiligen Models dürfen dann den folgenden Beitrag ansagen.

Nun werden noch Witze über Harvey Weinstein gemacht, ob das so eine gute Idee ist?

2. NA & Festina Mezini – Tjetër jetë (Ein anderes Leben)

Auch Festina und der Frontmann von NA treten beide ganz in schwarz auf und singen ihre Hymne über „Das andere Leben“. Seltsam ist nur, dass er seinen Bass die ganze Zeit in der Hand hält, aber ihn gar nicht spielt. Ansonsten aber ein ganz nettes Duett, das auch wieder weit über dem Niveau liegt, das ich von dem heutigen Abend erwartet habe.

Wertung: 12,5/20 Punkten.

YouTube Preview Image

 

Auch jetzt gibt es wieder technische Probleme, so dass der nächste Beitrag nach wenigen Sekunden abgebrochen werden muss. Aber auf ein neues:

3. Voltan Prodani – E pamundur (Unmöglich)

Diesen Song fand ich ja auch im ersten Semi schon ganz okay, auch wenn mir die Strophen weitaus besser gefallen als der Refrain. Voltan sitzt mit abgewätzter Baseball-Kappe am Klavier, obwohl man sich das halbe Lied über fragt, warum, da überhaupt kein Klavier zu hören ist.

Wertung: 8/20 Punkten.

YouTube Preview Image

 

Die Technik beim FiK ist wirklich…ähm…gewöhnungsbedürftig. Der Backdrop ist absolut willkürlich bei jedem Lied und zwei von drei Beiträgen mussten wegen technischer Probleme abgebrochen werden. Und das Publikum ist wirklich sehr zurückhaltend und träge. Aber immerhin scheinen die Albaner die Sache heute zügig durchziehen zu wollen, nun kommt schon der vierte Beitrag.

4. Denisa Gjezo – Zemër ku je (Meine Liebe, wo bist du)

Denisa trägt ein üppiges Kleid mit Glitzerapplikationen und eine 80er-Jahre-Dauerwellen-Frisur. Der Song ist relativ leidende, relativ harmlos und leider nicht 100% auf den Punkt gesungen. Bislang die schwächste Performance.

Wertung: 6/20 Punkten.

YouTube Preview Image

 

Jetzt ist eine Pause und es passiert genau nichts. Es wird einfach nur die leere Bühne in der Totalen gezeigt. Bestimmt eine halbe Minute…

Nun spielt das Orchester ein Instrumentalstück, während im Hintergrund ein älterer Herr auf der Leinwand zu sehen ist. Vermutlich ist er in diesem Jahr gestorben und das ist eine Hommage an ihn? Etwas verstörend ist aber die junge Frau ganz in Weiss, die nun mit ihrem Fahrrad dazu über die Bühne fährt. Aber dem Publikum scheint es gefallen zu haben, zum ersten Mal (!) an diesem Abend ausufernder Applaus und Standing Ovations.

Und jetzt: Werbung.

Die ersten vier Lieder gingen ja doch relativ flott über die Bühne. Aber jetzt hängen wir langsam doch schon etwas hinterher. Zur Erinnerung: 10 Songs kommen noch…

Trotzdem: Nach der Werbung jetzt erstmal ein weiterer Intervall-Act. Eine Tanzperformance zu schwer erträglicher Musik vom Typ Fliegeralarm. Ob das am Ende ein musikalisches Statement für die „Ehe für alle“ ist? Jedenfalls dürfen hier auch zwei Männer ein Tanzpaar bilden.

5. Tiri Gjoci – Orë e ndalur (Gestoppte Uhr)

Im Gegensatz zu all den alten Männern hat Tiri tatsächlich so etwas wie Ausstrahlung und Bühnenpräsenz (mehr oder weniger). Trotz des gar nicht mal so langweiligen Beats klingt der Song aber leider etwas abgehangen und es müsste einfach noch mehr auf der Bühne passieren.

Wertung: 5/20 Punkten.

YouTube Preview Image

 

6. Orgesa Zaimi – Ngrije zërin (Erhebe deine Stimme)

Orgesa kommt mit Sonnenbrille und schwarzer Bopp-Perücke auf die Bühne (wie Little Imp in den Kommentaren schreibt: Sie erinnert an Nadine Beiler). Sie performt tatsächlich und auch der Backdrop scheint auf den Song abgestimmt zu sein. Es geschehen noch Zeichen und Wunder! Das ist bis jetzt der modernste Song und sicherlich auch der mit den größten Chancen beim ESC. Gefällt mir gut! Allerdings erinnert der Song stellenweise doch auch ziemlich an „Hold On“ von Nano.

Wertung: 14/20 Punkten.

YouTube Preview Image

 

Jetzt wird die albanische Seniorengruppe in der ersten Reihe interviewt. Ach nee, das scheint die Jury zu sein.

7. Rezarta Smaja & Luis Ejlli – Ra një yll (Ein Stern ist gefallen)

Bei diesem Song hängt nun der Stream, so dass wir ihn nicht komplett beurteilen können. Aber das meiste haben wir doch mitbekommen. Rezarta und Luis zeigen große Gefühle und schmachten sich an. Ganz okaye Drama-Ballade, aber nichts besonderes.

Leider keine Wertung wegen Stream-Problemen.

YouTube Preview Image

 

8. Artemisa Mithi – E dua botën (Ich liebe die Welt)

Konnten wir leider wegen Problemen mit dem Livestream ebenfalls nicht sehen und nicht bewerten.

YouTube Preview Image

 

So, jetzt läuft aber alles wieder. Dafür hat sich das albanische Fernsehen nun entschieden, die Liedtitel nicht mehr einzublenden, so dass ich keine Ahnung habe, wer hier jetzt singt.

Ah, anscheinend dann also doch nur ein Interval-Act. Und weil’s so schön war, darf der Herr jetzt gleich nochmal mit einer Zugabe ran. Kein Problem, wir haben ja nur noch sechs Songs vor uns und noch so viele Stunden Zeit…

Vielen Dank an Leserin Nicole, die in den Kommentaren aufgeklärt hat: „Der Mann gerade ist Alban Skenderaj, einer der bekanntesten albanischen Sänger, singt außer Konkurrenz. Er lebt in München.“

Na wenn es in diesem Tempo weitergeht, könnten wir bis halb 1 ja tatsächlich mit allen Beiträgen durch sein. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber jetzt erstmal: Werbung.

9. Manjola Nallbani –  I njëjti qiell (Derselbe Himmel)

Das ist die albanische Loreen – nur mit weniger Stimmt und weniger Ausstrahlung. Aber ansonsten doch ganz klar angelehnt, zumindest in den Strophen. Im Refrain macht sie dann eher auf Malena Ernmann. Das ist leider viel zu viel von allem und wirkt deshalb kein bisschen sympathisch.

Wertung: 6/20 Punkten.

YouTube Preview Image

 

10. Inis Neziri – Piedestal (Sockel)

Eine klassische Ballade mit einer ordentlichen Brise albanischem Drama. Ines‘ Kleid sieht toll aus und auch der Backdrop und die Effekte passen diesmal. Das sollte zu den heutigen Favoriten zählen.

Wertung: 14/20 Punkten.

YouTube Preview Image

 

11. Bojken Lako – Sytë e shpirtit (Die Augen der Seele)

Also die Frisur ist schlimm, aber es sei ihm verziehen, so sah ich schließlich in den 90ern auch mal aus. Der Song ist eine Rockballade, wobei Bojken immer abwechselt zwischen harten, lauten und zarten, fast gehauchten Passagen. Aber insgesamt plätschert das Lied ganz schön vor sich hin und ich kann nicht immer sagen, ob wir gerade im Refrain oder in der Strophe sind.

Wertung: 9/20 Punkten.

YouTube Preview Image

 

Nun also der nächste Interval-Act (wer kommt eigentlich auf die Idee, in einer Musik-Show Pausen mit noch mehr Musik zu füllen???). Das ist eine Mischung aus Chicago und Moulin Rouge, vorgetragen in schlechtem Englisch und ich verstehe immer „Be Italian“. Ist das der Werbeblock zur massenhaften Ausbürgerung?

Ha, der Song heißt wohl tatsächlich „Be Italian“ und stammt aus dem Musical „Nine“, 2009 unter anderem mit Daniel Day-Lewis verfilmt und produziert von Harvey Weinstein, was die ständige Erwähnung dieser beiden Namen während der Show erklärt. Danke an Little Imp für den Hinweis.

Und weil’s so schön war, jetzt wieder Werbung…

12. Mariza Ikonomi – Unë (Ich)

Mariza schafft es in ihrem Kleid kaum allein die Showtreppe runter, so dass der Moderator zu Hilfe eilen muss. Das Kleid ist sehr gewagt und hat buchstäblich einen Ausschnitt bis zum Bauchnabel. Ein paar stimmliche Wackler gab es aber. Der Rest war eine ziemlich landestypische Drama-Ballade. Nicht schlecht, aber auch nicht herausstechend.

Wertung: 8/20 Punkten.

