Griechenland

Live-Blog: Griechen entscheiden sich für Dance Beats und „This is love“ für Kiew

Videoclip This is Love GR 2017

ERT entschied sich früh für die 25-jährige Demy als Interpretin. Heute wurde einer von drei für sie geschriebene Songs für Kiew ausgewählt. Die Griechen daheim und in der Diaspora entschieden sich mehrheitlich für die flotten Dance Beats von „This is love“. Hier unser Live-Blog zum Nachlesen.

ERT hat einen Livestream hier. Demy haben wir hier näher vorgestellt. Alle Songs wurden von Dimitris Kontopoulos komponiert. Sie werden per Videoclip präsentiert, die Videos wurden in Odessa gedreht.

Interessant ist das Voting-Prozedere heute, denn erstmalig fällt neben 70% Televoting auch 30% Wahlmacht in die Hände einer Jury, die mit Vertretern griechischer Gemeinden im Ausland besetzt sein wird: aus Belgien, Georgien, Aserbaidschan, Deutschland, Armenien, Italien, Australien, Österreich und der Ukraine. Vielleicht sehen wir endlich auch mal ein Punktetableau und erleben die Verlesung von Punkten, anstatt – wie so häufig in Griechenland – nur die Öffnung eines Couverts.

YouTube Preview Image Promo-Trailer zum heutigen Vorentscheid

 

Und wieder mal einen wunderschönen guten Abend zu einem Live-Blog aus dem Kölner Norden. Heute geht’s um meine zweite Heimat Griechenland, die aus der Wahnsinnsanzahl von 3 (in Worten: drei!) Songs ihren Beitrag für den ESC 2017 küren darf.

Und damit auch hoffentlich nichts schiefläuft für die Hellenen – sie verloren 2016 ihren Status der Immerqualifizierten aus den Semis – hat man bekanntermaßen auf ein Dreigestirn der ganz besonderen Art gesetzt: Demy (megaerfolgreich in der Heimat seit 2012), Kontopoulos (megaerfolgreich beim ESC seit 2007) und Evangelinos (megaerfolgreich beim ESC seit 2004)…

Fokas Evangelinos wird sich für Kiew um die Bühnenumsetzung kümmern. Zur Erinnerung: Es wird der elfte ESC-Beitrag sein, dessen er sich als Choreograph annimmt (die zehn bisher reichten von „Shake it“ 2004 bis „You are the only one“ 2016). Zudem war er der Creative Director des ESC 2006 in Athen. Wer also, wenn nicht er sollte es optisch richten für die Griechen in Kiew? Für Dimitris Kontopoulos wird es der siebte ESC-Beitrag seiner Karriere sein.

Die Texte zweier Songs stammen übrigens von Demys Schwester, Romy Papadea. John Ballard schließlich ist der vierte kreative Kopf dieser Vorentscheidung, hat auch an zwei der Songs (mit)getextet und ist wohl am bekanntesten als Produzent des gesamten 90er-Jahre-Oeuvres von Ace of Base. Fährt einer seiner Titel in die Ukraine, wäre es der vierte ESC-Beitrag mit seiner Beteiligung.

Mehr ESC-Affinität geht wohl nicht, oder?

 

Und los geht’s gleich aus Athen – Opa! Der Vorentscheid ist übertitelt mit der sinnigen Headline „Psifise to tragoudi!“ (=Wähle das Lied!) und kommt aus den ERT-Studios.

Es moderieren die Journalistin Elena Bousalá und Schauspieler Andonis Loudáros, die auch gerade in den Abendnachrichten schon kurz einstimmen durften auf den Abend.

VE Griechenland 2017 - Elena Bousalá und Andonis Loudáros (2) VE Griechenland 2017 - Elena Bousalá und Andonis Loudáros (3)

Sie fahren in einem Einspieler Auto und üben für den Fall, dass sie für Demy einspringen müssten…. Und vergehen sich an Perlen der griechischen ESC-Geschichte… „Anixi“, „Shake it“, „Mathema solfege“ Sie hält sich die Ohren zu, er hat eindeutig kein Talent dafür – sie auch nicht. Auch nicht als Helena…

Es ist ein winziges TV-Studio mit vielleicht grade mal 100 handverlesenen Zuschauern. Sie begrüßen das Publikum und philosophieren über den ESC. Nur 3 Minuten, 200 Mio Zuschauer. Und es geht um die beiden Fanclubs in Griechenland (OGAE und INFE), die sich tatsächlich hier gegenübersitzen. Dabei sind sie ja sogar verfeindet, wie ich mir sagen ließ. Fokas und Dimitris sind da und begrüßen die EuroFans zu beiden Seiten.

Und dann holt man auch schon Demy in den Ring. Sie ist wahnsinnig glücklich natürlich, hat sich das schon immer gewünscht. Sie freut sich, dass es jetzt passiert, die (noch) wenigen Jahre an Erfahrung sagt sie werden ihr sicher auch schon helfen. Dann dürfen sich alle drei setzen aufs weiße Sofa.

Demy beim griechischen VE 2017 (1)

Dann wird der Wahlprozess erklärt – vor allem die Neuerung mit der Griechen-Jury aus der Diaspora. Griechen, die in den Ländern leben, die auch im ersten Semi in Kiew gegen Griechenland antreten. Und die ersten drei Sprecher dieser Auslandsgemeinden werden jetzt einzeln per Skype zugeschaltet und begrüßt. Sie geloben alle ihr Bestes zu tun, das richtige Lied für die Hellenen zu finden.

Voten kann das griechische Publikum wie üblich per Anruf oder SMS, pro Vote werden 0,62 € fällig – das war auch schon mal wesentlich teurer in Hellas meine ich. Es gibt sogar zwei Support-Hotlines. Wann ruft man die denn an? Wenn das falsche Lied gewinnt?

Demy berichtet von ihrer Reise nach Odessa, wo sie nicht nur ihre drei Clips drehen durfte, sondern auch Auslandsgriechen traf. Ein paar Making-of-Schnipsel zu den drei Videos, die in Odessa gedreht wurden, gibt es übrigens hier.

Sakis Rouvas wird auch noch per Schalte dazugeholt, um von den Geheimnissen des Bühnen- und ESC-Erfolgs zu erzählen. Natürlich berichtet auch er über seine Erfahrungen beim ESC, die sehr wichtig auch für seine Karriere gewesen seien. Er lobhudelt auch Richtung Fokas und Dimitris. „Menschen, die wir brauchen, gerade in solchen Momenten, wo wir uns wünschen, dass Griechenland sichtbar wird, und Erfolg haben wird…“ Direkte Ratschläge will er Demy nicht geben, denn jeder erlebe das anders sagt er. Er für seinen Teil meint er, habe sich damals vollkommen der Aufgabe verschrieben. Das sei seine Natur. Und er schließt mit den besten Wünschen an Demy und das Team.

Weitere Team-Mitglieder werden hervorgehoben, zum Beispiel auch Alex Panayi (Zypern 1995, 2000) der im INFE-Block in der ersten Reihe sitzt. Dimitris soll in kurzen Worten beschreiben, was der ESC für ihn bedeutet. Das findet er schwierig. „Immer etwas Neues wagen, das den Leuten gefällt.“

Helena Paparizou reiht sich auch ein per Einspieler und ist voll des Lobes für die beiden anwesenden Macher der drei Songs. Ausschnitte ihrer bisherigen zahlreichen ESC-Erfolge werden gezeigt, inkl. Videogrüße von Ani Lorak. Der ESC 2009 wird als einer der hochkarätigsten bezeichnet mit Komponisten wie Andrew Lloyd Webber und Ronan Keating. Und trotz widriger politischer Umstände seien die Tolmachevys 2014 Siebte geworden. Und es endet mit Sergeys Höhenflug im Video, und Videogrüßen von Sergey und der männlichen Russendiva Nr. 1, Filip Kirkorov

Und weiter geht es mit drei Sprechern aus der Diaspora. Erster Halt ist Nyremvérji. Dreimal dürft ihr raten, welche deutsche Großstadt dahintersteckt! Weiter nach Armenien. Fast alle haben putzige Akzente. Der Auftritt ihres Lebens! Und dann meldet sich noch die Vorsitzende der griechischen Gemeinde in Milano, die die Initiative dieser Jury-Idee lobt.

Endlich geht es aber dann auch um Demy, und vor allem um ihre eigene Musik. Zusammenschnitt ihrer größten Chart-Hits, die seit 2012 tatsächlich phänomenalen Erfolg haben in Griechenland. Der Song „The Sun“ mit einer reitenden Demy im Video ist ein persönlicher Sommerhit-Favorit des Autors dieses Liveblogs. Auch auf die Musical-Erfolge Demys (u.a. Mamma Mia) wird eingegangen.

Demy beim griechischen VE 2017 (2)

Wie sie das alles schaffe, fragt der Moderator. Die Energie, die sie vom Publikum bekomme, sei der Treiber. Ist ja logisch.

Mónacho ist die nächste Skype-Station. Tipp: auch das wieder eine Stadt in Bayern. Mit einem Tänzchen leiten die Moderatoren nach Wien über. Sie ist dort Vizepräsidentin eines griechischen Kulturvereins. Letzter Halt: Ukraine. Auch sie haben alle verfügbaren griechischen Fahnen zusammengeklaubt und wünschen viel Glück.

Nochmal Videogrüße: Ani, Sergey, Kirkorov, Argo, Andonis Kafetzopoulos, Despina Vandi, Helena Paparizou. Emotionen… Demy heult fast. Wann kommen eigentlich die Videos?!

Und dann kommt als Überraschung ein Einspieler mit ihrem Papa Epaminondas Papadeas, der im Anzug auf einem schwarzen Ledersessel vor einer Holzwand sitzt, vermutlich einfach in seiner Kanzlei in der Mittagspause (er ist Jurist, was sie ja auch anstrebt, falls das mal nicht mehr so läuft mit den Dance Beats und den Strandvideos). Er bedankt sich ganz förmlich „bei Herrn Evangelinos und Herrn Kontopoulos für die Liebe und Fürsorge, die Sie meiner Tochter entgegenbringen“. OMG…. Ich stell mir grade vor, wie Levinas Papa sich per Video bei den Damen und Herren Komponisten bedankt. Süden halt. Andere Mentalität…

Werbepause.

