Estland

Live-Blog Estland: Eighties coming back – Koit und Laura nach Kiew

Koit Toome Laura Estland 2017

Das Eesti Laul gilt als einer der innovativsten Vorentscheide zum ESC. 10 Acts standen heute im Finale. Gewonnen hat aber keineswegs ein innovatives Musikstück à la 2017, sondern ein reliktisches Duett aus den 80-er Jahren, dargeboten von Koit Toome und Laura. Hier gibt es noch einmal unseren Live-Blog zum Nachlesen, was in Tallinn passiert ist.

Guten Abend aus Hamburg zu verhältnismäßig früher Stunde am Samstag Abend! In der Saku Suurhall in Tallinn sitzt jetzt auch unser Co-Blogger Matthias, den wir an dieser Stelle herzlich grüßen wollen. Hoffen wir, dass in Kürze der Livestream steht!

So, nachdem es ein paar Schwierigkeiten gab, die estnische Homepage überhaupt zu erreichen, klappt es jetzt über einen alternativen Link ganz gut. Jüri Pootsman is in the hause und singt erst etwas rhythmisches und jetzt natürlich „Play“ in einer Unplugged-Version mit Mädchencorbegleitung. In Estland bekommt auch der Verlierer noch einmal seinen großen Auftritt!!!

YouTube Preview Image

 

Die Moderatoren Ott und Märt betreten die Bühne. Nach kurzer Conference ziehen die zehn Kandidaten in die Arena ein. Und dann geht es auch schon los. Keine Zeit zu verlieren!

1. Liis Lemsalu: Keep Running
(Musik: Liis Lemsalu, Mihkel Mattisen, Gustaf Svenungsson, Magnus Wallin; Text: Liis Lemsalu)

Es beginnt mit einem Uptempo-Song. Liis könnte mit dem Aussehen und dem Körper auch gut modeln. Bei einer Drehung bekommen wir durch eine ungünstige Kameraposition sogar kurz ihr Höschen zu sehen. Stimmlich ist sie etwas dünn unterwegs, der Song lebt eigentlich ausschließlich von dem flotten Refrain. Nichts besonderes, aber auch nicht zum Weglaufen. Ordentlicher Beginn.

5 von 10 Punkten für den Anfang!

YouTube Preview Image

 

Aus irgendeinem Grund schießt jetzt ein Mann zwei pinke Fußbälle ins Publikum. Man fragt sich….zu verstehen ist ja kein Wort! Es folgt Reklaam. Schnaps zum Mittagessen. Moment, das ist eine Verlade. Der Moderator spielt mit und kippt sich vor den Kindern am Familientisch ordentlich einen hinter Binde…

 

2. Koit Toome & Laura: Verona
(Musik & Text: Sven Lõhmus)

In bester Modern-Talking-Manier wird hier die zweite Ehefrau von Dieter Bohlen besungen. Oder? Nein, es geht natürlich um Romeo und Julia von der Ostsee, die zwischenzeitlich in ihren besten Jahren angekommen sind. Beide in absoluten Galaklamotten – Abendkleid und Smoking. Eigentlich könnte man sich zu dem flotten Song mit dem Ohrwurmrefrain auch mal bewegen, aber es bleibt sehr statisch. Viele schmachtende Blicke seinerseits in die Kamera. Spaß haben aber ganz offensichtlich beide.

8 von 10 Punkten.

YouTube Preview Image

 

So richtig gute Stimmung scheint in der Saku Suurhall allerdings nicht zu herrschen. Man ist sehr diszipliniert und bricht den Applaus nach zwanzig Sekunden einheitlich ab und setzt sich wieder…

 

3. Whogaux & Karl-Kristjan feat. Maian: Have You Now
(Musik & Text: Karl-Kristjan Kingi, Hugo Martin Maasikas, Maian Lomp)

Die Handylichter gehen an. Maian im luftigen Sommerkleid und in Turnschuhen, Hugo (oder ist es Karl-Kristjan) mit Rundhut.  Beide umkreisen sich halb singend, halb rappend auf der Bühne und versuchen, cool rüberzukommen. Der Song ist leider sehr, sehr redundant, verfügt nicht wirklich über etwas, das man sich merken, geschweige denn mitsingen könnte. Am Ende sind beide von der Bühnenpirsch total aus der Puste. Nein, das gefällt mir gar nicht.

2 von 10 Punkten

YouTube Preview Image

 

4. Lenna Kuurmaa: Slingshot
(Musik & Text: Lenna Kuurmaa, Nicolas Rebscher, Michelle Leonard)

Nicolas Rebscher hatte schon einmal einen Song beim ESC (Aserbaidschan 2015), die Berlinerin Michelle Leonard hat bereits diverse DSDS-Stars mit Hits versorgt.

Lenna beginnt in einer Kreistanzgruppe sitzend. Alle in schwarz. Der Song ist eigentlich das, was ich mir unter einem typischen ESC-Beitrag aus Nordeuropa vorstelle. Gut aufgebautes Popmaterial, starker Refrain, Bridge mit langem Ton. Und zum Schluss darf Lenna auch noch über das Publikum fliegen – das hat ja beinahe schwedische Ausmaße. Im anschließenden Interview hängt sie weiterhin in der Luft und darf auch noch etwas artistisches vorführen. Ich fand das alles sehr überzeugend.

9 von 10 Punkten.

YouTube Preview Image

 

5. Daniel Levi: All I Need
(Musik & Text: Ago Teppand, Daniel Levi Viinalass)

Daniel hat die Frisur von Levina, nur andersrum. Er steht in einer Art Laser-Kaleidoskop und bleibt den gesamten Song über im Halbdunkel. Während des Vortrags richtet er sich etwa 68 mal die Haare, sehr unvorteilhaft. Der Song ist eine Uptempo-Nummer mit Kopfstimme im Refrain. Die beherrscht er wenigstens halbwegs. Aber gut hört sich das trotzdem nicht an. Großer Applaus, aber nicht so wirklich nicht mein Cup of Tea. Und wenn Daniel nicht bald zum Friseur geht, sieht er aus wie der US-Präsident…

4 von 10 Punkten.

YouTube Preview Image

 

Zwichendurch laufen immer wieder Spaßreklamen mit den beiden Moderatoren – sicher sehr witzig. Ich habe nur einmal verstanden, dass ein Russe zur weiblichen Stimme im Off gesagt hat: „When I meet you, I will grab you by the p….“. Na, Ihr wisst schon.

 

6. Elina Born: In Or Out
(Musik & Text: Stig Rästa, Vallo Kikas, Fred Krieger)

Elina Born sieht heute klamottenmäßig aus wie Elina Porn. Hübsch ist sie ja, aber das Tabledance-Outfit muss ja eigentlich nicht sein. Zum Refrain ihres Mitwipp- und Mitklatsch-Songs mit ganz leichten 20-er Jahre-Anklängen räkelt sie sich dann auch passend in einem riesigen O. Oder ist es eine Null oder einfach nur ein Kreis? Der Song ist wirklich catchy, aber diese Präsentation macht wirklich viel kaputt. Also mit dieser Laufhaus-Choreo bekommt „In or out“ plötzlich eine ganz neue Bedeutung….Song gut, Auftritt Mist, das macht

6 von 10 Punkten.

YouTube Preview Image

 

7. Ivo Linna: Suur Loterii
(Musik: Rainer Michelson; Text: Urmas Jaarman)

Nun also der große alte Mann der estnischen Pop-Musik, der mit seinen fast 70 Jahren immer noch locker der Sohn eines diesjährigen Mello-Finalisten sein könnte. Elegante Bühnenoptik in schwarz und weiß. Seinen Song hat er vielleicht schon vor Jahrzehnten gechrieben, es klingt vielleicht nicht zeitgemäß, aber der Mann ist ein absoluter Profi. Keine Gimmicks, nur er selbst und seine Band zu dieser Art Rockschlager der Sechziger oder Siebziger Jahre. Sowas muss früher in der Plattenbau-Disco von Tallin-Süd gelaufen sein. Das hat etwas so Normales und Nostalgisches, dass es mir sogar ziemlich gut gefällt. Besser jedenfalls als die leichte Dame vor ihm…

7 von 10 Punkten.

YouTube Preview Image

 

8. Rasmus Rändvee: This Love
(Musik: Bert Prikenfeld, Stewart James Brock, Ewert Sundja, Rasmus Rändvee; Text: Stewart James Brock, Ewert Sundja, Rasmus Rändvee)

Wilde Frisuren sind offenbar angesagt an der Ostsee. Vom Beat erinnert der Song stark an „Play“ aus dem Vorjahr, aber hinter „This love“ steckt mehr wumms. Wilde Kameraführung. Geht es nur mir so oder fehlt dem Song eine Grundmelodie und eine Hook? Dramatisch bis zum Abwinken, Rasmus gibt alles, schüttelt sein Haar und füllt die Bühne wirklich aus, eine richtige Rampensau. Fast schon ein bisschen zu viel für meinen Geschmack. Tja, Song durchschnittlich, Auftritt gut. Na gut, aber letztlich auch ein Hingucker.

7 von 10 Punkten.

YouTube Preview Image

 

Aber wirklich interessant, dass so viele estnische Männer offenbar unsere Levina als ihr Role-Model ausgewählt haben – zumindest, wenn es um die Haare geht…

 

9. Ariadne: Feel Me Now
(Musik: Margus Piik, Tomi Rahula; Text: Anni Rahula)

Ariadne in kurzen Hosen und Jäckchen – alles in weiß. Die Bühnenpräsenz eines Rasmus Rändvee geht ihr nun aber völlig ab. Der Song ist unaufdringlich, ein hübsches Stückchen Popmusik mit leichten Elektroanteilen. Aber über den Schirm kommt da nicht wirklich viel. Höhepunkte im Song sind Fehlanzeige, er plätschert gegen Ende doch arg vor sich hin. Da nützt jetzt leider auch die rehhafte Ausstrahlung der Sängerin nicht mehr viel.

3 von 10 Punkten.

YouTube Preview Image

 

10. Kerli: Spirit Animal
(Musik: Kerli Kõiv, Brian Ziff; Text: Kerli Kõiv)

Viiiiel weiß auf der Bühne! Kerli und vier Tänzer auf einer kleinen Drehbühne. Der Song ist ein kraftvoller Midtempo-Popsong, der von der sehr ausgefeilten Choreographie mitlebt. Es gibt Feuer, Trommeln, Schneefall und zum Schluss hin auch noch eine Menge Tierlaute. Und mit dem letzten Ton dann auch noch die Konfetti-Kanone, es werden alle Register gezogen, um Kerli nach Kiew zu bringen. Ich bin gespannt, fand es aber eigentlich ganz sehens- und hörenswert.

8 von 10 Punkten.

YouTube Preview Image

 

Die TV-Zuschauer und die Jury haben jetzt die Gelegenheit, abzustimmen – allerdings wird die Bekanntgabe der drei Superfinalisten erst um etwa 20.35 Uhr stattfinden. Meine Wünsche wären: Lenna Kuurmaa, Kerli sowie das Duett von Koit und Laura.

Bis später!

Zurück in Tallinn. Ott und Märt machen nochmal ordentlich Stimmung, bevor die Superfinalisten bekannt gegeben werden. Ein bisschen darf aber wohl noch angerufen werden, es gibt einen erneuten Schnelldurchlauf. Noch 15 Minuten zum Anrufen. Und der erste, der seine Jurypunkte vergibt, ist MONZ!!!

8 gibt er an Rasmus, 10 bekommen Whogaux etc. pp. und 12 gibt er an Kerli!

Nächster Juror (ein Este): 8 an Koit und Laura, 10 für Kerli und 12 an Ivo Linna! Donnerwetter!

Jurorin Nr. 3 (Julia) gibt 8 an Kerli, 10 an Elina und 12 an Koit und Laura.

Harry ist der vierte im Bunde und gibt 8 Punkte an Liis, 10 an Kerli und 12 an Lenna.

Marju Länik gibt 8 an Ivo, 10 bekommt Lenna und 12 gehen an Koit und Laura.

Valner Valme gibt 8 an Ivo, 10 an Kerli und 12 an Whogaux etc. pp.

Von Henry Körvits gibt es 8 an Whogaux etc. pp, 8 an Kerli und 12 für Ariadne!

Im Moment führt Kerli (67 Punkte) mehr als deutlich vor Koit und Laura (47) sowie Lenna (46).

Weitere Juroren stimmen ab.  Siim Nestor gibt 8 an Rasmus, 10 an Daniel und 12 an Ariadne. Hier bekommt jeder mal was!

Piret Krumm verteilt 8 an Lenna, 10 an Rasmus und 12 an Kerli!

Alon Amir aus Israel verteilt zusammen mit Poli Genova (was macht die denn da?) seine Punkte: 8 an Whogaux etc. pp, 10 für Kerli und 12 bekommt Rasmus!

Aber Poli darf auch selbst noch abstimmen. Sie belohnt Liis mit 8 Punkten, Whogaux etc. pp mit 10 und Rasmus mit 12 Punkten.

Nach der Jury-Abstimmung führt also nun Kerli vor Rasmus Rändvee. Whogaux & Karl-Kristjan feat. Maian liegen auf Platz 3. Für mich dann doch ein wenig überraschendes Ergebnis…Aber das Televoting kann ja theoretisch noch alles auf den Kopf stellen.

Jetzt wird Elina Born genannt, keine Ahnung, warum. Dann Daniel Levi – freundlicher Applaus. Danach Lenna Kuurmaa. Aha, es sind die kombinierten Platzierungen. Platz 7 Liis Lemsalu, Platz 6 Ariadne, Platz 5 Ivo Linna.

Kerli ist auf jeden Fall schon mal im Superfinale. Koit & Laura haben es auch geschafft. Und dazu gesellt sich Rasmus Rändvee. Das war jetzt ganz klug vom estnischen TV, so weiß man nicht, wer im Televoting vorn lag. Aber es müssen eigentlich Koit und Laura sein, denn die lagen eigentlich nach der Jury schon etwas zurück. Nun denn, wir werden es sehen. Jetzt hat zwischen diesen Dreien nur noch das Publikum die Wahl!

Meine Favoritin Lenna Kuurmaa findet sich also nur auf dem achten Platz wieder, Elina Born wurde gar Letzte!

Im erneuten Schnelldurchlauf entscheide ich mich jetzt doch für Koit und Laura. Das hat für mich den stärksten Instant Appeal und auch die stärkste Melodie. Rasmus hielte ich für eine Fehlwahl, ihn könnte das gleiche Schicksal ereilen wie seinen Vorgänger.

So, nun aber Interval Acts. Zunächst Herr Zelmerlöw mit „Heroes“. Jeans, Rolli und Jacke – muss er gleich weg? Egal, er kann alles tragen! Und einen zweiten Song gibt es auch noch, seinen neuesten: „Glorious“.

YouTube Preview Image

 

Die Moderatoren teilen Monz mit, dass man gern wieder von Schweden versklavt werden würde wie im 17. Jahrhundert. Wie das ist, wissen von uns Fans ja auch schon einige…

Schalte in den Greenroom, wo alle Superfinalisten kurz noch einmal interviewt werden. Apropos kurz – Kerli ist überraschend klein zwischen den ganzen Erwachsenen…

Den nächsten Interval Act bestreiten Beyound Beyond, eine im vergangenen Jahr gegründete und von Stig Rästa produzierte Art Schülerband. Sie singen „Get used to me“ und klingen ganz erfrischend. Klassisches Boyband-Material mit verschiedenen weiteren Stilen gemixt.

