Deutschland

Live-Blog Unser Song 2017: Isabella Levina Lueen gewinnt mit “Perfect Life”

isabella levina lueen 3.probe-9131

Barbara Schöneberger hat moderiert und Deutschland hat entschieden. Isabella Levina Lueen wird uns beim ESC in Kiew vertreten. In einem komplexen Procedere mit vier Votingrunden setze sie sich gegen vier weitere Nachwuchstalente durch. Hier unser Live-Blog zur dreistündigen Show zum Nachlesen.

“Unser Song 2017″ wird in der ARD übertragen. Zudem gibt es einen Livestream auf eurovision.de hier. Ein alternativer Stream befindet sich hier.

Von der Generalprobe berichten wir ab 15.30 Uhr bei Twitter  und Instragram.

Hier ist unser Blog der gestrigen Proben mit allen Eindrücken der Prinz-Blogger.
Hier befindet sich unser Live-Blog der zugehörigen Pressekonferenz mit vielen Bildern.
Hier findet sich die Wunsch-Wertung und eine Prognose der Blogger.
Hier ist eine aktuelle Umfrage unter (Fan-)Journalisten.

Und hier haben wir alle anderen wichtigen Infromationen rund um die Show inklusive ausführlicher Interviews mit IsabellaLevina’ Lueen, Axel Maximilian Feige, Helene Nissen, Felicia Lu Kürbiß und Yosefin Buohler verlinkt.

++++++

Guten Abend aus Hamburg,

willkommen zum Liveblog des deutschen Vorentscheids “Unser Song 2017″. Es begrüßt Euch heute OLiver, die meisten Blogger sind vor Ort in Köln dabei. Noch läuft die Tagesschau, aber in Kürze, ab 20.15 Uhr, werden wir in den ESC-Modus schalten. Die heutige Show lässt sich vielleicht auf die Formel “5 Interpreten, 4 Votingrunden, 3 Stunden Show, (nur) 2 Songs und am Ende ein hoffnungsvoller Gewinner” umschreiben.

Nach den gestrigen Probeneindrücken, die bei unseren Lesern eine Fülle von meist differenzierten und durchaus kritischen Kommentaren zu allen möglichen Aspekten der komplex aufgebauten Entscheidungsfindung nach sich zog, erwartet uns ein weitgehend offenes Rennen. Möge der beste Song in der besten Version gewinnen! Allein die TV-Zuschauer entscheiden. Schrittweise.

Eine Info vorab: Nach der Show soll es eine Pressekonferenz mit dem siegreichen Act geben, die anders als zunächst angekündigt doch nicht live gestreamt wird. Wir können daher dazu keinen weiteren Live-Blog anbieten, sondern werden noch heute Nacht einen Bericht von der PK mit Bildern nachliefern.

Das Wetter… bleibt frostig. Gleich geht’s los.

Kleine Tonpanne am Anfang. Barbara Schöneberger trägt etwas Unglaubliches, eine Art Panzer mit herausragendem Himbeerrock und moderiert aus dem Greenroom an. Sie hat eine Flammenfrisur. Der Vorspann zeigt Lena… und die Lucky 5 und dann kommt die Eurovisionshymne…

Das Studio sieht prima aus, schlicht und glänzend, die Heavytones bevölkern die Bühne und Barbara begrüßt das Publikum. “Lets make the deutsche vorentscheid great again” ist unser Motto, verkündet sie. Ein Abend der Hoffnung, wohl wahr.

Und nun singt sie auch noch… und erklärt, was ein guter ESC-Beitrag so alles braucht. Zum Beispiel große Gesten und einen unverwechselbaren Sound. Nun eine kleine Comedytanznummer namens “Wir brauchen Punkte”. Ja, recht hat sie.

Die Jury läuft ein und wird mit Einspielfilmchen ihres Oeuvres vorgestellt. Florian Silberiesen, Tim Bendzko und Lena. Ja, das waren noch Zeiten, 2011, als wir alle unseren ESC-Beitrag cool fanden…

Die drei, die heute “beratend” tätig sein werden, aber kein Stimmrecht haben, nehmen auf nicht allzu bequem aussehenden Sesseln Platz und nun gibt es etwas Smalltalk mit Barbara. Alle schick und sehr elegant, insbesondere Lena. So könnte sie sofort in Sanremo auftreten… Lena erinnert sich offenbar nicht mehr an den ESC in Oslo. “Mein Gehirn hat auf Durchzug geschaltet”… Hmm, schade. Das tun wir sonst eher nach schlechten ESC-Ergebnissen… Tim merkt an, dass die Bestandteile, also Song und Interpret, zusammenpassen müssen. Wohl wahr, denn unser Konzept heute ist wie ein Puzzle.

Die vier Votingrunden werden nun erläutert per Einspielfilm. Runde 1 mit Coversongs, zwei scheiden aus. Runde 2 mit dem ersten Song, einer scheidet aus. Runde 3 mit dem zweiten Song. Nun wird über vier Versionen (die beiden Lieder der verbliebenen Kandidaten) abgestimmt, zwei fallen raus. In Runde 4 werden die beiden besten Kombinationen aus Runde 3 nochmal gesungen und der Sieger wird im letzten Wahlgang ermittelt. Alles klar? Bislang hatte Litauen ja das verwinkeltste ESC-Wahlkonzept, das wird man ab heute nicht mehr sagen können…

Runde 1

Die Interpreten werden mit Filmchen vorgestellt. Helene Nissen, das Küken von der dänischen Grenze, macht den Anfang. Sie macht gerade ihr Abitur. Es ist der dritte Anlauf. Sie kommt süß, verpeilt und quirlig herüber. Sie singt – eine geradezu kühne Wahl – einen alten Song von Johnny Cash.

 

1. Helene – Folsom Prison Blues (von Johnny Cash)

YouTube Preview Image

Sie spielt Gitarre und trägt ein eher konservatives Outfit. Szenenapplaus aus dem Publikum. Scheint anzukommen, die Harmonie mit der Band funktioniert ebenfalls. Und dann kommt Country-Feeling auf. Der Song hat Instrumental-Anteile, dann weiß sie nicht recht, was sie machen soll. Sie übertreibt ihre Mimik ziemlich, aber was soll’s, sie hat nichts zu verlieren und hat sichtlich Spaß. Sie ist keine Dolly Parton, aber sie könnte ja vielleicht noch eine werden? In 30 Jahren. Langer Schlusston, Johlen aus dem Publikum. Das hat sie ganz gut gemacht. Jan (per Whatsapp zugeschaltet) bemängelt die fehlende Aura, für Tjabe ist es zu nasal gesungen.

Wir geben 19/40 Punkten (die 4 Blogger, die am TV zuschauen).

Peter meldet sich aus der Halle: Ein Quantensprung im Vergleich zur Probe, Helene ist im Rennen! Die Jury: Lena ist begeistert und bedankt sich, Helene muss weinen. Wir befürchten: substanzielle Kritik wird es heute wohl nicht geben von der Jury…

Nun die Halbschwedin Yosefin, die für Sadi nachgerückt ist. Hier geht es im Film um ihre schwedische Wurzeln und natürlich um ABBA…  sie hat die deutsche Hymne bei einem Fußballspiel der deutschen Nationalmannschaft gesungen und wurde von Jogi geküsst. Wer kann das schon von sich sagen? Sie singt ein Lied von Beyoncé.

 

2. Yosefin Buohler – Love On Top (von Beyoncé)

YouTube Preview Image

Es wird sophisticated. Sie wirkt smart casual, zurückgenommen sportlich-elegant. Der Song ist an sich stimmungsvoll, aber den Vergleich mit Beyonce kann kaum jemand bestehen. Sie macht es gut, aber ich finde es ein wenig beliebig und bin nicht sonderlich geflasht. Während ich bei Helene bis zum Ende präsent war, schweifen hier die Gedanken doch schnell ab.

Wir geben 17/40 Punkten. Hinter Helene! Eben kein Lied zum Mitsingen, meint Jan, ihre Stimme habe nicht getragen.

Die Jury: Tim kritisiert die Tonlage und Barbara schreitet sofort ein. Auch Lena kritisiert die Songwahl, sie konnte nicht zeigen, was sie kann…  Respekt, dass hier doch ein paar kritische Töne fallen. Florian findet versöhnliche Schlussworte: Alles andere als langweilig.

Nun Felicia Lu Kürbiß, die Bayerin. Sie ist stimmlich sehr nah an Lena dran. Im Film spricht sie über ihre Leidenschaft für Elektro-Pop. Na, das dürfte aber mit den Heavytones schwierig sein…

 

3. Felicia Lu Kürbiß – Dancing On My Own (von Robyn in der Version von Calum Scott)

YouTube Preview Image

Ruhig und zerbrechlich beginnt der Song und die Stimme erinnert sofort an Lena. Sie schließt die Augen und wirkt ganz bei sich. Hübsches Outfit mit Glitzer-Rock. Es wird erst gegen Ende etwas eingängiger. Ich habe Mühe mit ihrer Stimmfarbe, ist mir zu “quirky” und auf Dauer zu anstrengend, zumindest in diesem Song. Auch die Wechsel zwischen Laut und Leise und im Tempo zünden bei mir nicht wirklich.

Die Kollegen sehen das anders. Kluger Song meint Jan, Uptempo ohne Bewegung merkt Matthias an und Tjabe mag ihr Lächeln.

Wir geben 26/40 Punkten. Klar an der Spitze bei uns.

Lena mag ihre Stimmfarbe (Ha!), aber hätte gern etwas mehr Schmackes (wie bei Robyn, von der der Song ursprünglich stammt) gehabt. Einige Töne nicht getroffen, merkt Florian an, aber das darf auch mal sein… und Tim gefielen die ruhigen Stellen besser als die satten Stellen mit der Band.

Wird das reichen für Runde 2?

Jetzt der einzige Kerl. Und auch noch aus Hamburg. Der 28-jährige Axel ist gewissermaßen der Senior heute. Förderlehrer und freischaffender Musiker. Kommt sehr sympathisch im Film rüber. Er hat das Alleinstellungsmerkmal eines y-Chromosoms. Das ist ziemlich sicher ein Vorteil, die einzige männliche Stimme heute…

 

4. Axel Feige – You Know My Name (von Chris Cornell)

YouTube Preview Image

Der James-Bond-Song aus Casino Royale. Klasse Bühnenbild! Er hat zu Anfang wenig Kameraorientierung. Sehr kraftvoll, wirkt aber auch sehr statisch. Zwischendurch blickt er fast wütend in die Kamera. Der Song ist an sich facettenreich, aber auch hier werde ich nicht ganz erreicht. Etwas scheint zu fehlen. Er hat Power, aber nicht so viel Ausstrahlung bzw. Bühnenpräsenz. Hm.

Tjabe meint, das bleibt nicht hängen, Matthias findet es heruntergesungen wie beim Karaoke.

Wir geben 24/40 Punkte.

Barbara leistet sich einen echten Klopper (“Pferdeschwanz raus”). Tim lobt als erstes die Band, kein gutes Zeichen. Er fand es zurückgenommen, auch Florian hofft auf mehr beim zweiten Auftritt. Lena lobt die Stimme an sich, es hat ihr “ganz gut gefallen”.

Tja, er ist eben doch nicht automatisch weiter. Das wird spannend.

Das Tor ist nun weit offen – für Levina. Sie hat eine unverwechselbare Sprechstimme, das wird im Film sofort klar. Sie wirkt sehr erwachsen, recht ernsthaft und kontrolliert. Aber nicht unsympathisch. Schön, man sieht, wie sie in Londoner Bars singt. Und sie versucht sich an Adele!