Zurück im Studio, und ohne Umschweife geht’s los:

1. Demy – Angels
(Dimitris Kontopoulos, Romy Papadea)

Der erste Song ist ein schöner Gitarren-Pop-Song, den man wohl als radio friendly bezeichnen würde. In Kontopoulos-Schubladen gedacht ist das ähnlich wie die Tolmachevy-Knotte von 2014. Sie singt lupenreines, gut verständliches Englisch. Engel können fallen, aber am Ende hält sie ihn fest und alles wird gut. Eindeutig ein Fülltitel für diesen VE. Es läuft wohl alles auf den Dance-Track raus.

YouTube Preview Image

 

2. Demy – This is love
(Dimitris Kontopoulos, John Ballard, Romy Papadea)

Das ist das neulich in einer unfertigen Demo-Version kurzzeitg geleakte Lied, das sich aber angeblich völlig anders anhört mittlerweile. Fängt langsam an. Sie schmachtet ihn an. Zum Refrain hin bricht es aus in (nicht ganz moderne) Dance-Klänge. Irgendwie hat das was von einem Sommerhit von vor 5 Jahren, klingt also nicht ganz aktuell. Ein eingängiger Melodiebogen und ein unterlegter Stampf-Beat, leicht dramatisierend zum Ende hin, und mit einem süßen Schwarzweiß-Video, gespickt mit roten Herzchen und Hashtags. Auf den Song läuft es wohl hinaus heute.

YouTube Preview Image

 

3. Demy – When the morning comes around
(Dimitris Kontopoulos, John Ballard)

Dies geht eher in die Richtung des ersten (also ein simpler Pop-Song), aber getragener, größer und nicht so verzagt wie „Angels“. Klingt amerikanisch. Orchestral aufbäumender Backing-Track, wie als Hintergrund eines Happy End eines schönen Herzschmerz-TV-Films. Ein wirklich schöner Song.

YouTube Preview Image

 

Es folgt ein Making-of-Clip zu den Videodrehs in Odessa, die Demy hinterher noch kommentiert. „Es war eine tolle Reise“ sagt sie. Und ein Sponsor des Projekts „Demy beim ESC“, ein griechischer Unternehmer in Odessa, darf auch noch paar warme Worte sagen. Alles sehr offiziell irgendwie….

 

Die Clips laufen jetzt alle nochmal. Nein, Euer Stream hat sich nicht zurückgestellt! Jiannis Papadakos ist übrigens der Macher der drei Clips, er wird kurz begrüßt im Studio.

„Angels“ ist ein mittelflotter, netter Song, der aber in einem Wettbewerb sang- und klanglos untergehen dürfte. Ausser er würde massiv optisch gepimpt. Ach ja, wir haben ja Fokas an Board… Dennoch – das wäre m.E. der schwächste der drei. Hübsches Video in den Straßen von Odessa, mit Kindern und allem netten, was man sich so ausdenken kann.

„This is love“ ist das Loblied auf die Liebe, in einem einigermaßen modernen Gewand. Sicherlich das, was ihren Hits „im echten Leben“ am nächsten kommt. Schön ist die Idee mit den rot eingefärbten Kleidern und Textzeilen auf schwarzweißem Fond. Auch das professionell wirkendste Video der Drei, könnte so auf allen Kanälen laufen. Die Leute im Studio rufen „Bravo“. Das wird’s wohl.

„When the morning comes around“ bringt Demys Stimme mehr zur Geltung. Kitschiges Video – in verschiedenen Kleidern läuft sie durch Paläste und sitzt in Parks, Laub wird aufgewirbelt. Sie hält die Hände flehend vor der Brust. Bestimmt meinen viele, dass auch dieses keine Chance hätte beim ESC – da wäre ich mir nicht so sicher. Wir haben ja Fokas…. Ich finde es deutlich stärker als das vom Genre her vergleichbare „Angels“.

Fazit: Sicherlich ist „This is love“ das, was man von Griechenland beim ESC am ehesten erwartet. Es würde sicher perfekt inszeniert und auf Kalomira-Niveau hochgepimpt, da kann man sich sicher sein. Als dark horse würde ich aber auch „When the morning comes around“ sehen – selbst wenn dies sehr ungriechische Klänge sein mögen. Mit einer tollen Bühnenshow wäre das ein wunderbarer Beitrag, auch wenn ich ihn nicht im EuroClub spielen könnte….

 

Hovig tritt im Pausenproramm auf und präsentiert für Zypern seinen beschwingten Ethno-Song „Gravity“, der in unserem Leser-Barometer aktuell in den Top 10 rangiert. Auch das ein Rhythmus, den man von Zypern „erwartet“.

Ein kleines lustiges ESC-Quiz mit den beiden verfeindeten Fanblocks…. Gab es beim ESC schon mal Gleichstand? Und was hatte Justin Timberlake da eigentlich verloren?

Nun kommen auch Sunstroke Project aus Moldawien und ihr etwas biederes „Hey Mamma“. Mein’s ist es nicht…. Die Fanblöcke stehen zum Teil auf und wippen mit. Und dann will Elena wissen „What is that thing with the leg?“ Es ist kein nervöses Zucken, es soll eine Art Flashmob werden. Na dann… Und der Epic Sax Guy darf auch noch ein bisschen angeben.

Werbepause.

 

Wenn es dann gleich an die Abstimmung geht – von den angekündigten neun Juryablegern hat man wohl kurzfristig keine Juroren aus Australien an Land ziehen können (schade, eine der größten griechischen Auslandsgemeinden!). Dafür ist Deutschland – oder Bayern – mit Nürnberg und München gleich zweimal vertreten. Schaun mer mal.

Ich bin echt überrascht – zwei der drei Songs gefallen mir richtig gut! Jetzt kommen die Jurys mit ihren Lieblingssongs!

Belgien – This is love
Georgien – This is love
Aserbaidschan – When the morning comes around
Nürnberg – This is love
Armenien – This is love

Das scheint wie erwartet eine klare Sache zu werden…

Italien – This is love

München …. Die Leitung bricht zusammen, das ist ja wie bei den ESCs der 80er…. Aber sie haben neben den vorsintflutlichen Leitungen auch E-Mail, sagt Elena. Ich lach mich weg! Tja, so ist das wenn man mit irgendwelchen Wohnzimmern in Europa mit wackligen WLANs zu tun hat… Ist ja wie mit den Live-Blogs manchmal. Aber ein „tolles“ Novum der ESC-Geschichte…. Super!

München – This is love
Österreich – This is love
Ukraine – This is love

Jetzt meldet sich das Münchner Wohnzimmer doch nochmal. Auch hier die Nummer 2, wie wir schon längst wissen. Und ich freu mich, dass zumindest Baku auch das andere schöne Lied gewählt hat. Wir wollen ja keine SED-Wahl hier wie zu Honnis Zeiten….

Juryvoting Griechische VE 2017

 

So jetzt kommt das Couvert mit dem kombinierten Ergebnis! Keine Punkte vorzulesen…. Naja, spannend ist das jetzt nicht mehr, auch wenn das Televoting 70% zählt.

Es ist natürlich…. THIS IS LOVE!

YouTube Preview Image

 

Küsschen werden verteilt, man liegt sich in den Armen. Und schon klingt das Intro vertraut, als der Clip gestartet wird, Elena und Andonis „Jia sas!“ sagen, und die Deckenkamera das Studio von oben einfängt. Selfies werden mit Demy geschossen, und Glückwünsche ausgetauscht.

Ich verabschiede mich auch, und sage Kali Epitychia, Ellada! Das wird ein Knallerauftritt in Kiew. Und ziemlich sicher auch wieder Finale!

 

Der griechische ESC-Beitrag "This is love"

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

 

Aktuell, ESC-Vorentscheid, Live-Blogs, Videoclips

346 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Matty

    05.03.2017 | 00:19

    Erstaunlich, daß die drei Songs alle von den gleichen Autoren kommen: da darf man wirklich gespannt sein, in welche Richtung sie gehen werden!

  2. Cali

    05.03.2017 | 02:18

    Kein Auftritt also?
    Wie lange wird die Show dann gehen? Halbe Stunde? Mit Griechenlandfaktor 1h 30 bis 2h? :D

  3. J.D.L.

    05.03.2017 | 09:28

    Ukraine-Ausmaße: Mit 30 min Pause zw. den Songs und 1h Votingzeit ;)

  4. Paule

    05.03.2017 | 09:57

    M.E. legen sie es darauf an, das mittelmäßige „This is love“ (bereits geleaked) zum ESC zu schicken.

  5. Mariposa

    05.03.2017 | 11:03

    @ Paule

    So wird es wohl sein – und damit enttäuscht mich Hellas erneut (ist immerhin in meiner Allzeitbestenliste meiner Lieblingsländer auf Platz 3 hinter Frankreich und Spanien). Viel Lärm um nichts !!!!!

  6. Mariposa

    05.03.2017 | 11:17

    Ich finde diese Demy auch nicht gerade überragend…. Da lobe ich mir noch so Hellas-Beiträge wie 2010, 2011 und 2013.

  7. Cali

    05.03.2017 | 13:44

    Ich würde gerne 2011 aus der Liste streichen.
    .
    Ich lobe mir die Nullerjahre bei Griechenland, abgesehen vom grausigen Beitrag von Anna Vissi, wobei mir dabei wohl hier viele widersprechen werden. ;P

  8. Little Imp

    05.03.2017 | 16:35

    @ Mariposa

    Lass dich nicht beirren und 2011 unbedingt in der Liste drin!

  9. Nico

    05.03.2017 | 16:37

    @ Mariposa und Little Imp: Ja, lass 2011 unbedingt drin, aber streich dafür gern 2013 ;-)

  10. Geri

    05.03.2017 | 18:41

    Sollten das Geld sparen dann müssten die anderen
    EU-Staaten weniger spenden

  11. Yasi

    05.03.2017 | 19:11

    Streich am besten 2011 UND 2013 :D

  12. Manboy

    05.03.2017 | 19:15

    Wir streichen hier gar nichts. Dimitris Kontopolous macht echt gute Musik. Mag seine Beiträge sehr. Hoffentlich ist es heuer auch so.