Gerade höre ich, dass Loreen in Schweden ausgeschieden ist – das überschattet ja fast alles heute Abend – die Schweden sind ja alle paar Jahre wieder zu einem Königinnenmord fähig…

Und plötzlich werden in Tallinn Umschläge geöffnet. Platz 3 geht an Rasmus Rändvee, Platz 2 geht an Kerli und Koit Toome und Laura fahren nach Kiew!!!

Und dann gibt es noch einen Oscar-Gag von den Moderatoren, der Laura kurz vor eine Ohnmacht bringt. Aber es war nur ein Witz, der Sieger wird nicht mehr gewechselt. Matthias berichtet aus Tallinn, dass mehrere Personen geschockt die Halle verlassen und wohl Kerli die eindeutige Favoritin des Publikums gewesen sei. Nun denn, das TV-Publikum hat anders entschieden. Und es kann einen doch auch freuen – nach zahlreichen Versuchen schafft es Laura endlich zum ESC. Und ihr Steigbügelhalter Koit feiert nach 19 Jahren ein Wiedersehen mit dem Wettbewerb. Damals musste er sich mit Guildo Horn messen – diesmal begeget ihm ein Mensch im Affenkostüm. Merkwürdiger Wettbewerb…

YouTube Preview ImageKoit Toome & Laura – Verona (Estland 2017)

Koit und Laura dürfen natürlich noch einmal singen und ich verabschiede mich aus Hamburg und bedanke mich für´s Dabeisein. Morgen geht es weiter mit Liveblogs aus Rumänien und Portugal. Stay tuned!

Der estnische Beitrag "Verona"

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...
Aktuell, ESC-Vorentscheid, Live-Blogs, Videoclips

568 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Pascal Knebel

    02.03.2017 | 14:47

    Wird es beim Eesti Laul einen Livestream geben?

  2. Krissi

    02.03.2017 | 14:58

    Bei ETV gibts den Stream zum Eesti Laul. Läuft eigentlich recht zuverlässig.

  3. Pascal Knebel

    02.03.2017 | 15:34

    @Krissi Danke :)

  4. ESC17

    02.03.2017 | 18:13

    Den Vorentscheid in Estland werde ich komplett verfolgen, mit der beste von allen Ländern bislang. Hoffe sehr auf Verona, das Lied ist super schön.

  5. Interrobang

    02.03.2017 | 21:39

    Wer auch immer in Estland gewinnt, dürfte Chancen auf eine ordentliche Platzierung haben — das Zeug dazu scheinen die meisten zu haben. Bei Rumänien und Portugal wäre ich mir da nicht so sicher.
    Und es fehlen ja noch einige der Direktnominierer. Was macht eigentlich Aserbaidschan? Russland? San Marino?

  6. MaxiKing

    02.03.2017 | 21:55

    Für Estland: Kerli
    Für Rumänien: Yodel it
    Dann wäre ich zufrieden :)

  7. Cali

    02.03.2017 | 21:59

    “Und es fehlen ja noch einige der Direktnominierer. Was macht eigentlich Aserbaidschan? Russland? San Marino?”
    .
    San Marino als Dauernominierer! :D
    Schön wär’s! :D

  8. patrick m

    03.03.2017 | 06:08

    Hoffe das Elina Born das finale in Estland gewinnt. Yodel it sollte es in Rumänien werden .

  9. Little Imp

    03.03.2017 | 06:41

    Verwechselst du gerade “Nominierer” mit “Qualifizierer”?

  10. kaspar

    03.03.2017 | 07:47

    @interrobang: Es sei denn, es wird Ivo Linna…

  11. Interrobang

    03.03.2017 | 07:48

    @kaspar: Ich würde Ivo Linna im ESC-Feld nicht abschreiben. Der schafft doch eine gemütliche Olsen-Brothers-Atmosphäre (zumindest, wenn man die Augen schließt und diese rosa Bühnenbeleuchtung ausblendet — aber so was lässt sich ja ändern). Aber das ist eh theoretisch; ich würde meinen, es ist nicht gerade sehr wahrscheinlich, dass Herr Linna das große Los zieht und Eesti Laul gewinnt.

  12. Daniel

    03.03.2017 | 13:20

    Mein Wunsch fürs Wochenende:
    Estland: Rasmus Rändvee
    Rumänien: Mihai Traitstariu
    Portugal: mir egal

  13. Cali

    03.03.2017 | 17:20

    @Little Imp
    Ja, habe ich. Aber lustig war’s! :D

  14. J.D.L.

    04.03.2017 | 09:18

    Bei Måns Zelmerlöw bekommt unser Matty ja Schnappatmung. Der wird wohl bei seinem Auftritt heute Abend den Ton auf Stumm schalten ;D

  15. Little Imp

    04.03.2017 | 09:25

    @ J.D.L.

    Toilettenpause ist sicherer, dann sieht man ihn auch nicht.^^

  16. Matty

    04.03.2017 | 10:07

    @J.D.L.

    Wenn da „angekündigt“ steht, dann heißt das automatisch nicht, daß der Künstler auch auftritt. Wahrscheinlich überschneidet sich der Intervall Act mit Sicherheit mit Andra Chansen und das geht eindeutig vor!

  17. BB

    04.03.2017 | 12:41

    Bitte Bitte Kerli <3
    Das ist modern, das ist anders, das ist riiiichtig geil !

  18. Yasi

    04.03.2017 | 12:49

    Nein, Patrick, das hast du nicht gesagt! Wegen dir wird’s Elina jetzt nicht! Hättest du nicht Kerli oder Koit&Laura sagen können?
    Aber immerhin wird Yodel it jetzt wohl nicht gewinnen. Danke xD
    .
    Das ist nicht die Startreihenfolge. Koit&Laura sind 2., Kerli ist letzte und Elina 6. Den Rest habe ich gerade nicht im Kopf.

  19. Jorge

    04.03.2017 | 15:24

    Ich hätte gerne noch Close to Infinity ft. Ian Karell oder Carl Philip im Finale gesehen. Und auch wenn das Lied von Stig Rästa ist: Ich kann mit Elina „In or Out“ nicht warm werden. Und ich glaube dieser Prohibitions-Charme trägt nicht weit, finde es auch nicht sonderlich gut produziert. Ich glaube zwar nicht daran, aber hoffe auf Rasmus, alternativ Kerli, kann aber mit vielem (Lenna, Whogaux, auch den italienischen Statuen) leben. Aber erstmal sehen, wie das auf großer Bühne wirkt.

  20. Krissi

    04.03.2017 | 15:55

    Liis, Ariadne und Elina zünden bei mir gar nicht. Mit dem Rest wäre ich eigentlich zufrieden, sogar Verona habe ich mir mittlerweile schön gehört. Meine Favoriten sind aber nach wie vor Kerli und Rasmus.

  21. Yasi

    04.03.2017 | 16:34

    Die Startreihenfolge:
    01. – Liis Lemsalu – Keep running
    02. – Koit Toome & Laura – Verona
    03. – Whogaux & Karl-Kristjan feat. Maian – Have you now
    04. – Lenna Kuurmaa – Slingshot
    05. – Daniel Levi – All I need
    06. – Elina Born – In or out
    07. – Ivo Linna – Suur loterii
    08. – Rasmus Rändvee – This love
    09. – Ariadne – Feel me now
    10. – Kerli – Spirit animal

  22. Yasi

    04.03.2017 | 16:35

    Oh, der Artikel war bei mir nicht aktualisiert, jetzt ist er es aber. Entschuldigung.

  23. OLiver

    04.03.2017 | 16:50

    @Yasi: Du hattest schon recht, wir haben ihn heute Mittag aktualisiert dank Deinem Hinweis ;-)

  24. Daniel

    04.03.2017 | 17:08

    Warum brauchen die in Estland so lange????? Da verpasse ich ja das Semifinale in Litauen doch komplett :(

  25. OLiver

    04.03.2017 | 17:17

    Na, weil zwischendurch fast 40 Minuten lang Nachrichten und Sport eingeschoben werden. Ähnlich wie in der Ukraine.

  26. Cali

    04.03.2017 | 17:45

    Fast 40 Minuten? Warum nicht eine Stunde? Dann könnte ich eine Krimiserie zwischendurch schauen. :/

  27. Krissi

    04.03.2017 | 18:27

    Läuft bei euch der Stream auch noch nicht? Die aktuelle Sendung scheint nur in Estland verfügbar zu sein.

  28. Feli

    04.03.2017 | 18:30

    Gibt es auch einen Youtube Livestream?

  29. melodifestivalenfan

    04.03.2017 | 18:30

    Nun geht es los. Allen viel Spaß.

  30. BB

    04.03.2017 | 18:31

    der Stream geht nicht :(

  31. Little Imp

    04.03.2017 | 18:32

    Juchhu, Eesti Laul!!!!! :-)
    Nach dem Mello und zusammen mit Supernova mein zweitliebster Vorentscheid.

  32. Cali

    04.03.2017 | 18:32

    SO FRÜH?! Jetzt bin ich komplett überrascht! :D
    Dann mal los! Gut, dass ich jetzt gesehen habe…

  33. J.D.L

    04.03.2017 | 18:33

    @Feli

    Es gibt keinen Youtube Stream

  34. JaNL

    04.03.2017 | 18:33

    Lang nicht mehr so einen guten Stream gehabt. Respekt

  35. Little Imp

    04.03.2017 | 18:33

    Jetzt auf Heimatboden wirkt Jüri wieder besser als auf der ESC-Bühne. Vielleicht sollte man ihn noch einmal hinschicken.

  36. Daniel

    04.03.2017 | 18:34

    @OLiver
    Gut das es eine 40 min Pause gibt – dann kann ich wenigstens ein bisschen vom Semi in Litauen sehen :)

  37. biobanane

    04.03.2017 | 18:34

    So meine letze Hoffnung auf einen gute Titel, Esten enttäuscht mich nicht.

  38. J.D.L

    04.03.2017 | 18:34

    Der alternative Link geht, wenn man den Ad-Blocker ausschaltet

  39. Lorena

    04.03.2017 | 18:34

    Bei mir funktionieren beide Streams leider nichts :/

  40. JaNL

    04.03.2017 | 18:34

    Juri und seine Milfs… Ich lach mich schlapp

  41. OLiver

    04.03.2017 | 18:35

    Versucht zu refreshen, bei uns hat es nach einer Weile geklappt.

  42. Little Imp

    04.03.2017 | 18:35

    In Deutschland wer so etwas nicht möglich, dass der Vorjahresteilnehmer die Eröffnung macht. Das macht mich immer neidisch. :-(

  43. melodifestivalenfan

    04.03.2017 | 18:35

    Jüri auf Estnisch. Sehr gut. Kommt aber immer noch ein bisschen schnöselig daher. Aber mit dem Chor große Klasse.

  44. JaNL

    04.03.2017 | 18:35

    Ich schau über die ERR-App

  45. Yasi

    04.03.2017 | 18:36

    Bei mir buggt das hier manchmal rum, so dass ich die Aktualisierungen erst später sehe.
    Och, Cali xD Ist aber wirklich ungewohnt früh.

  46. biobanane

    04.03.2017 | 18:36

    Ist nur bei mir die Tonqualität so schlceht?

  47. J.D.L

    04.03.2017 | 18:36

    Ist das das gleiche Bühnenlayout aus 2016?

  48. Krissi

    04.03.2017 | 18:37

    Schön, wie die Esten immer den Beitrag vom letzten Jahr feiern, ganz unabhängig vom Ergebnis!

  49. JaNL

    04.03.2017 | 18:37

    Das t aber ein großer Stoß Moderation smarten!

  50. JaNL

    04.03.2017 | 18:38

    Karten

  51. togravus

    04.03.2017 | 18:38

    Bei mir funktioniert dieser hier sehr gut:

    http://stream.live-ch.com/big_player/etv-estonia-s1.html?eiwakeup=9178a9f087d1458f9c50ecb4134aae64c6f057b86584942e415435ffb1fa93d4

  52. Cursha

    04.03.2017 | 18:38

    Jetzt hat er die Seite endlich mal geladen und jetzt hängt der Mist nur….

  53. Matty

    04.03.2017 | 18:38

    Der erste Link zu ERR funktioniert nicht, wenn ich da draufklicke, kommt die Meldung „Server nicht gefunden“!

  54. Jorge

    04.03.2017 | 18:38

    Wahrscheinlich sitzt gerde 1% der Esten in der Halle.

  55. melodifestivalenfan

    04.03.2017 | 18:39

    Stream und Ton über die Anlage erstklassig.

  56. JaNL

    04.03.2017 | 18:39

    @JDL
    Nein, letztes Jahr hatte man in einem Raster angeordnete Lampingnons und eine schlecht auflösende LED-Wand

  57. Matty

    04.03.2017 | 18:40

    Der große Favorit mit Startnummer Zwei: wer hat das verbrochen? Da will jemand, daß „Verona“ nicht gewinnt!

  58. J.D.L

    04.03.2017 | 18:40

    Elina im selben Outfit aus dem Semi

  59. JaNL

    04.03.2017 | 18:41

    Ich finde die Off-Stimme total angenehm

  60. biobanane

    04.03.2017 | 18:41

    Komisch bei mir klingt der Ton, als wäre er mit einem schlechten Mirkro mitten in der Halle aufgenommen, viel Hall und wenige Bass.

  61. Matty

    04.03.2017 | 18:41

    Kerli mit dem ausgefallensten Outfit heute Abend!

  62. Cali

    04.03.2017 | 18:41

    Habe ich jetzt „Play“ auf Estnisch verpasst?
    Och nee….ich hoffe, dass man das auf YT findet…

  63. alkibernd

    04.03.2017 | 18:42

    Ich will heute Abend einen Kerl(i) ;-))

  64. Jorge

    04.03.2017 | 18:42

    Die Esten haben auch zwei männliche Moderatoren. Zeit endlich mal Barbara Schöneberger zu erlösen.

  65. Little Imp

    04.03.2017 | 18:42

    Aber wir haben gelernt: „Laul“ heißt Lied. Der ESC bildet.

  66. Andreas Bay

    04.03.2017 | 18:42

    Hilfe, die Eesti Laul Seite ist zusammengebrochen…

  67. Little Imp

    04.03.2017 | 18:43

    @ Jorge

    Aber dann bitte nicht stattdessen wieder den Hermanns.^^

  68. Manboy

    04.03.2017 | 18:43

    Bei mir geht auch nichts. Na eben nicht liebe Esten.

  69. Cali

    04.03.2017 | 18:44

    Jetzt habe ich meiner Muddi gesagt, dass ich nicht mitessen werde, und nun verpasse ich den Anfang des ersten Kandidaten. Estland mag mich nicht. xD

  70. Little Imp

    04.03.2017 | 18:44

    Ich glaube, Liis ist die einzige, die ich heute nicht unbedingt als Gewinnerin bräuchte.

  71. JaNL

    04.03.2017 | 18:44

    Wie kann man eigentlich Blogger werden?

  72. alkibernd

    04.03.2017 | 18:44

    Try this:

    http://media.esc-plus.com/live/

  73. Krissi

    04.03.2017 | 18:44

    Liis ist mir irgendwie zu 0815, nett, aber mehr nicht.

  74. EuroPaul

    04.03.2017 | 18:44

    Liis Lemsalu: Keep Running

    Nettes Lied, aber kein großer Wurf. Sticht insgesamt nicht wirklich hervor – ich mag’s trotzdem 7/10

  75. melodifestivalenfan

    04.03.2017 | 18:45

    Liis, schon mal ein schöner Anfang. Hat sie fein gemacht.