YouTube Preview Image

 

13. Eugent Bushpepa – Mall (Sehnsucht)

Nun also der Song, der hier schon von einigen Lesern als Favorit genannt wurde, und auch im Saal gibt es bereits vorab großen Applaus. Ein paar Flöten, ein bisschen Olsen Brothers-Stimmung, ein bisschen Rochstar-Attitüde und schon ist der FiK-Hit fertig. „Mall“ ist eine Hymne und geht in’s Ohr. Auch mein Favorit heute Abend. Ohohohohohohohoh!

Wertung: 15/20 Punkten.

…und das albanische Saalpublikum rastet aus!

YouTube Preview Image

 

14. Elton Deda – Fjalët (Die Worte)

Ein knackiger Rock-Song, gar nicht schlecht. Bevor Elton seine Performance beginnt, dankt er erstmal Band und Orchester und hält eine längere Ansprache. Ist das nun nett oder macht man so etwas, wenn man weiß, dass das Lied noch einen kleinen Push braucht? Auch hier gibt es wieder hymnenartige ohohoh-Chöre.

Wertung: 10/20 Punkten.

YouTube Preview Image

 

Damit sind wir für’s erste durch. Die Jury schreitet nun zur Tat. Wie oben schon erwähnt, gibt es in Albanien KEIN Televoting, ganz allein die Jury entscheidet.

Und das hier wäre die Top3, wenn es nach uns gehen würde:

1. Eugent Bushpepa – Mall
2. Orgesa Zaimi – Ngrije zërin
3. Inis Neziri – Piedestal

Es folgt ein äußerst dramatischer (wie sollte es anders sein, it’s Albanien, baby) Interval-Act, der kein Ende nimmt.

Wir nähern uns mit großen Schritten der magischen 3 Stunden-Marke. Ob wir vorher ein Ergebnis haben werden? Ich wage es zu bezweifeln…

Und ich befürchte, dass die nette Dame gleich noch eine Zugabe spielt. Bitte nicht, bitte nicht…

Braucht die Jury jetzt wirklich so viel Zeit zur Entscheidungsfindung?

Irgendwie geht es um Mozart und Vivaldi, aber worum genau? Das verliert sich in den Nebeln von Norwegen…

Du weißt, dass die Vorentscheidung zu lange dauert, wenn sich dein Fernseher automatisch abschalten will, weil du zu lange keine Taste mehr gedrückt hast.

So ihr Lieben, jetzt ist es soweit: Wir haben drei Stunden geschafft und ich kann euch allen FROHE WEIHNACHTEN wünschen!

Macht es euch eigentlich etwas aus, wenn ich jetzt ins Bett gehe und wir den Sieger morgen heute früh dann an dieser Stelle nachreichen?

NEIN! Sie setzt sich nochmal… Bitte, bitte geh doch von der Bühne! Wer ist sie? Und warum?

Jetzt weiß ich auch, warum alle Blogger-Kollegen heute wichtige anderweitige Verpflichtungen hatten.

Aber jetzt: Bewegen wir uns tatsächlich auf die Ergebnisverkündung zu? Is it true? Jedenfalls wird schon ein Umschlag auf die Bühne gebracht.

Nicht zu glaube, da nimmt der Abend doch noch ein glückliches Ende: Eugent Bushpepa gewinnt mit „Mall“ das 56. Festivali i Këngës und fährt damit zum Eurovision Song Contest 2018 nach Lissabon.

YouTube Preview Image Eugent Bushpepa – Mall

So, das war’s für heute! Während Eugent nochmal performt, fange ich an, den Live-Blog aufzuräumen und wünsche euch allen eine gute Nacht. Schön, dass ihr mit durchgehalten habt. Bis zum nächsten Mal!

Der albanische Beitrag "Mall"

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...
Aktuell, ESC-News, ESC-Vorentscheid, Live-Blogs

303 Kommentare Kommentar schreiben

  1. alkibernd

    23.12.2017 | 16:18

    Mall ! Go !!!!

  2. Tobiz

    23.12.2017 | 19:10

    Bis nachher, ich wette auf 20 minuten verspätung

  3. Timothy

    23.12.2017 | 19:22

    Sehe keine Chance für Albanien ins Finale zu kommen, wenn sie nicht Mariza oder Orgesa wählen. Hoffe auf Erster. Sehr schönes Lied.

  4. Jabo72

    23.12.2017 | 19:27

    Orgesa und Eugent wären für Lissabon wohl die beste Wahl (fände ich auch beide sehr gut), ansonsten gefallen mir noch Bojken Lako und Denisa Gjezo (in der Studioversion) am besten

  5. Nicole

    23.12.2017 | 19:52

    Guten Abend an alle. Viel Spaß dann bei der Show. :-)

  6. Tobiz

    23.12.2017 | 20:11

    Orgesa wäre wohl die Spate wie Mazedonien dieses Jahr. Viel Hype, aber mieses Ergebnis.

  7. Lorena

    23.12.2017 | 20:25

    Team Buschpfeffer! Denke aber, es wird Inis gewinnen, sowas scheint man in Albanien zu mögen

  8. Ruhrpottler

    23.12.2017 | 20:29

    Weiß einer wie lange die Sendung geht?

  9. Lorena

    23.12.2017 | 20:30

    @Ruhrpottler vor Mitternacht ist man bestimmt nicht fertig

  10. BennyBenny

    23.12.2017 | 20:32

    Laut Facebook-Eintrag soll es nun doch erst um 21 Uhr losgehen…

  11. Ruhrpottler

    23.12.2017 | 20:36

    @Lorena – Hm danke.

    Ich weiß nicht ob ich mir das drei oder vier Stunden antue, weil keiner der Beiträge mir gefällt und ich keinen Favoriteb habe, für den ich mitfiebern kann.

  12. Lorena

    23.12.2017 | 20:59

    Ich habe mich ausreichend auf den Abend vorbereitet. Das schmutzige Geschirr steht noch da, ich muss die Wäsche abnehmen, Müll könnte ich auch mal wieder runterbringen… bis wir hier fertig sind, ist die Wohnung blitzsauber!

  13. biobanane (210)

    23.12.2017 | 21:03

    Hat jemand den facebook link, der war die letzten Tage besser

  14. Little Imp

    23.12.2017 | 21:03

    @ Lorena

    Mist, meine Spülmaschine ist schon eingeräumt, aber Wäsche abnehmen klingt gut. :-D

  15. Ruhrpottler

    23.12.2017 | 21:04

    @Lorena – Ein richtiger ESC-Fan <3

  16. Lorena

    23.12.2017 | 21:04

    @biobanane https://www.facebook.com/RadioTelevizioniShqiptarRTSH/videos/1653556178045248/

  17. BennyBenny

    23.12.2017 | 21:04

    https://www.facebook.com/FestivaliRTSH/posts/2070640516499798

  18. Lorena

    23.12.2017 | 21:05

    @Little Imp aber die Spülmaschine ist irgendwann fertig und dann kannst du sie ausräumen :D

  19. Aufrechtgehn

    23.12.2017 | 21:06

    https://www.facebook.com/RadioTelevizioniShqiptarRTSH/videos/1653556178045248/

  20. Tobiz

    23.12.2017 | 21:06

    War grad noch baden. Habe scheinbar nichts verpasst?

  21. Phil

    23.12.2017 | 21:06

    Guten Abend an alle!

    Dann lasset die Spiele beginnen :D!
    Habe gehört das Manjola wohl sehr beliebt in Albanien ist… Mal sehen ob sich das auf das Ergebnis nachher auswirkt

  22. Little Imp

    23.12.2017 | 21:07

    @ Lorena

    Stimmt. Selbst das längste Spülprogramm dürfte schneller sein als dieser Vorentscheid.^^

  23. Lorena

    23.12.2017 | 21:08

    @Tobiz nö, gar nichts

  24. Little Imp

    23.12.2017 | 21:10

    Ach schade, nur ein Einspieler. Ich dachte schon er hätte gesagt: „Unsere Songs sind alle schlecht, wir schalten daher direkt weiter zum San Remo.“ :-D

  25. Aufrechtgehn

    23.12.2017 | 21:10

    Wieso hat diese Frau da neben dem Hundertjährigen einen Veloursteppich an?

  26. Paule

    23.12.2017 | 21:12

    Viel Spaß euch allen, weiß noch nicht, ob ich den ganzen Abend dabei bin. Das Starterfeld ist doch relativ mau (bis auf „Mall“ von Eugent Bushpepa, den finde ich ganz gut) und ich denke, dass wie in den letzten 3 Jahren die Scream Queen gewinnen wird.

  27. biobanane (210)

    23.12.2017 | 21:12

    Denke das war ein Weihnachtsmankostüm, egal ob moslemisches Land

  28. Lorena

    23.12.2017 | 21:13

    nach weniger als einer Viertelstunde schon das erste Lied? Sind wir überhaupt noch in Albanien? :D

  29. Aufrechtgehn

    23.12.2017 | 21:14

    Und schon wieder pullt jemand einen Thomas Anders!

  30. Tobiz

    23.12.2017 | 21:16

    Das war doch Mister „Ich will nochmal neu anfangen“ oder?