  13. Yasi

    05.03.2017 | 23:47

    Es wird nicht der einzige neue Song sein. Tschechien wird seinen Song ebenfalls morgen präsentieren.

  14. Mariposa

    06.03.2017 | 09:20

    @ Little Imp

    Den lasse ich auch drin, keine Sorge. Den allerbesten Beitrag aus GR gab es allerdings 1997.

  15. Esc98de

    06.03.2017 | 16:36

    Wann wird Tschechien seinen Song veröffentlichen ?

  16. OLiver

    06.03.2017 | 17:05

    @Esc98de: Heute irgendwann. Wir warten…

  17. Tob

    06.03.2017 | 18:25

    Noch mal was zum estland Beitrag, wieso ich es hier reinschreibe? Werden vermutlich mehr Leute lesen: Also Kerlis Leitungen waren 10 min inaktiv. Man könnte gar nicht für sie stimmen

  18. Yasi

    06.03.2017 | 18:41

    Zu Tschechien: Wahrscheinlich erst gegen Mitternacht.

  19. Cedric (T0mb0)

    06.03.2017 | 19:02

    Und morgen früh um 7:45 Uhr wird Australiens Lied veröffentlicht.

  20. togravus

    06.03.2017 | 19:24

    @ Mariposa, 1997 is auch auf meiner Griechenlandliste auf dem 1. Platz.

  21. Simon

    06.03.2017 | 20:13

    @Tob: Bitte Belege dafür bieten!!!

    Die Anrufzahlen aus allen Runden deuten nicht darauf hin, dass im Finale zehn Minuten lang nicht angerufen werden konnte. Ohne Belege ist so eine Aussage ziemlich schwierig…

  22. Cali

    06.03.2017 | 20:39

    Mein liebster griechischer Beitrag ist nach wie vor der aus 1980 (Autostop), gleich danach folgt 1994 („Fisherboat Song“). Ab 2000 würde ich 2001 und 2016 hineinpacken, und vielleicht noch 2005 und 2007.

  23. Jorge

    06.03.2017 | 20:44

    „Jury, die mit Vertretern griechischer Gemeinden im Ausland besetzt ..“
    Schon kurios, was man sich alles einfallen lässt, um die Punkte der Auslandscommunity zu sichern. Aber wäre es aus finanziellen Erwägungen nicht besser, die Auslandsgriechen per kostenpflichtiger App abstimmen zu lassen?

  24. Patsch

    06.03.2017 | 20:53

    Wo wir gerade dabei sind: 1991 ist mMn der beste griechische Beitrag. Danach kommen 1993 und 2011 :)

  25. Daniel

    06.03.2017 | 20:56

    Mein Lieblings-Beitrag aus Griechenland ist der von 2015 xD

  26. Cali

    06.03.2017 | 21:02

    Lustig, I Anixi habe ich mir erst vor 10 Minuten angehört! xD

  27. Cali

    06.03.2017 | 21:03

    Was habt ihr alle 2011? Bin ich hier der einzige ohne Geschmacksverirrung? xD

  28. Cali

    06.03.2017 | 21:05

    Hat die Show einen bestimmten Namen? Egal, ich nenne sie jetzt einfach die „Demy-Alleinunterhaltungsshow“. :D

  29. Jorge

    06.03.2017 | 21:06

    Muss die Moderatorin ein riesiges Muttermal auf der linken Schulter verstecken oder was bewegt einen zu so einem Kleid?

  30. Usain

    06.03.2017 | 21:06

    Der Moderator hat ja Ähnlichkeit mit Jan Feddersen

  31. J.D.L

    06.03.2017 | 21:07

    Mein Lieblingsbeitrag ist 2014, allgemein fande ich die Beiträgen von 2011-2014 nicht schlecht!

  32. Rainer1

    06.03.2017 | 21:07

    Willkommen zur billg-ve aus griechenland. Wir sehen uns drei clips an.
    Ich hoffe, das macht nicht schule.

  33. Jorge

    06.03.2017 | 21:07

    Cali: Ja. „Wählen sie einen aus drei Namen für dasselbe Lied.“

  34. J.D.L

    06.03.2017 | 21:09

    Man merkt, dass Griechenland und Rumänien kein Geld haben, u.A. daran, dass die Moderatoren-Teams Klemmbretter statt Moderationskarten verwenden

  35. JaNL

    06.03.2017 | 21:09

    @Rainer1
    Ich bin gespannt, wann der erste Facebook-VE kommt. Wer mehr Luke hat gewinnt

  36. Usain

    06.03.2017 | 21:10

    Die Demy ist aber echt ne Hübsche

  37. J.D.L

    06.03.2017 | 21:10

    @Rainer1 Israel 2014 war auch so gewählt worden und das ist bis heute mein absoluter Lieblingsbeitrag aus Israel!

  38. Rainer1

    06.03.2017 | 21:10

    @dj…..drei sind immerhin einer mehr als 2(in worten zwei)

  39. Cali

    06.03.2017 | 21:11

    @Usain
    Uff, da hat er aber ordentlich zugenommen… :D

  40. Little Imp

    06.03.2017 | 21:11

    Der unvermeidliche Alex Panayi gehört auch zu dem handverlesenen Studiopublikum.

  41. JaNL

    06.03.2017 | 21:12

    Die Griechen lesen von Klemmbrettern, die Maltesen von billig Tablets, die Esten hatten ihre Jahresration an Moderationskarten dabei, die Schweden lernen alles stur auswendig und es soll Länder geben wo vom Prompter gelesen wird. Crazy Life

  42. Rainer1

    06.03.2017 | 21:12

    J.d.l.
    Aber ohne live-shows macht das ganze keinen spass

  43. Cali

    06.03.2017 | 21:13

    Habe ich das nur im Gefühl, oder wird Demy zum Star der Schwulen, nachdem Kerli ja nun abgekaast wurde? Bitte nicht…

  44. Yasi

    06.03.2017 | 21:13

    @Cali: Ich hasse 2011 auch.
    Die Sendung heißt übrigens „Choose the song“ Blöder Name.

  45. EuroPaul

    06.03.2017 | 21:13

    Diese Art von Vorentscheidformat gefällt mir mit Abstand am besten, weil es hier nicht um den beliebtesten Künsteler oder die beste Stimme (gähn…!!!) geht, sondern um das allerwichtigste und auch (hauptsächlich) einzige Bewertungsmerkmal meinerseits, nämlich den Song und dessen Melodie. :D

  46. JaNL

    06.03.2017 | 21:13

    Ich erinner mich noch an den billig VE von 2012 als man einfach zwei Bühnenelemente und zwei Kameras ins Foyer gestellt hat

  47. OLiver

    06.03.2017 | 21:14

    Wann war das nochmal, als der VE im Einkaufszentrum stattfand und alle Rolltreppe gefahren sind?

  48. Thomas Köhler

    06.03.2017 | 21:14

    Ein Studio, wie langweilig. Und ich hatte mich schon auf ein Shopping-Center oder das dazugehörige Parkdeck gefreut.

  49. J.D.L

    06.03.2017 | 21:15

    @EuroPaul
    Wenn du meinst, dann soll Deutschland nächstes Jahr’ne singende Klobürste schicken (Zynismus)

  50. Jorge

    06.03.2017 | 21:15

    @JaNL: In der Einkaufspassage …

    62ct je SMS/Anruf – war das früher nicht sogar noch teurer in Griechenland? Aber der Normalbürger dort immer noch kein Schnapper.

  51. J.D.L

    06.03.2017 | 21:15

    2012

  52. Little Imp

    06.03.2017 | 21:16

    @ JaNL

    Stimmt, das war auch schön skurril.

  53. Yasi

    06.03.2017 | 21:16

    @OLiver: Das war 2012.

  54. J.D.L

    06.03.2017 | 21:16

    Jat jemand eine List mit den Juroren?

  55. Usain

    06.03.2017 | 21:16

    @Thomas Köhler, ja, find ich auch. Ne Hotelbar oder ein Campingplatz wären auch mal schön

  56. Cali

    06.03.2017 | 21:17

    @JDL
    Was planst Du? :D

  57. Rainer1

    06.03.2017 | 21:19

    Ein punktetableau haben sie offenbat. Brim entziffern wirds schwieriger

  58. Cali

    06.03.2017 | 21:19

    Ich sehe es im Previewvideo von Ella-Ellou mit dem Einkaufszentrum. Eigentlich eine cooler Idee, ehrlich gesagt. :D
    .
    Ich spiele mal nebenbei wieder ein Kartenspiel, da passiert wohl ziemlich wenig…

  59. J.D.L

    06.03.2017 | 21:19

    @Cali
    Will doch nur wissen, wer die Juroren sind! xD

  60. Usain

    06.03.2017 | 21:20

    Hebebühnen-Sakis hat sich gut gehalten, find ich

  61. Daniel

    06.03.2017 | 21:20

    Breaking News: Am Samstag werden in Litauen wieder Melonen zermatscht xD

  62. JaNL

    06.03.2017 | 21:21

    Ist das mit dem verfälschten Voting in Estland belegt?

  63. EuroPaul

    06.03.2017 | 21:22

    @J.D.L Meinetwegen, wenn der Song perfekt ist. :D Mir kommt’s vielmehr darauf an, dass es auf der CD gut klingt, als dass es beim ESC gut abschneidet.

  64. Little Imp

    06.03.2017 | 21:22

    DAs ist kein Vorentscheid, das ist eine Talkshow…

  65. Rainer1

    06.03.2017 | 21:23

    Was meinst du@jaNL?