  76. Yasi

    04.03.2017 | 18:45

    @Cali: Och, du Armer! Dass die aber auch unbedingt zur Abendessen-Zeit senden müssen…

  77. alkibernd

    04.03.2017 | 18:45

    Liis, vielleicht der schwächste Beitrag heuer 6/10

  78. Jabo72

    04.03.2017 | 18:46

    1) Liis Lemsalu – das könnte ein gutes Lied sein, aber ihre Stimmfarbe gefällt mir nicht, die ist zu flach und die Töne sitzen auch nicht wirklich.

  79. Jorge

    04.03.2017 | 18:46

    Liis Lemsalu – Keep Running Mit Meerjungfrauen-Frisur und Debütantinenn-Kleid. Sie könnte mal zum HNO-Arzt gehen, etwas nasaler Gesang. Nummer etwas lahm. Riiiiight on tiiiiime erschöpft sich schnell.

  80. Cali

    04.03.2017 | 18:46

    @Yasi
    Es gibt Hühnerkeulen…och menno. ;o
    Aber sie reicht mir etwas ins Zimmer. xD

  81. Matty

    04.03.2017 | 18:46

    Liis kann gut singen, aber der Song ist zu einfach gestrickt und dürfte im Rennen um Kiew nicht mitspielen.

  82. biobanane

    04.03.2017 | 18:47

    1. Och nö, amerikanscihe Teenagergehopse brauch ich nicht.

  83. OLiver

    04.03.2017 | 18:47

    Das mit den Fußbällen ins Publikum kicken ist geklaut… aus Sanremo ;-)

  84. J.D.L

    04.03.2017 | 18:47

    Liis verbreitet gute Laune, aber für den ESC ungeeignet, stimmlich ziemlich gut. Macht Spaß den Auftritt anzuschauen und ihr zuzuhören
    Ein gelungener Start! 6/10

  85. alkibernd

    04.03.2017 | 18:47

    DEr Vadder von Liis war früher estnischer Nationalspieler

  86. Little Imp

    04.03.2017 | 18:47

    @ Cali

    Ich hoffe auch noch auf Werbung, damit ich mir zwischendurch Brötchen schmieren kann.^^

  87. Little Imp

    04.03.2017 | 18:48

    Ui, prompte Bedienung durch ETV. :-D

  88. Matty

    04.03.2017 | 18:48

    Die erste Werbepause nach einem Song – unprofessionell!

  89. Niki

    04.03.2017 | 18:49

    Ich bete wirklich, dass sie die Performance von „Verona“ überarbeitet haben….

  90. Cali

    04.03.2017 | 18:49

    Ist Reklaam Werbung? [Das war eine rhetorische Frage.]
    Oder doch nicht?
    Wie lange geht es?
    Ich bin komplett verwirrt. Ich will doch nur Verona sehen. :D

  91. biobanane

    04.03.2017 | 18:49

    Ton geht wieder, war schierig zu finden Windows Lautsprechereinstellung, war ein Sound eingestellt, habe ich aber nie getan, sehr seltsam.

  92. alkibernd

    04.03.2017 | 18:49

    ESC-Fans nehmen während der VE.Phase 20kg ab, weil sie nicht mehr zum Éssen kommen?

  93. Cali

    04.03.2017 | 18:50

    Machen die da Werbung für STINKNORMALES Wasser?! Wtf.

  94. J.D.L

    04.03.2017 | 18:50

    Werbung für estnischen Alkohol?

  95. Jorge

    04.03.2017 | 18:50

    Ja, in Estland werden auch die Kleinen schon an Alkoholika herangeführt.
    Da wird der Schluck noch zelebriert …

  96. alkibernd

    04.03.2017 | 18:50

    Reklaam ist ein Verlag !

  97. biobanane

    04.03.2017 | 18:50

    keine Werbung

  98. OLiver

    04.03.2017 | 18:51

    Das war keine Reklame, sondern ein Sketch, sagt Blogger Matthias aus der Halle.

  99. Cali

    04.03.2017 | 18:51

    Eine Werbung für Viin, normales Wasser in 7 verschiedenen Sorten, Oh je. :D

  100. melodifestivalenfan

    04.03.2017 | 18:51

    Sehr grenzwertig diese Schnapsreklame.

  101. Matty

    04.03.2017 | 18:51

    Wer von den beiden Moderatoren ist Ott und wer ist Märt? Nun kommt der Favorit mit der ungünstigen Startnummer!

  102. biobanane

    04.03.2017 | 18:51

    @Cali Wasser = Wodka

  103. Lorena

    04.03.2017 | 18:52

    pünktlich für Verona läuft der Stream bei mir. Sehr schön.

  104. Little Imp

    04.03.2017 | 18:52

    Immerhin war der Sketch lang genug für eine Toilettenpause. Die Brötchen müssen warten. Also ja, der ESC-Fan nimmt ab, wenn er schlecht organisiert ist.^^

  105. JaNL

    04.03.2017 | 18:53

    Bin ich der einzige, der Laura und ihre komische Mimik nicht mag?

  106. Matty

    04.03.2017 | 18:54

    Koit sieht fantastisch aus! Ist das die Laura vom vergangenen Jahr, die mit „Supersonic“ teilnahm?

  107. melodifestivalenfan

    04.03.2017 | 18:54

    „Verona“, ein ernstzunehmender Song für die Top 3.
    Aber mit Startnummer 2 ? Keine Glückszahl. Ich finde ihn aber nicht gut. 7/10

  108. Cali

    04.03.2017 | 18:54

    @biobanane
    Hui, das wäre in DE nicht so gestattet. :D

  109. JaNL

    04.03.2017 | 18:54

    @Matty
    Ja, aber ich finde sie sieht heuer viel alter aus…

  110. Little Imp

    04.03.2017 | 18:54

    Verona ist natürlich keine schlechte Nummer, aber alles ein bisschen trist.

  111. Matty

    04.03.2017 | 18:55

    Sehr spezieller Auftritt!

  112. J.D.L

    04.03.2017 | 18:55

    Performance hat sich nicht sehr geändert, aber ihr Kleid ist schlechter als das im Semi. Stimmlich fande ich laura zu Beginn etwas schlechter als im Semi. 2 ehemalige Vertreter Estlands, die gut harmonieren. Ich finde Lauras Kleid scheußlich, sehr überladen. 7.5/10
    Meine Erlaubnis haben sie für Kiew!

  113. Frederik

    04.03.2017 | 18:55

    Der Mann mit den Bällen war der Vater der Sängerin, ein bekannter estnischer Fußballer.

  114. alkibernd

    04.03.2017 | 18:55

    Uh, da hat die Bildregie gepennt

  115. Lorena

    04.03.2017 | 18:55

    In dem Duett steht Laura schon deutlich im Vordergrund

  116. Jorge

    04.03.2017 | 18:55

    Kurt Tonne & La Aua – Rust in the vulva: Jaja, ich weiss: Ist der Favorit. Klingt auch „nett“, crasht aber frontal in eine Schlagwand. Laura singt SCHLECHT, wirkt immer kurz vorm Würgeanfall. Thomas Anders Koit wie frisch von der Botoxbehandlung, beide mit Kontaktphobie.

  117. benne

    04.03.2017 | 18:56

    Verona ist sympathischer vorgetragen als im Halbfinale.
    Gefällt mir

  118. Matty

    04.03.2017 | 18:56

    Ich finde Lauras Kleid bezaubernd und schöner als das von Liis!

  119. Jabo72

    04.03.2017 | 18:56

    2) Koit & Laura – Dieses Oho-oho-oho brennt sich langsam in meinen Gehörgang – leider. Finde des ganze Ding immer noch altbacken und im Vergleich zu vielen anderen Titel im Wettbewerb wenig einfallsreich oder überzeugend. Das wird ins Superfinale kommen, aber gefallen wird es mir nicht…

  120. biobanane

    04.03.2017 | 18:56

    2. Jaja verloren in den Weiten des ESC. Anfang war noch geheimnisvoll, dann nur noch Altbekanntes.

  121. Krissi

    04.03.2017 | 18:57

    Koits Blicke sind so übertrieben kitschig, dass es schon wieder gut ist. Ist natürlich furchtbar altbacken, aber es gefällt mir immer besser und der Song scheint ja durchaus ne Menge Fans zu haben, es könnte also funktionieren.

  122. Little Imp

    04.03.2017 | 18:57

    Kommt jetzt nach jedem Lied so ein Sketch? Dann wird es ja doch noch was mit dem Essen so nach und nach. Gut, dass es nur kalte Küche bei mir gibt.

  123. Jabo72

    04.03.2017 | 18:57

    Und der Text ist für mich immer noch das schlimmste an dem ganzen Ding…

  124. Jorge

    04.03.2017 | 18:58

    Im Trailer gerade Werbung des Tiefbauamtes?

  125. JaNL

    04.03.2017 | 18:58

    Reklaam scheint witzig zu sein …

  126. Daniel

    04.03.2017 | 18:58

    Der Auftritt wurde zum Glück noch überarbeitet. Hoffentlich reicht es wenigstens fürs Superfinale

  127. Matty

    04.03.2017 | 18:58

    @Krissi

    Fnide ich nicht, er wäre genau mein Typ!

  128. Daniel

    04.03.2017 | 18:59

    Ich merke erst jetzt, dass Whogaux eigentlich Hugo heißen soll xD

  129. biobanane

    04.03.2017 | 18:59

    schön die 80er eingefangen bei der Werbung für Steine?

  130. Cali

    04.03.2017 | 18:59

    So, Abendessenzeit! :D

  131. EuroPaul

    04.03.2017 | 19:00

    Koit Toome & Laura: Verona

    Super Lied das im Ohr bleibt. Selbst meine Mutter ist ein Stockwerk höher gekommen, weil sie das Lied aus der Ferne wiedererkannte. 9/10

  132. Matty

    04.03.2017 | 19:00

    Hört sich wie ein Kinderlied an und der männliche Part des Duos hatte es am Anfang auch nicht so mit dem Tönetreffen.

  133. JaNL

    04.03.2017 | 19:00

    Ich liebe diese Off-Stimme <3! Tausend mal besser als die Computer bearbeitete Urban-Rotze

  134. Little Imp

    04.03.2017 | 19:01

    Die Stimme der Sängerin finde ich ein wenig zu kreischend, aber sonst ist der dritte Laul bis hierhin mein Favorit. Wird sich aber mit Sicherheit noch ändern.

  135. melodifestivalenfan

    04.03.2017 | 19:01

    „Have you now“ gefällt mir gar nicht. Wirkt so zusammengestückelt . 2/10

  136. Jorge

    04.03.2017 | 19:01

    Whogaux & Karl-Kristjan feat. Maian – Have You Now Maian trägt das abgelegte Kleid ihrer Mutter auf. Mag die Stimme von Karl-Kristjan total, ihre finde ich total nervig. Macht die Nummer für mich kaputt.

  137. Frederik

    04.03.2017 | 19:01

    Hach, mein Favorit. Leider wohl chancenlos.

  138. Cedric (T0mb0)

    04.03.2017 | 19:01

    Das Mädchen hat aber ein dünnes Stimmchen

  139. Jabo72

    04.03.2017 | 19:01

    3) Whogaux & Co – das ist im Gegensatz zu Verona modern und frisch, hätte so letzten Sommer im Radio laufen können. Maians Stimme muss man aber mögen, die ist sicherlich nichts für jeden. Viel besserer Auftritt als im Semi, vor allem Maian wirkt sicherer.

  140. biobanane

    04.03.2017 | 19:02

    3. Ohje, Gesang von ihm ist schrecklich, der Auftritt eher lächerlich, kaufen die im Kreis? Ne das war schon das dritte was mir nicht gefallen hat.

  141. Matty

    04.03.2017 | 19:02

    Der Song wird heute Abend auch nicht um den Sieg mitspielen. Einfach zu infantil.

    @melodifestivalenfan

    Ist noch etwas von Deinem Lieblingswhiskey übrig?

  142. EuroPaul

    04.03.2017 | 19:02

    Whogaux & Karl-Kristjan feat. Maian: Have You Now

    Nett, aber nicht weltbewegend 7/10

  143. alkibernd

    04.03.2017 | 19:02

    Im Semi hatten die beiden noch Krach und konnten sich nicht in die Augen blicken

  144. Jorge

    04.03.2017 | 19:03

    Aha, Estland als Sehnsuchtsland der Jäger?

  145. J.D.L

    04.03.2017 | 19:03

    Estonia Second-Parodie, nice!

  146. Matty

    04.03.2017 | 19:04

    @EuroPaul

    Und dafür gibst Du sieben Punkte von Zehn? Verstehe ich nicht!

  147. Lorena

    04.03.2017 | 19:04

    Im estnischen Fernsehen Werbung über Tourismus nach Estland zu machen ist eher so semi schlau

  148. Andreas Bay

    04.03.2017 | 19:06

    Das war das beste, was ich jemals gesehen habe! :D

  149. Little Imp

    04.03.2017 | 19:06

    @ Jorge

    Da sind wir uns beim dritten Song ja einig. :-)
    .
    So, mittlerweile bin ich auch mit Essen versorgt. Falls sich da jemand Sorgen gemacht hat. ;-)

  150. Jorge

    04.03.2017 | 19:06

    This is Estonia: Shot – Kill – Run – Have Fun – Kill everyone.
    *merk*

  151. benne

    04.03.2017 | 19:07

    @Lorena
    Deshalb ist die Werbung ja auch ironisch gemeint

  152. Matty

    04.03.2017 | 19:07

    Als nächstes nun der Song über die Schleuder.

  153. uppläsare

    04.03.2017 | 19:07

    Leena ist auch schon ein wenig in die Jahre gekommen…

  154. J.D.L

    04.03.2017 | 19:07

    Jetzt die von Vanilla Ninja

  155. JaNL

    04.03.2017 | 19:08

    Die Tonregie pennt

  156. Daniel

    04.03.2017 | 19:08

    @Little Imp
    Ich könnte dir auch gefüllte Muffins ohne Füllung anbieten xD

  157. Little Imp

    04.03.2017 | 19:09

    Bei Slingshot mag ich die Strophen sehr, aber den Refrain leider nicht so wirklich. :-(

  158. Little Imp

    04.03.2017 | 19:10

    @ Daniel

    Zum Nachtisch dann. :-D

  159. alkibernd

    04.03.2017 | 19:10

    die Flugnummer ist von Trude Herr geklaut

  160. Jorge

    04.03.2017 | 19:11

    Lenna Kuurmaa – SlingshotDer Grund warum die barfuss sind: Es gab keine Showschuhe in Größe 53 für den einzigen Kerl der Truppe. Gibt’s da nicht eine Regel: Fussgröße = ?
    Die rhythmische Sportgymnastik finde ich überflüssig. Ganz stark in den Strofen, etwas lauer Abgang im Refrain. Sehr gute Balance beim Gesang zwischen ihr und den Backies. Und am Ende wird aus dem Slingshot noch eine Liebesschaukel … ;-)

  161. Matty

    04.03.2017 | 19:11

    Ein getragenes Lied mit einer außergewöhnlichen Bühnenshow und die Sängerin zum Schluß auf der Riesenschaukel. Leider kommt die Kamera nicht hinterher, das muß noch besser werden!

  162. Little Imp

    04.03.2017 | 19:11

    Das macht sicher Spaß.