 

5. Levina – When We Were Young (von Adele)

YouTube Preview Image

Oh ja, sehr stimmig und sehr elegantes Setting. Sofort Applaus nach den ersten Tönen. Muss an Ilse de Lange denken. Sie beherrscht das Spiel mit der Kamera und sie hat den wohl bekanntesten Song, den sie auch noch sehr überzeugend singt. Aber nicht so wie Adele. Sie hat eine eigene Interpretation und das Publiikum ist hingerissen, Jubel mitten im Refrain. Kein Zweifel, das ist der beste Auftritt. “Eine andere Liga”, schreibt Salman aus der Halle.

Wir Blogger am TV sind uns weitgehend einig und geben 33/40 Punkten.

Florian spricht von internationalem Niveau, Tim hofft, dass es im TV auch so sensationell wie in der Halle rüberkam: Eindeutig das Beste. Lena stimmt zu. Adele sei schwierig zu singen und sie wurde total berührt.

“Wenn ich keinen BH anhabe, gehen Deine Beine bis zu meiner Brust”, kalauert Barbara. Und ja, Levina ist groß und schlank. Und besser angezogen.

Nun wird abgestimmt. Wir sehen Levina, Felicia und Axel weiter. Aber Helene könnte es dank dem Welpenfaktor genauso gut schaffen. Yosefin dürfte keine Chance haben.

Barbara erklärt die App und das Stimmungsbarometer der Eurovision Vibes (zählt null, dort stimmen ausländische ESC-Fans ab). Dort ist Axel vorne, dann Felicia, dann Levina. Und am Ende Helene.

Nun der erste Schnelldurchlauf. Es gibt zwei Tickets für das ESC Finale in Kiew zu gewinnen. Also abstimmen!

Babsi plaudert nun mit der Jury und Florian lobt das unsägliche Outfit von ihr. Sie moderiert nun den ersten Gaststar an: Matthias Schweighöfer.

Er hat eine eigene Band dabei und die Heavytones haben nun wohl Pause. “Supermann und seine Frau” heißt der Song, für den ESC wär das aber nix… erinnert an die Machart diverser Grönemeyer-Songs. Babsi ist ganz aus dem Häuschen über Matthias.

Noch ein Schnelldurchlauf. Wir haben noch 1:45 Stunden Zeit. Und bald kommen die ausgewählten ESC-Songs.

Die Jury: Tim meint Levina, Lena meint Axel und Florian meint Helene.

Weiter sind:

AXEL

LEVINA

und HELENE.

Tatsächlich: Die Jury hat recht. Draußen sind damit Felicia Lu und Yosefin.

 

RUNDE 2: WILDFIRE

Marit Larsen wird nun per Film vorgestellt. Sie lebt in New York. Der Song wurde von ihr auch dort geschrieben mit Blick auf die Manhattan Bridge. Greg Holden und Topher Brown sind ihre Co-Autoren. Der Song ist ein Kämpfer-Song über Verletzlichkeit mit einem tollen Drive, meint Marit.

 

1. Helene Nissen – Wildfire

YouTube Preview Image

Nun ohne Gitarre. Sie hat sich gefangen. Die Stimme ist aber etwas unkontrolliert. Der Song kommt in einem Country-Mantel daher. Strophen sind eher langsam, der Refrain stimmungsvolles Midtempo. Aber Helene beherrscht den Song nicht, hier braucht man mehr Power und mehr Bühnenpräsenz. Auch die leisen Stellen in der Mitte des Songs wirken quäkig. Das kann es noch nicht sein. Ich stelle mir Marit Larsen mit dem Song vor.

Schulkonzert, Junior ESC, schreckliche Stimme, kommt es unisono von den Bloggern.

Nur 8/40 Punkten von uns.

Von der Jury kein böses Wort, eher “es ist schön, wie viel Positivität Du verbreitest”. Kommt sie weiter, weil sie so niedlich ist? Machen wir den gleichen Fehler aus dem letzten Jahr mit Jamie-Lee nochmal?

 

2. Axel Feige – Wildfire

YouTube Preview Image

Er sitzt wie Max Mutzke damals auf einem Barhocker und hat sich des Jacketts entledigt. Wirkt gleich viel entspannter. Und nun ist er präsenter, seine Stimme passt gut zum Song, seine Version hat nichts mit Country zu tun, wirkt wesentlich melodischer und aus einem Guss. Und jetzt endlich schaut er tief in die Kamera. Angenehm. Aber kein Roman-Lob-Momentum.

Tjabe bemängelt fehlende Leidenschaft, Matthias fehlt es an Ausstrahlung. Wir sind aber auch kritisch.

Und geben 21/40 Punkte.

Florian fehlte es auch an Power. Der Stuhl wird bemängelt, auch von Tim. Passt nicht zu Wild. Da ist was dran.

Und nun Levina, sie hat das Momentum in der Halle. Unzweifelhaft.

 

3. Levina – Wildfire

YouTube Preview Image

Sie schwebt auf einer Welle der Zuneigung und das macht sich bemerkbar. Sie strahlt von innen, wirkt nicht mehr ganz so kühl. Ihr Song ist zurückgenommener arrangiert. Balladesk. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ihre Stimme perfekt zu dieser Version passt, aber es hat viel mehr Instant Appeal als Wildfire von Axel eben. Sie arbeitet mit den Händen und ist sehr sicher in den langen Tönen. Man merkt, dass sie viel Erfahrung hat. Sehr schönes, etwas kitschiges Ende. Mich hat sie jetzt.

Tjabe denkt an Polina Gagarina. Die ganze Halle steht auf und huldigt Levina.

31/40 Punkte.

Lena will aufhören, es reicht ihr jetzt – sie will Levina. Sie stottert fast – Levina ist für sie die Beste. Auch Tim und Florian überschütten sie mit Lob. Auch der Song wird gelobt.

Wer scheidet nun aus?

Tim schmeißt Axel raus, Lena auch und Florian auch. Es wird schwer für Axel. Ach jetzt will Lena doch Axel…

Europa: die App sieht immer noch Axel vorn, knapp vor Levina. Helene weit abgeschlagen. In Osteuropa liegt Levina vorn.

Schnelldurchlauf. Eigentlich müsste jetzt Helene ausscheiden. Aber wer weiß…

So, Florian ist offenbar auf der Toilette, Barbara moderiert den nächsten Gast an. Und es ist TIM BENDZKO mit seinem neuen Song.

Nachricht aus der Halle: BennyBenny ist überzeugt davon, dass Levina der Sieg nicht mehr zu nehmen ist. Uns droht aber womöglich eine Plagiatsdiskussion, falls sie mit dem anderen Song gewinnt. Davon später mehr.

Nochmal der Schnelldurchlauf. Es müssen einfach Axel und Levina sein. Die schiefen Töne bei Helene sind unüberhörbar.

Und im Stimmungsbarometer hat Levina nun Axel überholt. Babsi plaudert nun noch etwas mit den drei Interpreten, die auf glühenden Kohlen stehen. Levina scheint überwältigt, ist aber sehr kontrolliert. Und Helene wirkt neben den beiden wie 12 Jahre alt.

Weiter sind:

LEVINA und AXEL.

Yes! Richtige Entscheidung. Helene ist süß und bekommt nun auch noch eine Standing Ovation.

Und weiter gehts mit Runde 3. Der zweite Song: Perfect Life von Lindy Robbins.

 

RUNDE 3 – PERFECT LIFE

Der Song ist in einem Schloss in Frankreich entstanden, erzählt Lindy im Film. Sie hat eien beeidnruckendes Hit-Oeuvre (David Guetta, Backstreet Boys…). Musik erschaffen sei ihre Erfüllung. Sie hätte gern auch einen ESC in den USA.

 

1. Axel – Perfect Life

Bei den Proben gestern waren sich alle Blogger einig, dass das hier der schwächere Song der beiden sei, aber das mag sich noch drehen. Hier gibt es eine Steigerung und irgendiwe mehr verschiedene Nuancen. Das Tempo ist mittelschnell und wieder geht Axel nicht wirklich aus sich heraus. Klavierumtoste Bridge und Tempowechsel. Dennoch gefällt er mir hier besser als eben. PL ist sein stärkerer Song.

Passt zu ihm, sagt auch Tjabe, Jan fehlt es immer noch Emotion.

Wir geben 28/40 Punkte.

Lena und Florian finden die Kombi mit diesem Somg besser für ihn, Tim findet aber an sich den anderen Song besser. Tim findet den einen Tanzschritt von Axel gut. Oh, Axel, meint, er sei aus sich herausgegangen.

Barbara weist schon mal auf das ESC-Medley mit Nicole, Conchita und Ruslana hin, das wir noch hören werden.

 

2. Levina – Perfect Life

Das Intro ist genau wie bei David Guettas “Titanium”, das ist gestern schon aufgefallen und würde sicher bei einem Sieg zu Diskussionen führen. Ansonsten hat sie einen schönen fast schlageresken Beat und singt total befreit. Aber hier passt ihre Stimme nicht ganz zum Arrangement, für sie ist Wildfire wohl der passendere Song. Das Publikum klatscht aber begeistert mit, erhalten wir ein Finale Levina vs. Levina? Sie ist auf jeden Fall die Entdeckung dieser Show!

Zu amerikanisiert meint Tjabe, Matthias will ihr Axels Version geben.

Wir geben 26/40 Punkte.

Florian findet alles gut von ihr und bemerkt, dass sie immer lockerer wird. Das stimmt. Tim meint, langsam wird ihre Stimme kratziger, aber sie überspielt es gut. Levina bekennt, dass sie etwas angegriffen ist, stimmlich. Macht nix.

So, nun wird über die vier Versionen abgestimmt. Wir haben Levinas Wildfire vor Axels Perfect Life – das wäre unsere Finalpaarung. Die Jury scheint uns zuzustimmen. Levina mit Wildfire und Axel mit Perfect Life. Florian fand Perfect Life von Levina auch finalwürdig. Echt schwer. Wir haben noch 35 Minuten.

Jetzt kommt der neue Schnelldurchlauf. Babsi meint gebieterisch: “Konzentrieren Sie sich jetzt bitte zu Hause!” Den Doppel-Axel halte ich im Finale für ausgeschlossen.

Die Europa-App sagt 50:50. Unentschieden. Hätte man sich auch sparen können. Tja.

Und nun eine MAZ zu schlimmen Outfits beim ESC. Mit der Stimme von Peter Urban. Ach ja, Lydia, Salomé und Bucks Fizz. Haben wir alles schon x-mal gesehen, aber wir sind ja auch die Fans, für die das ganze Jahr ESC ist… oh, ein Fehler. Dana International hatte das Papageien-Gaultier-Outfit erst bei der Reprise an, gewonnen hat sie den ESC in einem normalen Abendkleid.

Babsi interviewt nun einen Fan in einem ungünstig auftragenden engen Alufolien-Outfit. Er beschwert sich, dass er kein Ticket gewinnen kann, man hat den Besuchern die Telefone abgenommen, meint Barbara. Holla. Auch ein anderer Gast spricht sich für Levina aus. Babsi tatscht ihn an und ist ganz in ihrem Element. “Wir brauchen so friedliche Leute wie ihr alle.”

Die Jury soll sich nochmal äußern, man muss Zeit schinden. Es kommt ja noch ein Superfinale. Babsi betont nochmal, dass auch nur ein Künstler mit beiden Songs ins Finale kommen kann. Die Jury braucht nochmal den Schnelldurchlauf. Ja, ist ja auch schwierig.