  31. Phil

    23.12.2017 | 21:18

    Redon Makashi – Ekziston (Es existiert):

    Eigentlich ein ganz schönes Lied, wird nur auf Dauer sehr langweilig.

  32. Aufrechtgehn

    23.12.2017 | 21:19

    @Tobiz: stimmt, den Stunt hat er im Semi auch schon gebracht, die Attention Whore :D

  33. Frédéric

    23.12.2017 | 21:19

    Für so einen Start muss man schon Nerven haben und der Performance nach, würde ich sagen, die hat er. Solide – nicht mehr aber ich bin sicher, dass heute abend auch deutlich weniger im Angebot ist.

  34. Lorena

    23.12.2017 | 21:19

    sämtliche Frauen wirken leicht overdressed

  35. Little Imp

    23.12.2017 | 21:19

    Wehe unter dem blauen Kleid sind jetzt keine vier Tänzer versteckt!

  36. Tobiz

    23.12.2017 | 21:20

    Sie schmuggelt bestimmt Flüchtlinge unter ihrem Kleid!

  37. BB

    23.12.2017 | 21:20

    Nachdem der Weihnachtsbaum fertig geschmückt ist und mein PC sich entspannt hat und alle updates upgedatet hat bin ich dan auch mal hin da hood! N’abeeend

  38. Little Imp

    23.12.2017 | 21:21

    Keine vier Tänzer und selbst singen tut sie auch nicht. Ich bin enttäuscht!

  39. Frédéric

    23.12.2017 | 21:21

    Und nochmal: dieses ewig gleiche Auftrittsjingle erinnert doch gewiss noch andere hier an Waterloo & Robinsons „My Little World“ (1976)?

    [ich werde diese Frage jetzt am besten mit jeder Jingle-Wiederholung stellen, bis mal jemand laut JA schreibt]

  40. Little Imp

    23.12.2017 | 21:22

    @ BB

    Willkommen!

  41. biobanane (210)

    23.12.2017 | 21:24

    Mein Bild friert immer wieder ein, aber bei dem Lied merkt man das nicht, die sind eh so unbeteiligt beim Singen…

  42. BB

    23.12.2017 | 21:25

    Es immer zu herlich wie schön random der LED screen beim FiK immer ist

  43. Lorena

    23.12.2017 | 21:28

    noch so einer, der noch mal anfängt :D

  44. Frédéric

    23.12.2017 | 21:29

    Oh. Noch eine T.A.-Situation. Diese Albaner haben wirklich ein Händchen für’s Dramatische …

  45. Phil

    23.12.2017 | 21:29

    Das die alle abbrechen… Zeigt schon Mal das die für den ESC untauglich sind.

  46. Tobiz

    23.12.2017 | 21:33

    Oh, das habe ich leider verpasst :(

  47. Frédéric

    23.12.2017 | 21:33

    Nun, vielleicht ja nur deren Techniker …
    Das Lied plätschert zwar abseits der Gniedelgitarre etwas vor sich hin, hat mir aber auch im Halbfinale trotzdem gut gefallen, auch wenn das mit seiner Entspannten Art kaum eine Chance haben dürfte.

  48. Little Imp

    23.12.2017 | 21:35

    Wir sollten unseren Vorentscheid ebenfalls mit einer Modenschau koppeln. Dann bekommen wir auch mit nur 5 oder 6 Beiträgen die Sendezeit gut voll.

  49. Lorena

    23.12.2017 | 21:36

    das hört sich teilweise nach einer schlechten Kopie von Bulgarien 2017 an

  50. Tobiz

    23.12.2017 | 21:38

    @Little Imp
    Gute Idee. Zu dieser Zeit läuft doch Germanys Next Topmodel, vielleicht kann man da eine Kooperation finden……

  51. Lorena

    23.12.2017 | 21:40

    das ist kein Kandidat oder? Ich mach mich ans Geschirr!

  52. Tobiz

    23.12.2017 | 21:40

    Oje, 4 Lieder und schon ein interval Act? Na gut, dann nutze ich die Zeit halt sinnvoll und packe Geschenke ein.

  53. Frédéric

    23.12.2017 | 21:40

    @Tobiz
    Top! Womit sich auch die Frage nach der Moderation geklärt hätte. :D
    Gut möglich, dass ich BS noch schwer vermissen werde …

  54. Tobiz

    23.12.2017 | 21:41

    Ein Fahrrad! Warum denn nicht?

  55. Little Imp

    23.12.2017 | 21:43

    Standing Ovations für ein Fahrrad und ein Akkordeon. Sehr skurril, wenn man nicht versteht worum es geht.

  56. Frédéric

    23.12.2017 | 21:45

    Mit dem Auftritt ist anscheinend irgendein albanischer Meisterkomponist geehrt worden sein.

  57. biobanane (210)

    23.12.2017 | 21:46

    Vielleicht war das ein Gedenken an den albanischen Ennio Morricone, die Musik klang ja schon nach Film

  58. Frédéric

    23.12.2017 | 21:47

    Ich vermute mal, es handelt sich um Albaniens Antwort auf Ennio Morricone und das Fahrrad lehnt sich gewiss an irgendeinen Film an, zu dem dann auch die Komposition gehört(?).

  59. Frédéric

    23.12.2017 | 21:48

    Da war die banane schneller.
    Gruß!

  60. Tobiz

    23.12.2017 | 21:50

    Nicht einmal die Werbung ist abwechlungsreich.

  61. Tobiz

    23.12.2017 | 21:53

    Och nicht schon wieder ein Interval Act :(

  62. Little Imp

    23.12.2017 | 21:55

    Der Interval Act gefällt mir bis jetzt am Besten. Schickt den!

  63. Lorena

    23.12.2017 | 21:57

    so, der Abwach ist fertig und ich habe kein Lied verpasst. Wie soll ich den Abend bloß überstehen? :D

  64. Tobiz

    23.12.2017 | 21:57

    Ne, das klingt grausam.

  65. Little Imp

    23.12.2017 | 21:58

    @ Lorena

    Und meine Wäsche ist abgehangen.

  66. Aufrechtgehn

    23.12.2017 | 22:00

    Ui, der Kiffer hat sich schick gemacht fürs Finale!

  67. Lorena

    23.12.2017 | 22:02

    @Little Imp um die kümmere ich mich als nächstes!

  68. biobanane (210)

    23.12.2017 | 22:03

    Das wäre doch ein netter und lockerer Popsong, aber der Sänger?

  69. Little Imp

    23.12.2017 | 22:04

    Sind denen jetzt die Kleider oder die Models ausgegangen?

  70. Little Imp

    23.12.2017 | 22:06

    Die Sonnenbrille hilft dir auch nichts, Nadine Beiler! Ich habe dich an der Frisur erkannt!

  71. Little Imp

    23.12.2017 | 22:08

    Aber dieser und der letzte Song haben zumindest schon mal Potential.

  72. Lorena

    23.12.2017 | 22:09

    was redet der jetzt? Gut, die Wäsche wartet!

  73. biobanane (210)

    23.12.2017 | 22:10

    Das war doch die albanische Lady Gaga, die letzte Nacht war wohl lang, dann geht das nur mit dunkler Brille. Schmackes hat das Lied, vielleicht noch einen schlagererprobten schwedischen Produzenten anheuern, dann wird das was.

  74. tomudu

    23.12.2017 | 22:10

    Ist das die Jury? Das würde einiges erklären…

  75. Cali

    23.12.2017 | 22:10

    Soo bin jetzt auch wieder von der Partie. habe ich bislang was verpasst? Das Beste wurde ja schon rausgekantet. Schade, Albanien!

  76. Nicole

    23.12.2017 | 22:11

    Danke für den Lacher mit Nadine Beiler

  77. Cali

    23.12.2017 | 22:12

    Ja, das ist die Jury….oje.

  78. Lorena

    23.12.2017 | 22:12

    @Cali nö, hast du nicht wirklich

  79. Little Imp

    23.12.2017 | 22:12

    Was sind eigentlich die Kriterien, nach denen die Jury bewertet? Was soll beim FiK eigentlich gesucht werden? Das beste Lied für den ESC schon mal nicht, das ist klar. Aber was sonst?

  80. Tobi E.

    23.12.2017 | 22:13

    Bis Orgesa Zaimi auf die Bühne kam, war es ja schon ziemlich durchwachsen. Ihr würde ich einen Sieg heute Abend/Nacht mehr als zutrauen.

  81. togravus

    23.12.2017 | 22:15

    Habe gerade meine Freunde rausgeworfen. Wird wohl wieder eine lange Nacht. :-)
    Ich bin noch immer für Tiri und Orgesa.

  82. Aufrechtgehn

    23.12.2017 | 22:15

    @Little Imp: ich denke mal, die Jury stimmt ab wie überall: nach der Dicke des Bestechungsbargeldbündels.

  83. Cali

    23.12.2017 | 22:15

    @Lorena
    Wann ging es heute eigentlich los? 21 Uhr? 21:10? ;D

  84. BennyBenny

    23.12.2017 | 22:16

    Orgesa war echt klasse!

  85. BennyBenny

    23.12.2017 | 22:18

    Hat der Song von Orgesa noch jemanden an „Hold On“ von Nano erinnert?