  66. Yasi

    06.03.2017 | 21:23

    @Cali: Darf ich mitspielen? :)

  67. JaNL

    06.03.2017 | 21:23

    @EuroPaul

    Dann bist du hier falsch

  68. JaNL

    06.03.2017 | 21:24

    @Rainer1
    Irgendjemand hat heute Mittag hier reingeschrieben, dass die Leitungen für Kerli 10 Minuten gesperrt waren

  69. Phil

    06.03.2017 | 21:25

    Oh man…. wie lange wollen die noch mit Sakis reden…

  70. berlin

    06.03.2017 | 21:25

    Die beiden Fanclubs sind verfeindet? Kann man die nicht ein bisschen gegeneinander aufhetzen? So eine zünftige ESC-Keilerei live im TV, das wär doch mal was …

  71. flo

    06.03.2017 | 21:25

    Sakis mega gealtert

  72. JaNL

    06.03.2017 | 21:26

    Tob, 18:25
    „Noch mal was zum estland Beitrag, wieso ich es hier reinschreibe? Werden vermutlich mehr Leute lesen: Also Kerlis Leitungen waren 10 min inaktiv. Man könnte gar nicht für sie stimmen“

  73. OLiver

    06.03.2017 | 21:27

    Können wir bei Griechenland bleiben, bitte?

  74. Jorge

    06.03.2017 | 21:28

    Wahrscheinlich haben sie beim griechischen TV eine MAZ weil alles digitale Equipment verpfändet wurde und jetzt muss das Band erst zurückgespult werden.

  75. biobanane

    06.03.2017 | 21:29

    Sehe gerade, die Sendung soll zwei Stunden dauern, und das wohl nur mit Gerede. Gestern habe ich durchgehalten, heute bin ich mir nicht sicher.

  76. OLiver

    06.03.2017 | 21:30

    Alex Panayi hätte ich fast nicht mehr erkannt, das ist doch erst 20 Jahre her…

  77. Usain

    06.03.2017 | 21:30

    Ob sie vielleicht mal anfangen können mit dem Singen? Singt sie eigentlich live oder zeigen die nur die gedrehten Videos?

  78. Yasi

    06.03.2017 | 21:31

    @Usain: Die zeigen nur die Clips.

  79. Little Imp

    06.03.2017 | 21:32

    @ Usain

    Die Griechen machen das bei solchen Shows nie live. Der Interpret könnte das Ergebnis sonst beeinflussen.

  80. Usain

    06.03.2017 | 21:33

    @Little Imp, der war gut!

  81. EuroPaul

    06.03.2017 | 21:33

    @ JaNL
    Ich würde nur sagen dass ich einen anderen Ansatz (nämlich) getreu des Titels unserer/meiner Lieblingssendung (Song (!) Contest) habe.

  82. biobanane

    06.03.2017 | 21:33

    immerhin:
    Im Laufe des Abends werden zwei weitere Einträge ihren Song präsentieren: die Iovig repräsentiert Zypern mit dem Song „Gravity» und Sunstroke Projekt, Vertreter der Republik Moldau, mit dem Lied „Îëÿ Mama».

  83. kaspar

    06.03.2017 | 21:33

    Nach viel zu viel Pseudo-Reklaam, einstündigen Votingpausen mit ABBA in billig und dann noch Schweigeminuten auf 60-jährigen Fernsehsenderjubiläen darf jetzt zumindest Griechenland mal schneller zum Punkt kommen…

  84. J.D.L

    06.03.2017 | 21:34

    Warum zeigen die jetzt sowas wie Farid mammadovs Beitrag aus 2013, den ich extrem verabscheue!

  85. OLiver

    06.03.2017 | 21:35

    Das sind alles Arbeiten des griechischen Produktionsteams um Fokas Evangelinos, der Demy inszenieren wird… schon eindrucksvoll.

  86. Jorge

    06.03.2017 | 21:35

    Wird der russische Song auch noch in dieser Sendung vorgestellt? ^^

  87. Little Imp

    06.03.2017 | 21:35

    @ Usain

    Dabei war das mein völliger Ernst. :-D

  88. Rainer1

    06.03.2017 | 21:36

    Kirkorov schaut bald aus wie der moosi……

  89. Cali

    06.03.2017 | 21:36

    @Yasi
    Kennst Du Hearts? Gibt’s auf dem Windows-Computer! :D
    .
    @OLiver
    Erst, wenn Griechenland mal auf Griechenland zurückkommt! xD Gerade sind wir bei Russland 2016.

  90. Usain

    06.03.2017 | 21:36

    Die spinnen die Griechen

  91. Little Imp

    06.03.2017 | 21:36

    Irgendwie hätte Sergey schon den Sieg verdient gehabt.

  92. OLiver

    06.03.2017 | 21:38

    @Cali: Tun sie doch, sie zeigen Russland, weil das eine griechische Choreographie war. Und Panayi war wohl der Gesangstrainer einiger ESC-Russen, wenn ich das richtig in Erinnerung habe…

  93. Jorge

    06.03.2017 | 21:39

    @Little Imp: Um auf den provokanten Kommentar nicht eingehen zu müssen (Sergey) Bitte bei Griechenland bleiben. ;-)

  94. Yasi

    06.03.2017 | 21:41

    @Cali: Hearts versteh ich nicht. Wenn dann Spider oder Solitär.

  95. Little Imp

    06.03.2017 | 21:42

    @ Jorge

    Es fällt schwer, nicht irgendwie abgelenkt zu werden bei diesem Vorentscheid. ;-)

  96. Jorge

    06.03.2017 | 21:43

    So, die Sängerin wird nochmal eingeblendet und im Trailer vorgestellt … jetzt aber .. Song 1 bitte!

  97. Rainer1

    06.03.2017 | 21:47

    Das waren jetzt die drei songs?

  98. OLiver

    06.03.2017 | 21:47

    @Little Imp: Das stimmt. Ich vergleiche gerade die Kinnpartie von Demy mit der von Sarah Jessica Parker. Scheint mir ähnlich zu sein…

  99. J.D.L

    06.03.2017 | 21:47

    Muss man die Dame als deutscher ESC-Fan kennen?

  100. Jorge

    06.03.2017 | 21:47

    Die „deutsche“ Diaspora-Jury sitzt auch der Couch: Loriot hätte es nicht besser inszenieren können.

  101. MaxiKing

    06.03.2017 | 21:48

    Hoffentlich geht es bald los..

  102. Rainer1

    06.03.2017 | 21:48

    Langsam wirds mühsam

  103. Little Imp

    06.03.2017 | 21:49

    Wie lange soll das heute eigentlich gehen?

  104. Usain

    06.03.2017 | 21:50

    Eines der wenigen Vorteile des deutschen Fernsehens wird einem hier immer klarer: das herrliche wenig ausufernde Gequatsche

  105. Rainer1

    06.03.2017 | 21:51

    Die männer waren auch schon schöner. Nix arm aber sexy

  106. Herbert

    06.03.2017 | 21:51

    Endet um 2 Uhr……wie Portugal gestern.

  107. JaNL

    06.03.2017 | 21:52

    Gott jetzt Walzern se

  108. OLiver

    06.03.2017 | 21:52

    Ach je, noch bis Mitternacht griechischer Zeit laut Programmschema ERT.

  109. Niki

    06.03.2017 | 21:52

    „This is Love“ war ja schon vor einigen Tagen online aufzufinden.. Der song wäre ok. Nicht besonders gut, aber auch nicht schlecht.

  110. Jorge

    06.03.2017 | 21:52

    Hätte Jan als Blogger den VE betreut, wäre man wenigstens bezüglich der Diskussionsbereitschaft vorgewarnt gewesen.

    @Little Imp: Da Song#1 „When the morning comes around“ heisst …

  111. Patsch

    06.03.2017 | 21:52

    Scheinbar finden alle Demy ganz toll. Das könnte man aber auch etwas kürzer fassen…

  112. Little Imp

    06.03.2017 | 21:52

    Was? Ani durfte die Songs schon hören? Gemein.

  113. J.D.L

    06.03.2017 | 21:53

    @Niki
    Der wurde nochmal wegen den Leaks überarbeitet

  114. Little Imp

    06.03.2017 | 21:53

    @ Jorge

    *lol* Das erklärt alles.

  115. Usain

    06.03.2017 | 21:53

    Wir könnten doch hier jetzt mal das Thema Helene Fischer & Babyfalle diskutieren. Hab ich heut in der SuperIllu alles drüber gelesen

  116. Niki

    06.03.2017 | 21:54

    @J.D.L Danke für die Info :)

  117. Niki

    06.03.2017 | 21:54

    @Usain
    Wird das dann ein Silberfischchen?
    (Ja… der war verdammt schlecht.. xD)

  118. Usain

    06.03.2017 | 21:56

    @Niki, der war sogar sehr gut!
    Kurz gefasst: ihre Karriere geht vor, die arme Maus…

  119. Niki

    06.03.2017 | 21:56

    Wer sind die ganzen Leute, die da eingespielt werden?
    Und ist das wirklich nötig?

  120. Simon

    06.03.2017 | 21:56

    Musik gibt es heute keine mehr, oder? :-D Da waren ja die Portugiesen spannender… ich sehne mich nach „Arrivel“ vom rumänischen Vorentscheid…

  121. J.D.L

    06.03.2017 | 21:57

    Jetzt will Hinz und Kunz auch noch gratulieren!

  122. Usain

    06.03.2017 | 21:57

    Dabei liiiiebt Helene natürlich Kinder. Aber schlechte Musik offenbar noch mehr :))

  123. OLiver

    06.03.2017 | 21:57

    Gleich eine ganze Stunde vergangen ohne einen Song… heftig!

  124. Usain

    06.03.2017 | 21:58

    Also, wenn in 3 Minuten kein Lied kommt, bin ich raus.

  125. miromuc

    06.03.2017 | 21:59

    wird da heute noch gesungen`? oder wird nur beweihräuchert ?

  126. Simon

    06.03.2017 | 21:59

    Geil, Werbepause :-D

  127. Jorge

    06.03.2017 | 22:00

    Haha – Werbung .. ich fasse es nicht!

  128. Little Imp

    06.03.2017 | 22:00

    Tschüß, Usain.^^

  129. Rainer1

    06.03.2017 | 22:00

    Die 76 zuschauer scheinen sich auch königlich zu unterhalten

  130. OLiver

    06.03.2017 | 22:00

    Hatte Spanien doch auch schon. Wenn der Interpret schon feststeht, macht man eben unterhaltsame „Das ist ihr Leben“ Shows daraus. Die arme Pastora wurde damals mit den ganzen schlimmen Schicksalschlägen in ihrer Familie konfrontiert und fing glatt an zu weinen…

  131. Thomas Köhler

    06.03.2017 | 22:01

    Ob es wohl nach den 3 Songs noch 3 h Intervallacts geben wird?