Es spricht schon sehr viel für Levina und Wildfire. Axel bedankt sich schon mal für alles, er rechnet wohl nicht mit einem weiteren Auftritt? Levina spricht über Kameraorientierung. Und nun stop al televoto.

Im Finale sind:

LEVINA und WILDFIRE

und auch mit PERFECT LIFE.

 

Wahnsinn, was für ein Triumph. Sie ist die beste Sängerin, kein Zweifel. Aber nun, welcher Song?

Erst eine MAZ mit Ausschnitten aus den schon feststehenden Songs. Ausschnitte aus Belarus (“erstmals in Landessprache”), der Schweiz (“mit Außenseiterchancen”), Finnland (“bleibt abzuwarten”), Albanien (“überzeugt mit dramatischer Ballade”), UK (“stimmgewaltig”). Georgien hat man sich gespart.

 

RUNDE 4  – Das LEVINA SPECIAL

“Unsere Lieblingskombi” sagt Barbara und nimmt damit Einfluss auf die Zuschauer.

 

1. Levina – Wildfire

YouTube Preview Image

Wie in Sanremo, ihr vierter Auftritt heute und zum zweiten mal singt sie Wildfire. Ich habe mich nun warm- und eingehört, wenn mich nicht alles täuscht, war das gestern auch der klare Favorit bei den Bloggern nach den Proben. Es fällt nun natürlich auf, dass es keine Bühnenshow, keine Choreo gibt. Ihre Ausstrahlung ist auch eher kühl, aber die Stimme hält noch. Ich habe kein besseres Gesamtpaket gesehen.

“Ich könnte es noch hundert Mal hören. das werden wir auch”, prognostiziert Babsi begeistert. “Es war unglaublich”, überschlägt sich Lena. Nun wird etwas übertrieben, möchte man eine self-fulfilling-prophecy aussprechen? Jetzt geht es schon um die LED Screens in Kiev, Feuer passenderweise… aber es ist doch kein aggressiver, glutvoller Song… eher ein leichtes Kaminprasseln… na ja, dafür ist ja noch genug Zeit.

Florian tröstet nun Axel mit den Worten “Ich glaube, dass Levina besser zum ESC passt”. Levina möchte den Mikroständer weg haben und Babsi: “Gut, dann gehe ich mit dem Ständer hinter die Bühne”. Ja, krachlederne Sprüche haut sie raus wie keine andere…

 

2. Levina – Perfect Life

YouTube Preview Image

Was gefällt eigentlich Levina besser? Sollte sie nicht auch entscheiden dürfen? Perfect Life hat mehr Schmiss, ist schneller, nicht so verträumt, handfester. Normalerweise wäre das die bessere Wahl, aber das Titanium-Intro stört mich schon ein wenig. Und der Refrain verpufft etwas, meint Douze Points gerade per WhatsApp. Deutschland wird entscheiden.

Die Blogger sind mehrheitlich für Wildfire, DJ Ohrmeister präferiert Perfect Life und Matthias findet “beide Grütze” und ist von der Gesamtsituation enttäuscht. So schlimm würde ich das jetzt nicht sehen, die Wahlergebnisse hatten insgesamt bis jetzt Hand und Fuß.

Die Jury: Tim findet PL jetzt besser als vorher und ist aber ein wenig überfragt. Florian findet Wildfire als Favorit und meint mit Hinblick auf die letzte MAZ, es sind schon so viele Balladen im Wettbewerb. Barbara ist eindeutig für Wildfire und kündigt nochmal einen Schnelldurchlauf an. Und wir haben 23 Uhr. Noch 15 Minuten.

Und jetzt der besondere Höhepunkt, drei ESC-Siegerinnen mit einem ungewöhnlichen ESC-Medley. Apropos, mehr ESC-Potpourris gibt es hier.

“Die Göttinnen des ESC”. Ruslana trägt Lederbustier, bauchfrei und singt “Euphoria”. Mäßig würde ich sagen. Nun Nicole in einem schwarzen Samt-Hosenanzug-Ensemble mit “Merci Cherie”. Ein harter Bruch. Für die Haare war wohl keine Zeit mehr, aber ich freue mich, habe sie schon lange nicht mehr im TV gesehen. Sie macht sich sonst in Sachen ESC-Gedenken ja eher rar. Und nun Conchita mit “Satellite”. Offener Kimono mit Spuren von Brustbehaarung bei Conchita. Lena lächelt. Schöne sanfte, schmeichelnde Version. Gefällt mir gut. So noch nicht gehört.

Nun singen alle drei Diven den Schlussrefrain. Drei Engel für Charlie? Die Fanschaft im Publikum ist völlig aus dem Häuschen. Die Stimmung ist auf dem Siedepunkt. Und einige Bloggerkollegen regen auf unserem internen Whatsapp-Kanal an, dass wir Levina behalten und bis 12. März (der EBU-Deadline für die Einreichung der Beiträge) nochmal nach einem neuen Song suchen. Nein Leute, wir sind doch nicht in Weißrussland, da müssen wir nun durch. Deutschland entscheidet. Punkt.

Babsi fragt nun Levina nach ihrem Studium des Musikmanagements. Aber nun kommt erst mal Kiew und anstatt große Künstler zu begleiten und zu beraten, wird sie erstmal selbst begleitet.

Stop al televoto. Unser Song für Kiew heißt:

69 Prozent für PERFECT LIFE. Ein Erdrutschsieg!

Babsi ist überrascht. Und Levina kann damit leben.

YouTube Preview ImageDeutschland 2017: Levina – Perfect Life

 

Können wir es auch? Die Anleihe an Titanium im Intro ist schon sehr deutlich, aber wie war das letztes Jahr mit Frans? Die kompositorische Nähe zu einem aktuellen Hit hat seinem Beitrag auch nicht geschadet.

Der Flitter fliegt von der Decke und Levina singt nun zum sechsten Mal. Zum dritten Mal Perfect Life, unseren Beitrag für Kiew. Herzlichen Glückwunsch an Levina! Sie hat es verdient!

Ich bin ganz zufrieden, zum Procedere dieses Vorentscheids und der Songsauswahl gibt es allerdings noch einiges anzumerken, aber das werden wir morgen per Kommentar erledigen. In Kürze soll es eine Pressekonferenz mit Levina geben, die nicht gestreamt wird. Wir liefern noch in der Nacht einen Bericht dazu. In Kürze haben wir auch mehrere Umfragen zum heutigen Abend online. Eine ist schon hier:

Der deutsche ESC-Beitrag "Perfect Life"

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

 

Babsi verasbchiedet sich nun von uns und ich werde dies auch tun. Wir bedanken uns dass ihr heute bei uns kommentiert habt und freuen uns, wenn ihr am kommenden Samstag wieder bei uns seid. Dann haben wir drei Live-Blogs, die Entscheidungen in Spanien und im Sanremo-Festival  sowie eine Mello-Vorrunde. Stay tuned und gute Nacht!

Aktuell, ESC-Vorentscheid, Live-Blogs

718 Kommentare Kommentar schreiben

  1. MaxiKing

    09.02.2017 | 02:05

    Spotify Playlist mit allen Studio Versionen der Songs:
    https://open.spotify.com/user/1150769618/playlist/4BgWWCspWc2f9tvxWUJaFQ

  2. Bango

    09.02.2017 | 02:55

    @MaxiKing
    Danke dir!
    Hier hört man tatsächlich auch die Unterschiede.

  3. Mustafa

    09.02.2017 | 07:28

    Meine Prognose:
    Runde 1 – Helene und Levina fliegen raus
    Runde 2 – Yosefin fliegt raus
    Runde 3 – Übrig bleiben Axel-PL und Felicia-WF
    Runde 4 – Felicia gewinnt mit Wildfire

  4. fa

    09.02.2017 | 07:43

    Axel muss mit einem seiner Songs gewinnem.
    Der Rest ist weichgespult und langweilig.
    Nach Lena hat die Masche junges Mädel mit Vornamen nicht mehrbesonders gut funktioniert.
    Die KandtidatInnen würden das nicht ändern.

    Aber Axel hat, im gegensatz zu Behauptungen hier, durchaus auch Charisma undschaut in die Kamera. Und seiner Interpretationen sind einfach die besten.

    Am besten Helene und Axel stehen im finale. Dann kann nichts schiefgehen. Entweder wir bekommen den Hattrick oder ne reelle Chance

  5. Mustafa

    09.02.2017 | 08:02

    Bitte kein Axel! Weder ich – insbesondere noch Europa – haben Bock auf eine tausend mal da gewesene Rentner-Mitklatsch-Nummer. Er wird sowieso hier nur deshalb gehyped, weil er der einzige Mann ist. Er und sein Gesang sind nur ein Roman Lob 2.0 und Standing Still 2.0 – mit dem Unterschied, dass es nicht der achte, sondern der letzte Platz wird!

  6. Aussie

    09.02.2017 | 08:17

    Auf ITunes kann man auch bereits die Studioversionen anhören. Klingt alles irgendwie doch noch mal ganz anders – zum Glück deutlich besser – als mit Band. Ich verstehe nicht, warum man den Zuschauer nicht zu den deutlich besseren abgemischten Versionen abstimmen lässt. Außer den Fans wird diese Versionen heute abend niemand kennen!! Die Band verfälscht das Ergebnis total….. :-(

  7. fa

    09.02.2017 | 08:40

    @Mustafa
    nö, nicht deshalb. Sondern weil er von deer Auswahl der beste ist (m.M.n. natürlich)
    was hat levina zu bieten. dìe wird hier doch nur im Rahmen der Jüblofsfraktion oder wie das hier genannt wird, gehyped. Ihre interpretation bietet für mich nix frisches.
    Und besser Roman 2.0 als
    Pseudo-Lena 7.0=AnnSophie 3.4=Jamie-Lee 5.7 ;)

  8. fa

    09.02.2017 | 08:53

    Ich versuch mir immer vorzustellen wie wildfire bei marit larsen geklungrn hätte. Ich glaube recht zerbrechlich.
    Dieses monotone, kraftvolle, i am so self conscious-mäsige rausgepratze langtweilt mich eher ziemlich, weil es bei den meisten beliebig und facettenlos wirkt

  9. Jabo72

    09.02.2017 | 08:57

    Also bei den Studioversionen gefällt mir Levina mit beiden Versionen am besten. Das heißt nicht, dass das die besten ESC Versionen sind – da würde ich Axel noch mit in Betracht ziehen, der sticht auch noch heraus. Allgemein sind das für mich aber zwei mittelmäßige Songs, die nur durch die Interpreten interessant sein können. Da hätte ich mir mehr Mut gewünscht. Auch die Band muss nicht sein, da hört sich alles noch gleicher an. Trotzdem freue ich auf heute Abend, auch weil ich dann meine Uni Klausuren hinter mir habe und feiern kann :)

  10. Matty

    09.02.2017 | 09:00

    @Mustafa
    -
    Diese Prognose in allen Ehren, aber so wird das nicht passieren! Am Ende wird es einen Überraschungssieger geben!

  11. Escfan

    09.02.2017 | 09:11

    Also die Studioversion von Felicia Lu hat ja mal sehr großes Potenzial! Viel besser als die Band-Version und auch besser als die anderen versionen! Stimmt für Felicia Lu! Ich werde heute jedenfalls paar SMS abschicken.