  86. Little Imp

    23.12.2017 | 22:18

    @ togravus

    Willkommen! Orgesa und Tiri sind es bisher auch für mich. :-)

  87. Little Imp

    23.12.2017 | 22:19

    @ Aufrechtgehn

    Klar! Wie konnte ich das vergessen! ;-)

  88. Frédéric

    23.12.2017 | 22:20

    Von „Ngrije zërin“ bin ich auch sehr begeistert – merkt sich der pessimist in mir schonmal für den nächsten 2nd Chance Contest …

  89. Little Imp

    23.12.2017 | 22:20

    Okay, Luis und Rezarta kommen auch in meine „Top 3“. Drama-Duett geht bei mir fast immer.

  90. Lorena

    23.12.2017 | 22:20

    @Cali um 21:10 hat der erste heute tatsächlich schon gesungen bzw stop gesagt :D

  91. Cali

    23.12.2017 | 22:21

    @Lorena
    Hat er heute wieder? :D

  92. Lorena

    23.12.2017 | 22:22

    @Cali sogar zwei schon :D

  93. Aufrechtgehn

    23.12.2017 | 22:22

    Ah, so viel Leidenschaft! Klar, es geht ja auch um Dashuri!

  94. Cali

    23.12.2017 | 22:22

    Wer bitte ist die Frau daneben?

  95. togravus

    23.12.2017 | 22:23

    @ Little Imp, ist eigentlich keine Überraschung, auch nicht, dass beim melodramatischen Schreiduett unsere Meinungen auseinander driften.

  96. BB

    23.12.2017 | 22:23

    Wo sind eigentlich die Models hin?

  97. biobanane (210)

    23.12.2017 | 22:24

    Ja, typische ESC Drama-Ballade. Manchmal hilft es ja wenn sie aus dem Balkan kommt.

  98. Tobi E.

    23.12.2017 | 22:24

    War das jetzt kollektives Ausrasten im Saal? ^^ Das Duo war ganz passabel, nur bisschen zuviel geschrieen aber das mögen die ja.

  99. Cali

    23.12.2017 | 22:25

    Dieses Jahr hat mich Albanien doch recht stark enttäuscht. Zum einen die Show – ich bin Labern und Verspätungen gewohnt aus dem Land, aber so massiv dann doch nicht -, zum anderen die Liederauswahl und die Ergebnisse bislang.

  100. Cali

    23.12.2017 | 22:26

    @Lorena
    Ich mag den Kerl! :D
    Kann der nicht einfach gewinnen und beim ESC einfach abbrechen. :D

  101. Little Imp

    23.12.2017 | 22:26

    @ togravus

    Irgendwie müssen wir uns ja unterscheiden. Sonst wäre es zu gruselig.^^

  102. Little Imp

    23.12.2017 | 22:27

    @ Cali

    Jetzt habe ich ein Bild im Kopf: Kümmert gewinnt beim ESC und nimmt die Trophäe nicht an.^^

  103. togravus

    23.12.2017 | 22:28

    @ Little Imp, ich mag dafür Artemisa sehr, allerdings nur die Sängerin. Das Lied ist zwar eingängig, aber ziemlicher Schrott.
    Ich bin ich und Du bist Du. Alles ist gut. :-)

  104. biobanane (210)

    23.12.2017 | 22:29

    War auch nicht so schlecht, wie einige die Sendung machen. Wenn sich die Dame nur etwas mehr bewegen würde.

  105. Lorena

    23.12.2017 | 22:29

    @Cali hätte was :D

  106. Tobiz

    23.12.2017 | 22:31

    Kam es nur mir so vor oder klamen Artemisia und das Duo extrem schief?

  107. Little Imp

    23.12.2017 | 22:32

    @ togravus

    Artemisas Stimmfarbe hat mir auch gefallen. :-)

  108. biobanane (210)

    23.12.2017 | 22:33

    Aus heutiger Sicht, wäre Kümmert wahrscheinlich besser angekommen, als wir es damals gedacht hat. Das hatte das Spezielle, was man sie heute verzweifelt sucht.

  109. togravus

    23.12.2017 | 22:33

    @ Little Imp … *fällt in Ohnmacht*

  110. Yasi

    23.12.2017 | 22:34

    Ich dachte, die wären schon durch mit singen…

  111. biobanane (210)

    23.12.2017 | 22:35

    Das war des Geschmachtens dann doch zu viel.

  112. BennyBenny

    23.12.2017 | 22:35

    War das jetzt grade ein Beitrag oder doch wieder nur Interval-Act…bei unserem Stream ist jetzt jedenfalls wieder der Ton weg.

  113. Little Imp

    23.12.2017 | 22:36

    @ biobanane (210)

    Ich hab für Kümmert angerufen, nachdem für Laing nicht mehr ging.

  114. Aufrechtgehn

    23.12.2017 | 22:36

    @BennyBenny: ich glaube, die Ratio ist jetzt zwei Beiträge, ein Interval Act.

  115. Nicole

    23.12.2017 | 22:38

    Der Mann gerade ist Alban Skenderaj, einer der bekanntesten albanischen Sänger, singt außer Konkurrenz. Er lebt lin München.

  116. BennyBenny

    23.12.2017 | 22:38

    @Aufrechtgehn: Merci. Das erklärt einiges!

  117. Cali

    23.12.2017 | 22:39

    @Nicole
    Und das erste Lied am Anfang?

  118. Little Imp

    23.12.2017 | 22:40

    @ Nicole

    Der Name Alban Skenderaj kommt mir bekannt vor. Hat der früher eventuell auch mal im Wettbewerb teilgenommen?

  119. togravus

    23.12.2017 | 22:41

    Ich habe ein Lieb von Alban in meiner Playlist. :-)

  120. Aufrechtgehn

    23.12.2017 | 22:45

    Publicitaet! Endlich wieder!

  121. Cali

    23.12.2017 | 22:47

    Publicitet, wie ich sie liebe!
    .
    An der Stelle kann ich ja auch schon sagen: Gëzuar Festat an alle Leser des Prinz Blogs und natürlich auch an unsere PrinzBlogger! ;)

  122. Tobiz

    23.12.2017 | 22:47

    Von der immer gleich bleibenden Werbung werde ich heute Träumen.

  123. Nicole

    23.12.2017 | 22:47

    Ich weiß den Namen des Sängers auch nur aus nem englischsprachigen ESC-Forum, Rest Wikipedia. :-)
    2012 gewann er einen Wettbewerb namens *Kënga Magjike*

  124. Nicole

    23.12.2017 | 22:49

    Weiß nicht wie das erste Lied hieß Cali.
    Die könnten echt mal grundsätzlich Sänger und Songtitel einblenden

  125. Cali

    23.12.2017 | 22:50

    Yay der einzige gute Beitrag!

  126. Little Imp

    23.12.2017 | 22:50

    @ Nicole

    Danke. Hab es gefunden: „He sought to represent Albania in the Eurovision Song Contest 2011 in Germany in a duet with Albanian singer and his fiancee Miriam Cani.“

  127. Nicole

    23.12.2017 | 22:52

    @Tobiz: dann träum mal schön dann :-D … oder wie Kejsi Tola 2009 für Albanien sang „Carry me with you in your dreams“

  128. BB

    23.12.2017 | 22:52

    Der Anfang ist so geil und dann kommt der Refrain und ich fühle mich verarscht vom Komponisten

  129. biobanane (210)

    23.12.2017 | 22:54

    BB der Anfang ist doch Euphoria pur

  130. Little Imp

    23.12.2017 | 22:54

    @ BB

    Das ist mir in meinem Leben schon bei vielen Songs passiert. Man gewöhnt sich dran. ;-)

  131. Tobiz

    23.12.2017 | 22:54

    Und auch heute nochmal: Bitte nicht die Schlagertante.

  132. Lorena

    23.12.2017 | 22:55

    deutlich besser als der Großteil heute

  133. Aufrechtgehn

    23.12.2017 | 22:55

    @BB: ja, es enttäuscht. Trotzdem: der einzige Discoschlager des Abends, den will ich!

  134. Cali

    23.12.2017 | 22:55

    @Nicole
    Sie zeigen doch die Titel! Am Anfang. Klein an der linken Seite. Für ein paar Sekunden. Und auch nur das eine Mal.

  135. Tobiz

    23.12.2017 | 22:55

    @Nicole
    Ach du bist die Nicole, von der ich das Video zu den deutschen Beiträgen schon oft gesehen habe :D

  136. biobanane (210)

    23.12.2017 | 22:56

    Nun gut ein Lied für die Liebhaber des einfachen Schwedenstampfes. Gel Cali.

  137. Tobiz

    23.12.2017 | 22:56

    Und ich präsentiere: Den Gewinner.

  138. BennyBenny

    23.12.2017 | 22:56

    @Cali: Haben sie beim Interval-Act aber nicht…

  139. Sandro

    23.12.2017 | 22:57

    Manjola ist großartig und die vllt beste Stimme heute Abend <3

  140. Lorena

    23.12.2017 | 22:57

    jetzt die Siegerin

  141. Little Imp

    23.12.2017 | 22:59

    Ja, so wie Albaner meist wählen, befürchte ich auch, jetzt die Siegerin vor mir zu haben.