  132. MaxiKing

    06.03.2017 | 22:01

    Die Show geht noch eine Stunde.. Ob wir das noch aushalten ? :-D

  133. Usain

    06.03.2017 | 22:02

    …und davon hat sich Pastora bekanntlich nie wieder erholt

  134. Niki

    06.03.2017 | 22:04

    Irgendwie habe ich keine Lust, die Show noch länger zu sehen.. Da passiert ja gefühlt überall mehr..

  135. Jorge

    06.03.2017 | 22:04

    Dürfen die Zuschauer eigentlich jetzt schon für „ihren“ Favoriten anrufen? Kann das mal jemand testen? ;-)

  136. Rainer1

    06.03.2017 | 22:04

    Wahnsinn. Eine stunde sendung und die erste werbepause. Die sollen sich mal an malta ein vorbild nehmen

  137. Little Imp

    06.03.2017 | 22:04

    Diese Film- und Serienclips sind unterhaltsamer als die Sendung.

  138. Cali

    06.03.2017 | 22:05

    Mein Stream kackt ab wie ich beim Kartenspielen. Ohje. Was habe ich noch auf meiner Liste? Mathe und Bio lernen. Naja, etwas Besseres habe ich beim stundenlangen Gequatsche auf Griechisch eh nicht zu tun. xD

  139. J.D.L

    06.03.2017 | 22:05

    Da wünscht man sich wirklich, dass die beiden ESC-Clubs mit Gyros und Tzaziki sich bekriegen, das wäre wohl 1000 mal spannender als der Vorentscheid, korrigiere TALKSHOW!

  140. Little Imp

    06.03.2017 | 22:06

    Wie viel Zeit bleibt den Griechen denn dann eigentlich noch zum Abstimmen? 5 Minuten?^^

  141. Cali

    06.03.2017 | 22:07

    @OLiver
    Ja, und die Zuschauer dabei auch und konnten vor lauter Tränen in den Augen nicht mehr erkennen, dass sie den falschen Song wählten. Wie sonst kann man den grauenvollen Song als Sieger erklären? :P

  142. J.D.L

    06.03.2017 | 22:07

    Hallelujah

  143. JaNL

    06.03.2017 | 22:08

    Krass, das hört sich an wie ein Lied

  144. MaxiKing

    06.03.2017 | 22:09

    1. Demy – Angels

    Gefällt mir nicht so gut..

  145. Rainer1

    06.03.2017 | 22:10

    Da wartet man über ne stunde und dann so eine schwache nummer…….2points

  146. EuroPaul

    06.03.2017 | 22:10

    Angels

    Recht eintönig (erinnert mich schon fast an Perfect Life…). Außerdem ist es kein bisschen griechisch… Nee, das wird es nicht! 5/10

  147. Thomas Köhler

    06.03.2017 | 22:10

    Ich dachte, das mit den Videos war ein Witz. Wenn die Dame nicht mal einen Playback-Auftritt hinlegt, hätte sie heute abend auch auf meiner Couch sitzen können. Eine Live-Schalte hätten wir auch noch hinbekommen.

  148. Phil

    06.03.2017 | 22:10

    Na endlich ein Lied und dann ein sehr belangloses… Gar nicht mein Fall….

  149. Usain

    06.03.2017 | 22:10

    „Angels“ ist dünnes, dänisches Vorentscheidungsmaterial

  150. Simon

    06.03.2017 | 22:10

    Okay, Angel ist es schon einmal nicht, oder?

  151. JaNL

    06.03.2017 | 22:10

    1. Angels

    Langweiliger Radiopop

  152. J.D.L

    06.03.2017 | 22:10

    Hallelujah im wahrsten Sinne des Wortes, der Anfang ist gelungen, aber es wird zum Schluss etwas sehr tragend mit etwas zu viel Wiederholung der Melodie 6/10

  153. OLiver

    06.03.2017 | 22:10

    Lied 1 so… unauffällig, plätschernd, beliebig…

  154. Jorge

    06.03.2017 | 22:11

    Oh „Angels“ ein klassischer griechischer Song. Kinder im Clip machen sich immer gut. Der Refrain mit Worten zugepflastert, ultratanzbar … Ja so sind sie unsere Griechen .. :-)

  155. Little Imp

    06.03.2017 | 22:11

    Jetzt geht es aber Schlag auf Schlag mit den Clips.

  156. Daniel

    06.03.2017 | 22:11

    Angels ist flacher als ein Pfannkuchen 3/10 – dafür warte ich eine Stunde

  157. JaNL

    06.03.2017 | 22:11

    Jetzt geht mir das fast schon zu schnell

  158. Jorge

    06.03.2017 | 22:11

    *Ironie off*

  159. Cali

    06.03.2017 | 22:11

    Toll, jetzt habe ich nur den halben Song gehört. Aber scheinbar war „When the morning comes around“ nicht der große Wurf.

  160. MaxiKing

    06.03.2017 | 22:12

    2. Demy – This is love

    Ist viel besser als Angels aber auch nichts weltbewegendes.

  161. Usain

    06.03.2017 | 22:13

    Oh weh, die zweite Nummer ist auch nicht besser. Klingt nach Hera Björk aus Island, bisschen billig

  162. Simon

    06.03.2017 | 22:13

    Wäre der billige Beat nicht ständig dabei, wäre „This Is Love“ tatsächlich ziemlich nett. Aber so… naja, man dürfte sich dran gewöhnen und dann in den Clubs bestens dazu tanzen… hat Potenzial.

  163. Cali

    06.03.2017 | 22:13

    Ist das jetzt Angels oder This is Love? :D

  164. Daniel

    06.03.2017 | 22:13

    This is Love ist ein schönes Up-Tempo Lied, aber die Lrics sind mir viel zu banal 5/10

  165. Rainer1

    06.03.2017 | 22:13

    Song nr 2..?……besser, aber nicht viel. 4points

  166. Konstantin (Leo)

    06.03.2017 | 22:13

    Etwas besser als ‚Angels‘ – aber ziemlich billig … oder ?

  167. OLiver

    06.03.2017 | 22:13

    Lied 2… interessanter, aufgeweckter, aber der Billigstampf erinnert mich an Crisalide…

  168. Phil

    06.03.2017 | 22:13

    Die zweite Nummer ist genauso so lame wie die erste… Sehe gerade schwarz für die Griechen

  169. Lenny

    06.03.2017 | 22:14

    Bin ich der Einzige, der bei „Angels“ irgendwie an „Perfect Life“ denken musste? :D Voll die Disney-Lyrics und Mainstream hoch 100. Da gefällt mir unser Song sogar nochmal tausend Mal besser xD

    Tja und „This Is Love“ finde ich da schon besser, aber so richtig knall tut der jetzt auch nicht…

  170. Jorge

    06.03.2017 | 22:14

    „This is love“ – Happy Hardcore Dance Sound, Steigerung im Song, digitale Sounds, Lyrics per Zufallsgenerator, aber sehen wir nicht so eng.

  171. J.D.L

    06.03.2017 | 22:14

    Song 2: OMG, das ist geil, erinnert mich an ein Lied aus den 3en, die Ivi damals zur auswahl hatte. Das Video an sich ist zwar nichts neues, aber ich stelle hier eher die musik in den Fokus! 7/10

  172. EuroPaul

    06.03.2017 | 22:14

    This is love

    Auch nicht besonders innovativ – warum müssen soviele Partysongs immer als Ballade anfangen -.- Eine Melodie bleibt auch hier nicht wirklich hängen 6/10

  173. Konstantin (Leo)

    06.03.2017 | 22:14

    Und das wirds jetzt !

  174. J.D.L

    06.03.2017 | 22:14

    8/10

  175. EuroPaul

    06.03.2017 | 22:15

    @Lenny Nein, ich musste auch dran denken xD

  176. EuroPaul

    06.03.2017 | 22:16

    Ich bin sehr enttäuscht von den drei Liedern, alles so wenig griechisch wie möglich… :(

  177. Konstantin (Leo)

    06.03.2017 | 22:16

    @Lenny Ging mir auch so .

  178. MaxiKing

    06.03.2017 | 22:16

    3. Demy – When the morning comes around

    Auch eher Mittelmäßig. This is love war am besten.

  179. OLiver

    06.03.2017 | 22:16

    Lied 3… die Ballade ist am klar am stimmigsten und wird es wohl werden… als hätten wir nicht schon genug davon…

  180. Florian

    06.03.2017 | 22:17

    Denke, This Is Love wird’s machen…

  181. Little Imp

    06.03.2017 | 22:17

    Ich wusste es doch im Vorfeld schon, dass mir Kontopolous nur in Zusammenarbeit mit Kirkorov gefällt.

  182. Usain

    06.03.2017 | 22:17

    Das dritte Lied ist noch am stimmigsten, aber auch kein Burner. Das wird leider nix Greece…

  183. Lenny

    06.03.2017 | 22:17

    Mensch, wären wir nicht Deutschland, dann würde ich sogar gute Chancen sehen bei den bisherigen Beiträgen :D Kommen wir aber zu Song Nr. 3: Der ist ja noch schlimmer als die anderen beiden Tracks. Wird knapp für Griechenland, wie es aussieht.

  184. Thomas Köhler

    06.03.2017 | 22:17

    Kein großer Wurf dabei, aber Song 1 ist wohl der schlechteste.

  185. Simon

    06.03.2017 | 22:17

    Gut, die Griechen werden sich bei mir irgendwo im Nirgendwo, aber da wohl eher gen Ende einsortieren… egal, welches Lied sie am Ende wählen werden…

  186. Jorge

    06.03.2017 | 22:17

    „When the morning comes around“ – strukturiertes Lied, melancholischer Pop, wenn dann funktioniert das nur mit großer Show auf der Bühne, der Song bringt es nicht. Relativ wenig Wiedererkennungswert.

  187. J.D.L

    06.03.2017 | 22:17

    Song 3: Nicht schlecht, aber „This is Love“ gefällt mir deutlich besser, zwar das Schwächste der 3 Lieder, aber trotzdem schön 6/10

  188. Phil

    06.03.2017 | 22:17

    Auch das dritte Lied ist jetzt kein Gewinnerlied aber mit Abstand das Beste heute Abend! Mein Favorit ist es auf jeden Fall

  189. Konstantin (Leo)

    06.03.2017 | 22:17

    Bin enttäuscht .