  163. uppläsare

    04.03.2017 | 19:11

    Ich find, das hat ein wenig Mello-Flair aufgrund der Halle und der Lichter… Es fehlen nur noch die Luftballons.

  164. biobanane

    04.03.2017 | 19:11

    4. Hübsche Frau mit ihrer Donnerstagnachmittags-Yoga Gruppe, ups nun kann sie sogar fliegen, das macht das Lied aber nicht interessanter. Vielleicht wäre die Ballade mit iher alleine auf der Bühne besser gewesen.

  165. Krissi

    04.03.2017 | 19:11

    Slingshot fand ich im Semi noch so angenehm zurückgenommen. Die Schaukel finde ich jetzt etwas zu viel.

  166. J.D.L

    04.03.2017 | 19:11

    Es ist zwar chancenlos, aber ich mag „Slingshot“ sehr, aber die Choreografie ist etwas nichts sagend teils. Dieses durch die Halle schwingen, ist ganz nett 6.5/10

  167. JaNL

    04.03.2017 | 19:11

    @alkibernd
    Die gute Trude konnte fliegen?

  168. Jorge

    04.03.2017 | 19:11

    @Little Imp: Wieder ein Match!

  169. Cali

    04.03.2017 | 19:11

    In DE wäre eine solche Reklaam nicht erlaubt. Traurig irgendwie. :/

  170. EuroPaul

    04.03.2017 | 19:12

    Lenna Kuurmaa: Slingshot

    Auch dieses Lied bekommt von mir – was die fliegt über das Publikum – WOW! Das sollte Mariette auch mal probieren – 7/10 Punkten Nett und cool aber nicht weltbewegend wie so vieles heute Abend ^^

  171. Jabo72

    04.03.2017 | 19:12

    4) Lenna – Damit hätte ich nicht gerechnet, dass sie sich wirklich in die Slingshot stecken lässt. Muss nicht sein, trotzdem gefällt mir das Lied einfach, hat einen schönen Klangteppich. Könnte sie mir als Anwärterin auf Platz 3 im Superfinale vorstellen

  172. Little Imp

    04.03.2017 | 19:12

    @ Jorge

    Die Regel kenne ich auch. Bei mir passte das sogar. Ich verrate jetzt aber nicht meine Schuhgröße. ;-)

  173. Matty

    04.03.2017 | 19:13

    Nach jedem Lied ein Werbespot – kein Wunder, daß die Show so lange dauert!

  174. biobanane

    04.03.2017 | 19:14

    @Cali Warum soll das in D. nicht erlaubt sein?

  175. JaNL

    04.03.2017 | 19:15

    Schwach im Refrain

  176. EuroPaul

    04.03.2017 | 19:16

    @Matty Ich habe die Lieder alle schon so häufig gehört, dass ich sie im Ohr hab – Ich höre mir sie alle sehr gerne an, aber zu meinen Topfavoriten gehören sie nicht.

  177. Little Imp

    04.03.2017 | 19:16

    Eins der besseren You-u-u-u-u-u-Lieder.

  178. alkibernd

    04.03.2017 | 19:17

    Mein Gott, was hätten man aus dem Gesicht und dem Lied machen können – jetzt steckt man ihn in die Dunkelkammer und fuchtelt wild mit der Kamera

  179. J.D.L

    04.03.2017 | 19:17

    Der Auftitt erinnert mich etwas an Lettland 2016. Ist nicht so mein Fall. Ziemlich statisch und die Kamerafahrten sich kacke, stimmlich nun gut. 5/10

  180. biobanane

    04.03.2017 | 19:17

    hat der seinen Frisörtermin verpasst und deshalb beschlossen in Dunkeln aufzutreten? Die Str0phen klangen noch interessant, aber im Refrain wurde es doch sehr belanglos.

  181. Matty

    04.03.2017 | 19:17

    Der Song ist musikalisch zwar gut und könnte oft im Radio laufen, aber die Stimme des Sängers ist ziemlich gewöhnungsbedürftig! Außerdem sollte er zum Friseur, damit ihm nicht ständig die Haare ins Gesicht fallen!

  182. Jorge

    04.03.2017 | 19:17

    Daniel Levi: All I Need Ich weiss was Daniel braucht: BELEUCHTUNG, Junge! Warum versteckt der Beauty & Beast-like sein Gesicht im Halbdunkel? Was für eine Verschwendung! Die Tonlage ist nicht die seine, der Song ist nicht spassig genug, dafür lächelt er zuviel. Irgendwie wenig abwechslungsreich, nicht romantisch genug, etwas unpersönlich.Und besseres Haarspray wünsche ich ihm auch!

  183. Yasi

    04.03.2017 | 19:17

    @Cali: Das ist ja Premium-Service. Essen im Zimmer xD

  184. Jabo72

    04.03.2017 | 19:17

    5) Daniel Levi – da fehlt mir von allem etwas (Stimme, Lied, Präsentation), deswegen fällt es gegenüber den anderen Lieder auch ab. Superfinale ist außer Reichweite für ihn heute

  185. JaNL

    04.03.2017 | 19:17

    @Matty
    Dafür gibts keine wirklichen Postcards

  186. Cali

    04.03.2017 | 19:18

    Wenn das im ÖR laufen würde, gäbe es haufenweise Leute, die sich darüber aufregen würden. Bist Du mal in DE gewesen? :D

  187. Matty

    04.03.2017 | 19:18

    Als nächstes kommt der Rästa-Song!

  188. Jorge

    04.03.2017 | 19:18

    Sehr schade, Daniel war mit seinem Stagediving damals besser!

  189. J.D.L

    04.03.2017 | 19:19

    Reklaam nun mit „You’re my heart, you’re my soul“ von Modern Talking, kann man machen :D

  190. Jorge

    04.03.2017 | 19:19

    Reklaam: Modern Talking im Trailer in der Prollkneipe. :-)

  191. Matty

    04.03.2017 | 19:19

    So viele Pieptöne in einem Einspieler – Junge, Junge!

  192. Matty

    04.03.2017 | 19:20

    Ich glaubs nicht: ein Modern-Talking-Schnipsel!

  193. JaNL

    04.03.2017 | 19:20

    Man will in 40 min mit allen Songs fertig sein

  194. Daniel

    04.03.2017 | 19:21

    @Jorge
    Hätte nicht gedacht, dass man Modern Talking in Estland kennt O.O

  195. Jorge

    04.03.2017 | 19:22

    Daniel, Modern Talking ist in ganz Osteuropa sehr beliebt.

  196. Cali

    04.03.2017 | 19:22

    Och, jetzt ist hier eine Spinne…

  197. alkibernd

    04.03.2017 | 19:23

    IN Estland schauen die Leute gerne YouBorn

  198. Jorge

    04.03.2017 | 19:23

    Ring frei zu Runde 1. Elina ist im Hauptberuf Nummerngirl und präsentiert ihnen das Studiodress in Middle-East-Schwarz mit Keuschheitsgürtel für den modernen Familienpatriarchen und Plateauschuhe der Marke Lust’n’Shiny. Ideal auch für zwangvolles Vergnügen in der Gym-Umkleide oder für durchschwitzte Arbeitstage im Eroscenter geeignet. ;-)

  199. Little Imp

    04.03.2017 | 19:24

    Kam es mir nur so vor oder hat sie zu Beginn ein wenig neben der Tonspur gesungen? Ansonsten coole Nummer, die gerne gewinnen darf.

  200. biobanane

    04.03.2017 | 19:24

    @Cali Harmlose Späße zwischen Musik ab es schon bei Ilja Richter kanntse mal googlen.

  201. melodifestivalenfan

    04.03.2017 | 19:25

    Elinia hat die Klamotten wohl in Aserbaidschan gekauft. „In or out“ sehr durchschnittlich. 3/10.

  202. J.D.L

    04.03.2017 | 19:25

    Die Regie hat auch ein bisschen zu spät die Beleuchtung für Elinas Ring eingeschaltet. Ich mag’sstimmlich muss man natürlich nichts sagen. Ich finde es viel besser als „Goodbye to yesterday“ von 2015! 8/10

  203. Matty

    04.03.2017 | 19:25

    Endlich wieder ein Song, der mir gefällt! Allerdings sollte man dieser Frau etwas Geschietes zum Anziehen besorgen, denn so sieht sie ziemlich nuttig aus!

  204. Jorge

    04.03.2017 | 19:26

    Elina Born – In or Out: Simple Melodie, Ragtime-Anklänge mit Saxophon, ich mag’s nicht, obwohl es von Stig ist. Erstaunlich viel Applaus.

  205. Rainer1

    04.03.2017 | 19:26

    N, abend. Endlich klappts.
    Mir gefällt elina sehr gut. Ausser ihre „klamotten#“

  206. biobanane

    04.03.2017 | 19:26

    6. Ach die kenne ich, aber wo ist der bessere Part? Ich fand ja schon letztes mal ihre Stimme eher dünnlich und das hat sich nicht geändert. Ok, US-Musik geht immer und wenn keine Abrissbirne da ist, nimmt man eben ein O.

  207. JaNL

    04.03.2017 | 19:26

    BREAKING NEWS

    Unser Song 2018 in Gummersbach, Braunschweig und Berlin

  208. alkibernd

    04.03.2017 | 19:26

    @Matty

    Sexarbeiterisch, nicht nuttig

  209. Jabo72

    04.03.2017 | 19:27

    6) Elina Born – man wippt mit, aber In Or Out haut mich nicht um – könnte aber auch ins Superfinale kommen

  210. Little Imp

    04.03.2017 | 19:28

    @ Jorge

    Dies Mal kein Match. Es war mir aber auch schon unheimlich. ;-)

  211. Krissi

    04.03.2017 | 19:28

    Elina ist gut, aber nicht meine erste Wahl. Da gibt’s doch innovativere Titel im Feld.

  212. Little Imp

    04.03.2017 | 19:29

    @ JaNL

    Wir haben noch nicht den ersten April.

  213. Matty

    04.03.2017 | 19:29

    Nun kommt der einzige Song in Estnisch.

  214. Jorge

    04.03.2017 | 19:29

    2015: Goodbye to Yesterday, 2017: Hello to Yesterday (mit Ivo)?

  215. J.D.L

    04.03.2017 | 19:29

    Jetzt die wohl altbackenste und langweiligste Nummer des Abends…

  216. Tob

    04.03.2017 | 19:30

    Ivo Linas Haare sind on fleek

  217. Peter Philipp

    04.03.2017 | 19:31

    spät nach hause gekommen. Elinia habe ich noch mitbekommen. Hätte es aber auch verpassen können.

  218. Little Imp

    04.03.2017 | 19:31

    Wenn Ivo hier gewinnt, soll bitte in Schweden auch Owe gewinnen! Sympathische Nummer.

  219. Feli

    04.03.2017 | 19:31

    Ist sehr stark der Vorentscheid.

  220. JaNL

    04.03.2017 | 19:32

    BREAKING NEWS

    Unser Song 2018
    http://bit.ly/2lKAvCz

  221. alkibernd

    04.03.2017 | 19:32

    Eleganter und melancholischer Ostsee-Rock. Da kommen bei mir die Sommerbilder von der Kurischen Nehrung wieder in den Kopf

  222. biobanane

    04.03.2017 | 19:32

    Auf Facebook, Twitter, im Messenger und auch im echten Leben stolpert man immer häufiger darüber, das irgendetwas “on fleek” sei. Aber was bedeutet “on fleek eigentlich? Ist das nun was gutes oder was schlechtes, wenn etwas “on fleek” ist? In diesem Ratgeber zeigen wir euch, was das Slangwort bedeutet, warum es plötzlich so beliebt ist und woher es eigentlich stammt.

  223. melodifestivalenfan

    04.03.2017 | 19:32

    Da hat ja Owe in Schweden cooleres Material und der ist noch 20 Jahre älter.1/10.

  224. Jabo72

    04.03.2017 | 19:32

    7) Ivo Linna – schön für ihn, dass er im Finale steht, da waren wohl die Juries dran schuld. Irgendwas hat die Nummer ja, aber die kann mit dem meisten heute nicht mithalten

  225. Jorge

    04.03.2017 | 19:33

    Ivo Linna – Suur loterii Nicht ganz so schlimm wie Flippers & Co, schrammt aber schon dran, um es freundlich auszudrücken: Es ist irgendwie „authentisch“.

  226. Matty

    04.03.2017 | 19:33

    Ein schönes Lied, das auch im Radio oft gespielt werden dürfte. Hat mir gut gefallen und könnte durchaus heute Abend gut abschneiden!

  227. J.D.L

    04.03.2017 | 19:34

    Teilweise versteht man was, aber ingesamt finde ich es schon etwas fragwürdig. nichts bleibt hängen. 3/10.
    Sollter der Opi gewinnen, dann sollen die Schweden sich für deren Opa Owe entscheiden, wegen Rollatorenrennen in Kiew!

  228. benne

    04.03.2017 | 19:34

    Hm, ich finde Ivo Linna ganz ok, mein Platz 2 derzeit hinter Laura+ Koit

  229. Jorge

    04.03.2017 | 19:34

    alkibernd: Was soll „Ostseerock“ bitte sein? Das Gegenteil von Westcoast-Rock?

  230. Rainer1

    04.03.2017 | 19:34

    Vor 20 jahren wär das ok gewesen. Heute nicht….2 nostalgie-points

  231. Krissi

    04.03.2017 | 19:34

    Ivo Linna muss man einfach mögen!

  232. Peter Philipp

    04.03.2017 | 19:34

    Ivo, gefällig, beschwingt, versteh kein Wort, aber OK. Ab und zu im Radio hören, gerne.

  233. uppläsare

    04.03.2017 | 19:34

    Ivo einfach nur dahinplättschernd. Würde im Mello vllt. grad so das AC erreichen. Wobei die Schweden ja auf ältere Herren mit catchy Songs stehen, wohingegen das hier eher nicht so catchy ist.

  234. Frederik

    04.03.2017 | 19:34

    @Jabo 72: Nein, Ivo ist wahrscheinlich der populärste Sänger des Landes – und das seit Jahrzehnten. Wenn er ins Superfinale kommt, wird er das Televoting wahrscheinlich gewinnen.

  235. Daniel

    04.03.2017 | 19:34

    Ich könnte mir sogar vorstellen, dass er das Ding heute Abend gewinnt.

  236. alkibernd

    04.03.2017 | 19:35

    @ Jorge

    Das ist die Musik, die man macht , wenn man an einem bernsteinfarbenen LSD-Klumpen geleckt hat ;-))

  237. Jorge

    04.03.2017 | 19:36

    Haare in der Plankton-Suppe, eine estnische Spezialität?

  238. Rainer1

    04.03.2017 | 19:36

    Rasmus wird häufig favorisiert. Bin gespannt

  239. Cali

    04.03.2017 | 19:36

    @JDL
    XD

  240. Jorge

    04.03.2017 | 19:37

    @alkibernd: ;-)

  241. uppläsare

    04.03.2017 | 19:37

    Bitte nicht dieser Jüngling Rasmus. Würde wie letztes Jahr das Aus für Estland im Semifinale bedeuten.