  12. Lady Madonna

    09.02.2017 | 09:31

    Ich werde heute Abend nicht abtimmen. Grund: Mir tun diese fünf Newbies leid. Mit diesen zwei lahmen Songs kann man beim ESC nur abschmieren – da brauch man schon eine extrem ungewöhnlich schöne Stimme, um das Ding noch rumreißen zu können. Und so eine Stimme hat heute Abend nun mal keiner am Start…
    -
    Dazu kommt noch die fehlende Originalität: Felicia hat stimmlich in der Tat große Ähnlichkeit mit Lena, Levinas “Perfect Life”-Arrangement gemahnt zu sehr an Titanium… Da sind doch in Kiew Diskussionen im Vorfeld, die der Interpretin schaden und ihr Stimmen kosten, mal wieder vorprogrammiert.
    -
    Das einzig Gute, was ich ich bisher aus dem ganzen Chaos ziehen konnte, war, dass ich bei meiner Suche nach “Wilfire” auf itunes auf ein Britpop-Duo gestoßen bin, das ich noch nicht kannte und das auch einen Song namens “Wildfire” im Repertoire hat: Seafret. Reingehört, für gut befunden, Album bestellt. Also hat sich der diesjährige deutsche ESC-Vorentscheid musikalisch doch noch für mich gelohnt! :-)

  13. AndiTR

    09.02.2017 | 09:46

    OMG. Die haben die Studioversion von felicias Wildfire voll mit “Pop- schlagerbeats ” unterlegt . Das Mädel mag doch Elektro. Und Axels Wildfire flätschert in der Studioversion dann doch etwas hin . Stört niemand aber haut auch niemand von den Socken.
    Ein Lehrer würde mit “war stets bemüht ” unterschreiben.

  14. Little Imp

    09.02.2017 | 10:24

    @ Lady Madonna

    Haben diese Diskussionen den Schweden geschadet? Da war doch jeder Mans und Frans anderweitig inspiriert. Gefährlich wird es eigentlich erst, wenn man sich zu sehr an frühere ESC-Sieger hängt (“Euphorious”). So war es zumindest bisher.

  15. Rainer1

    09.02.2017 | 10:35

    Einzige chance…irgendein skandal, ne super traurige geschichte oder es stellt sich raus, das michael jackson wildfire geschrieben hat

  16. Bandido

    09.02.2017 | 10:36

    Habe mir mal die Studioversionen angehört: Levina mit “Wildfire” ist m.E. eindeutig die beste Interpretation. Sehr Filmmusik-mäßig, aber satte Streicher, ein bisschen Zitherspiel im Hintergrund, mild-melancholisch, gefällt mir sehr gut. Positiv ist mir auch “Perfect Life” von Axel Feige aufgefallen – recht unspektaklär, aber wenigstens mit etwas Druck und gut zu seiner Stimme passend.
    .
    Der Rest ist gelinde gesagt nicht der Rede wert (vor allem die Helene Nissen-Versionen) mit einem Ausrutscher nach unten – Felicia Lus Version von “Wildfire”. Auweia. Das klingt definitiv nicht nach Elektro-Pop, da hört sich mit den Wolle-Petry-Synthie-Effekten an, als hätte es Kristina Bach für die nächsten ARD-Schlagerparty geschrieben.

  17. cars10

    09.02.2017 | 10:38

    Noch 9h und 45 Minuten bis zum nächsten Desaster.
    Hattrick oder Triple, egal, wir sind auf dem besten Weg dahin.

  18. Mustafa

    09.02.2017 | 10:46

    Gerade diese Schlagerpop-Elemente bei Felicia machen Spaß und geben dem Song einen tollen Freude-Effekt. Also ich sehe dennoch ESC-mäßig auch keine gute Zukunft mit diesen schwachen Songs. Alle Songs (egal welche Version) sind schwächer als Elaiza mit ,,Is It Right” und werden somit die Top18 nicht knacken. Es sind zum Glück keine Standard-ESC-Songs, aber leider wieder radiomäßige Lieder, die man nebenbei mal so hören kann. Von meinem persönlichen Geschmack würde ich aber ein Album von Helene oder Felicia kaufen.

  19. Meckie

    09.02.2017 | 10:56

    Levina mit Wildfire wäre mein Wunsch… aber ich denke es wird die Kürbis mit Wildfire.

  20. Meckie

    09.02.2017 | 10:57

    Und der einzige Mann am Start geht leider gar nicht… ganz schrecklich. Muss immer lachen wenn ich ihn sehe :-)

  21. MaxiKing

    09.02.2017 | 10:59

    Hoffe das der Gewinnersong ein Revamp bekommt und nochmal stärker wird. Aber das in Deutschland eher unwahrscheinlich.. :/

  22. ESCNOW

    09.02.2017 | 11:15

    Ach menno… hab gestern auch alles verfolgt und mir die Probenschnipsel angetan. Jetzt seh ich auch ganz klar, warum es zwingend erforderlich ist, dass nicht alle 10 Versionen gezeigt werden. Das würde keiner aushalten. Zu wenig Unterschiede in den Arrangements und mit der Band eher nachteilig, was die Feinheiten in den Songs angeht. Wie will man auch Elektro-Elemente überzeugend rüberbringen?
    -
    Und die Songs selbst sind wirklich leider, leider nicht der Burner. Was soll das jetzt wieder werden? Nee, ich hatte einige Hoffnungen, dass da was Tolles bei rumkommt. Aber das wird wohl nicht passieren, dass da die Kurve noch gekriegt wird. Müsste schon eine enorme Aufhübschung her.
    -
    Ich könnte mir Axel, Felicia oder Levina vorstellen, obwohl mir die Ausstrahlung von Yosefin gefällt. Wir werden sehen. Ich hätte mir vorher nichts anschauen sollen. Nun freu ich mich nur noch halb so doll auf heute Abend. Aber vielleicht gibts ja doch noch ne Überraschung, weil eine/r über sich hinauswächst?!

  23. Bandido

    09.02.2017 | 11:25

    Im Grunde schau ich das heute Abend nur wegen Ruslana – Hoffentlich dehnt sie ihren Auftritt wieder mit ein paar wirren Reden auf 45 Minuten aus und muss dann von NDR-Securities aktivistenmäßig von der Bühne geschoben werden :D

  24. Lady Madonna

    09.02.2017 | 11:31

    @Bandido: Das ist die richtige Einstellung! :-)
    Ich habe eine wenig Angst vor dem Wiedersehen mit Lena. Ich habe ihre Tussi-Transformation, die sie seit 2011 durchmacht, immer noch nicht verkraftet. Ihre inzwischen arg affektierte Art, die teilweise einer inneren Unsicherheit zu entspringen scheint, und ihr aufgetakeltes Äußeres finde ich manchmal schwer zu ertragen. Ich wünsche mir bei Lena dringend etwas Natürlichkeit zurück. Mal gucken wie’s heute wird…

  25. cars10

    09.02.2017 | 11:35

    @ESCNOW: Schon komisch irgendwie. Bei Lena und Taken by a Stranger ging das auch mit dem Elektro-Pop (oder war das etwas nicht irgendwie live??). Felicias Wildfire mit dem Helene-Bums ist schlimmstes Après-Ski-Futter, mit Elektro-Pop hat das ungefähr so viel zu tun wie Sponge Bob mit Biologie.
    _
    @Meckie: Bin ganz Deiner Meinung. Levina hat mit Wildfire die mit Abstand beste Interpretation zu bieten, und kann von allen Fünf am besten singen. Große Überraschung! Da hat selbst itunes mit seinen Soundschnipseln nicht dran rütteln können. Hoffen wir mal, dass sie die erste Runde übersteht, und dann nicht die Lena-(äh Felicia)-Fanboys sich wund telefonieren.

  26. Calv

    09.02.2017 | 11:40

    Ich lege mich nun schlafen und schaue den Vorentscheid zum Frühstück. Positiv, dann erspart ich mir das hin und her gewälze wie sonst immer. Mein persönlicher Favorit ist Alex perfekt Life, Studio version see Kürbis mit wildfire. Auf jeden Fall ist alle, bis auf Helene, offen.

  27. AndreasBay

    09.02.2017 | 11:41

    Ob die Jury Kritik zum Format der Vorentscheidung äußern wird?

  28. Meckie

    09.02.2017 | 12:09

    Wieso sollte sie? Die Hand die einen füttert beißt man nicht…

  29. Lady Madonna

    09.02.2017 | 12:12

    @AndreasBay: Höchstwahrscheinlich nicht. Interessant wird es sicherlich zu sehen, wie Lena ihr Stimmdouble Felicia Lu bewertet…

  30. ESC!aner

    09.02.2017 | 14:10

    Songs sind draußen

    Die Songs sind jetzt in voller Länge bei Spotify zugänglich!

    Felicia Lu hört sich eigtl. gar nicht so schlecht an…klingt auf jedenfall flotter als die Ausschnitte die gestern der NDR veröffentlicht hat..

  31. Meckie

    09.02.2017 | 14:20

    Bei Apple Music ist das volle Programm auch zum “genießen” eingestellt worden.

  32. ThisIsNotReal

    09.02.2017 | 14:27

    Habe es schon im anderen Ast geschrieben, die Studioversion von Axel mit Perfect life läuft mittlerweile bei mir in der Dauerschleife. Die Variante setzt sich deutlich von allen anderen ab und von der Sorte Song dürfte es auch beim ESC wenig geben. Zumal der Song durch die Studioversion enorm an Dynamik gewinnt und hat so mitwippenden Groove. Rag’n Bone Man meets Coldplay why not…

  33. ESCNOW

    09.02.2017 | 14:34

    @ThisIsNotReal
    Nachdem ich mir vorhin alle nochmal durchgehört hab, bin ich auch bei Axel und “Perfect Life” hängengebliegen. Wenn das im Finale steht, dann ruf ich dafür an. Er muss dann mit der Zeit nur sicherer werden, mehr mit der Kamera spielen. Die Ausstrahlung dafür hat er.

  34. ESCNOW

    09.02.2017 | 14:36

    Wenn Perfect Life als erster Song performed wird, dann rutscht Axel locker in die finale Auswahl. Und dann hat es Felicia mit Wildfire schwer gegen ihn. Falls sie noch die Chance bekommt, das zu performen.

  35. Meckie

    09.02.2017 | 14:36

    Ganz fürchterlich… dieses Perfect Life vom Axel hört sich an wie nen billiger Beitrag aus Osteuropa Mitte der 2000er…

  36. ESCNOW

    09.02.2017 | 14:38

    Ist doch phantastisch, dass die Meinungen so auseinandergehen. :) Ich bin schon wieder leicht optimistisch und hoffe, dass zumindest das Aussichtsreicheste heute Abend gewinnt – was auch immer das dann ist. Die Studioversionen sind auch besser. Na dann…

  37. ThisIsNotReal

    09.02.2017 | 14:55

    @ESCNOW Ich meine gelesen zu haben, dass zuerst Wildfire dran sei, also müssten wir den Axel erstmal 2 Runden duchwinken :)

    @Meckie: Kann deine Kritik nicht nachvollziehen, der Song klingt so gar nicht nach antikem Osteuropa, aber jedem das Seine…

  38. Meckie

    09.02.2017 | 15:04

    Ich mag seine quäkende Donald Duck Stimme einfach nicht :-(

  39. Braudel

    09.02.2017 | 15:16

    @Lady Madonna,
    eine Rückkehr in den Status Nascendi gibt es nicht und ich finde es normal dass eine junge Frau zwischen 18 und 25 erhebliche Wandlungen durchläuft. Das Ganze nennt man normalerweise “Erwachsen werden” und, auf den Job bezogen, “Professionalisierung”. Ohne diese Veränderung wäre sie, nach jetzt 7 Jahren, wohl nicht mehr im Geschäft – und das brummt, auch wegen einer gewissen Diversifikation der Geschäftsfelder, offensichtlich recht kräftig. Ob sie tatsächlich “affektiert” geworden ist, wie du konstatierst, entzieht sich wohl unserer Wahrnehmung, da man sie meistens nur als öffentliche Person bei bestimmten Events zu Gesicht bekommt. Wenn sie in einem Feature mit Katrin Bauernfeind nicht extrem gut gespielt hat scheint ihr aber die (selbst)ironische Ader und die Fähigkeit zur Reflektion nicht abhanden gekommen zu sein.