  142. Cali

    23.12.2017 | 23:00

    Ui, Inis gefällt mir heute richtig gut! Ja, tatsächlich das einzige „moderne“ und hochwertige Stück an diesem Abend. Und jetzt noch die Streicher! Peng! Das haut rein! :D

  143. Cali

    23.12.2017 | 23:02

    @BennyBenny
    Da habe ich jetzt nicht drauf geachtet. ^^
    .
    @biobanane
    Autsch! Das war jetzt doch weit verfehlt! ;)
    Aber ich weiß, worauf die anspielen wolltest.

  144. biobanane (210)

    23.12.2017 | 23:02

    Ja nett, könnte auch aus Italien kommen. Das Lied ist flott aber ohne Höhepunkt, aber die Sängerin zeigt dann doch mehr Emotionen als die ganzen Sänger des Abends zusammen.

  145. Aufrechtgehn

    23.12.2017 | 23:02

    War das die albanische Lisa Andreas? Sie ist ja süß, aber das Lied war schlimm.

  146. Anmey

    23.12.2017 | 23:02

    @Little Imp: Nicht die Albaner, die FiK-Jury/Hydra. Um ersteren nicht nahe zu treten.

  147. Tobiz

    23.12.2017 | 23:03

    Der hat aber die Haare anders, als beim Halbfinale…

  148. Nicole

    23.12.2017 | 23:03

    Schaut man sich die letzten Gewinnerinen so an, wird Ines das woll gewinnen

  149. Nicole

    23.12.2017 | 23:04

    Ach Inis heißt die Gute

  150. biobanane (210)

    23.12.2017 | 23:04

    Ach ich dachte schon, dass die ganzen Altrocker von der Jury rausgekickt wurden, da hat es doch einer geschafft.

  151. Tobiz

    23.12.2017 | 23:05

    Ja, Inis ist wie Lindita in nochmal, aber ihr Lied finde ich viel stärker als das von Lindita. Könnte fürs Finale sogar reichen.

  152. togravus

    23.12.2017 | 23:06

    Bojken ist mein persönlicher Favorit, aber nicht meine Empfehlung für den ESC. Inis ist Elhaida, Eneda und Lindita reloaded und würde ein ähnlich misreables Ergebnis einfahren.

  153. biobanane (210)

    23.12.2017 | 23:07

    So nun das Italo Intermezzo?

  154. Tobiz

    23.12.2017 | 23:07

    Vielleicht hört sie auf, wenn ich klatsche.

  155. Little Imp

    23.12.2017 | 23:08

    Ist das jetzt aus einem FSK16-Musical?

  156. Anmey

    23.12.2017 | 23:10

    Hilfe… Das wird hier immer seltsamer

  157. Tobiz

    23.12.2017 | 23:10

    Jetzt komm „Fik“ endlich zum Vorschein.

  158. tomudu

    23.12.2017 | 23:10

    Oh Gott, bitte mach, dass sie aufhören…

  159. christian_s

    23.12.2017 | 23:11

    Theater, Theater, Der Vorhang geht auf…

  160. Little Imp

    23.12.2017 | 23:11

    Es ist tatsächlich aus einem Musical… „Nine“.

  161. Little Imp

    23.12.2017 | 23:12

    @ christian_s

    *lol*

  162. Tobiz

    23.12.2017 | 23:12

    Danke, Publicitet. Immer wieder erhellst du unsere Gemüter.

  163. Aufrechtgehn

    23.12.2017 | 23:13

    Mmmmh, die Zwillinge im Vodafone-Clip… mit denen ein Sandwich!

  164. Daniel

    23.12.2017 | 23:17

    Nach dem Applaus müsste es Inis, Manjola oder Rezarta & Luiz werden.

  165. Tobiz

    23.12.2017 | 23:18

    Rezarta & Luiz fand ich in der Studio Version sogar sehr gut und gehörten zu meinen Favoriten, aber Live gefielen sie mir nicht mehr so stark.

  166. togravus

    23.12.2017 | 23:19

    @ Daniel, wenn es so kommt, wird es wieder nichts mit dem Finale. Ich möchte ja nicht, dass man in Albanien gegen den eigenen Geschmack stimmt, aber andererseits würde ich sie beim ESC gerne mal wieder weiter vorne sehen. Genau wie uns. :-)

  167. Ruhrpottler

    23.12.2017 | 23:20

    @Aufrechtgehn – Schade, habe diese Vodafone-Werbung nicht gesehen. Was gab es denn da genau zu sehen? :D

  168. Ruhrpottler

    23.12.2017 | 23:21

    So, ich habe jetzt erst rein geschaltet und in der ersten Minute sehe ich, dass die Dame mit dem rosanen Kleid nicht die Treppen alleine runter kommt. Diese Sendung ist nicht gerade sehr gut geprobt worden, kann das sein?

  169. Little Imp

    23.12.2017 | 23:22

    @ Aufrechtgehn

    Danke, dass du mich daran erinnerst, dass ein Mitternachtssnack nicht schaden könnte. Wird ja wohl noch etwas dauern hier.

  170. Lorena

    23.12.2017 | 23:23

    @Ruhrpottler das konnte die gestern schon nicht

  171. christian_s

    23.12.2017 | 23:23

    Gar nicht mal so übel die Andrea Berg

  172. Aufrechtgehn

    23.12.2017 | 23:24

    @Ruhrpottler: die Damen kamen schon in den Semis in ihren Abendkleidern kaum die steilen Stufen runter. Das scheint dem Sender egal zu sein.

    Und in dem Vodafone-Clips gab’s einfach nur zwei sehr knackig-sportliche männliche Zwillinge beim Tiefseetauchen, Snowboarden etc. zu bewundern.

  173. Nicole

    23.12.2017 | 23:26

    @Tobiz Ja die bin ich. Danke fürs anschaun :-)

  174. Ruhrpottler

    23.12.2017 | 23:29

    Okay, die beiden Musiker sind jetzt ja quasi die Treppen herunter gerannt. Aber jetzt beim schreiben sehe ich, dass die lange brauchen, bis der Song los geht. Aber so eine fehlerhafte Sendung ist ja auch ganz unterhaltsam und lustig. Ich hätte früher einschalten sollen.
    Hmmmm… dann hoffe ich, dass in der nächsten Werbepause wieder dieser Spot kommt. Dann habe ich wenigstens eine Sache von dieser Sendung :-)

  175. Tobiz

    23.12.2017 | 23:30

    Danke, Laptop, für die Nachricht, dass morgen Heiligabend ist.

  176. Lorena

    23.12.2017 | 23:30

    seine Performance finde ich nochmal stärker als im Semifinale. Er wäre mein Gewinner

  177. Cali

    23.12.2017 | 23:30

    Mall ist doch seeeehr Sanremo….nicht gerade ein Kompliment.

  178. togravus

    23.12.2017 | 23:32

    Ich finde, dass Eugent heute überperformt. Gestern hat mich das etwas berührt, aber heute fühlte ich mich angeschrien.

  179. Nicole

    23.12.2017 | 23:32

    @Cali Danke für den Hinweis mit den eingeblendeten Songtitel. Ich schau die Show aufm Smartphone im Facebook-Stream und da ist beinahe die Hälfte des Bildes verdeckt mit der Kommentarfunktion und permanent schweben Herzchen und Daumen quer durchs Bild. Seh nichts von Songnamen. Egal :-)

    Eugent Bushpepa heut ohne The Common Linnets Gedächtnis Hut

  180. Ruhrpottler

    23.12.2017 | 23:32

    Okay. Er und sein Song waren sehr gut. Gewinnen erwünscht ;-) Der Song ist super gewesen. Das Publikum ist auch begeistert.

  181. Tobiz

    23.12.2017 | 23:32

    Eugent oder Inis, das sind die einzigen Guten. Er scheint der Favorit des Publikums zu sein.

  182. Nicole

    23.12.2017 | 23:34

    Ja etwas viel Geschrei heut, so ähnlich wie Just für Lettland beim ESC 2016, etwas zu viel des Guten vielleicht

  183. BennyBenny

    23.12.2017 | 23:34

    Unglaublich, da ist das Publikum jetzt tatsächlich aufgewacht…

  184. Lorena

    23.12.2017 | 23:34

    wenn das Publikum entscheidet, würde er wohl gewinnen. Tut es aber nicht.

  185. Ruhrpottler

    23.12.2017 | 23:34

    Huch, dann lag ich ja richtig quasi. BennyBenny mag diesem Beitrag auch und auch wurde er hier favorisiert? Das sehe ich als gute Voraussetzungen. Ich hoffe die beiden Männer gewinnen dann!

  186. Daniel

    23.12.2017 | 23:34

    @ togravus
    Vielleicht braucht Albanien auch so einen Glücksgriff wie Portugal dieses Jahr, damit die mal gewinnen.
    Zu meiner Applausliste müsste ich jetzt auch noch Eugent hinzufügen.