  242. JaNL

    04.03.2017 | 19:37

    Die armen Kameramänner und -frauen

  243. alkibernd

    04.03.2017 | 19:38

    Ne ziemlich geile Kiste hat der Rasmus,

  244. Little Imp

    04.03.2017 | 19:38

    Bad-Hair-Day im Halbdunkel hatten wir doch heute schon mal. Aber ich liebe „This love“ einfach. <3

  245. Tob

    04.03.2017 | 19:38

    Staging gefällt mir nicht :(

  246. melodifestivalenfan

    04.03.2017 | 19:39

    Jetzt kommt mein Favorit, Rasmus. ;o)
    Habe jetzt aber meine Zweifel, dass es schafft. War schon mal besser.8/10

  247. Little Imp

    04.03.2017 | 19:39

    Kleine (Rampen-)Sau. :-D

  248. Jorge

    04.03.2017 | 19:40

    Rasmus Rändvee – This Love: Schöne Herzschmerz von Rasmus. Er geht gut auf der Bühne ab. Feel the music!

  249. alkibernd

    04.03.2017 | 19:40

    SCheiss-Kamaraführung macht ihm die Show kaputt

    Das wäre nämlich eine große Nummer für Kiew

  250. J.D.L

    04.03.2017 | 19:40

    Sollen die Kamerafahrten extra so grausam sein?!
    Optisch der frühere Klon von Harry Styles. Wenn er von manchen der Favorit sein soll, ok, aber meiner ist er nicht. Erinnert mich ein wenig an Jüri 2016 Ihn würde ich acuh gerne mal zum Friseur schicken. Hat nichts was hängen bleibt. Beim ESC würde es durch gehen wie flüssiger Stuhlgang! Gern Geschehen für eure Kopfkinos! :D
    5/10

  251. Jabo72

    04.03.2017 | 19:40

    8) Rasmus – Ich weiß immer noch nicht, was ich davon halten soll. Power hat das Lied, aber er könnte ein ähnliches Schicksal wie Jüri erleiden, aber zumindest wirkte er jetzt nicht so unsympathisch

  252. Krissi

    04.03.2017 | 19:40

    Ich mag This Love total, aber ob das im Jahr 1 nach Play funktionieren wird?

  253. Matty

    04.03.2017 | 19:40

    Ein ziemlich guter und verruchter Song, könnte in der Kurzfassung auch als Stripteasemusik oder Burleskeshows verwendet werden. Erinnert so ein bißchen an „You can leave your hat on“

  254. benne

    04.03.2017 | 19:40

    Der Song von Rasmus ist ja ganz gut, aber das wirkt so arrogant.
    Vielleicht könnte man den Auftritt noch mit einem Kartentrick aus der Fussgängerzone abrunden :D

  255. Peter Philipp

    04.03.2017 | 19:40

    Mein Favorit. Der auftritt war nicht so stark wie im Musikvildeo. Für mich gibt’s jetzt eins, „Basler krüstli“ oder ESC CD kaufen und verschicken.

  256. Rainer1

    04.03.2017 | 19:41

    Rasmus……ich weiss ja nicht. Hübsch ist er ja. Aber sonst?
    Nicht so meins 4/12

  257. Little Imp

    04.03.2017 | 19:41

    Können wir nicht Levina zurückziehen und stattdessen Rasmus mit der Feige-Version von Perfect Life nach Kiew schicken?

  258. alkibernd

    04.03.2017 | 19:41

    Aufregende Mischung aus butch und emo

  259. biobanane

    04.03.2017 | 19:41

    8. Jawohl sowas will ich im Eesti Laul sehen, Was war das Elektro-Soulß KLasse Typ und mitreißende nummer, nur was soll das Baby ganau machen=

  260. Daniel

    04.03.2017 | 19:41

    Funfact: Rasmus war 2014 in der ESC Jury für Estland

  261. Rainer1

    04.03.2017 | 19:42

    @peter phillip….basler läckerli

  262. Little Imp

    04.03.2017 | 19:42

    @ J.D.L

    Die Haare hingen doch wohl gut. Von wegen nichts was hängen bleibt.^^

  263. Jorge

    04.03.2017 | 19:42

    @Little Imp: #TeamRasmus4Levina

  264. alkibernd

    04.03.2017 | 19:43

    20 Fränkli das stück….

  265. Tob

    04.03.2017 | 19:43

    Was hat Ariadne in ihren Augen

  266. alkibernd

    04.03.2017 | 19:44

    Der muss jetzt sein: Ich habe grad irgendwie den Faden verloren *kalau

  267. JaNL

    04.03.2017 | 19:44

    Ich warte irgendwie die ganze Zeit auf das Nanananana

  268. Little Imp

    04.03.2017 | 19:45

    Ariadne nach Rasmus ein bisschen blass. Aber auch hier ginge ein Sieg für mich in Ordnung.

  269. Feli

    04.03.2017 | 19:45

    Und das soll noch 2 Stunden gehen?

  270. Cali

    04.03.2017 | 19:45

    @Fwli
    Ja, allerdings mit einstündiger Unterbrechung! ^^

  271. Matty

    04.03.2017 | 19:46

    Unspektakulärer Radiosong, wird heute Abend auch keine Rolle im Kampf um den Sieg spielen.

  272. Lorena

    04.03.2017 | 19:46

    Ariadnes Lied ist zwar nichts besonderes, aber ich mag es trotzdem

  273. alkibernd

    04.03.2017 | 19:46

    Araiden bewegt sich immerhin doppelt so viel wie im Semi und auch den ein oderen Gesichtsmuskel spart sie nciht aus

  274. Tob

    04.03.2017 | 19:46

    Das yeah im Refrain ist leiser

  275. Jabo72

    04.03.2017 | 19:46

    9) Ariadne – Das hat alles so viel Potenzial – und sie macht ziemlich wenig draus. Kaum Dynamik, gesanglich mittelmäßig, warum muss den alles blau sein?

  276. Jorge

    04.03.2017 | 19:46

    Hotpants Ariadne – Feel me now. Song gab’s schonmal (einfach gestrikte Melodie, Instrumental (Xylophon) und Gesang). Wäre ansonsten nicht sooo schlimm. Läuft bei mir unter bnett aber elanglos ..

  277. Little Imp

    04.03.2017 | 19:47

    @ Jorge

    Lass uns eine Petition starten! Das ist modern, das ist Trend. :-D

  278. J.D.L

    04.03.2017 | 19:47

    Ariadne: Gute-Laune-Pop wie Liis, aber auch nicht so bllig wie wirkend. Trotzdem ein einfach gestricktes Lied. Mag es zwar, aber finde es zum Schluss doch nicht so passend für den ESC 6/10

  279. Peter Philipp

    04.03.2017 | 19:47

    Schön. Was soll ich sagen. Nette Melodien. Hübeche Frau. OK.

  280. biobanane

    04.03.2017 | 19:47

    9. Klang teilweise wie billiger Heimcomputersound aus den 80ern. Ich musste die ganze Zeit denken, dass sie mit einer anderen Frisur viel besser aussehen würde.

  281. berlin

    04.03.2017 | 19:48

    Da hätte der Rasmus der Ariadne ein bisschen was von seinem Elan abgeben sollen. Schade, dass sie das so statisch performt, denn ansonsten gute Nummer, prima Stimme, hübsche Frau.

  282. benne

    04.03.2017 | 19:48

    Ariadnes Song ist super, sie bewegt sich auch endlich ein bisschen.
    Aber da wäre noch viel Potential auf der Bühne.

  283. J.D.L

    04.03.2017 | 19:48

    @Cali

    Die Unterbrechung soll nur 35 min dauern, keine Stunde!

  284. Matty

    04.03.2017 | 19:49

    Und zum guten Schluß das Kerli.

  285. Krissi

    04.03.2017 | 19:49

    Ariadne finde ich jetzt doch ganz nett. Mehr Bewegung als im Semi. Kann ich auch mit leben.

  286. Jorge

    04.03.2017 | 19:50

    Little Imp: Mal abwarten, ob die Esten ihn nehmen, dann bleibt er vielleicht für uns in 2018.

  287. J.D.L

    04.03.2017 | 19:50

    Und nun der Buchmacherfavorit!

  288. Lorena

    04.03.2017 | 19:51

    Wenn Kerli nicht gewinnt, bin ich zufrieden

  289. Tob

    04.03.2017 | 19:52

    Kerli <3

  290. JaNL

    04.03.2017 | 19:52

    Dat Kerli hat avver au ene dolle Föttche

  291. Little Imp

    04.03.2017 | 19:52

    Kerli ist nicht die beste Live-Sängerin, kann das sein?

  292. Yasi

    04.03.2017 | 19:53

    @JDL: Ach, der Cali musste an die Ukraine mit ihrer Stundenpause denken :D

  293. Little Imp

    04.03.2017 | 19:53

    Und das ouououo vergeigt sie auch noch völlig.

  294. alkibernd

    04.03.2017 | 19:54

    WOW das würde in Kiew mit um den Sieg mitspielen

    Außerdem ist Kerli ja ne LGBT-Heldin

  295. JaNL

    04.03.2017 | 19:54

    Der erste Schnee des Jahres

  296. Matty

    04.03.2017 | 19:54

    Das Kerli mit ihren extensionstragenden Tänzern! Die Bühnenshow ist ja ganz cool, ABER der Gesang ist sehr oft grenzwertig! Damit würde sie in Kiew das Finale ganz klar verpassen!

  297. biobanane

    04.03.2017 | 19:54

    10. Tja dann bleibt es bei einem guten Lied heute abend, Das war gar nix, keine Stimme schlimmster Stampf und dann noch wirre Tänzer.

  298. Peter Philipp

    04.03.2017 | 19:54

    Ariadne, guter Song um nägel in die Wand zu hauen, alles schön ab gehakt . Danke nein

  299. Jorge

    04.03.2017 | 19:54

    Kerli – Spirit Animal Auf dem Boden Koks verstreut? 4 aufgedrehte wilde Tänzer? Was mich aber wirklich wundert: Seit wann dürfen Frauen auf „white partys“?. ;-)))

    Die Kerli jault im Finale aber ganz schön, das war im Semi noch besser.

  300. benne

    04.03.2017 | 19:54

    Kerli lenkt mit einer zugegebenen tollen Show von ihrer schlechten Stimme ab.
    Der Song gefällt mir zwar weiterhin überhaupt nicht, aber ich vermute, das wird der Sieg werden.

  301. Daniel

    04.03.2017 | 19:54

    Der Gesang von Kerli geht ja gar nicht. Bitte nicht nach Kiew!!!

  302. alkibernd

    04.03.2017 | 19:54

    UNd im übrigen: Das muss genau so gesungen werden !

  303. J.D.L

    04.03.2017 | 19:54

    Kerli war auch schon in Deutschland erfolgreich gewesen, 2008.
    Aliens hat sie auch schon mitgebracht. Stimmlich teils etwas grenzwertig, aber ansonsten sehr gut. ich mag’s sehr. sticht definitiv aus dem Balladenmeer hervor und würde auf jeden Fall im Finale landen! 9/10

  304. Krissi

    04.03.2017 | 19:55

    Bitte schickt einfach Kerli! Kann im Balladenjahrgang 2017 nur positiv auffallen.

    Ist ja ziemlich schrill aber ich finde, das Gesamtpaket stimmt.

  305. Niki

    04.03.2017 | 19:55

    Also wenn die das nicht senden, weiß ich auch nicht mehr weiter…

  306. Jabo72

    04.03.2017 | 19:55

    10) Kerli – voll auf die 12, der auffälligste Beitrag im Wettbewerb und wohl auch die besten Chancen in Kiew – nur die letzten oh-huo-huo-Töne gingen gar nicht. Trotzdem, meine Favoritin heute Abend

  307. Matty

    04.03.2017 | 19:55

    Das Outfit genauso nuttig wie das von Elina.

  308. Martin

    04.03.2017 | 19:56

    Gesang kann man trainieren und Kerli singt nicht super toll aber auch nicht schlecht, ok halt. Das wird in Kiew das Finale erreichen und bei den Zuschauern gut ankommen. Wenn der Gesang dann passt auch bei den Juries.

  309. JaNL

    04.03.2017 | 19:56

    Die Off-Stimme is back <3

  310. Stefano

    04.03.2017 | 19:56

    Team Lenna :)

  311. Lorena

    04.03.2017 | 19:57

    Hoffentlich wird es Laura&Koit oder Ariadne!

  312. alkibernd

    04.03.2017 | 19:57

    1. Kerli
    2. Verona
    3. Rasmus
    4. Ivo
    5. Lenna

  313. Martin

    04.03.2017 | 19:57

    Finde es hier aber ziemlich lächerlich auf Elina und Kerli wegen den Outfits rumzumeckern-das ist nicht nuttig, wenn man was zu zeigen hat dann soll man das machen die stehen ja nicht nackt da.
    Aber bei Samir & Viktor feiern wenn die in Unterwäsche auf der Bühne stehen-DOPPELMORAL

  314. Matty

    04.03.2017 | 19:57

    @Jan

    Wie kann man dafür acht Punkte geben? Bei dem katastrophalen Gesang sind die Hälfte angemessen!

  315. JaNL

    04.03.2017 | 19:57

    Jetzt erstmal Andra Chansen

  316. Peter Philipp

    04.03.2017 | 19:58

    mein letzter Kommentar galt für Kerli.

  317. uppläsare

    04.03.2017 | 19:58

    Nach wie vor Koit & Laura… Bitte nicht Kerli…

  318. J.D.L

    04.03.2017 | 19:58

    Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich entweder Kerli, Elina, Koit & Laura oder Lenna wählen!

  319. alkibernd

    04.03.2017 | 19:59

    Diese Andra Chansen ist irgendwie jedes Jahr dabei, schafft es aber nie mal ins Finale ;-))

  320. benne

    04.03.2017 | 19:59

    Meine Favoriten heute:
    1. Ariadne
    2. Laura & Koit
    3. Ivo Linna
    4. Rasmus

  321. Jabo72

    04.03.2017 | 20:00

    1) Kerli
    2) Lenna
    3) Ariadne
    4) Whogaux & co.
    5) Rasmus
    6) Elina
    7) Koit & Laura
    8) Liis Lemsalu
    9) Ivo Linna
    10) Daniel Levi
    Im Superfinale sehe ich Kerli, Koit & Laura und Rasmus

  322. Jan

    04.03.2017 | 20:00

    @ Matty
    Ich versuche auch, auf das gesamtpaket zu achten. Das fand ich ganz gut.

  323. Little Imp

    04.03.2017 | 20:01

    @ Martin

    WENN der Gesang passt. Sicherer ist es, jemanden auszuwählen, der schon beim Vorentscheid gut singt.^^

  324. biobanane

    04.03.2017 | 20:01

    Eigentlich geht nur Rasmus und dann ganz lange nichts mehr. Vielleicht, aber nur wenn er krank ist, darf Elina ran, der Rest ist Schweigen.

  325. alkibernd

    04.03.2017 | 20:01

    Auf nach Schweden

  326. Matty

    04.03.2017 | 20:02

    Nachdem alle zehn Songs gelaufen sind, kann ich mir nur drei Kandidaten für Estland in Kiew vorstellen:

    1. Rasmus Rändvee
    2. Koit Toome & Laura
    3. Elina Born

    Mein Gesamtranking sieht so aus:

    01. Rasmus Rändvee
    02. Koit Toome & Laura
    03. Elina Born
    04. Ivo Linna
    05. Ariadne
    06. Lenna Kuurmaa
    07. Liis Lemsalu
    08. Kerli
    09. Daniel Levi
    10. Whogaux & Karl-Kristjan feat. Maian

  327. manuel d.