  190. Patsch

    06.03.2017 | 22:18

    Alles sehr belanglos.
    When the morning… 7/10
    This is love 6/10
    Angels 4/10

  191. Rainer1

    06.03.2017 | 22:18

    Song 3
    Jetzt werd ich langsam böse. 3 so schwache songs?….
    Miserabelst, greece
    Ich geb für die drei 3points und für die sendung 0points

  192. Simon

    06.03.2017 | 22:18

    Aber das Finale ist natürlich mit allen drei Songs drin *hüstel*

  193. MaxiKing

    06.03.2017 | 22:18

    Mein Ranking:

    1. This is love
    2. When the morning comes around
    3. Angels

  194. EuroPaul

    06.03.2017 | 22:18

    Demy - When the morning comes around

    Kann man hören, fällt aber auch gar nicht auf 6/10

  195. biobanane

    06.03.2017 | 22:18

    die dritte hat etwas von Polen 2015 ansonsten bin ich nun wirklich weg

  196. Daniel

    06.03.2017 | 22:18

    When the morning comes around ist eindeutig das beste Lied der drei. Allerdings haut es mich auch nicht um. 7/10

    1. When the morning comes around 7/10
    2. This Is Love 5/10
    3. Angels 3/10

  197. OLiver

    06.03.2017 | 22:19

    Also das Finale ist jetzt nicht wirklich zwingend für Hellas am Horizont zu sehen…

  198. Little Imp

    06.03.2017 | 22:19

    Das Lied jetzt ist gut. Nehmt das vom Backstage-Video!

  199. Jorge

    06.03.2017 | 22:19

    Der Song aus dem Making Of Clip gefällt mir am besten. ^^

  200. EuroPaul

    06.03.2017 | 22:19

    Und dieses Hintergrund ist direkt besser als die drei Beiträge…

  201. EuroPaul

    06.03.2017 | 22:19

    *Hintergrundlied

  202. Rainer1

    06.03.2017 | 22:19

    Und jetzt eine stunde zeit zum voten…..

  203. Niki

    06.03.2017 | 22:20

    Griechenland konnte den Erwartungen nicht wirklich gerecht werde..
    Zur Zeit liegt Griechenland auf Platz 3 der Buchmacher, aber das wohl nicht mehr lange :P

  204. MaxiKing

    06.03.2017 | 22:20

    Wow :O Der Song aus dem Making Of ist der beste.

  205. Jorge

    06.03.2017 | 22:20

    Little Imp & EuroPaul willkommen im Club.

  206. berlin

    06.03.2017 | 22:20

    Emile Sandé – so geht gute Mucke!

  207. berlin

    06.03.2017 | 22:21

    *Emeli

  208. Cali

    06.03.2017 | 22:21

    Ich plädiere bei der Auswahl eindeutig für Demy! ^^

  209. OLiver

    06.03.2017 | 22:23

    Notiere mir gerade, man könnte nächstes Jahr eine Umfrage zur „Gesamtqualität“ des Vorentscheids einführen… vielleicht mit ein paar neuen Beurteilungsstufen…

  210. flo

    06.03.2017 | 22:23

    Wie zu erwarten, 2 Songs waren nur Futter, es wird Song Nr. 2 – ganz sicher.

  211. Patsch

    06.03.2017 | 22:25

    Und gleich noch mal, weil es so schön war. Aber wer braucht bei drei Liedern schon einen Schnelldurchauf. Und bei der Einleitung kann man es sich durchaus leisten, jeden Beitrag zweimal zu hören…

  212. Little Imp

    06.03.2017 | 22:25

    Der Intervall-Act ist eben immer (meistens) das Beste. Auch wenn der Intervall nur ein Making-Of-Clip ist.^^
    Aber ich käme mir da als Grieche jetzt verarscht vor.^^

  213. OLiver

    06.03.2017 | 22:25

    Ein Langdurchlauf… hat man auch nicht oft…

  214. Rainer1

    06.03.2017 | 22:26

    Und was ist jetz bitte nyremverji?
    Nürnberg?

  215. MaxiKing

    06.03.2017 | 22:26

    Ich hatte viel zu große Erwartungen..

  216. kaspar

    06.03.2017 | 22:26

    Ich bin ganz klar für „When The Morning Comes Around“, auch wenn mir auch „Angel“ sehr gefällt. Aber es wird bestimmt das andere…

  217. Patsch

    06.03.2017 | 22:26

    @OLiver
    gute Idee. Bei meinen Youtube-Videos stelle ich auch meine Top 3 der Vorentscheide zusammen^^

  218. Jorge

    06.03.2017 | 22:27

    @flo: Ich tippe auch darauf

    Oh, das macht Sinn, alle nochmal voll auszuspielen. Falls jemand vergessen hat, wie sie klingen. ^^

  219. Little Imp

    06.03.2017 | 22:27

    Kommt der Making-Of-Clip auch noch mal? Kann mal jemand eruieren, was das für ein Song war?

  220. Matthias

    06.03.2017 | 22:27

    Spielen die jetzt alle Lieder mehrmals?

  221. EuroPaul

    06.03.2017 | 22:29

    @OLiver Die Idee finde ich genial. Freue mich schon drauf :D

  222. MaxiKing

    06.03.2017 | 22:29

    This is love wird gewinnen :D

  223. Matthias

    06.03.2017 | 22:29

    Auch wenn wir schon viele Balladen in Kiew haben: Ich wäre doch für Lied 3. „This is love“ ist als Dance-Track ein bisschen zu billig (also dieser billige Stampf-Beat).

  224. OLiver

    06.03.2017 | 22:29

    @EuroPaul, Patsch: Ich dachte da an eine siebenstufige Skala von „absolut fantastisch“ bis „Dreck, alles Dreck“…

  225. Cali

    06.03.2017 | 22:30

    Ui, wenn ich eine Liste machen müsste:
    .
    1. Supernova !!!!
    2. FiK
    3. erhm…könnte Finnland oder Estland sein
    .
    Was hatten wir denn für Vorentscheide? Noch die UK, Spanien, Georgien, Danmark, jetzt Griechenland, Deutschland, Schweiz….
    Portugal, Belarus, Italien habe ich nicht geschaut.

  226. Kathrin

    06.03.2017 | 22:30

    Mannomann, nachdem ich eine riesengroße RL-Scheixxe (sorry!) an der Backe hab, dachte ich , zur Entspannung schau ich mal, was die Griechen so im Angebot haben. Aber die Veranstaltung hier ist ja nicht zur Besserung der Laune geeignet, meiomei.
    Die Songs finde ich alle drei nicht gut, am ehesten ginge für mich noch der zweite (ist ja wohl auch der Favorit, wie ich das verstanden hab). Und so ne riesengroße Sängerin scheint Demy jetzt auch nicht zu sein…
    Hach ja, alles ein Drama hier :-).

  227. Jorge

    06.03.2017 | 22:31

    Noch Fragen, welchen Song (This Is Love) das „Core“-Publikum im Studio bevorzugt?

  228. Little Imp

    06.03.2017 | 22:32

    Ich finde alle drei Songs irgendwie billig.

  229. berlin

    06.03.2017 | 22:32

    @Little Imp
    Emeli Sandé – Hurts

  230. OLiver

    06.03.2017 | 22:32

    @Cali: Es gibt in diesem Jahr 25 Vorentscheide, ich habe nämlich schon die Second-Chance-Liste abgeackert…

  231. Cali

    06.03.2017 | 22:33

    Huui, danke, meine BSC-#05-Vorlage! :D ♥
    .
    Dabei bin ich erst bei BSC #03! :D

  232. Mariposa

    06.03.2017 | 22:34

    Mich begeistern alle drei Songs nicht – da ist sogar G:son für Zypern um Längen besser. Einfach nur Geplätscher….. Da hätte ich klar einen „landestypischen“ Beitrag bevorzugt. Sorry, da wird eine durchaus gute Sängerin total verheizt.

  233. Little Imp

    06.03.2017 | 22:34

    Den dritten Song könnte ich mir auf der Bühne am Besten vorstellen.

  234. Kathrin

    06.03.2017 | 22:34

    @Little Imp
    Ich auch. Zum Glück sind wir wieder einer Meinung :-)).

  235. tomudu

    06.03.2017 | 22:35

    Alle drei Songs sind ganz okay, mein Favorit wäre „When The Morning Comes Around“. Schätze aber mal, die Griechen werden sich für das etwas billige „This Is Love“ entscheiden.

  236. Little Imp

    06.03.2017 | 22:36

    @ berlin

    Danke! Das erklärt alles. Hätte sich Kontopolous mal daran orientiert.

  237. MaxiKing

    06.03.2017 | 22:36

    Playback ?!….

  238. Jorge

    06.03.2017 | 22:36

    Vielleicht mache ich mal einen Selbsttest, wieviel Alk muss ich bei welchem Song intus haben, um ihn gut zu finden. Messung per Alkotester.

  239. Little Imp

    06.03.2017 | 22:36

    @ Kathrin

    War auch wieder an der Zeit. :-)

  240. Matthias

    06.03.2017 | 22:36

    Schade, dass Hovig nur Playback singt.

  241. JaNL

    06.03.2017 | 22:37

    Playback Mini-Disco

  242. OLiver

    06.03.2017 | 22:37

    Hovig macht die Bewegungen von Rykka nach…

  243. Mariposa

    06.03.2017 | 22:37

    Gegen diese Plätschersongs ist Portugal nun wirklich wahre Kunst.

  244. J.D.L

    06.03.2017 | 22:37

    Das ist Playback Xd

  245. kaspar

    06.03.2017 | 22:38

    @Oliver: Sehr gut, eine endpunktbenannte Intervallskalierung mit einer ungeraden Mächtigkeit der Merkmalsausprägungen und dem positivsten Wert zu Beginn! Hast Du ein Statistikstudium hinter dir? :D

  246. Rainer1

    06.03.2017 | 22:38

    Der hat rykkas choreo vom letzten jahr geklaut

  247. Mariposa

    06.03.2017 | 22:38

    Ich will „Alcohol is free“ !!!!!!!!!!