  40. Mustafa

    09.02.2017 | 15:17

    Ich auch nicht. KEIN AXEL BITTE!

  41. Herbert

    09.02.2017 | 15:19

    Ich habe mir gestern jeden Song 12 Mal angehört. 6 Live und 6 Spotify……heute wieder jeden Song 6 Mal und ich kann mich an keinen der Songs erinnern….weder Refrain noch irgendwelche Strophen….Ohrwurm ist was anderes!!
    Muss aber kein Nachteil sein, denn Jamala ginb bei mir auch erst nach 100 Mal hören ins Gedächtnis.

  42. Meckie

    09.02.2017 | 15:39

    Wildfire bleibt schon gut als Ohrwurm hängen… Perfect Life finde ich allerdings so gar nicht.

  43. sunny42

    09.02.2017 | 15:58

    Mir ist es egal wer gewinnt , der mich überzeugt heute Abend soll nach Kiew fahren.Urteilen kann ich erst nach dem Abend ob mir was gefällt

  44. MaxiKing

    09.02.2017 | 16:04

    Also mit dem eigenen Song von Felicia hätten wir deutlich bessere Chancen:

    https://www.youtube.com/watch?v=XiGDVdzo0yk&index=1&list=PLmPD5_d1hhArtgdgdbBnnBoNlXOJSnVO-

  45. Jorge

    09.02.2017 | 16:09

    Mit der exklusiven Veröffentlichung der Studioversionen über geschlossene kommerzielle Streamingportale, ohne diese im eigenen VE zu verwenden, schiesst sich der NDR knallhart ins Knie und macht sich unnötig angreifbar. Ist schon klar, dass es eine vertragliche Übereinkunft mit dem Label ist – zwecks Vermarktung. Ob ich mitwählen werde, überlege ich noch, denn anders als bei einer nachträglichen Bearbeitung (“Revamp”), weiss ich hier schon jetzt, dass in der Auslage nur ein Dummy liegt.

  46. interrobang

    09.02.2017 | 16:30

    Es ist insbesondere Grütze, im Vorentscheid nicht das für Kiew beabsichtigte Arrangement zu verwenden. (Ging es nicht noch letztes Jahr darum, Auftritte zu bewerten, die sogar von irgendwelchen Kunsthochschulen mitgestaltet worden waren, zum Beispiel verdorrte Bäume mit grünen Lasern?)

  47. Braudel

    09.02.2017 | 16:42

    @Jorge,
    kriegt der “Gewinner” eigentlich auch dieses Mal noch ne echte Single oder gibt’s nur noch Download und Stream ?

  48. DerMoment1608

    09.02.2017 | 16:47

    Ich habe mir gerade alle Studioversionen angehört, die Probenvideos habe ich nicht geschaut. Und ich gehe sehr konträr zur Meinung der Blogger und vieler Kommentatoren. Für mich ist Perfect Life ganz eindeutig der bessere Song. Der hat Spannung und ist nicht so eindimensional – er hat so verschiedene Teile und eine Steigerung – und ist eingängig. Wildfire hat ganz schöne Strophen, dafür fällt der Refrain aber total ab, der ist total langweilig, immer nur die gleiche Melodie die an sich nicht interessant ist, wiederholt und auch insgesamt ist er von der Struktur her von vorne bis hinten gleich.
    .
    Schlechter als Satellite finde ich die Songs auch nicht. Allerdings war Satellite besser produziert (das ist auch ein Hauptkritikpunkt der beiden zur Auswahl stehenden Songs für mich, nicht das Rohmaterial an sich, sondern die Produktion die nicht sonderlich einfallsreich ist) – und eben zu Lena passend. Und über die Kompatibilität von Sänger und Song und die Liveausstrahlung bin ich mir nicht sicher bei unseren Kandidaten heute. Aber erst mal das Live abwarten.
    .
    Mein ganz eindeutiger Favorit – mit ganz großen Abstand: Perfect Life von Felicia. Das ist fröhlich, hat einen schönen treibenden Rhythmus, ich mag auch die “positiv-fröhlichen” Streicher echt. Ich hab einen richtigen Crush auf die Version, ähnlich wie damals bei Standing still. Da tanz ich mit, mir geht es gleich besser und ich bekomme gute Laune.
    .
    Levina’s Version finde mag ich persönlich nicht so, besonders ihre Stimme hier nicht, aber der Song hat trotzdem eine schöne Spannung und Steigerung zum Ende, es klingt nicht alles gleich. Deshalb finde ich die Version objektiv gesehen nicht schlecht. Axel’s Version ist auch nicht schlecht, aber nur als wirklich guter Song auf einem Album, aber irgendwie nicht als Einzelsong / Single. Bei Yosefin bin ich etwas zweigeteilt, da mag ich den ruhigen Anfang nicht so und es klingt etwas schlagerhaft. Dafür kommt aber die Eingängigkeit der Melodie mehr zum Tragen und es gibt eine schöne Steigerung zum Ende. Nur Helenes Version finde ich hier sehr langweilig.
    .
    Bei Wildfire ist mein Favorit Yosefin. Das geht schön ruhig los – erinnert mich sehr an viele estnische Lieder, warm und beruhigend – und im Gegensatz zu den anderen Versionen fällt der Refrain nicht ab, der ist nämlich von Arrangement her unterschiedlich akzentuiert, so ist das nicht einfach mehrmals die gleiche Zeile die gleich klingt wiederholt, sondern es wird musikalisch abgesetzt. Außerdem auch mal etwas Elektro, endlich mal Klavier, und auch ein paar verstreute Soundeffekte und Spielereien. Die anderen Versionen haben für mich alle das gleiche Problem: von Anfang bis Ende zu gleich produziert. Bei Felicia mag ich die Strophen, dafür ist der Refrain echt stümperhaft Dorfdisco. Helene gefällt mir stimmlich in den Strophen sehr gut, dafür ist der Refrain langweilig. Und Axel finde ich besonders eintönig arrangiert, fast nur dominantes Schlagzeug? Dafür ist die Bridge aber schön. Levina geht gar nicht. Die Version gibt mir genau das gleiche schreckliche Gefühl von zwanghafter Ausgebremstheit wie auch Ghost damals. Als würde das Lied loslaufen wollen, ist aber angekettet.
    .
    Summa sumarum:
    .
    1. Felicia – Perfect Life
    .
    .
    .
    2. Levina – Perfect Life
    3. Yosefin – Wildfire
    4. Axel – Perfect Life
    .
    5. Yosefine – Perfect Life
    6. Helene – Wildfire
    .
    7. Felicia – Wildfire
    8. Axel – Wildfire
    9. Helene – Perfect Life
    .
    .
    .
    10. Levina – Wildfire
    .
    Und nach dem anhören der Studioversionen finde ich das Votingverfahren nicht nur schlecht, sondern richtig katastrophal. Ich würde nicht für Felicia anrufen, wenn Wildfire der erste Song ist und ich allein nach den Wildfire-Versionen entscheiden müsste. Aber ihre Perfect Life Version ist so eindeutig mein Sieger. Der dann vielleicht wirklich nie zur Wahl stehen wird? Ähnlich bei Levina. Meine Nummer zwei mit Perfect Life, aber mein ganz klarer letzter Platz mit Wildfire, da würde ich nicht mal drüber nachdenken dafür anzurufen.
    .
    Ich werde jetzt garantiert für Felicia anrufen, ganz egal wie ich ihr Cover und Wildfire finde, sofern sie sich live nicht als Totalversagerin herausstellt, einfach um meine Lieblingsstudioversion ins Finale zu bekommen. Aber der normale Zuschauer wird wirklich nach Cover und ersten präsentierten Song gehen. Und ich habe langsam echt Panik, dass das tatsächlich dazu führt, dass die besten Versionen nie zur Aufführung kommen. Kann man nicht ein Vorvoting mit den Studioversionen machen? Und dann vielleicht noch 3 Sänger auftreten lassen? Selbst wenn sich dann einer als Live-Niete entpuppen sollte hätte man dann immer noch 2 andere Sänger mit Songversionen, die als gut befunden wurden.

  49. Jorge

    09.02.2017 | 17:06

    @Braudel: Sony, das für mich persönlich ein (sorry) Dreckslabel ist, wird den Sieger unter Vertrag nehmen. Ein Album kostet ja nicht die Welt, notfalls wird beim Marketing gespart. Sony hat die volle Verwertungskette und Kontrolle über die ESC-Versionen, dem NDR bleibt das Heavytones-Tschingderassabum. Spannend wird die Videofrage: Was (und wann) wird man auf dem Eurovisionskanal hochladen? Auch spannend: Wie sich das Label verhält, wenn sich eine nicht gewählte Version als die erfolgreichere im Streaming herausstellt.

  50. Jorge

    09.02.2017 | 17:08

    @DerMoment1608: Ich kann nicht fassen, dass du mir den Rekord für die längsten Kommentare streitig machen willst.

  51. Yasi

    09.02.2017 | 17:13

    Holy sh**, Felicia’s Wildfire klingt in der Studio-Version KOMPLETT anders o.O

  52. Yasi

    09.02.2017 | 17:19

    @DerMoment: Ich stimme deiner Top 2 zu. Und das Instrumental bei Levina’s Perfect Life hört sich an wie Titanium an o.O

  53. Paul

    09.02.2017 | 17:25

    Hat wer einen Link, wo man die kompletten Studioversionen anhören kann?

  54. Meckie

    09.02.2017 | 17:28

    Ich glaube die Studioversionen gibt es im Moment nur bei Apple Music und Spotify.

  55. OLiver

    09.02.2017 | 17:31

    @Paul: Scroll einfach zurück, im ersten Kommentar steht ein Link zur Spotify-Liste mit allen Studioversionen.

  56. Chris

    09.02.2017 | 17:33

    Die Studioversionen finde ich teilweise schon ganz gut, besser auf jeden Fall als die der Heavytones. Vielleicht habe ich mir die Songs aber auch schon schöngehört…
    Perfect Life von Alex sticht in der Studioversion schon heraus, etwas dramatischer als der Rest, PL von Levina natürlich stark inspiriert von Titanium und der Anfang sogar ziemlich identisch.

    Leider sind die meisten Titel in der Produktion jedoch ziemlich schwach, scheint mir so als wäre da nicht sonderlich viel Zeit und Kreativität investiert worden… Aber klar, Studiozeit kostet Geld. Daher klingen manche Arrangements vielleicht etwas hingefuscht und billig. Ich glaube eine richtige Balladenversion haben wir auch nicht (vielleicht auch besser so dieses Jahr)
    Wildfire von Felicia im angekündigten “Electro-Pop” kann man uns aber echt nicht als Electro-Pop verkaufen – Die Instrumentalversion klingt wie Popschlager der ziemlich billigen Sorte. Wenn das gewinnt braucht das finde ich ziemlich dringend ein Revamp: https://open.spotify.com/track/0tBa86eguulKszD8gSyv2l

    Den ersten “Schock” von gestern habe ich aber verkraftet, einige Versionen sind echt hörbar – aber ob das wirklich reicht?

  57. flo

    09.02.2017 | 17:42

    Revamp? Das Wort kennt der NDR nicht…

  58. Paul

    09.02.2017 | 17:49

    Danke Oli, meinte aber ob vielleicht die kompletten Versionen zu hören sind?
    Wildfire geht bei mir nur Helene. Perfect Live nur Felicia. Hoffe, dass letzteres gewinnt.