    04.03.2017 | 20:02

    Ok, es wird wohl KERLI trotz einiger gesanglicher Schwächen werden.
    Außerdem könnte ich mir vorstellen das das harmlose, aber ins Ohr gehende „Feel me now“ von ARIADNE vielleicht noch ins Superfinale kommt.

  328. biobanane

    04.03.2017 | 20:03

    @Martin Merke, hier dürfen nur Männer halbnackt rumlaufen.

  329. Daniel

    04.03.2017 | 20:03

    Meine top 10:
    1. Rasmus 10/10
    2. Laura & Koit 10/10
    3. Elina 9/10
    4. Lenna 8/10
    5. Ivo 7/10
    6. Liis 7/10
    7. Whogaux & Co 6/10
    8. Ariadne 3/10
    9. Kerli 2/10
    10. Daniel 2/10

  330. EuroPaul

    04.03.2017 | 20:04

    Meine Favoriten:
    Ariadne: Feel Me Now 9/10
    Koit Toome & Laura: Verona 9/10
    Elina Born: In Or Out 8/10
    Kerli: Spirit Animal 8/10
    .
    Ich fand alle Lieder richtig gut, nur Rasmus Rändvee: This Love 5/10
    hat mir nicht so gefallen… Ich befürchte aber, dass es um den Sieg mitspielen wird.
    So jetzt nun ab zum Mello.

  331. biobanane

    04.03.2017 | 20:05

    @manuel d. einiger Schwächen?

  332. Martin

    04.03.2017 | 20:06

    @biobanane
    Die sind nicht mal halbnackt gewesen die Damen :D
    Elina war von oben bis unten mit Stoff bedeckt

  333. Daniel

    04.03.2017 | 20:06

    Während in Estland Werbung läuft gönne ich mir mal ein bisschen Litauen :)

  334. biobanane

    04.03.2017 | 20:11

    scheinbar sind alle in Schweden

  335. Tob

    04.03.2017 | 20:14

    Kerli 9,5/10
    mein gewinner

  336. Krissi

    04.03.2017 | 20:18

    1. Kerli
    2. Verona
    3. Lenna, Ariadne, Whogaux und Dingens, Rasmus
    4. Daniel, Ivo Linna

    lange nichts

    5. Elina
    6. Liis

  337. ESC17

    04.03.2017 | 20:21

    Meine 3 Favoriten sind auch Slingshot,Verona und Spirit Animal

  338. Little Imp

    04.03.2017 | 20:23

    Auf jeden Fall ist in Estland für jeden was dabei. Das wünschte man sich auch mal bei uns.

  339. Krissi

    04.03.2017 | 20:29

    Ich glaube jedenfalls, dass heute Abend dort alles passieren kann. Sogar Ivo Linna traue ich den Sieg zu, weil er eben so beliebt ist.

  340. Daniel

    04.03.2017 | 20:32

    @Thema „nuttig“
    Ich muss sagen, dass ich Kerli und Elina jetzt nicht nuttig fand, dafür aber die Backround-Tänzerinnen von Paula aus Litauen.

  341. Mariposa

    04.03.2017 | 20:33

    Zumindest hat man es nicht nötig, eine Castingshow zur Suche des ESC-Kandidaten zu veranstalten und Songs aus den USA einzukaufen. Bei Eestilaul darf sich die heimische Musikszene richtig austoben.

    Meine Favoritin ist Kerli, erinnert von der Performance entfernt an Fahrenhaidt und wäre zumindest landestypisch. Mit Koit & Laura kann ich nicht so viel anfangen.

  342. biobanane

    04.03.2017 | 20:33

    Also wenn wir das Finale entmüden wollen, dann muss schon was mit Schmackes kommen, und da war nicht so viel dabei. Eigentlch nur Rasmus und Elina den Stampfer zum Schluss lass ich mal aus gesundheitlichen Gründen weg.

  343. manuel d.

    04.03.2017 | 20:36

    @biobanne
    jupp… war doch an einigen stellen etwas „wackelig“… findste nicht?

  344. Cali

    04.03.2017 | 20:37

    Während der JaNL noch seine Sachen wechseln muss, bin ich schon mal da. ^^

  345. JaNL

    04.03.2017 | 20:37

    Jan is back in the game!

  346. JaNL

    04.03.2017 | 20:38

    @Cali

    Hab doch die Fähre genommen, da ich nicht so einen Oberkörper wie DJ-Hunk hab

  347. Cali

    04.03.2017 | 20:39

    @JaNL
    Und auf wessen Rücken bin ich dann mitgeschwommen…?

  348. JaNL

    04.03.2017 | 20:41

    @Cali
    Ich schätze mal du ha dir Bojana und Hera Björk als Bojen umgebundenen… ;+)

  349. Cali

    04.03.2017 | 20:42

    Ich glaube, ich spiele nebenbei einfach Hearts weiter. :D

  350. Little Imp

    04.03.2017 | 20:42

    Noch ein Schnelldurchlauf? Ich will Ergebnisse sehen! Die hatten doch jetzt Zeit genug.

  351. biobanane

    04.03.2017 | 20:43

    dachte nun kommt das Ergebnis, nur darf man immer noch abstimmen.

  352. Little Imp

    04.03.2017 | 20:43

    So jung und ihr kennt noch Hera Björk? Wobei, das war das Lena-Jahr, oder?

  353. Lady Madonna

    04.03.2017 | 20:43

    Mist! Ich habe das Finale von Eesti Laul verpasst!!! Dabei hatte ich mich so drauf gefreut… Aber das schöne Wetter verlangte dringend nach einem Tag am Meer. Aber wenigstens das Ergebnis bekomme ich noch mit. Ich drücke beide Daumen für Rasmus.

  354. Daniel

    04.03.2017 | 20:43

    @biobanane
    Die Show geht noch eine Stunde, also nicht so voreilig.

  355. Jorge

    04.03.2017 | 20:44

    Oh nee, der Stream stoppt ständig. :-(

  356. Yasi

    04.03.2017 | 20:45

    @JaNL: Bojana hat ja schon die Boje im Namen xD

  357. biobanane

    04.03.2017 | 20:45

    Aber der Eesti Laul unterscheidet sich dann doch schon noch vom Melodiendingsda, wo die Moderatoren ohne Zettel mit einem Dauergrinsen stur in die Kamera blicken.

  358. JaNL

    04.03.2017 | 20:46

    Soweit meine Estnisch-Kenntinisse mich tragen, heißt Song 7 überstezt „Große Lotterie“

  359. JaNL

    04.03.2017 | 20:47

    Da sitzt Monzzzzz im Publikum…

  360. Daniel

    04.03.2017 | 20:47

    Das ist ja Mattys Liebling <3

  361. Jorge

    04.03.2017 | 20:47

    Punkte der Jury währen das Televoting noch läuft. Würde in Deutschland einen Shitstorm geben.

  362. Jabo72

    04.03.2017 | 20:48

    Jury-Punkte während des Televotings?! Das macht man doch nicht…

  363. Little Imp

    04.03.2017 | 20:48

    Monz muss etwas an den Ohren haben… Kerli hat doch so schlecht gesungen, auch wenn alles andere gestimmt hat.

  364. Mariposa

    04.03.2017 | 20:49

    Wer ist denn im Superfinale ???

  365. JaNL

    04.03.2017 | 20:49

    Als Junge vom Lande erinnert mich der Blaue Streifen auf Kerlis haupt an den Stempel den bei Uns die Böcke am Bauch haben und die begatteten Schafe markieren…

  366. Krissi

    04.03.2017 | 20:49

    Dass die die Jurypunkte immer noch während des Televotings verkünden, ist ja schon irgendwie grenzwertig.

    Mans ist also für Kerli, dass könnte schon was ausmachen.

  367. Jorge

    04.03.2017 | 20:51

    Die Jury ist sich ja total einig *hust* – Alles kreuz und quer gevotet. :-)

  368. Little Imp

    04.03.2017 | 20:53

    Also, die Jury-Punkte entsprechen bisher nicht wirklich meinem Geschmack. :-(

  369. Little Imp

    04.03.2017 | 20:54

    @ Jorge

    Kerli als der kleinste gemeinsame Nenner aller Juroren scheint aber sicher zu sein.

  370. JaNL

    04.03.2017 | 20:54

    Auf die Jury bin ich immer noch sauer wegen letztem Jahr! Ich trauer noch immer um Seis

  371. biobanane

    04.03.2017 | 20:55

    Tja, wird wohl nicht mit meinen Geschmack heute abend.

  372. Matty

    04.03.2017 | 20:56

    Die Juries leiden unter Geschmacksverirrung! Wie kann man einer übel singenden Trulla soviele Punkte zuschanzen?

  373. biobanane

    04.03.2017 | 20:57

    Wäre schon witzig wenn die Balten, die soviel auf ihren Gesang halten, nur Sängerinnen mit eingeschränkten Fähigkeiten schicken würden. Wie sieht es denn in Lettland aus?

  374. Jorge

    04.03.2017 | 20:57

    @Little Imp: War nach der heutigen performance nicht so zu erwarten. Wäre aber meine Alternative nach Rasmus.

  375. Little Imp

    04.03.2017 | 20:57

    @ Matty

    Das weiß ich leider auch nicht. Gerade die Juroren sollten auf so etwas doch auch achten. :-(

  376. Yasi

    04.03.2017 | 20:58

    @Matty: Ich versteh’s auch nicht :(

  377. Matty

    04.03.2017 | 20:58

    Hoffentlich wird Kerli beim Zuschauervoting Letzte, dann könnte es für den Song von Koit und Laura doch noch reichen!

  378. JaNL

    04.03.2017 | 20:58

    @Matty

    Ich glaube wir müssen jetzt nicht mit dir über Geschmack diskutieren…

  379. biobanane

    04.03.2017 | 20:59

    @Matty Zumindest in der Halle kam das leider sehr gut an.

  380. JaNL

    04.03.2017 | 21:00

    Was hat Poli sich da für die Haare gekauft? Schlimmschlimmschlimm

  381. benne

    04.03.2017 | 21:00

    Also wenn bei der Jury schon mal Kerli trotz schwächster Stimme führt, ist das entschieden

  382. Little Imp

    04.03.2017 | 21:01

    Na ja, wie sagte einer der anderen Kommentatoren so schön: Am Gesang kann man ja noch arbeiten…

  383. Krissi

    04.03.2017 | 21:01

    Hab doch die ganze Zeit gewusst, dass ich die blonde kenne

  384. Bango

    04.03.2017 | 21:01

    Mein Favorit in Führung? Was ist da los? Das kann nicht stimmen. :D

  385. Little Imp

    04.03.2017 | 21:02

    Poli hat Geschmack!

  386. Peter Philipp

    04.03.2017 | 21:02

    jaaaaaaaaaaa

  387. biobanane

    04.03.2017 | 21:03

    Poli bleibt doch die Beste, aber näxtes Jahr wird der Sekt für die Juroren gestrichen.

  388. Niki

    04.03.2017 | 21:03

    Habt ihr Bild? Bei mir ist nur der Ton zu hören..

  389. JaNL

    04.03.2017 | 21:04

    BMW Werbung im Hintergrund

  390. Jabo72

    04.03.2017 | 21:04

    Sag bloß, die Jury kickt so Verona raus! Das wäre ja wunderbar – und über Karl-Kristian & co. freue ich mich auch, mir gefällts, auch wenn ich damit alleine bin ;-) Und Kerli sowieso: das spannendste Paket für Kiew

  391. biobanane

    04.03.2017 | 21:04

    @Niki BEste stream diese Jahr http://otse.err.ee/k/etv

  392. JaNL

    04.03.2017 | 21:05

    Warum sitzt der alte nicht bei den anderen im Greenroom?

  393. JaNL

    04.03.2017 | 21:05

    Sorry, sitzt er doch

  394. Jorge

    04.03.2017 | 21:05

    @biobanane: Genau mit dem offiziellen Stream habe ich auch Schwierigkeiten.

  395. Niki

    04.03.2017 | 21:06

    Jetzt geht’s. ;)

  396. JaNL

    04.03.2017 | 21:06

    @jorge
    Deshalb lade ich mir immer die offizielle APP runter

  397. alkibernd

    04.03.2017 | 21:06

    Gibt es überhaupt ein Superfinale oder geht es nach Schweden-Modus?

  398. DerMoment1608

    04.03.2017 | 21:07

    Bei mir läuft der gut: http://media.esc-plus.com/live-mobile/ (aber nur in der Mobile-Version der Seite)

  399. biobanane

    04.03.2017 | 21:07

    Sind die nun nicht weiter?

  400. Jorge

    04.03.2017 | 21:08

    JaNL ich lade mir nicht für einmalige Sachen jeden Kram auf PC oder Mobilteil.

  401. Krissi

    04.03.2017 | 21:08

    Ich dachte gerade einen Moment erschrocken, dass Elina im Superfinale ist.

    Schade um Linna! Wenigstens das Superfinale hätte ich ihr gewünscht

  402. Little Imp

    04.03.2017 | 21:08

    Wieso ist bei Rasmus die 10 rot?

  403. Matty

    04.03.2017 | 21:08

    Der Song von Whogaux ist ebenfalls total überbewertet!

  404. Niki

    04.03.2017 | 21:09

    Elina Born überrascht mich doch ein wenig…

  405. Daniel

    04.03.2017 | 21:09

    Kerli, Rasmus und Koit&Laura sind im Superfinale

  406. Tob

    04.03.2017 | 21:09

    Kerli ist im superfinale

  407. uppläsare

    04.03.2017 | 21:10

    Oh, jaaaaaaaaa…. Lost in Verona… Sie habens tatsächlich geschafft ins Superfinale einzuziehen.

  408. Tob

    04.03.2017 | 21:10

    Laura und Koit sind im Superfinale

  409. Daniel

    04.03.2017 | 21:10

    Damit müssen Koit und Laura mindestens 2. im Televoting gewesen sein

  410. Tob

    04.03.2017 | 21:11

    Rasmus ist im Superfinale

  411. Little Imp

    04.03.2017 | 21:11

    Schade um Elina, aber die drei Superfinalisten gehen in Ordnung.

  412. Cali

    04.03.2017 | 21:11

    @Daniel
    Du alter Spoilerlappen! :D
    Bei mir kam gerade erst die Entscheidung! :D

  413. Jorge

    04.03.2017 | 21:11

    YES, Rasmus! :-)

  414. Peter Philipp

    04.03.2017 | 21:11

    Rasmus, was freue ich mich!

  415. Jorge

    04.03.2017 | 21:12

    Cali, hänge auch etwas hinterher. :-)
    Deshalb drücke ich liber später auf refresh im PB. :-)

  416. Yasi

    04.03.2017 | 21:12

    Elina :(

  417. alkibernd

    04.03.2017 | 21:12

    Yeah, miene drei absoluten Faves im Supifini . Zum ersten Male ist es mir in Estonia egal, da alle 3 fantastisch sind – wie oft habe ich die letzten Jahre gelitten ;-))

  418. alkibernd

    04.03.2017 | 21:13

    Glaube aber dass Kerli das Ding nun haushoch macht

  419. biobanane

    04.03.2017 | 21:13

    Nun spannend machen sie es ja schon, aber ich habe die Hoffnung verloren, wenn selbst die Juroren so stimmen, dann wird es wohl der tierische Stampfer mit eingeschränkter Gesangsspur. Vielleicht zwei Tänzer weniger dafür stimmliche Unterstützung aus dem Off.