  248. Usain

    06.03.2017 | 22:38

    Verstehe ja immer nicht, warum sich etablierte und erfolgreiche Künstler/innen sich so schlechte Songs andrehen lassen. Merken die das denn selber nicht?

  249. EuroPaul

    06.03.2017 | 22:39

    Ich wünsche mir Songs wie Ela, Jazz & Sirtaki usw. zurück!

  250. Jorge

    06.03.2017 | 22:40

    Mariposa: Bei Salvador kann ja nichts plätschern, das verdunstet ja zwischenzeitlich bei der Zeitschiene. ^^

  251. OLiver

    06.03.2017 | 22:40

    @kaspar: Nein, aber ein paar Semester Wirtschaftsmathematik… und ich weiß noch, was Likert-Skalen sind ;-)

  252. Daniel

    06.03.2017 | 22:40

    @Oliver
    Bei der Bewertung der Vorentscheide würde ich Produktion der Show und Qualität der Beiträge getrennt bewerten. Beispielsweise war der weißrussische Vorentscheid super produziert, allerdings waren die meisten Beiträge verzichtbar gewesen.

  253. OLiver

    06.03.2017 | 22:41

    @Daniel: Das ist ein sehr guter Vorschlag. Gewissermaßen A- und B-Note.

  254. EuroPaul

    06.03.2017 | 22:41

    @ kaspar Ich präferiere persönlich ja eine gerade Mächtigkeit an Merkmalsausprägungen.

  255. berlin

    06.03.2017 | 22:42

    Zypern sollte hoffen, direkt nach Griechenland auftreten zu dürfen. Auch wenn ich den Song von Hovig nicht wirklich dolle finde, im direktem Vergleich gewinnt er gewaltig.

  256. JaNL

    06.03.2017 | 22:42

    @Daniel
    Die deutsche Show war auch gut aber von langweilig und eintönig

  257. Kathrin

    06.03.2017 | 22:42

    Also über dieses Hosenanzugskleid der Moderatorin komme ich glaub ich in diesem Leben nicht mehr weg

  258. Mariposa

    06.03.2017 | 22:42

    Meinetwegen auch noch „Aphrodisidiac“ …….

  259. Cali

    06.03.2017 | 22:42

    Ich möchte wieder einen wirklich guten Song für Griechenland. Damit fallen Mariposas und EuroPauls Vorschläge schon raus. :D

  260. Nico

    06.03.2017 | 22:43

    Bis Minute 1 ist This is love mein Favorit. Dann setzt der billig-Stampf-Beat mit Refrain ein und ich möchte es sofort weiterschalten. Daher wäre ich dann wohl doch eher für Lied Nummer 3. Richtig begeistern tut mich allerdings keins.

  261. Stefano

    06.03.2017 | 22:44

    Hmm ich dachte heute abend kommt ein Mitfavorit.. Nun können eigentlich nur noch Länder mit internen Entscheidungen Italien Konkurrenz machen. .

  262. MaxiKing

    06.03.2017 | 22:44

    epic sax guy :D

  263. JaNL

    06.03.2017 | 22:44

    Die sind live

  264. Daniel

    06.03.2017 | 22:45

    @JanNL
    Evtl. müsste man bei Produktion auch den Spannungsbogen bewerten, aber das war auch nur ein Vorschlag.
    —-
    Meine Lieblingsvorentscheide dieses Jahr wären Litauen auf der 1. , Slowenien auf der 2. und Estland auf der 3.

  265. Cali

    06.03.2017 | 22:46

    Ich höre schon seit einer halben Stunde Rasmus und Verona rauf und runter und habe den Stream lautlos. Tja :D

  266. Mariposa

    06.03.2017 | 22:46

    @ JaNL

    Das ist ja noch harmlos. Für eine angeblich große Musiknation war diese Valiumshow fast schon eine Bankrotterklärung.

    Ach nee, diese nervige Nummer aus Moldau…..

  267. Little Imp

    06.03.2017 | 22:46

    Run to your mamma, Boy!

  268. Thomas Köhler

    06.03.2017 | 22:47

    3 Herren mit dem bisher besten Song des Abends.

  269. kaspar

    06.03.2017 | 22:47

    @EuroPaul: Eine ungerade Anzahl ist aber besser für sogenannte „Unentschlossene“, die eine Art Mittelmaß angeben möchten ;)

  270. OLiver

    06.03.2017 | 22:47

    Flashmob heißt auf griechisch Flashmob, wieder was gelernt…

  271. Mariposa

    06.03.2017 | 22:47

    @ Cali

    „Die for you“ – hätte 2001 eigentlich gewinnen müssen !!!!

  272. EuroPaul

    06.03.2017 | 22:49

    Der Leadsänger sieht Tom Felton verdammt ähnlich – jedes Mal fällt mir das auf…

  273. Rainer1

    06.03.2017 | 22:49

    Hey mamamaaaa……..saxophon………….hey mamamaaaaaaaa

  274. Cali

    06.03.2017 | 22:49

    @Mariposa
    Nö, Bosnien!

  275. EuroPaul

    06.03.2017 | 22:50

    @kaspar Dennoch erfährt man so weniger über die (leichten) Tendenzen der jeweiligen Unentschlossenen :D

  276. Mariposa

    06.03.2017 | 22:50

    @ Stefano

    Von mir aus darf Signore Gabbani gerne gewinnen. Wäre ja für Italien nach einem Vierteljahrhundert wieder mal Zeit.

  277. MaxiKing

    06.03.2017 | 22:50

    Also die Songs von Zypern und Moldawien waren besser als alle 3 Songs von Demy..

  278. Kathrin

    06.03.2017 | 22:51

    Ich fürchte, ich werde das Ende dieser Schnarchveranstaltug nicht mehr erleben…

  279. JaNL

    06.03.2017 | 22:51

    Ich wünsche mir, für nächstes Jahr einen coolen Vorentscheid mit guten Liedern, und dass das beste Gewinnt

  280. Kathrin

    06.03.2017 | 22:51

    +n

  281. Cali

    06.03.2017 | 22:52

    Ich sollte anfangen, meine Hausaufgaben zu machen…

  282. Rainer1

    06.03.2017 | 22:52

    Jetzt kommt die griechische brigitte nielsen mit einem kuvert und verkündet den sieger…..es ist…..demy

  283. Mariposa

    06.03.2017 | 22:53

    Sorry, für mich ist dieser ganze Griechenland-Hype im Vorfeld nur Lärm um so gar nichts……

  284. Cali

    06.03.2017 | 22:53

    @JaNL
    Lettland. Estland. Albanien. Finnland.

  285. Jorge

    06.03.2017 | 22:54

    Aber mal vom persönlichen Geschmack abgesehen, sind die 3 griechischen Song kein Vollmüll und wurden ordentlich produziert.

  286. kaspar

    06.03.2017 | 22:54

    @Oliver: Aber mal grundlegen zu deinem Vorschlag: Ich finde es beispielsweise schwierig, den portugiesischen Vorentscheid – abgesehen von den Songs – als Ganzes zu bewerten. Die Show war sensationell (die Creme de la Creme der Moderatoren; eine schöne Arena; ein tolles Logo; nur Interpreten, die singen konnten; hochwertiges Publikum), aber es kamen Elemente vor, die für mich nicht in einen Vorentscheid gehören. Außerdem kann ich den Inhalt der Moderation nicht nachvollziehen, da ich die Sprache nicht beherrsche (ähnlich die estonischen „Werbespots“ der beiden Moderatoren). Könnte ich portugiesisch, wüsste ich, ob die Moderatorinnen im Vorhinein den Zeitplan bekanntgegeben haben und hätte dann eventuell andere Erwartungen in die Show gesetzt.

  287. Mariposa

    06.03.2017 | 22:55

    @ JaNL

    Griechenland hat das durchaus in der Vergangenheit schon gekonnt. Mittlerweile ist man anscheinend auch hier valiuminfiziert…..

  288. DJ Ohrmeister

    06.03.2017 | 22:56

    Sorry liebe Leute, falls ich hier nicht mitlesen oder reagieren kann, die (fast-)Simultan-Übersetzung verlangt einem heute echt was ab….

  289. Mariposa

    06.03.2017 | 22:56

    @ Jorge

    Stimmt – aber eben bestenfalls für das Radio oder Musikkanäle geeignet.

  290. Little Imp

    06.03.2017 | 22:56

    And the winner is … Monz! Von wegen Demy…

  291. OLiver

    06.03.2017 | 22:57

    @kaspar: Das stimmt, aber das lag daran, dass der portugiesische Vorentscheid mit einer Gala zum 60. Jubiläum von RTP (TV) fusioniert wurde… die Songqualität insgesamt ist sicher viel einfacher zu bewerten.

  292. Mariposa

    06.03.2017 | 22:58

    Klingt alles nach Fließbandproduktion, nur für den kurzzeitigen Erfolg auf den Markt geschmissen.

  293. Jorge

    06.03.2017 | 22:58

    @Mariposa: Ich habe nichts gegen Radio. Ist eben nur so, dass auch unter diesem Aspekt mindestens Song 1 & 3 zu unauffällig sind. Und This is Love ohne Billig-Beat besser wäre.

  294. Little Imp

    06.03.2017 | 23:00

    Ich verzieh mich jetzt. Wird ja ohnehin am Ende der Billig-Beat. Gute Nacht!

  295. OLiver

    06.03.2017 | 23:03

    Ist die Leitung nach Monaxo zusammengebrochen?

  296. Jorge

    06.03.2017 | 23:04

    Wenn da der Siegel mal seine Finger nicht drin hat, dass die Leitung zusammengebrochen ist! :-)

  297. Mariposa

    06.03.2017 | 23:04

    Kali spera….. Ich lege mich jetzt mal fest – es wird keinen zweiten griechischen Sieg in Kiew geben….

  298. Jorge

    06.03.2017 | 23:05

    Mariposa: Darüber dürfte Einigkeit bestehen. :-)

  299. Mariposa

    06.03.2017 | 23:05

    @ Jorge

    Ich habe auch nix gegen Radio – aber es geht ja in diesem Fall um die große internationale Bühne.