  59. Yasi

    09.02.2017 | 18:08

    Von den Semifinals kann ich mich dieses Jahr verabschieden. Wir haben diesen Sender nicht (hab 500 Kanäle durchforstet). Ich bin gerade so traurig, das kann doch nicht wahr sein :(

  60. Herbert

    09.02.2017 | 18:15

    Frankreich schickt Requiem zum ESC

    Was für ein toller Song!
    https://www.youtube.com/watch?v=9nMAnHRC4iE

  61. MaxiKing

    09.02.2017 | 18:16

    @Paul Das sind die kompletten Versionen.

  62. David Z

    09.02.2017 | 18:17

    Scheint die Big 5 Woche zu sein. Heute Deutschland, Samstag Italien und Spanien. Da hat sich Frankreich gedacht, man haut auch den Beitrag raus:
    “Alma” mit “Requiem” http://www.eurovision.tv/page/news?id=254983

  63. MaxiKing

    09.02.2017 | 18:18

    Omg Frankreich :O Steigt bei mir sofort auf Platz 1 :-)

  64. Philip

    09.02.2017 | 18:24

    Frankreich mit Abstand bisher die Nummer 1 !
    Freut mich das die Franzosen mit Amir die Wende geschafft haben und endlich wieder moderne Lieder zum ESC schicken. Vielleicht gelingt Deutschland das ja 2018 auch ;)

  65. Nadine

    09.02.2017 | 18:27

    Ist einem von euch aufgefallen, dass nicht nur Levina’s Perfect Life eine Kopie von Titanium ist, sondern auch das Perfect Life von Axel? Hört sich für mich fast genauso an wie Kwabs – Walk am Anfang.. bestätigt mir das jemand oder hör ich falsch? :D

  66. Little Imp

    09.02.2017 | 18:30

    @ Frankreich

    Sehr cool! Habe ich schon hereingehört, als es nur ein Gerücht war. Gute Wahl!

  67. Matty

    09.02.2017 | 18:36

    Frankreich hat in diesem Jahr wieder einen guten Song und wird auf jeden Fall damit wieder in den Top Ten landen!

  68. Meckie

    09.02.2017 | 18:37

    Frankreich. Ja, keine Ahnung… für mich ist solche Musik nichts.

  69. Matty

    09.02.2017 | 18:53

    Heute Morgen war Helene Nissen mit ihrem Auftritt im Morgenmagazin der ARD mit ihrem Coversong von Johnny Cash zu sehen und komme zu dem Ergebnis, daß sie diesen sehr gut gesungen hat! Ich sah ihr auch an, daß dieser Song zu ihr paßt und sie uns damit heute Abend überraschen kann!
    -
    Abschließend ergibt sich bei mir ffolgendes Ranking:
    -
    1. Axel
    2. Helene
    3. Yosefin
    4. Levina
    5. Felicia Lu

  70. Alexander

    09.02.2017 | 18:54

    Liebe Gruesse von einem Esc Fan und.24 Leuten die dazu geknechtet werden den Vorentscheid mit mir zu gucken :D
    Bei unserem Trinkspiel koennen bis zu 10 shots pro person getrunken werden , je nachdem wie gut vorausgesagt wird.

  71. Meckie

    09.02.2017 | 19:01

    “und.24 Leuten die dazu geknechtet werden den Vorentscheid mit mir zu gucken :D”

    Das ist mutig ^^

  72. Yasi

    09.02.2017 | 19:06

    @Nadine: Der langsame Teil klang sehr nach Titanium. Und stimmt, es hat bisschen was von Walk.

  73. Bango

    09.02.2017 | 19:11

    Also bei den ganzen Kommentaren im Netz, habe ich jetzt schon keine Lust mehr auf den ESC oder den Vorentscheid.
    Persönlich finde ich tatsächlich, dass einige Versionen durchaus gutes Potential haben.
    Neben den Weltmeistertiteln im Fußball und in der Biathlon-Mixed-Staffel (Glückwunsch dazu, an dieser Stelle) sind wir definitiv auch die Champions im Meckern und Nörgeln.
    Keine Ahnung mit was für einer Erwartungshaltung ihr da teilweise an das dt. NF herangegangen seid – Leute, reality-check wir reden hier immer noch über den NDR. Es hätte echt deutlich schlimmer sein können.

  74. Matty

    09.02.2017 | 19:16

    Und hier sind die diesjährigen Teilnehmer des Norsk Melodi Grand Prix:
    -
    http://eurovisionworld.com/?esc=norway-songs-for-melodi-grand-prix-2017-revealed
    -
    Ab nächste Woche Mittwoch darf man sich die Songs anhören.

  75. Jorge

    09.02.2017 | 19:20

    Matty: Züchtigst du dich jetzt selbst für deinen themenfremden Kommentar?

  76. Tulsi

    09.02.2017 | 19:23

    Kürbiß war anfangs meine Favoritin aber leider sind beide Songs bei ihr schlecht. Keine Ahnung was ihr alle in ihr sieht. Axel klingt auch nicht gut, würde mich nicht wundern wenn er gewinnt. Deutschland liebt langweilige Sänger. Am besten gefallen mir bisher Levina und Helene, beide mit Wildfire. Levina’s Wildfire klingt nicht schlecht. Aber egal wer heute geht, beide Songs sind grottig und der Verantwortliche sollte jetzt wirklich abtreten. Es wird langsam wird peinlich. Deutschland schafft es nicht einmal zwei gute Songs zu kaufen. Sind unsere Sender wirklich so arm?

  77. Rainer1

    09.02.2017 | 19:23

    Oh mein gott. Ich muss am pc gucken. Mein mann weigert sich, die show mit mir zu schauen…..

  78. Tulsi

    09.02.2017 | 19:24

    *Es wird langsam wirklich peinlich.

    Schreibfehler ^^

  79. Matty

    09.02.2017 | 19:26

    @Jorge
    -
    Wozu?

  80. Matty

    09.02.2017 | 19:27

    @Rainer1
    -
    Und warum schaut Dein Mann nicht Fernsehen am PC und Du siehst Dir im Fernsehen den ESC-Vorentscheid an?

  81. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 19:28

    Frankreich hat schon mal einen echten Knaller geliefert. Alma mit “Requiem”. Ich bin platt. Erst letzte Woche habe ich das zufällig gehört und war schwer begeistert. Nazim Kahled, der Komponist, war ja auch für Amir’s “J’ai cherché ” im letzten Jahr mitverantwortlich.

  82. Escfan

    09.02.2017 | 19:30

    Nächstes Jahr einfach Siegel intern auswählen, er komponiert drei Songs für drei Sänger – und das Publikum wählt.

  83. ESCNOW

    09.02.2017 | 19:33

    Hab einen Ohrwurm von “PL”. Na sowas… ;)

  84. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 19:33

    Jetzt geht es aber um unseren Vorentscheid. Ich versuche, möglichst unbelastet die Show mit den “Lucky Five” zu sehen. Ich habe mir bisher das Anschauen der 10 Varianten von 2 Songs verkniffen. Mal sehen, was wir da liefern.

  85. Manboy

    09.02.2017 | 19:38

    Ich habe heute keine allzu hohen Erwartungen. Mal schauen ob jemand meine Stimme(n) verdient und mich was mitreißt.
    @Rainer1
    Schön, dass man in der Schweiz auch deutsches Fernsehn schaut.

  86. Manboy

    09.02.2017 | 19:41

    @melodifestivalenfan
    Ich halte es auch so wie du. Habe nur mal ganz kurz bei Axel in die Probe geluckt

  87. DerJoe

    09.02.2017 | 19:49

    @Yasi:
    Hier wurde der Sender ARD One genannt. Bei mir in der Senderliste vom Satellitenreceiver wird der Sender aber nur als “ONE” angegeben, hab auchn bisschen gebraucht, das rauszufinden…
    Hilft dir das evtl. weiter?

  88. Rainer1

    09.02.2017 | 20:00

    @matty, ist eher ne frage von zusammen schauen. Ist seit jahren der erste ve wo er keine lust hat. Hab aber den fehler gemacht, ihm ein paar”versionen”vorab zu zeigen))))))
    @manboy, mann glaubt es nicht, gell))))Und das meiste verstehen wir sogar

  89. Cedric (T0mb0)

    09.02.2017 | 20:01

    Ich bin mal gespannt, habe mir die Lieder noch nicht angehört.

  90. Jorge

    09.02.2017 | 20:01

    @Alexander 18:54: Lasse dir vor Beginn unbedingt noch schriftlich unterzeichnen, dass du als Reaktion auf die Knechtschaft und die Show von künftigen Feiern nicht ausgeschlossen werden darfst.

  91. Manboy

    09.02.2017 | 20:01

    Allen einen schönen Fernsehabend. Möge das beste Gesamtpaket gewinnen.

  92. Rainer1

    09.02.2017 | 20:02

    @ESCNOW……….Yodel it……..??

  93. Manboy

    09.02.2017 | 20:06

    @Rainer1
    Wusste ich doch, dass die Schweiz ein fortschrittliches kleines Völkchen ist.

  94. Rainer1

    09.02.2017 | 20:08

    Bei gefühlten sechs stunden sendung könnte doch heute ein neuer prinz eurovision beitrags rekord gemacht werden. Wie hoch ist der?

  95. Nick

    09.02.2017 | 20:08

    Schönen Abend aus Österreich! Werde mir den VE über livestream anschauen, wobei ich die Zeit wirklich nützlicher (schlafen) verbringen könnte. Meine Stimmen im Barometer hab ich schon abgegeben. Bin für Felicia, Axel oder Levina, nach dem was ich aus den Snippets gehört habe. Helene konnte mich leider nicht lieb hören. Hätte sie gern unterstützt

  96. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 20:09

    @manboy
    mal sehen, wieviel Gemeinsamkeiten wir heute haben?
    Freue mich auf die Kontroversen mit allen Princeblogfans.;o)

  97. Little Imp

    09.02.2017 | 20:09

    Ich wünsche schon mal allen viel Spaß. Ich werde es mir jetzt auf der Sofaecke bequem machen, fernab von Gerätschaften zum Tippen im WWW. ;-)

  98. OLiver

    09.02.2017 | 20:09

    @rainer1: Bezüglich der Kommentare würden 870 für einen neuen Rekord reichen.

  99. Rainer1

    09.02.2017 | 20:13

    So, dann mal offiziell bon soir aus basel. Viel spass allen.

  100. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 20:13

    @Rainer1
    auf deinen Sachverstand aus der Jodelrepublik freue ich mich besonders.
    Auch wenn dein Mann nicht will, du hast Alternativen hier. Gruezzi, Servus und Hallo ;o)

  101. Jorge

    09.02.2017 | 20:16

    Tonprobleme .. das geht ja schon gut los …

  102. Bonello

    09.02.2017 | 20:16

    was hat Babsi da an?!?

  103. Lorena

    09.02.2017 | 20:17

    der Anfang wurde gleich mal verkackt

  104. Jorge

    09.02.2017 | 20:17

    Sch** sogar dein Anfangsjingle liefern die Heavytones! RaabTV reloaded.