  420. Daniel

    04.03.2017 | 21:13

    @Cali
    Bei mir auch, aber nachdem Ivo 3. im Televoting wurde war es klar wer ins Superfinale kommt.
    Kerli hat 24 oder 22 Punkte
    Rasmus 15 oder 16 Punkte
    Koit & Laura 15 oder 17 Punkte
    Whogaux 13 oder 14 Punkte

  421. Little Imp

    04.03.2017 | 21:14

    @ Daniel

    Zweite klingt gut, das „mindestens“ finde ich etwas bedenklich. :-D
    Lässt sich für Kerli und Rasmus auch so etwas errechnen?

  422. Peter Philipp

    04.03.2017 | 21:14

    Was macht Schweden? Ist Loreen dabei?

  423. Krissi

    04.03.2017 | 21:14

    Gutes Superfinale!

    1.Kerli
    2. Koit und Laura
    3. Rasmus

  424. Matty

    04.03.2017 | 21:15

    Zwei meiner Favoriten sind verdient im Superfinale, nur Kerli gehört da gar nicht hin! Deren Auftrit war gesanglich ein Offenbarungseid!

  425. Niki

    04.03.2017 | 21:15

    In den letzten Jahren hatte ich immer (mindestens) einen Interpreten, den ich unbedingt beim ESC sehen wollte
    2016: Sergey Lazarev
    2015: Edurne
    2014: Emma, Conchita
    2013: Cascada

    Dementsprechend muss es eigentlich Kerli werden. Die möchte ich schön länger beim ESC sehen^^

  426. Little Imp

    04.03.2017 | 21:15

    @ biobanane

    Das wäre auch eine gute Idee!

  427. Lady Madonna

    04.03.2017 | 21:15

    Ich finde Verona und Kerli ziemlich schlimm und drücke nach wie vor Rasmus die Daumen. Und wenn Rasmus verliert, dann soll bitte Kerli gewinnen. Alles, aber bitte nicht dieses angestaubte uns schnarchige Verona!!!

  428. Peter Philipp

    04.03.2017 | 21:15

    na hier haben wir jetzt auch ein bisschen Schweden.

  429. Yasi

    04.03.2017 | 21:16

    Ich verfluche dich, patrick m, das ist alles deine Schuld!

  430. Jorge

    04.03.2017 | 21:16

    Kerlis Gesang im Semi war besser. Deshalb bin ich da nachsichtiger.
    Eigentlich bin ich für Rasmus, aber vermute auch, dass Kerli es machen wird.

  431. Daniel

    04.03.2017 | 21:17

    @Yasi
    Da hat Patrick wieder zugeschlagen xD

  432. Niki

    04.03.2017 | 21:18

    Gloooooooorious.

  433. Stefano

    04.03.2017 | 21:18

    Bitte nicht Rasmus, Estland

  434. Little Imp

    04.03.2017 | 21:18

    *lol* Stimmt, unser Anti-Orakel. Also auch kein Gejodel aus Rumänien?

  435. DerMoment1608

    04.03.2017 | 21:19

    Ich könnte mit Ramus (super live Performance!) und Koit/Laura (den Song mag ich als Guilty Pleasure total, die Melodie frisst sich sowas von fest) richtig gut leben. Und kann mit Kerli nichts anfangen. Ich find den Song ziemlich nervig (irgendjemand hat mal von Kinderdisco geschrieben, ich finde, das passt) und dann hat sie auch noch ziemlich falsch gesungen. Deshalb hoffe ich auf einen Favoritensturz.

  436. biobanane

    04.03.2017 | 21:19

    @Jorge Gerade wollte ich dich ob deines schlechten Empfangs bedauern, aber wer von Rasmus abfällt, der hat das nicht verdient.

  437. JaNL

    04.03.2017 | 21:19

    Matty hat sich übrigens zum Mello verkrochen und regt sich auf weil Björkman im Bild war

  438. alkibernd

    04.03.2017 | 21:21

    Kerli bekäme Platz 3 in meinem ESC-Ranking, knapp hinter Italien und Spanien, Verona Platz 6, Rasmus noch in den TOP 12

  439. biobanane

    04.03.2017 | 21:21

    Poli soll auch singen

  440. Jorge

    04.03.2017 | 21:21

    @biobanane – wo bin ich von Rasmus abgefallen? Ich will ihn haben, rechne aber mit Kerli, die von vorneherein meine Zweitwahl war.

  441. Little Imp

    04.03.2017 | 21:21

    Die Moderatoren wollen, dass Monz sie nimmt… so so…

  442. Yasi

    04.03.2017 | 21:23

    @Daniel: Ja, leider :(
    @Little Imp: Ich hoffe, dass Yodel it NICHT gewinnt :D

  443. Daniel

    04.03.2017 | 21:23

    Rasmus und Das Duo würden beim Sieg sofort auf meine diesjährige 1. einsteigen, wohingegen Kerli es momentan auf die 17. schafft.

  444. Matty

    04.03.2017 | 21:23

    @JaNL

    Sag nichts gegen TANTE CHRISTER!

  445. Peter Philipp

    04.03.2017 | 21:23

    ich geh eine rauchen und dann kommt das Ergebnis.

  446. biobanane

    04.03.2017 | 21:24

    @Jorge So böse Gedanken schaden nur

  447. Little Imp

    04.03.2017 | 21:25

    Rasmus wäre wahrscheinlich in meiner Top 5, Kerli in der Top 10 und Koit & Laura irgendwo im Mittelfeld.

  448. berlin

    04.03.2017 | 21:25

    Mit Rasmus und Kerli könnt ich gut leben, aber bitte, bitte nicht diese schreckliche Discofox-Nummer.

  449. Jorge

    04.03.2017 | 21:25

    Und überhaupt: Wieso heisst die Kerli und nicht zwergi? Die ist doch gefühlt maximal 1,49m gross.

  450. Tob

    04.03.2017 | 21:27

    @Jorge sie ist 1,57 groß

  451. berlin

    04.03.2017 | 21:28

    @Jorge
    Wieso? Gibt doch auch kerlige Zwerge …

  452. Little Imp

    04.03.2017 | 21:28

    Estland ist in unserem Halbfinale, oder? Dann würde ich auch für Estland anrufen, wenn Rasmus gewinnt. Bei Kerli eventuell auch noch, bei Koit und Laura mit großer Wahrscheinlichkeit nicht.

  453. biobanane

    04.03.2017 | 21:29

    Stand die überhaupt mal? Habe nur in Erinnerung, dass die alle auf dem Boden irgendwas gemacht haben.

  454. DerMoment1608

    04.03.2017 | 21:30

    Das ist jetzt aber mal nicht ein Fall von „Intervall ist besser“ (wobei das Rohliedmaterial nicht schlecht ist, aber singen können die nicht…)

  455. biobanane

    04.03.2017 | 21:31

    suß, sind Roboter beim ESC erlaubt, das wäre doch mal was.

  456. Jorge

    04.03.2017 | 21:31

    Spoiler:
    Loreen beim MF raus

  457. Peter Philipp

    04.03.2017 | 21:31

    Loreen raus, aber das wist Ihr alle ja schon.

  458. JaNL

    04.03.2017 | 21:31

    Loreen ist raus!!!!

  459. Little Imp

    04.03.2017 | 21:32

    @ DerMoment1608

    Stimmt. Zeigt nur wie großartig Eesti Laul ist. :-)

  460. Matty

    04.03.2017 | 21:32

    Schweden ist zu Ende und das Ergebnis ist niederschmetternd!

  461. Jorge

    04.03.2017 | 21:33

    Puhh, Rasmus :-(

  462. EuroPaul

    04.03.2017 | 21:33

    Zum Glück ist Rasmus raus!

  463. biobanane

    04.03.2017 | 21:34

    Niederschmetternd ist nicht Schweden sondern Estland.

  464. Tob

    04.03.2017 | 21:34

    Der Gewinner ist: neiiin…Koit Tomme und Laura

  465. uppläsare

    04.03.2017 | 21:34

    Geiler Scheiß!!!!!! Sie habens…..

  466. Little Imp

    04.03.2017 | 21:34

    Immerhin ist der Second-Chance-Contest damit wieder offen. Sonst hätte Verona dort bestimmt gewonnen.

  467. JaNL

    04.03.2017 | 21:34

    Neeeein!

  468. Feli

    04.03.2017 | 21:34

    Gut

  469. uppläsare

    04.03.2017 | 21:34

    Super Wahl Estland! Genial!

  470. Cali

    04.03.2017 | 21:35

    Verona hat gewonnen?! OMFG JAAAAAA
    .
    LOREEN BEIM MELLO RAUS? DOPPEL JAAAAA :D

  471. Daniel

    04.03.2017 | 21:35

    Jaaaaaaaaaaaaaaaaaa

  472. Little Imp

    04.03.2017 | 21:35

    @ biobanane

    Stimmt!

  473. EuroPaul

    04.03.2017 | 21:35

    Achtung Spoiler

    Wenigstens nach De Vet Du’s Rauswurf eine große Erleichterung!

  474. benne

    04.03.2017 | 21:35

    Hey, endlich konnte die Jury die Entscheidung nicht verpfuschen

  475. Jabo72

    04.03.2017 | 21:35

    Nein… wie kann man so eine (unangemessene Beleidigung einsetzen) schicken?

  476. berlin

    04.03.2017 | 21:35

    Oh Graus!

  477. Matty

    04.03.2017 | 21:35

    YESSS, Koit und Laura haben gewonnen! Das ist supergeil! Das Kerli mit der scheußlichen Singsangstimme hat verloren!

  478. ESC17

    04.03.2017 | 21:36

    Jaaaaaa Veronaaaa

  479. Jorge

    04.03.2017 | 21:36

    Italienische Wochen beim ESC. Nungut. Laura & Koit höre ich mir sicher schön -mit etwas Hilfe von Alkohol. :-)

  480. Jabo72

    04.03.2017 | 21:36

    Dieser Jahrgang entwickelt sich immer mehr zu einer Katastrophe…

  481. Cali

    04.03.2017 | 21:36

    Schön, dass ihr mit die Schwedenergebnisse spoilert. Sind denn Lisa und Boris auch weiter? ^^

  482. Niki

    04.03.2017 | 21:36

    Boah.. der Moderator ist schon so ein kleines Arschloch.. Ich war voll geschockt gerade..

  483. J.D.L

    04.03.2017 | 21:36

    DANKE ESTLAND! SUPEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEERRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR

  484. Patrick Schneider

    04.03.2017 | 21:37

    @ Cali: JA

  485. ESC17

    04.03.2017 | 21:37

    Tolle Entscheidung. Estland neu in meinen top 3-5

  486. Cali

    04.03.2017 | 21:37

    Bin ich wirklich der einzige, der den Jahrgang bislang wirklich super findet? :D

  487. Matty

    04.03.2017 | 21:37

    @JaNL

    Das war sicher nur eine Fata Morgana!

  488. Yasi

    04.03.2017 | 21:37

    Kein Kommentar…

  489. Lorena

    04.03.2017 | 21:37

    Wenigstens ein Land hat noch Muskigeschmack

  490. Lady Madonna

    04.03.2017 | 21:38

    Unglaublich! Da stellen die Esten einen so tollen Vorentscheid auf die Bühne und dann wählen sie so eine Schnarchnummer. Ich bin fassungslos. Und die Schweden schmeißen Loreen raus – bin doppelt fassungslos. Ich konnte „Europhoria“ nie leiden, aber „Statements“ fand ich groß. Sehr schade alles….

  491. Little Imp

    04.03.2017 | 21:38

    Dann muss ich in unserem Semi Stand jetzt immer noch für Weißrussland anrufen… Ein merkwürdiger Gedanke. Oder ich spare mir das Geld. Aber sind ja auch noch ein paar Länder dort offen.

  492. Yasi

    04.03.2017 | 21:38

    @Cali: Ja, bist du

  493. alkibernd

    04.03.2017 | 21:38

    Hihi Oscar-Verleihung reloaded !

  494. patrick m

    04.03.2017 | 21:38

    Damit wird Estland im 2 halbfinale rausfliegen .

  495. Jabo72

    04.03.2017 | 21:39

    Schade für Estland bei einem so starken Vorentscheid einen der schwächsten Titel auszuwählen… aber das haben sie letztes Jahr auch schon geschafft.

  496. Niki

    04.03.2017 | 21:39

    Ich hoffe sehr, dass sie noch an der Performance arbeiten werden..

  497. Cali

    04.03.2017 | 21:39

    Ja! Estland kommt sicher in die Top 10, wenn patty das sagt! :D

  498. Manboy

    04.03.2017 | 21:39

    Geil….ich habe endlich mal sowas wie eine Favoriten. Danke Estland.

  499. Andreas Bay

    04.03.2017 | 21:39

    Super Gewinnersong! Tolle Show. Estland macht alles richtig!

  500. Peter Philipp

    04.03.2017 | 21:39

    Schade, Rasmus hat es nicht geschafft.
    @Rainer1, jetzt suche ich nach einem Weg Dir die ESC 2017 CD zukommen zu lassen. Wette verloren.

  501. biobanane

    04.03.2017 | 21:39

    @Jorge Habe ja schon im 8 mit dem Rotwein angefangen, aber wirklich schade ist, dass auch aus Estland nur Schnarch kommt. Das Lied ist von der Melodie nicht uninteressant, aber mit den beiden wird das nichts.

  502. Jorge

    04.03.2017 | 21:40

    Ich muss erstmal sehen, für wen ich im ESC-Semi meine SIM-Karten umstecken muss. …

  503. Merlin

    04.03.2017 | 21:40

    jaaaa! verona!!! ❤

  504. Manboy

    04.03.2017 | 21:41

    Und nun auch noch die Prognose von unserem patrick. Damit ist Estland jetzt schon ganz sicher im Finale. Das Leben kann so schön sein

  505. Martin

    04.03.2017 | 21:41

    Iwie schade, dass dieses Jahr so viele Teilnehmer gewinnen, die schon so oft beim Vorentscheid waren oder wie hier schon mal die Chance beim ESC hatten…warum auch mal jemand neues schicken?
    Nach Slowenien & Malta die nächste fatale Fehlentscheidung!
    Schwächster Act im Superfinale

  506. Patsch

    04.03.2017 | 21:41

    Sehr gute Wahl!

  507. biobanane

    04.03.2017 | 21:41

    Irgendwie habe ich das Gefühl die Schwedengäste haben einen andern Blick auf das Ergebnis.

  508. patrick m

    04.03.2017 | 21:42

    Ihr glaubt doch woll nicht im ernst das Estland damit in die top 10 kommt , niemals . So morgen muss Yodel it gewinnen und die werden in der top 3 landen .

  509. Little Imp

    04.03.2017 | 21:42

    Aber eins muss man dem Lied lassen. Es fräst sich ins Gehirn…

  510. Jorge

    04.03.2017 | 21:42

    @biobanane: Finde es auch nur lauwarm. Aber das Duett ähhh die zwei Einzelsänger kamen bei einer Bekannten von mir ohne ESC-Bezug gut an.

  511. Matty

    04.03.2017 | 21:43

    Vielen Dank, Estland, Ihr habt richtig entschieden! Heute Nacht werde ich auf jeden Fall von Koit träumen, er sieht umwerfend gut aus und die Augen sind auch der Hammer!

  512. Manboy

    04.03.2017 | 21:43

    @Jorge
    Sags mir bitte dieses Jahr rechtzeitig, nicht das du mich wieder traurig werden lässt.