  300. J.D.L

    06.03.2017 | 23:06

    Gibt’s Infos aus San Marino?
    Wieder Siegel?

  301. Mariposa

    06.03.2017 | 23:07

    @ Little Imp

    Kali Nichta !!!!

  302. flo

    06.03.2017 | 23:08

    1957 beim Grand Prix in Frankfurt hatten sie bessere Telefonleitungen

  303. OLiver

    06.03.2017 | 23:11

    Unser vorletzter Liveblogtag heute. Nur noch Samstag und die VE-Saison ist rum…

  304. Mariposa

    06.03.2017 | 23:13

    Mein Gott, diese billigen Beats….. Als Werbejingle ginge das Liedchen ja noch durch.

  305. togravus

    06.03.2017 | 23:14

    Die Show ist ja grauenvoll langweilig und komplett sinnfrei. Das gibt ein Lesezeichen, und wenn ich mal nicht einschlafen kann, schaue ich es mir erneut an …

  306. Mariposa

    06.03.2017 | 23:15

    Hm, da ist sogar „Perfect life“ besser…..

  307. togravus

    06.03.2017 | 23:17

    Und jetzt der Überraschungssieger. Much ado about nothing …

  308. Cali

    06.03.2017 | 23:17

    Große Überraschung! :D

  309. Konstantin (Leo)

    06.03.2017 | 23:18

    och nö …

  310. MaxiKing

    06.03.2017 | 23:19

    Damit hätte ja niemand gerechnet! :D

  311. Cali

    06.03.2017 | 23:19

    Uff, ich habe mir eine lange Liste heute Abend gemacht, was ich noch erledigen wollte. Naja, das wird schwer. Mal sehen, ob ich noch vor 1 ins Bett komme. :D

  312. EuroPaul

    06.03.2017 | 23:19

    Jetzt nur noch revampen und die erste Minute rausschmeißen, dann wird’s besser.

  313. Jorge

    06.03.2017 | 23:21

    Wenigstens zum Schluß wäre eine Liveperformance (notfalls Playback) mal angebracht gewesen.

  314. Jorge

    06.03.2017 | 23:22

    Stattdessen bekommt die griechische OGAE-Elite die Gelegenheit zu „Me-And-My-Star“-Fotos .

  315. JaNL

    06.03.2017 | 23:22

    Darauf erstmal n Schnaps

  316. OLiver

    06.03.2017 | 23:23

    Der eine Fan-Bär hat ihr eine Tüte überreicht, bestimmt mit selbstgemachter Marmelade.

  317. deutscheland

    06.03.2017 | 23:27

    Warum hab ich mir heute Abend das hier gegeben? Aber ich vertraue darauf, dass es wenigstens optisch gut umgesetzt wird. Demy hat einen guten Choreographen. Und Kontopoulos ist und bleibt trotzdem ein guter Komponist.

  318. Thomas Köhler

    06.03.2017 | 23:29

    Über die Chancen kann man sich wieder streiten. Oft landet ja der größte Mist weit vorn.

  319. Matty

    06.03.2017 | 23:35

    Wo ist das Video zum Siegersong?

  320. Matty

    06.03.2017 | 23:37

    Deutschland durfte mitentscheiden? Eigenartig, wo doch in Griechenland derzeit eine deutschfeindliche Stimmung wegen der Staatsschuldenkrise herrscht!

  321. togravus

    06.03.2017 | 23:43

    @ Matty, was soll denn das? Die Griechen können sehr wohl zwischen der deutschen Regierung und den normalen Leuten unterscheiden. Ich war seit 2013 jedes Jahr in Griechenland, und es gibt dort überhaupt keine „deutschlandfeindliche Stimmung“.

  322. Mariposa

    06.03.2017 | 23:45

    Billiges Gestampfe und viel Lärm um nichts……

  323. DerMoment1608

    06.03.2017 | 23:48

    Billig ist das schon alles – im Euroclub macht’s aber wahrscheinlich dann doch sehr viel Spaß :D

  324. Nils

    07.03.2017 | 00:01

    Mal sehen.

  325. Matty

    07.03.2017 | 00:01

    Ich habe mir die drei Songs angehört und mit jedem hätte Demy in Kiew antreten können! Am besten gefällt mir „Angel“ und ich wundere mich, daß das von den Juroren komplett ignoriert wurde! Meiner Meinung nach ist das auch kein „VE-Fülltitel“ und würde bei einem Wettbewerb auch mitnichten sang- und klanglos untergehen! Demy wäre mit jedem dieser drei Titel ins Finale gekommen!

  326. Nils

    07.03.2017 | 00:02

    Wird gut abschneiden.

  327. Matty

    07.03.2017 | 00:04

    Nachtrag: auch Deutschland hätte mit diesen drei Chancen, dieses Jahr auf der linken Seite der Tabelle zu landen!

  328. David Z

    07.03.2017 | 00:54

    Gähn, nicht besonderes. Bei den Wetten gehts auch schon nach unten. Verstehe nicht, warum Griechenland überhaupt so weit oben war.
    Wenn man sich dort die Spitze anschaut wird das bald ne ziemlich klare Sache für Italien. Schweden wählt wohl Wiktoria, was im Semi hängen bleiben wird. Russland zieht eventuell zurück und Australien ist nichts besonderes (wenn man denn Isaiah wählt wonach es aussieht).

  329. sunny42

    07.03.2017 | 03:07

    Ein mittelmäßiges Lied , Griechenland sollte nicht gewinnen so gewinnt ein Lied wie in vielen anderen Ländern das klar nicht das beste war . Und bin ich ehrlich gefällt mir von allen gewählten Beiträgen nur 1 Lied und das ist in den Quoten auf dem 1 …Italien

  330. Cedric (T0mb0)

    07.03.2017 | 06:10

    Das ist ja mal billig-Pop vom Feinsten <.<

    Da war der Hype um Demy leider völlig umsonst.

  331. interrobang

    07.03.2017 | 08:04

    Eben erst Griechenland aufgearbeitet — da habe ich ja wohl nichts verpasst. Schade, bei Schlagworten wie „Dance“ dachte ich mir, das könnte was für mich sein. Aber nein. Schade!
    Jetzt hoffe ich mal noch auf Serbien …

  332. Mariposa

    07.03.2017 | 08:31

    @ Cedric

    Absolut – ich habe gestern nacht geträumt, Portugal kommt ins Finale und Griechenland nicht…..

  333. Mariposa

    07.03.2017 | 08:38

    Könnte tatsächlich noch zu einer Haßnummer mutieren….. Der Schluß ist ja dermaßen billig hingerotzt, meine Güte. Herr Kontopoulos hat sich zudem beim Refrain irgendeine bereits vorhandene Tonspur vorgenommen und dieses Liedchen „zusammengezimmert“. Zumindest komm mir die Tonfolge ziemlich bekannt vor. Hätte ich nicht gedacht, daß ich sogar mal G:son loben muß – „Gravity“ „groovt“ wenigstens.

    Griechenland: Typische Reißbrettnummer.

  334. Mariposa

    07.03.2017 | 08:59

    Ich hab´s – es erinnert mich an „Call on me“ oder wie das hieß, war von einem schwedischen DJ.

  335. Mariposa

    07.03.2017 | 09:01

    Dagegen war ja sogar „Glorious“ fast schon ein Meisterwerk…..

  336. Manboy

    07.03.2017 | 09:19

    @Kathrin
    „Mannomann, nachdem ich eine riesengroße RL-Scheixxe (sorry!) an der Backe hab, dachte ich , zur Entspannung schau ich mal, was die Griechen so im Angebot haben. “
    Was hast du?

  337. Manboy

    07.03.2017 | 09:22

    Das beste Lied von den 3 Beiträgen hat gewonnen. Meine Erwartungen wurden dennoch nicht erfüllt. Bin mir aber sicher, dass das Lied durch eine gute Darbietung massiv aufgewertet wird.

  338. OLiver

    07.03.2017 | 09:29

    RL = Real Life? Oder Ralph Lauren…

  339. manuel d.

    07.03.2017 | 11:33

    @Mariposa:
    Eric Prydz heißt er.
    .
    Und ja… es klingt wie eine Mischung aus „Glorious“ und „Call on me“, da helfen auch nicht die ruhigeren Passagen. Es wird vor Ort natürlich für Stimmung sorgen, das ist aber der einzige Pluspunkt des ansonsten recht uninspirierten Popsongs, den wohl außerhalb des ESC-Kosmos niemanden interessieren wird.

  340. manuel d.

    07.03.2017 | 11:50

    Nachtrag:
    Hab grad einen kleinen Schnipsel von Israel gehört (irgendwas mit „Alive“)… Ähnlicher Discostampf und hörte sich schon weit besser an als die griechische Nummer.
    Da sollten die Griechen hoffen nicht zu nah an Israel starten zu müssen…

  341. Frederic

    07.03.2017 | 11:52

    @Mariposa
    „Deutsches Niveau“ war auch mein erster Gedanke, als Angels kam und man kann wirklich nicht sagen, dass es mit den anderen beiden Songs viel besser wurde. Böse griechische Zungen könnten behaupten, wir hätten sie auf unser Niveau runtergezogen …

  342. Bandido

    07.03.2017 | 11:53

    Endlich mal danciger Billig-Pop!
    Ein ESC ohne trashige Club-Nummer, das ist nicht meiner. Dürfen gerne noch 2-3 dazukommen. ;)

  343. Mariposa

    07.03.2017 | 12:18

    @ Manuel

    Danke für die Info. Das ist genau der typische Eurodancemist, der außerhalb des ESC niemals produziert worden wäre. Aber es gibt ja auch Beispiele, daß es anders geht, etwa Österreich.

  344. biobanane

    07.03.2017 | 19:14

    Musikalisch wurde das schlechteste der drei gewählt, aber für den ESC wohl das Beste, noch mehr Balladen muss wirklcih nicht sein.

  345. alkibernd

    07.03.2017 | 21:29

    Hihi, zwei verfeindete ESC-Fans-Clubs in Griechenland. Weswegen denn? Top oder bottom?

  346. alkibernd

    07.03.2017 | 21:47

    Der schwächste Beitrag von den dreien, sehr wahrscheinlich auch schwierig aufzuführen

Kommentar schreiben