  105. Kathrin

    09.02.2017 | 20:18

    @Bonello
    Das hab ich mich auch direkt gefragt

  106. Rainer1

    09.02.2017 | 20:19

    @mello,
    Endlich weiss mal jemand meinen eidgenössisch geprüften, hervorragend phantastischen esc-sachverstand zu würdigen

  107. Jorge

    09.02.2017 | 20:19

    Hallo @Kathrin: Schnittmuster in der neuen Barbara-Zeitschrift. ^^

  108. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 20:19

    Schickt die Schöneberger nach Kiew mit dem “Fuchs” in der Kerkeling-Version

  109. Lorena

    09.02.2017 | 20:19

    Oh Gott … Fuchs du hast die Gans gestohlen :D

  110. Yasi

    09.02.2017 | 20:20

    @DerJoe: Nein, auch ONE habe ich nicht gefunden. War das bei dir auf der Stelle von EinsFestival? Wenn ja, dann ist das bei mir immer noch EinsFestival.

  111. Matty

    09.02.2017 | 20:20

    Und gleich eine Anspielung auf die heutige Meldung aus Limburg an der Lahn:
    -
    http://hessenschau.de/panorama/limburg-aendert-rathaus-glockenspiel-nach-veganer-protest,limburg-rathaus-glockenspiel-100.html
    -
    Langsam reichts!

  112. Kathrin

    09.02.2017 | 20:20

    @Jorge
    Woher weißt du denn das? :-))))

  113. Saphira

    09.02.2017 | 20:21

    Bei “Fuchs du hast die Gans gestohlen” muss man aber aufpassen, dass die Veganer nicht klagen.

  114. Rainer1

    09.02.2017 | 20:21

    Herr schreiber soll mal bei der schöneberger nachfragen. Die wüsste theoretisch wies geht

  115. Bonello

    09.02.2017 | 20:21

    Ob nun schon das Standard ARD Publikum bei so einem Auftakt verstört am TV wegschaltet? ;D

  116. Jorge

    09.02.2017 | 20:21

    @Kathrin: Habe die Vorlage dazu vorrher aus Plastikmüll zusammengeklebt.

  117. Kathrin

    09.02.2017 | 20:22

    Jetzt wird erstmal die nichts zu sagen habende Jury gelobhudelt. Wers braucht…

  118. Jan-Lukas Klatt

    09.02.2017 | 20:22

    Man stelle sich vor, wenn Barbara Mal für den ESC antritt…
    Einen gewissen Strange-Faktor hat sie, das könnte Punkte bringen…. Andererseits schaut Europa auch mit hochgezogen Augenbrauen auf uns…

  119. Kathrin

    09.02.2017 | 20:23

    @Jorge
    Na, dann bin ich ja beruhigt ;-).

  120. Doris Hertle

    09.02.2017 | 20:25

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    wirklich gerne würde ich wissen, warum die für mich unerträgliche Barbara Schöneberger auch noch diese Sendung moderieren muss.
    Vor einigen Monaten sagte sie in einem stern Interview, sie verstehe Leute nicht, die abends nichts besseres zu tun haben als fernzusehen.
    Hat sie mich davor auch schon genervt, kann ich sie jetzt bei der ndr talkshow nicht ertragen und schalte alle Sendungen, die sie moderiert, ab.
    Sie findet sich selbst so wahnsinnig toll und originell, äußert sich verächtlich über ihr Publikum…
    Hat die ard keine anderen ModeratrInnen?
    Herzliche Grüße Doris Hertle

  121. Wolke17

    09.02.2017 | 20:26

    Wie bzw. auf welcher Internetseite stimmt denn das internationale Publikum ab?

  122. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 20:26

    Lena’s Kleid ist aber der Hammer.
    Was soll die Banane beim Silberflori? Motto “Ist alles Banane?”

  123. Kathrin

    09.02.2017 | 20:27

    Muahahaha, mein Sohn grad so “Was weiß denn der Tim Bendzko schon vom ESC, der hätte da NULL Chancen”.

  124. Franziskus

    09.02.2017 | 20:27

    Der Herr sei mit uns, liebe Brüder und Schwestern und fürchtet euch nicht.

  125. DerJoe

    09.02.2017 | 20:27

    @Yasi: Schalt halt mal den Sender ein. Wenn oben rechts im Bild “one” mit nem ARD-Zeichen steht, dann issers. Der Name in der Programmliste wird evtl. nicht automatisch aktualisiert.
    Gerade läuft da übrigens auch der Vorentscheid (-:

  126. Rainer1

    09.02.2017 | 20:28

    Schon sehr kompliziert….für jemanden, der sich vorher nicht damit befasst hat

  127. Tobido1988

    09.02.2017 | 20:28

    Ich zappe nur am Ende nur kurz rein, wer gewonnen hat muss ich mir nicht antun.

  128. biobanane

    09.02.2017 | 20:28

    Banane vielleich Bio?

  129. Matty

    09.02.2017 | 20:29

    Helene, die heute morgen noch im ARD-Morgenmagazin ihren Coversong hammermäßig performt hat!

  130. Cedric (T0mb0)

    09.02.2017 | 20:29

    Ich find die Helene total putzig :3

  131. Jorge

    09.02.2017 | 20:30

    OMG Helene, das ist erlaubt? Drei Versuche für’s Abi? Ernsthaft? Ich dachte, da wäre nach zweien Feierabend.

  132. Matty

    09.02.2017 | 20:30

    Liebe Helene, auch Mittlere Reife ist ein guter Schulabschluß!

  133. Rainer1

    09.02.2017 | 20:31

    Und die haben gesagt, dass ich kein talent habe……..Und für den esc solls reichen?

  134. Kathrin

    09.02.2017 | 20:31

    Helene kommt ja sehr sympathisch rüber, leider finde ich ihre Singstimme ziemlich anstrengend bis nervig…

  135. biobanane

    09.02.2017 | 20:32

    @Jorge Solange man eine Schule findet, notfalls das Nachbarbundesland

  136. Lorena

    09.02.2017 | 20:32

    Das hört sich echt grausam an…

  137. Jorge

    09.02.2017 | 20:33

    Also entweder last exit ESC oder Helene stays in Prison.

  138. biobanane

    09.02.2017 | 20:33

    @Kathrin Fand sie viel zu kindlich

  139. Cedric (T0mb0)

    09.02.2017 | 20:33

    1. Helene – Folsom Prison Blues

    Stimme: gut
    Songwahl: meh (eigentlich ganz gut, aber für so eine Show eher ungeeignet)

  140. Rainer1

    09.02.2017 | 20:33

    Vielleicht sollte sie es als komödiantin versuchen? Und dann starrt sie auch noch so…….komisch

  141. Jorge

    09.02.2017 | 20:34

    @biobanane: Also in den Richtliniene gab es zumindest in meinem Bundesland Beschränkungen. Naja, vielleicht eine Frage des Anwaltes.

  142. Daniel

    09.02.2017 | 20:34

    Wow! Da komme ich gerade noch rechtzeitig von der Generalprobe zurück. o_o

  143. Kathrin

    09.02.2017 | 20:34

    Ich finds irgendwie seltsam, wenn eine 20-jährige, die aussieht wie eine 16-jährige davon singt, wie sie mal in Reno einen einfach so erschossen hat.

  144. Yasi

    09.02.2017 | 20:35

    @DerJoe: Als ich auf EinsFestival gegangen bin, stand da “Auf diesem Kanal wird zurzeit nicht gesendet” :/

  145. Jorge

    09.02.2017 | 20:35

    #1 Folsom Prison Blues von den Heavytones (&Helene)
    Sorry, aber Helene hat keine Blues-Stimme. Da kann das Publikum noch so sehr angeheizt werden.

  146. Matty

    09.02.2017 | 20:36

    Ein toller Anfang!

  147. biobanane

    09.02.2017 | 20:36

    Nummer 1 Helene:
    Anfangs war die Stimme ja noch echt beeindruckend, wenn man die Klangfarbe mag. Ich schnellen Teil war es eher mittelmäßig und auch die Darbietung war nicht meine, so richtig ernst hat sie das Lied nicht genommen. Für mich war das nichts.

  148. Jorge

    09.02.2017 | 20:36

    @Kathrin: Es gibt Frauen, die mit ihren Stimmen töten können …

  149. Kathrin

    09.02.2017 | 20:37

    Also in Bayern darf man nur einmal das Abitur wiederholen, wenn man es nicht schafft.

  150. Rainer1

    09.02.2017 | 20:37

    Ein häschen vor der schlange. “Bitte friss mich nicht” Und die jury haut noch je ein kilo schmalz drauf

  151. Frank

    09.02.2017 | 20:37

    Starker Auftritt von Helene. Allerdings eine nervige Stimme aber das ist für einen 3 Minuten Auftritt ja fast egal. Bin gespannt, ob sie mit ihrer kindlichen Art so viel Welpenschutz genießt, dass sie eine Runde weiterkommt.

  152. Cedric (T0mb0)

    09.02.2017 | 20:38

    “Jetzt hör doch mal auf zu heulen”
    Sehr nett, Babsi :D

  153. Kathrin

    09.02.2017 | 20:38

    @Jorge
    Ja, auf den Gedanken könnte man kommen :-).

  154. Jorge

    09.02.2017 | 20:38

    Cool, der Tim verweigert gleich mal eine eigene Einschätzung und verweist darauf, dass nur das Publikum zählt. Glückwunsch.

  155. Phil

    09.02.2017 | 20:38

    1. Helene – Folsom Prison Blues (von Johnny Cash)

    Ganz furchtbar… Das ging gar nicht… Kann nur besser werden heute

  156. Wolke17

    09.02.2017 | 20:39

    Kein Wunder, dass die Sendung 3 Stunden geht, wenn die Jury jedes Lied kommentiert.

  157. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 20:39

    Helene hatte es jetzt schwer, man mag dem Mädchen nicht weh tun.

  158. Jorge

    09.02.2017 | 20:40

    Übrigens sind die Aussenaufnahmen von Yosefins Video gleich umme Ecke von mir gedreht worden.

  159. Mustafa

    09.02.2017 | 20:40

    G.R.O.ß.A.R.T.İ.G. HELENE! Wahnsinn! Es hat so Spaß gemacht!

  160. Rainer1

    09.02.2017 | 20:40

    Das wusste ich gar nicht. Als deutsche kann man gut kartoffeln spielen?
    Die erste erkenntnis heute

  161. Cedric (T0mb0)

    09.02.2017 | 20:41

    #Helene trendet auf Twitter auf #1

  162. Kathrin

    09.02.2017 | 20:42

    Mein Mann grad so “Ist das nur die eine Sendung heute, oder vier?” Ne, nur die eine. “Gott sei Dank”.

  163. DerJoe

    09.02.2017 | 20:42

    @Yasi: Dann musst du mal den Sendersuchlauf durchlaufen lassen.

  164. Phil

    09.02.2017 | 20:43

    2. Yosefin Buohler – Love On Top (von Beyoncé)

    Gute Stimme und toller Auftritt, gefällt mir :)

  165. Mustafa

    09.02.2017 | 20:44

    Yosefin – 0 Ausstrahlung und langweilig.

  166. Yasi

    09.02.2017 | 20:44

    Als 2. ist Yosefin schon mal raus. Fragt sich nur, wer ihr folgt… Hatte bis jetzt Helene auf dem Schirm, aber die hat jetzt durchaus Chancen.
    Ich schaue übrigens nicht mit, weil ich nicht alleine schauen möchte und ich keinen Mitgucker finden konnte.

  167. roxy

    09.02.2017 | 20:44

    Schrecklicher Auftritt von Yosefin, vor allem bewegungstechnisch ;-)

  168. Yasi

    09.02.2017 | 20:45

    @DerJoe: Ich habe leider keine Ahnung von so etwas :/ Aber es ist ja noch etwas Zeit bis zum ersten Semifinale.

  169. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 20:45

    Ich fürchte, liebe Yosefin, Du bist raus. Da war schlicht nicht gut. Ist aber auch gefährlich, das als Cover zu interpretieren. Zum Schluß wurde es besser.