  187. Tobi E.

    23.12.2017 | 23:35

    Kann mich nicht zwischen Orgesa und Eugent entscheiden …. hmmm…

  188. Little Imp

    23.12.2017 | 23:35

    Geht es jetzt wieder von vorne los oder ist das nicht der eine Typ vom Anfang? Darf der ein zweites Lied singen?^^

  189. Cali

    23.12.2017 | 23:37

    Dann bin ich wohl der einzige in der heutigen Liveblogspalte, der den Song nicht leiden kann. Zu viel Sanremo, zu wenig Lied. Der Rock macht’s erträglicher, aber am Ende zurück bleibt nichts.

  190. Aufrechtgehn

    23.12.2017 | 23:38

    Ich bin für den Buschpfeffer, alleine schon wegen dem tollen Namen!

  191. togravus

    23.12.2017 | 23:38

    @ Daniel, auf Eugent können wir uns einigen, aber ich bin noch immer für Tiri und Orgesa. Zu viel Drama stößt mich stets ein wenig ab. :-(

  192. Lorena

    23.12.2017 | 23:39

    Sind wir durch?

  193. Aufrechtgehn

    23.12.2017 | 23:39

    @Little Imp: oh Gott, wir sind gefangen in einer riesigen Zeitschleife! :D

  194. Little Imp

    23.12.2017 | 23:40

    @ Cali

    Meins ist der Song auch nicht wirklich. Aber zumindest ist es nicht das Schlechteste heute Abend.

  195. Little Imp

    23.12.2017 | 23:41

    @ Aufrechtgehn

    Das erinnert mich jetzt an den legendären Blog vom rumänischen (?) Vorentscheid letzte Saison! :-D

  196. biobanane (210)

    23.12.2017 | 23:41

    Die Zeitschleife gab es ja schon mal letztes Jahr, als der Blogger nicht merkte, dass sein Stream wieder von vorne anfing

  197. Tobiz

    23.12.2017 | 23:42

    Oh, wir sind ja wirklich durch. Danke :)

  198. biobanane (210)

    23.12.2017 | 23:42

    Mist diesmal war die Banane langsamer, aber das waren nur Sekunden.

  199. BennyBenny

    23.12.2017 | 23:43

    Haha, ja, Klassiker: http://blog.prinz.de/grand-prix/live-blog-rumaenien-yodel-it-hat-sich-nach-kiew-geyodelt/

  200. Lorena

    23.12.2017 | 23:45

    Fazit: Buschpfeffer war mit Abstand am besten, ansonsten waren Manjola und Orgesa noch ganz okay, aber Inis wird es machen

  201. Timothy

    23.12.2017 | 23:45

    Gehe ich mit.

    1. Eugent
    2. Orgesa

    aber Inis finde ich ganz schlimm gewöhnlich….

    3. Mariza

  202. Tobiz

    23.12.2017 | 23:45

    Ist das nun die Gutenachgeschichte?

  203. togravus

    23.12.2017 | 23:47

    @ Lorena, wenn Inis es macht, ist den Albanern wirklich nicht mehr zu helfen. Die sollten man was anderes probieren (so wie wir das sollten …). Vielleicht was Fröhliches. Da fällt mir doch gleich Tiri ein. GOOOO Tiri! LOL

  204. Lorena

    23.12.2017 | 23:49

    bitte keine Interval Acts mehr! Ich habe heute Abend nicht nur Geschir abgewaschen und Wäsche abgenommen, sondern auch Küche und Bad geputzt und den Boden gewischt. Die Wohnung ist sauber und ich habe auch sonst nichts mehr, um mich anders zu beschäftigen :D

  205. Lorena

    23.12.2017 | 23:50

    @togravus klar, wenn quasi das gleiche Lied dreimal floppt, schickt man es einfach noch mal. Ergibt Sinn! Kann mich gar nicht mehr an Tiri erinnern. Wer war das noch mal?

  206. Aufrechtgehn

    23.12.2017 | 23:50

    Bitte sagt mir, dass wir jetzt nicht eine dreiviertel Stunde Experimentalkunst anschauen müssen!

  207. Anmey

    23.12.2017 | 23:51

    Meine absolute Favoritin ist und bleibt Orgesa. Ähnlichkeit mit Hold On hin oder her, es wäre jedenfalls mal was anderes als die letzten Jahre. Und es würde auch auf Englisch Funktionieren, das ist bei den Albanern ja scheinbar Pflicht…

  208. Little Imp

    23.12.2017 | 23:52

    @ Aufrechtgehn

    Keine Sorge. Es ist eine ganze Stunde!^^

  209. togravus

    23.12.2017 | 23:53

    @ Lorena, der einzige fröhliche Beitrag heute Nacht. Nr. 5. :-)
    ———————————————————————————
    Der Pausenact erinnert mich an Dulces ‚Senhora‘-Album. Klingt als ob das länger dauern könnte …

  210. Ruhrpottler

    23.12.2017 | 23:56

    Wenn ich nur 1 Wort verstehen könnte… über was redet die Dame in orange?

  211. Little Imp

    23.12.2017 | 23:57

    Aber schön, dass die Schauspielerin der Franziska Brenner aus der Lindenstraße jetzt auch wieder etwas TV-Präsenz hat. Wenn auch in Albanien:
    https://www1.wdr.de/daserste/lindenstrasse/fotos/foto-franziska-brenner-100~_v-gseapremiumxl.jpg

  212. Nicole

    23.12.2017 | 23:59

    Ich glaub, ich hoffe auf Eugent Bushpepa, glaube aber es gewinnt Inis Neziri

  213. togravus

    24.12.2017 | 00:00

    @ Ruhrpottler. hauptsächlich über Barockmusik.
    ————————————————————————-
    Ich muss sowieso noch aufbleiben. Das Geschenk für meine Nichte ist noch nicht angekommen. habe gerade mit amazon telefoniert (Schande über mich, aber das Puzzle gabe es sonst nirgends …), und der junge Mann dort hat mir gesagt, dass der Paketbote noch auf Tour ist. Die Arbeitsbedingungen sind heutzutage wirklich unerträglich.

  214. Ruhrpottler

    24.12.2017 | 00:00

    @Little Imp – Sie sieht tatsächlich so aus. Aber für mich isr das die Lucy von den No Angels:

    https://whiteyberlin.files.wordpress.com/2011/03/img_0607aa-fileminimizer.jpg

  215. Lorena

    24.12.2017 | 00:00

    @togravus habs mir gerade noch mal angeguckt. Ich finde es ziemlich belanglos, aber wir haben heute Abend sicherlich schlimmeres gehört

  216. Little Imp

    24.12.2017 | 00:02

    @ Lorena

    Genau das würde ich über Bushpepa sagen.^^

  217. Cali

    24.12.2017 | 00:02

    Ich habe ja die ersten 5 oder 6 Songs verpasst, die kann ich ja jetzt nachholen…

  218. biobanane (210)

    24.12.2017 | 00:03

    Da mir nun die alternativen Seiten im Web für die Pausen langsam ausgehen, werde ich mir das Ergebnis morgen früh anschauen. So richtig fiebere ich ja auch nicht mit, aber die Auswahl war nicht so schlimm, wie es die letzten zwei Abenden vermuten haben lassen.

  219. Tobiz

    24.12.2017 | 00:04

    Und die 2. Runde, weil es so schön ist.

  220. Little Imp

    24.12.2017 | 00:04

    @ BennyBenny

    *lol* @ Fernseher-Kommentar

  221. BennyBenny

    24.12.2017 | 00:04

    Frohe Weihnachten, ihr Lieben!

  222. Nicole

    24.12.2017 | 00:05

    Does anyone know when this is supposed to end? Will it be a forever show?
    00:30, not sure which time zone though
    CET so in less than an hour.
    Pacific time. This and the Lithuanian NF are shows that never seem to end.

  223. Tobiz

    24.12.2017 | 00:07

    Ich schaue mir jetzt ESC YTP an. Irgendwie muss man sich ja unterhalten.

  224. Lorena

    24.12.2017 | 00:07

    @Little Imp so unterschiedlich sind die Geschmäcker :D

  225. togravus

    24.12.2017 | 00:08

    @ Lorena, zwischen all dem tonnenschweren Kram ist mir belanglos sehr willkommen. Tiris song gleicht in diesem Aufgebot einem Engel, der einem die Betonplatte von der Brust hebt. ;-)

  226. Nicole

    24.12.2017 | 00:08

    BennyBenny darf ruhig ins Bett gehen und den Sieger nachreichen. Frohe Weihnachten

  227. BB

    24.12.2017 | 00:09

    Xhesika Polo aka Eva (vielleicht Braun) ist an allem Schuld. Kjetil und Ich haben ihre Pläne endtarnt aber das ist sehr aufwändig zu erklären. Jedenfalls dauert es jetzt so lange weil Eva sonst alle in die Jury schickt (Anspielung auf das tote Alter aller Jury Mitglieder)

  228. togravus

    24.12.2017 | 00:10

    Basso continuo … Wow, das ist ein wirklich intellektueller Pausenact. Ich wünsche ich verstünde Albanisch. :-)

  229. Anmey

    24.12.2017 | 00:10

    Frohe Weihnachten. So langsam frage ich mich aber wirklich, was ich hier mache…

  230. Ruhrpottler

    24.12.2017 | 00:11

    @BennyBenny – Ebenfalls frohe Weihnachten.
    Also ich schaue die Sendung zu ende, auch wenn ich die Dame nicht mehr aushalte. Ich denke, dass in maximal 30 Minuten das Ergebnis kommen sollte.