  513. eric999

    04.03.2017 | 21:44

    Das ist das erste Mal, dass ich den Eesti Laul verfolge und mich nicht mit dem Ergebnis anfreunden kann. Für mich der langweiligste Song an diesem Abend…

  514. Martin

    04.03.2017 | 21:45

    Also bei allen Songs bisher ist Alma der einzige wirklich Gute. Schweiz und Finnland ok, der Rest wirkt fade bis schlecht. Alle glauben wohl, nach Jamala gewinnt wieder eine Ballade

  515. Tslt

    04.03.2017 | 21:45

    Wie Omar war Laura ja auch schon 2005 beim ESC in Kiew (als Mitglied von Suntribe)

  516. Emalaith89

    04.03.2017 | 21:45

    Nach zwei Bier klingt’s ganz gut, aber ich steh halt auch auf Italo Disco… würde mich nicht wundern, wenn die Juroren das im Semi brutal abstrafen.

  517. Matty

    04.03.2017 | 21:45

    Ja, liebe Schweden, so wählt man richtig! Was Ihr da heute Abend in der Nachsitzshow ins Finale gewählt habt, war Mist hoch vier!

  518. roxy

    04.03.2017 | 21:45

    Unglaublich einfallsloser Song

  519. Niki

    04.03.2017 | 21:45

    Wenn ich mal kurz eine Sache anmerken dürfte:
    Könntet ihr bitte das Spoilern von anderen Vorentscheiden unterlassen…

    Es gibt einige (durchaus mehrere), die das vielleicht noch nicht wissen möchten und das dann später nachsehen wollen. Und wenn sie es doch direkt wissen wollen, dann werden sie schon selber nachgucken.. Ich finde das recht schade, da einem so einiges an Spannung genommen wird..

  520. manuel d.

    04.03.2017 | 21:45

    Unglaublich. Das altbackenste Lied gewinnt mit einem unfassbar schlimm/statischen Auftritt… Dies ist kein gutes ESC Jahr… *kopfschüttel

  521. biobanane

    04.03.2017 | 21:46

    @Jorge Ja hat was von den Siegern in Düsseldorf
    @Partick sag sowas bitte nicht, du eben,

  522. melodifestivalenfan

    04.03.2017 | 21:47

    „Verona“ als Sieger. Naja, nach Tallin geht es dann sowieso nicht in 2018. Aber das Finale werden sie wohl schaffen, mehr aber auch nicht.

  523. Niki

    04.03.2017 | 21:47

    Übrigens: Somit haben wir schon den zweiten Künstler, der 2005 ebenfalls schon in Kiew dabei war^^

  524. Krissi

    04.03.2017 | 21:48

    Och mensch, ein wenig enttäuscht bin ich ja schon. Den innovativsten Vorentscheid haben und dann doch jedes Jahr wieder was Gewöhnliches schicken. Kerli hätte dem schnarchigen Jahrgang so gut getan. Jetzt haben wir wieder eine Ballade mehr, wenn auch eine der besseren.
    Laura hätte ich es ja eher letztes Jahr gegönnt, das war um Längen besser.

    Ich heule dann mal leise weiter und bin dann in Island. Hoffentlich kommt wenigstens Svala daurch.

  525. Mariposa

    04.03.2017 | 21:48

    @ Matty

    Du kanst ihn gerne haben. Ich nehme lieber den lettischen Drummer.

  526. Patrick Schneider

    04.03.2017 | 21:49

    Klasse Entscheidung, diese Kerli hat viel zu leise gesungen, ihr Outfit und der gesamte Auftritt war viel zu überladen. Koit & Laura waren simpel, aber extrem gut!

  527. Jorge

    04.03.2017 | 21:50

    @manboy: Ich werde im Semi an dich denken – so oder so. :-)

  528. biobanane

    04.03.2017 | 21:51

    Schade Rasmus war wirklich von der Bühnenpräsenz heute abend der Beste, ok, mag sein etwas arrogant, aber das war der kleine Schwede letzte JAhr auch, Hätte mir gut vorstellen können, dass das auch in den Radios gut gelaufen wäre. Aber vielleicht lag es auch am schlechten Abschneiden letztes Jahr, dass ja in eine ähnliche Richtung ging. Vielleicht wird in Estalnd auch wie bei uns disktiert, wie man erfolgreicher werden kann und dann kommt eben sowas raus.

  529. Manboy

    04.03.2017 | 21:52

    Habe mir gerade den Finalauftritt angeschaut. Ich bin überzeugt. Paar Kleinigkeiten müsste man noch optimieren, ansonstens find ich es sehr gelungen. Meine neue Nummer 1. Und Koit sieht so bissl wie Axel Stein aus.

  530. Little Imp

    04.03.2017 | 21:53

    @ Martin

    Ich muss jetzt auch erst mal wieder Requiem ein paar mal laufen lassen, um wieder in gute Stimmung zu kommen.^^

  531. DerMoment1608

    04.03.2017 | 21:53

    Ich freu mich. Kerli wäre irgendwo ganz unten in meiner Rangliste gelandet. Verona kann ich als Guilty Pleasure echt genießen. Natürlich ist das ein auf modern gemachter Schlager, von daher sollte es durchfallen. Aber es gibt so Lieder, wo ich einen totalen Crush auf die Melodie entwickle, da ist dann alles andere egal und sie laufen auf Repeat. Und Verona ist so ein Song.

  532. Little Imp

    04.03.2017 | 21:54

    @ Mariposa

    Den lettischen Drummer wollte ich auch haben!

  533. biobanane

    04.03.2017 | 21:55

    @Manboy Hast du auch gemerkt, dass alle tiefen Stellen im Lied aus dem Off gesungen werden, scheinbar kann der nur sehr hoch,

  534. MaxiKing

    04.03.2017 | 21:56

    Schade :/

  535. Jorge

    04.03.2017 | 21:56

    Vielleicht sollten sich jüngere Acts (Rasmus) nicht immer in Anzughose, Hemd & Weste stecken lassen. Das verzerrt die Wahrnehmung.

  536. Martin

    04.03.2017 | 21:59

    @Little Imp Sehr gute Wahl:)

    Aber das ist bisher ein so fader Jahrgang. Sonst waren zu diesem zeitpunkt etwa 5-6 gute Songs dabei und dieses Jahr ist es 1 und überall fliegen die guten raus…letzte Hoffnung: Mariette

  537. Jorge

    04.03.2017 | 22:03

    Russland überlegt ja auch schon wegen Chancenlosigkeit gegen Francesco das Handtuch zu werfen. Alle anderen schicken eben nur die B-Songs zum ESC. ;-)

  538. Manboy

    04.03.2017 | 22:04

    @biobanane
    Ist mir auf Anhieb nicht so aufgefallen. Wenn man drauf achten, dann könnte man zu der Einschätzung kommen. Laura hat am Anfang etwas unsauber gesungen. Aber die Beiden bekommen das hin, auch hoffentlich die nötige Interaktion. Und ich wollte den Jahrgang schon komplett abschreiben. Nichts da.

  539. biobanane

    04.03.2017 | 22:07

    @Jorge Immerhin hier im Blog schon 38% „ausgezeichnet“, vielleicht wird es doch was mit dem Song, auch wir können nicht immer Recht haben,
    Oder es sind die frustrierten Schweden, die sich ob Loreen etwas schönhören wollen.

  540. simon

    04.03.2017 | 22:09

    Es wird immer schlimmer….wieder so ein schwülstiges grauenvolles Kitschlied passend für Florian Silbereisens Schlagerstadl wonach Tante Käthe und Onkel Franz eine flotte Sohle auf die Tanzfläche legen…einfach lächerlich

  541. Matty

    04.03.2017 | 22:09

    @Manboy

    Laura hat den Sieg verdient, nachdem sie es im letzten Jahr mit dem Song „Supersonic“ nicht geschafft hat.

  542. Jorge

    04.03.2017 | 22:13

    @biobanane: Sind halt aktuell viele Mellofans unterwegs. :-)
    Was heisst schon „recht behalten“: Ich traue dem Song was zu. Und obwohl es angestaubt & schlagerhaft ist, wird das sicher kein Hassbeitrag für mich werden. Wie ich schon schrieb: Kann mich damit gut arrangieren. Es schwimmt ausserdem qualitativ vor dem Kroatenglööckler. Ich denke, das wird ihn ein paar Televoter kosten.

  543. Little Imp

    04.03.2017 | 22:15

    @ Matty

    Es ist eine Unsitte Sänger mit schlechteren Liedern zum ESC zu schicken, wenn sie es mit einem weitaus besseren nicht geschafft haben. Das nützt doch keinem etwas.
    .
    Ist natürlich nicht so, dass Verona schwach ist. Im Gegenteil. Aber es hätte eben heute noch so viel Besseres gegeben. Das muss erst mal verdaut werden. Ich verstehe jetzt jedenfalls die Hass-Votings gegen Manel Navarro ein bisschen mehr. ;-)

  544. Manboy

    04.03.2017 | 22:20

    @Matty+Little Imp
    Ihr beide habt recht.
    Für Laura freut es mich auch. Supersonic war noch ein kleines bisschen besser als Verona. Aber ich bin heute glücklich (auch mal schön zur Abwechslung).

  545. Manboy

    04.03.2017 | 22:50

    Habe gerade festgestellt, dass Estland im 2. Halbfinale startet. Da dürfen wir deutsche anrufen…und ich nehme von meinem Recht gebrauch.

  546. Bango

    04.03.2017 | 23:05

    Wird wohl (zu Recht) im Semi kleben bleiben

  547. Little Imp

    04.03.2017 | 23:10

    Ich halte dagegen und sage, das kommt ins Finale. Den Erfolg von „Goodbye to yesterday“ wird es dort aber vermutlich nicht wiederholen.

  548. Matty

    04.03.2017 | 23:15

    Ich sehe Estland in diesem Jahr auch im Finale. Mit Kerli hätte wäre der baltische Staat im Halbfinale ausgeschieden. Die Bühnenshow war zwar der Hammer, aber gesanglich – besonders am Liedanfang – ein Desaster und hatte deshalb im Superfinale nichts zu suchen. Leider waren jedoch die Juries zu blauäugig und haben sie mit Punkten beworfen. Da hatten sich wohl viele die Studioversion zuvor angehört, denn hätten die nach der Liveversion darüber urteilen müssen, wäre sie wahrscheinlich nicht so gut weggekommen!

  549. togravus

    04.03.2017 | 23:58

    Hübsch gemachtes musikalisches Häkeldeckchen. Hätte meiner Großtante Gertrud gefallen … Ich gebe mal 7/12.

  550. Matty

    05.03.2017 | 00:03

    Zum ersten Mal hat die mit einem Fluch belastete Startnummer Zwei den ESC-Vorentscheid gewonnen!

  551. Cali

    05.03.2017 | 00:51

    Naja, nicht zum ersten Mal, aber ich denke, ich weiß, was Du meinst. ^^

  552. ESCFrank

    05.03.2017 | 01:33

    Öhhhhmmmm… is das jetzt nen Scherz? Estland bringt nen „Modern Talking“ Revival???
    Bin verwirrt…. ernst oder Satire oder was??

  553. Bandido

    05.03.2017 | 01:44

    @ESCFrank
    Witzig, dass du das sagst – hab den Auftritt gerade mit einem guten Freund geschaut (kein ESC-Fan) und der so: „Der Kerl klingt wie Thomas Anders“. Die Begeisterung hielt sich sehr in Grenzen.

  554. Manboy

    05.03.2017 | 08:02

    Habe mir gerade mal den Auftritt von Kerli angeschaut:
    Das war nichts, die Darbietung total überfrachtet und gesanglich eine absolute Katastrophe (vorallem in der ersten Hälfte des Liedes).

  555. melodifestivalenfan

    05.03.2017 | 08:12

    @manboy
    Guten Morgen. Jetzt krieg ich langsam Angst. Ich habe mich auch gerade über die Beiträge hier im Finale komplett informiert. Bei Kerli gleiche Meinung. Das war nur Show und nichts dahinter.

  556. Yasi

    05.03.2017 | 10:43

    @Matty: Nein, es ist nicht das erste Mal. Beiträge, die mit der Startnummer #2 gewonnen haben:
    2014 – Rise up
    2016 – Say Yay
    2017 – Verona
    Mir fällt gerade auf, die haben alle 6 Buchstaben :O

  557. Mariposa

    05.03.2017 | 11:09

    „Verona“ ist nun wirklich kein schlechter Song. Nur wirken die beiden live irgendwie bestellt und nicht abgeholt. Dürfte aber bislang im zweiten Semifinale der sicherste Kandidat sein.

  558. Niki

    05.03.2017 | 12:06

    Ich erweitere mit:
    2008 – Even If
    2005 – Ela Ela

    So richtig gut konnte keiner der 4 Beiträge abschneiden…

  559. Yasi

    05.03.2017 | 12:21

    Da das Anti-Orakel sagt, dass es sich nicht qualifizieren wird, befürchte ich, dass das Gegenteil eintreffen wird. Bitte nicht.

  560. Manboy

    05.03.2017 | 12:24

    @melodifestivalenfan
    Grüß dich… brauchst keine Angst zu haben ;))

  561. Matty

    05.03.2017 | 12:26

    @Manboy
    @melodifestivalenfan

    Schön, daß Euch das auch aufgefallen ist und nicht nur mir. Der Song ist gestern völlig zu Unrecht mit Punkten beworfen worden. Das gilt auch für den Song von Whogaux (wer hat sich den ausgedacht?) mit dem infantilen Herumgehopse.

  562. alkibernd

    05.03.2017 | 12:27

    Obwohl ich ja von Hause Punk bin, war ich sofort in „Verona“ verliebt, lost sozusagen, nur Kerlis schnelle Beats haben mich gestern einen Moment schwach gemacht. Der butsche Edelzierfisch Koi und die unterkühlte Senatorentochter Laura werden in Kiew schon einen guten Platz machen.

  563. tomudu

    05.03.2017 | 14:48

    Strophen & Bridge von „Verona“ gefallen mir eigentlich ganz gut, nur der Refrain ist leider echt schwach und furchtbar altbacken. Trotzdem wird sich Estland wohl fürs Finale qualifzieren, die Televoter scheinen solche Nummern ja zu mögen (siehe Polen 2016).

  564. Merlin

    05.03.2017 | 17:29

    Das war ein recht klares Ergebnis im Superfinale:
    Verona 44.818 votes
    Spirit animal 23.901
    This love 11.641

  565. Jorge

    05.03.2017 | 17:40

    Mal in die Lage eines jungen Esten hineinversetzt, ist das Ergebnis ziemlich ernüchternd. Verona ist ja nicht gerade eine knackige Olive, sondern eher abführendes Dörrobst. Aber warum soll es den Balten anders als uns gehen? Mit leichter Betäubung kann ich mich dem Song öffen. Eine SMS wird dafür nicht fällig.

  566. Little Imp

    05.03.2017 | 18:21

    @ Jorge

    Das Wählproblem habe ich auch noch. Das zweite Semi sagt mir im Moment noch nicht wirklich zu. Bis jetzt heißt es: Weißrussland oder am Besten gleich das Geld ganz sparen…

  567. Manboy

    05.03.2017 | 19:06

    @Jorge
    Jetzt habe ich auch die Erklärung dafür, dass ich Estland so gut finde: Ich mag keine frischen Oliven, esse dafür aber gerne Dörrobst. Ist wirklich so. Die Welt kann doch manchmal so einfach sein ;)

  568. Little Imp

    05.03.2017 | 19:31

    Ich esse weder das eine noch das andere…

Kommentar schreiben