  231. togravus

    24.12.2017 | 00:12

    Jetzt ist es Nicole auch passiert. Ein Kommentar auf Englisch. LOL

  232. Tobiz

    24.12.2017 | 00:12

    Frohe Weihnachten :)

  233. Lorena

    24.12.2017 | 00:12

    @Ruhrpottler du bist optimistisch, wir reden immerhin von Albanien

  234. Cali

    24.12.2017 | 00:13

    Aber…aber…ich habe erst Orgesa und Tiri gehört! Schämt Euch! Zu wenig Zeit! Buhhhh

  235. Frau Nachbar

    24.12.2017 | 00:13

    Bitte, wie heisst die Dame?? Die war großartig!!!

  236. alkibernd

    24.12.2017 | 00:14

    Albanien nimmt erst 2019 teil, weil sie die deadline nicht schaffen.

  237. Little Imp

    24.12.2017 | 00:16

    Keine Überraschung.

  238. Tobiz

    24.12.2017 | 00:16

    Uii, das finde ich überraschend, aber gut :)

  239. Lorena

    24.12.2017 | 00:16

    hat er tatsächlich gewonnen?!

  240. Ruhrpottler

    24.12.2017 | 00:16

    JJJJJJJJAAAAAAAAA EUGEN !!!!

  241. Nicole

    24.12.2017 | 00:17

    coooooool

  242. Ruhrpottler

    24.12.2017 | 00:17

    WAHNSINN!
    DIREKT der erste Beitrag für den ESC in Lissabon ist geil!

  243. togravus

    24.12.2017 | 00:18

    Das war noch nicht der Sieger. LOL

  244. Tobiz

    24.12.2017 | 00:18

    Inis also 2.? Klar, dass sie weit vorne landet.

  245. togravus

    24.12.2017 | 00:18

    War es doch. LOL
    Ein ordentlicher Start in die Saison. Viel Glück!

  246. Cali

    24.12.2017 | 00:18

    Mein Letzter gewinnt, meine Top 3 kam nicht mal ins Finale. Ist das Malta? Nein, Albanien! Ein schöner Auftakt in die neue Saison…hach, wie alles beim Alten bleibt. ;)
    Gëzuar Festet an alle.
    Faleminderit shumë an die Zeit mit Euch.

  247. Tobiz

    24.12.2017 | 00:18

    Hää? Also was jetzt?

  248. Anmey

    24.12.2017 | 00:19

    Besser als Enada und Lindita ist er jedenfalls…

  249. Daniel

    24.12.2017 | 00:19

    Da gewinnen die letzten drei Jahre diese Dramaballaden und wenn mir eine mal gefällt gewinnt sie natürlich nicht. :(

    Meine Top 1:
    1. Albanien 0/10

  250. Tobiz

    24.12.2017 | 00:19

    @Cali
    Vielleicht magst du den Revamp :D

  251. Lorena

    24.12.2017 | 00:19

    das dürfte gleich mal mein Lieblingsbeitrag aus Albanien aller Zeiten sein. Schönes erstes Weihnachtsgeschenk und die ESC Saison geht gut los!

  252. Ruhrpottler

    24.12.2017 | 00:19

    Bin durcheinander. Wer hat jetzt gewonnen und warum wurde die Inis erwähnt?

  253. Frédéric

    24.12.2017 | 00:19

    Kann man gut mit leben und wer weiß, vielleicht wird hier mal auf eine Verenglischung verzichtet und (noch viel mehr) vielleicht kommt Albanien damit auch mal wieder ins Finale. Wünschen würde ich’s ihnen (und Eugent Bushpepa inzwischen auch).

  254. Little Imp

    24.12.2017 | 00:20

    Die mittlere von den Backings hat eben so gelächelt, als würde sie nachher noch mit dem Sänger ins Hotelzimmer gehen….

  255. Cali

    24.12.2017 | 00:21

    @Tobiz
    Hui, da muss aber das Sanremo-eske regelrecht rausgetrieben werden auf dem Song. ^^

  256. Lorena

    24.12.2017 | 00:22

    @Ruhrpottler Inis ist dritte und der zweite wurde davor auch erwähnt

  257. Little Imp

    24.12.2017 | 00:23

    @ BennyBenny

    Das heißt ab jetzt: „Bis zum nächsten MaLL!“ ;-)
    Schlaf gut und Frohes Fest!

  258. Daniel

    24.12.2017 | 00:23

    @Lorena
    Zweiter wurde Redon Makashi

  259. Ruhrpottler

    24.12.2017 | 00:24

    Okay. Glück gehabt. Herzlichen Glückwunsch an Eugen und es hat tatsächlich der Beitrag gewonnen, welchen ich direkt favorisiert hatte. Super!

  260. Lorena

    24.12.2017 | 00:24

    @Daniel das war der erste, oder? Der hat mir gar nicht gefallen

  261. Paule

    24.12.2017 | 00:24

    Cool, dass „Mall“ gewonnen hat! Schade, dass in Lissabon nichts mehr davon übrig sein wird.

  262. Nicole

    24.12.2017 | 00:25

    @Frau Nachbar
    Bitte, wie heisst die Dame?? Die war großartig!!!

    Hab mal nachgeforscht. Die Dame heißt Elsa Lila

  263. alkibernd

    24.12.2017 | 00:26

    Na, die Buschpfeffer ! Feine Wahl, nicht chancenlos

  264. Anmey

    24.12.2017 | 00:27

    Also nach diesem Abend möchte ich nie nie wieder in meinem Leben etwas von Frau Lila hören…

  265. Tobiz

    24.12.2017 | 00:27

    @Cali
    Ich habe noch nie Sanremo geschaut, das ist das erste Mal, dass ich mich spoilern lassen :D

  266. Tobi E.

    24.12.2017 | 00:29

    Glück gehabt @BennyBenny. Ab ins Bett! ^^

    Mit der Entscheidung kann ich sehr gut leben. Mal schauen, was sich bis Mai an dem Lied ändern wird …

  267. Bernd

    24.12.2017 | 00:29

    Ich bin total happy, Eugent war mein absolutes Liebling,das Lied reißt mich total mit. Hätte nie zu träumen gewagt dass es wirklich gewinnt. Danke liebe Jury, ein toller Auftakt zum neuen Jahrgang = schönes Weihnachtsgeschenk

  268. Daniel

    24.12.2017 | 00:31

    Also beim erneuten hören von „Mall“ könnte das Lied noch gut werden, aber ausnahmsweise ist die Übersetzung ins Englische dieses Jahr ein muss.

  269. alkibernd

    24.12.2017 | 00:31

    Mit dem Sound aus dem Video ist das allererste Sahne, ich ziehe gleich mal blank äh 9,5/10

  270. Cali

    24.12.2017 | 00:31

    @Tobiz
    Naja, ich will es mir nicht antun, aber in den letzten Jahren fand ich fast alle Sanremo Songs einfach nur grauenvoll. Das wäre wirklich dreistündige Tortur für mich.

  271. Kontrapunkt

    24.12.2017 | 00:33

    Da hat sicherlich einer der besten und auch einer der aussichtsreichsten Beiträge gewonnen. Nur, um mal auf die Euphoriebremse zu treten: erst mal abwarten, was von diesem Lied in Lissabon übrig geblieben sein wird. Es muss gekürzt werden (was ihm nicht zwangsläufig schaden muss, denn ich finde es insgesamt etwas zu lang) – und es bleibt abzuwarten, ob Albanien wieder so wahnsinnig sein wird, eine englische Version zu präsentieren.

  272. alkibernd

    24.12.2017 | 00:34

    Ich glaube, dieses schöne Lied haben wir Salvadors Einfluss zu verdanken

  273. Cali

    24.12.2017 | 00:36

    Bitte nicht, Alki, bitte nicht. Wenn das die gesamte Zeit so weitergeht, drehe ich nach der Hälfte durch.

  274. Lorena

    24.12.2017 | 00:36

    @Daniel sehe ich gar nicht so! Das muss albanisch bleiben!

  275. Nicole

    24.12.2017 | 00:44

    In einem internationelen ESC-Forum steht, dass Eugent in einem Interview gesagt hat, er würde das Lied in Landessprache beim ESC singen.
    Fänd ich gut.
    Ich bin eigentlich nur froh, dass zur Abwechslung mal keine plärende Dame für Albanien an den Start geht.

  276. alkibernd

    24.12.2017 | 00:44

    Da hilft zur Beruhigung Melodifestivalium, Cali

  277. Nicole

    24.12.2017 | 00:45

    ist schon spät…* internationalen*

  278. Cali

    24.12.2017 | 00:47

    @alkibernd
    Naja, war in den letzten Jahren auch nicht dolle. ^^
    .
    Melodifestivalen aka Schweden und Portugal mit Salvador als zwei komplette Gegensätze wie Tag und Nacht anzusehen, ist aber durchaus interessant. Nur: Wer hat recht? Beide nicht.

  279. Daniel

    24.12.2017 | 00:48

    @Lorena
    Also ich könnte mir das Lied in Englisch sehr gut vorstellen.

  280. Lorena

    24.12.2017 | 00:54

    @Nicole hoffentlich bleibt es dabei! In den letzten Jahren fande ich die albanischen Beiträgen schon auf albanisch so schlecht, dass mir die Verunstaltungen nichts ausgemacht haben, aber wenn man so ein schönes Lied in schlechtes Englisch übersetzt, wäre es schon schade.

  281. Lorena

    24.12.2017 | 00:56

    @Cali ich denke, ein guter ESC braucht einen gesunden Mix aus beiden. Authentische Lieder, die stilvoll inszeniert werden, eingängige Charts/Radiomusik, billiger Dancepop für die gute Laune und auch die geschriene Ballade gehört irgendwie dazu.

  282. alkibernd

    24.12.2017 | 00:57

    Vielleicht wird Albanien auf Portugisisch singen:;-)

  283. Nicole

    24.12.2017 | 01:08

    @Lorena Haha, ja genauso gings mir auch mit albanischen Beiträgen der letzten paar Jahre. Eine Verschlimmbesserung fiel kaum ins Gewicht wenn man mit dem Beitrag grundsätzlich eh nicht richtig warm wurde.
    Ja, eine Übersetzung ins Englische würde dem Ganzen die Ecken und Kanten nehmen, es irgendwie beliebiger machen.
    Ich find ja zum Beispiel auch schade wie die Isländer vermehrt ihre Landessprachetitel vom Vorentscheid dann krampfhaft englisch übersetzen und schwupps scheitert man 3 Jahre in Folge am Finaleinzug wobei Island 2014 & 2009 find ich super, beide Englisch. Ausnahmen bestätigen die Regel. Ist ja auch alles Geschmacksache im Endeffekt.

  284. Nicole

    24.12.2017 | 02:46

    Full Result

    1. Eugent
    2. Redon
    3. Inis
    4. Artemisa
    5. Manjola
    6. Orgesa
    7. Rezarta & Luiz
    8. Bojken
    9. Mariza
    10. Elton
    11. Tiri
    12. Denisa
    13. Na & Festina
    14. Voltan

  285. Cali

    24.12.2017 | 03:07

    Werden auch vom Semifinale die Platzierungen bekanntgegeben?

  286. Jorge

    24.12.2017 | 05:26

    Eugent ist die beste Wahl aus dem Skiptaren-Byrek, hat aber diese Knoblauchnote eines Zählkandidaten. Stimme, Dynamik & Typ finde ich gut, das Lied hörbar, mehr leider noch nicht. Jedenfalls war der FiK-Auftritt klassisches Repertoire und eher aus dem Eurovisions-Souvenirshop. Also bitte: Ohne Orchestergepimpe und Rosenkavalier-Sakko auftreten!

  287. Jorge

    24.12.2017 | 05:31

    Nutze den Moment und wünsche allen ein schönes Weihnachtsfest.

  288. Ruhrpottler

    24.12.2017 | 06:03

    Der Titel ,Mall‘ heißt übrigens übersetzt: Ware.
    Als englischer Begriff bedeutet dieses Wort ,Einkaufszentrum‘ – Das passt ja super. In einem Mall gibt es Mall ;-)

  289. Ruhrpottler

    24.12.2017 | 06:10

    Oh sorry: Ich habe überlesen, dass es Sehnsucht heißt. Da denke ich mir immer wieder: Oh, dieser Google Übersetzer!

  290. alkibernd

    24.12.2017 | 09:39

    Der Nigerianische Buschpffeffer heißt im Volksmund „Mohrenpfeffer“ was man aber aus naheliegenden Gründen so nicht mehr sagen darf. Hier Tipps, wie man ihn auf dem Balkon groß zieht und was man damit kochen kann:

    https://www.afrika-laden.de/mohrenpfeffer-senegalpfeffer.html

    In albanischen Einkaufszentren („Malls“) haben übrigens viele Skipetaren Sehnsucht nach solchen exotischen Gewürzen, die sich sich aber wegen des noch geringen Lebens- und Musikstandards nicht leisten können.

  291. Anmey

    24.12.2017 | 10:40

    @Nicole: Naja, gerade in Island ist es meist so, dass die Lieder ursprünglich auf Englisch geschrieben wurden und dann für die Vorrunde vom Vorentscheid auf Isländisch übersetzt werden müssen. Da finde ich es sinnvoller, das Ganze so zu singen, wie es gedacht war.

  292. Matty

    24.12.2017 | 11:20

    Nach fünf Jahren gewinnt endlich ein Mann wieder das FiK und fährt zum ESC! Der Song ist gut – keine Powerballade – und auch sein Gesang überzeugt mich. Damit wird Albanien sich für das Finale qualifizieren!

  293. roxy

    24.12.2017 | 11:50

    Guter Start in die Saison. Bin aber skeptisch, ob es Albanien damit ins Finale schaffen kann.

  294. Nicole

    24.12.2017 | 13:01

    @ Anmey Dass die isländischen Lieder meistens ursprünglich in Englisch geschrieben wurden, wusste ich nicht, ok danke. Ich wusste nur, dass sie immer im Vorentscheid-Halbfinale auf Isländisch singen und im Finale sich aussuchen können ob Englisch oder Isländisch, aber die Sprache vom Finale muss es dann auch beim Contest sein.

  295. KerJoe

    24.12.2017 | 13:22

    Super-Wahl ! Alleine schon, weil die drei Rollator-Jury-Mitglieder neben der
    Jury-Dame vermutlich bis jetzt nicht gecheckt haben, dass sie versehentlich für den Tattoo-Macker vom Donnerstag gevotet haben.
    Guter Trick, Eugent! Weißes Jacket bewahrt Europa vor kreischender Diva!

  296. escfan05

    24.12.2017 | 17:14

    Da hat ein gutes Lied gewonnen, sicherlich. Aber erstmal abwarten, mit welcher Version dann schlußendlich in Lissabon auftreten wird. Der Song wird bestimmt noch bearbeitet.

  297. Yasi

    24.12.2017 | 17:21

    @Cali: Sehe ich genau so! Noch mehr solche Lieder und ich bin raus.
    Und es ist nicht das erste Mal, dass dein letzter gewinnt :D

  298. 4porcelli

    25.12.2017 | 11:17

    Stimme und Personality gut, Song eher Deutschland-Level … zu Weihnachten wünsche ich mir, dass ein Blogger sich auf die Suche nach Strandbildern von Eugent macht!

  299. Blueshirt

    25.12.2017 | 15:40

    full result?

    @Nicole (02:46):
    Wurde das full result eingeblendet? Keine andere Homepage listet Einträge jenseits der TOP 3. Danke für Informationen!

  300. Der Anders

    26.12.2017 | 17:21

    Der Song ist OK, aber nicht so viel mehr. Ich mag die Volksmusikstimmung der Musik, aber die Komposition ist nicht gerade original. Außerdem wird die Stimme in den hohen Passagen ziemlich anstrengend. Hoffentlich werden wir später bessere Songs hören.

    Ich bin nicht so sicher, ob er sich für die Finale qualifizieren kann.

  301. melodifestivalenfan

    26.12.2017 | 17:55

    Nun habe ich mal Zeit gefunden, mir den Siegersong anzuhören, denn für das Festivali i Këngës hatte ich keine Zeit und keine Nerven. Bewundernswert eure Geduld für das Finale. „Mall“ wird ein Wackelkandidat für’s Finale. Gut , dass der Song noch auf 3 min. eingedampft werden muss. Das zieht sich ein bisschen, wenn auch der Typ interessant ist.

  302. Mariposa

    27.12.2017 | 20:27

    Was für ein Start in die VE-Saison – vielen Dank, liebe Shkipetaren !!! Fand „Mall“ schon im Vorabvideo sehr stark und konnte mir jetzt den Liveauftritt ansehen. Da steht nun wirklich ein Vollblutmusiker auf der Bühne und kein x-beliebiges Popsternchen, bringt einen selbstgeschriebenen Titel, Folkrock auf sehr hohem Niveau und schafft auch die Töne tadellos. Das Thema „Sehnsucht“ wird stimmungsvoll umgesetzt. Es steht bereits fest, es wird auch in Lisboa Albanisch gesungen, nur eben in einer 3-Minuten-Version. Eugent meint dazu, nur so klänge das Ganze auch authentisch. Recht hat der Mann !!!

    Da ist man hier in der ESC-Provinz schon ein wenig neidisch und ich vergebe sehr gerne 9 von 10 Punkten.

    Auf der spanischen Seite von Wikipedia wurde tatsächlich der Titel mit „Einkaufszentrum“ übersetzt, gleich der erste Lacher der Saison.

  303. sunny42

    27.12.2017 | 23:07

    Mir gefällt das Lied ganz gut

Kommentar schreiben