  170. Matty

    09.02.2017 | 20:46

    Hat mir gut gefallen und die Jury hat auch mitgegroovt! Die Bühne finde ich dieses Jahr nicht so toll!

  171. Kathrin

    09.02.2017 | 20:46

    @Yasi
    Das ist ja blöd :-(. Ich muss allerdings zugeben, ich würde ja lieber allein gucken, weil die hier anwesenden Mitzuschauer ständig nur am Quatschen und Maulen sind…

  172. Lorena

    09.02.2017 | 20:46

    Es gibt sogar Kritik, wer hätte das gedacht

  173. Jorge

    09.02.2017 | 20:46

    2# Love On Top – Heavytones (&Yosefin)
    Also Yosefin mit dem Aerobic Shuffle. (Hüpf-Hüpf-Hüpf). Die Dynamik des Originals fehlt, aber kein Wunder ohne Tänzer … Gesanglich finde ich es ganz OK. Die Jury gerade streng .. Zum Glück sind wir in Runde1, da droht noch kein Jurybashing. :-)

  174. Rainer1

    09.02.2017 | 20:46

    War heute im spital auf krankenbesuch. Meine freundin lag auf dem bett und hatte ne schwarze legins und ein spitalhemdchen an……..
    Und das war schlimm……Ich dachte, beim schweizer finale hätten wir gesangstechnisch das tal der tränen erreicht. So kann man sich irren

  175. biobanane

    09.02.2017 | 20:47

    No. 2 Josefin
    Ja war nett, wenigstens ohne diese Brille und scheinbar auch gutem Gesang – leider bekam ich zwei Anrufen daher musste ich leise stellen Aber Lene meit die Brille kommt wieder, Mist.

  176. David Z

    09.02.2017 | 20:47

    Mich nervt das Rumgehampele der Jury. Hab nach 5 min wieder aus gemacht

  177. Matty

    09.02.2017 | 20:48

    Als nächstes die große Kürbis!

  178. Rainer1

    09.02.2017 | 20:48

    Singt wie lena, spricht wie lena. Ist aber ein kürbiss

  179. Frank

    09.02.2017 | 20:48

    Publikum begeistert von Josefin, ich fand’s eher mau. Aber sie bekommt ja reichlich Lob von der Jury insbesondere von Lena…

  180. Karl-Michael Fuhr

    09.02.2017 | 20:49

    Eine unerträgliche Moderation!
    Schöneberger im Outfit einer Pralinenschachtel. Wann werden wir endlich von dieser “Spitzenmoderatorin” erlöst?
    Nur zur Info: die sich bei den Salzburger Festspielen 2016 mit einem Wies’n-Dirndl im Festspielhaus präsentiert und bl… hat

  181. DerJoe

    09.02.2017 | 20:50

    Mit der Musik von Beyonce kann ich einfach nichts anfangen.
    Oh Gott! Grausames Gelaber vom Flori…
    Davon abgesehen:
    Yosefin hat sich von Tim sehr verunsichern lassen und danach sichtbar ihre “Positivität” eingebüßt… ich fürchte, dass das Gesamtbild nicht für Runde 2 reichen wird, zumal ich einen Beyonce-Song auch nicht ganz passend für Yosefin fand.

  182. Uppläsare

    09.02.2017 | 20:50

    Helene is ja übelst süss. Das war klasse! Bin jetzt schon Fan. Sie wirds ins Finale schaffen. Yosefin war leider nicht so mega sympathisch. Und jetzt Feli… kommt von der Personality auch nicht an Helene ran.

  183. Matty

    09.02.2017 | 20:50

    @David Z
    -
    Sollen die Drei in ihren Sesseln die ganze Zeit statisch sitzen und ständig geradeaus schauen?

  184. Matty

    09.02.2017 | 20:51

    Und schon wieder das Schulabschlußalloutfit! Von wem hat die sich denn in Sachen Bühnenoutfit beraten lassen?

  185. Franziskus

    09.02.2017 | 20:52

    Ogottogottogott

  186. Bandido

    09.02.2017 | 20:52

    Kommt stimmlich ganz schön dünn rüber. :/

  187. Bango

    09.02.2017 | 20:52

    Helene wird das Ding gewinnen, fürchte ich. Für sowas rufen die Leute halt an … niedlich, witzig, nahbar.

  188. Kathrin

    09.02.2017 | 20:52

    Mein Mann meint, sie sieht aus als hätte sie keine Lust das Lied zu singen….

  189. Jan-Lukas Klatt

    09.02.2017 | 20:53

    Schön, dass auch mal ein paar kritische Töne fallen ^~^
    Das braucht der Vorentscheid, um ehrlich zu sein, und den Musikern hilft das auch gut. Felicia hat eine schöne Refrain-Stimme, aber etwas schwach in den Strophen.

    Ich warte noch auf einen stimmungsvolleren Song ala “Let’s get loud” oder “Rolling in the deep”, etwas mit mehr Power.

  190. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 20:53

    Felicia hat Angst, sie fällt um, wenn sie sich nicht am Mikro festhält. Ein paar schiefe Töne waren dabei.

  191. Phil

    09.02.2017 | 20:53

    3.Felicia Lu Kürbiß – Dancing On My Own (von Robyn in der Version von Calum Scott)

    Laaaaangweilig……

  192. Rainer1

    09.02.2017 | 20:53

    Kürbiss weiter….gäbs lena nicht, wär sie richtig gut

  193. roxy

    09.02.2017 | 20:53

    damit ist Helene wohl schon mal sicher weiter

  194. Matty

    09.02.2017 | 20:54

    Für mich war das die schwächste Vorstellung! Da höre ich mir lieber das Original von Robyn an!

  195. Lorena

    09.02.2017 | 20:54

    Felicia ist toll! Bisher mit Abstand der beste Auftritt!

  196. Jan-Lukas Klatt

    09.02.2017 | 20:55

    “Du weißt, wie du aussiehst.” – Lena.
    Definitiv schon jetzt der Satz des Abends.

  197. Jorge

    09.02.2017 | 20:55

    #3 Dancing on my Own – Heavytones (& Felicia)
    Fängt viel zu ruhig an, Stimme erst nach 40 Sek. viel zu spät. Der Uptempo-Teil könnte sie retten. Das heisst – Stop – der kommt ja gar nicht. Stimmlich für mich zu wackelig. So einen Song, in dieser Version nehme ich nur, wenn ich wirklich auch Gänsehaut erzeugen kann, fehlt mir hier.

  198. Jorge

    09.02.2017 | 20:55

    Lena: Höflich, aber bestimmt.

  199. biobanane

    09.02.2017 | 20:56

    3. Die Felicia
    Tja, das Outfit war nicht wirklch was, dadurch hat sie auch etwas von ihrem Charme verloren. Da ich den Titel nicht kenne, weiß ich auch nicht, ob das schief war oder das Lied. Aber es war kein souveräner Auftritt.

  200. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 20:57

    Die Klamotte inklusive der blöde Dutt ist unterirdisch. Ich fürchte, wer sie zum ersten Mal hört, wird nicht für sie anrufen. Robyn ist eine Nummer zu schwierig für sie.

  201. Frank

    09.02.2017 | 20:57

    Felicia wird’s schwer haben, schade. Sehr kritische Jury; hätte ich nicht erwartet.

  202. He♫ry

    09.02.2017 | 20:57

    Das glaubt auch nur der Silbereisen das wir das Mädel noch einmal hören werden…

  203. DerJoe

    09.02.2017 | 20:58

    @Henry: Der Bendzko wills auch

  204. Jorge

    09.02.2017 | 20:59

    Immerhin ist Axel mit Band schonmal im hübschen Knust (ex Schlachthof) aufgetreten.

  205. Cedric (T0mb0)

    09.02.2017 | 20:59

    Mit anderen Worten: Lena fand Lu scheiße.

  206. Uppläsare

    09.02.2017 | 21:02

    Das von Axel klingt total schräg. Ich mag ihn leider nicht leiden…

  207. roxy

    09.02.2017 | 21:02

    bis jetzt eine Enttäuschung nach der anderen…. Alex hat null bühnenpräsenz

  208. Lorena

    09.02.2017 | 21:02

    Mir gefällt die Stimme von Alex leider gar nicht..

  209. Phil

    09.02.2017 | 21:02

    4. Axel Feige – You Know My Name (von Chris Cornell)

    Auch wenn mich das nicht umhaut ist es das Beste bisher

  210. Wolke17

    09.02.2017 | 21:02

    Wenn Axel die Haare nicht zum Zopf gebunden hätte, sondern runterhängen würde, hätte er erstaunliche Ähnlichkeit mit dem Schauspieler, der die Rolle des Aragorn in “Herr der Ringe” spielt.

  211. Cedric (T0mb0)

    09.02.2017 | 21:02

    4. Axel Feige – You Know My Name

    Geiler Song, geile Stimme, aber irgendwie ist er mir unsympathisch.

  212. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 21:03

    Das war souverän gesungen, aber was für ein lahmes Bewegungsmuster hat der Alex. Passt überhaupt nicht zum Song.

  213. He♫ry

    09.02.2017 | 21:03

    Diese Art der Interpretation und Umsetzung eines Bondsongs gibt mir aber auch gar nix…

  214. Bonello

    09.02.2017 | 21:03

    Axel hat eine gute Stimme aber leider kaum Ausstrahlung auf der Bühne. Er guckt manchmal so düster und angestrengt

  215. Rainer1

    09.02.2017 | 21:03

    Stimme ganz gut, herr axel…….aber es sieht aus, als ob er sich verirrt hat. Sieht nicht übel aus, hat aber 0 ausstrahlung

  216. DerJoe

    09.02.2017 | 21:03

    Oha Axel, stimmig klingt der Anfang nicht, Refrain jetzt ganz OK. Zum Scgluss hin geht dann gut was.
    An seinem Gesichtsausdruck zur Kamera muss er noch arbeiten, aber bis Kiev wäre ja noch Zeit…

  217. Kathrin

    09.02.2017 | 21:04

    Oh Mann, er heißt Axel und nicht Alex.

  218. Daniel

    09.02.2017 | 21:04

    Axel hat mir live viel besser gefallen.
    Hoffentlich kommt er weiter – ich möchte noch seine Version von Perfect Life hören

  219. Jorge

    09.02.2017 | 21:04

    Wollte gerade schreiben, dass Axel sicher in Runde2 ist, aber der ist tatsächlich etwas aus dem takt am Anfang. Mich stört seine Statik (noch) nicht. Sollte eigentlich reichen, aber es ist auch kein Rocker-Publikum, merkt man.

  220. Matty

    09.02.2017 | 21:04

    Was für ein AUFTRITT!

  221. Jorge

    09.02.2017 | 21:04

    Haha – “Pferdeschwanz raus” ist der Spruch des Jahres! :-))))

  222. He♫ry

    09.02.2017 | 21:05

    @roxy jo, Bühnenpräsenz gleich Null – is ja auch nicht wichtig beim ESC…was willste denn damit nur anfangen…

  223. biobanane

    09.02.2017 | 21:05

    4. Jupp der Axel
    Mit Schmackes geht doch alles besser. Aber obwohl er deutlich nervös war hat er gezeigt, dass er durchaus die Bühne beherrschen kann. Stimmlich nicht 100% aber mir hat es gefallen.

  224. DerJoe

    09.02.2017 | 21:05

    Die Schöneberger ist das weibliche Äquivalent zu Bernd Stromberg -.-
    Ganz großes Fremdschämpozential

  225. David Z

    09.02.2017 | 21:06

    Oh man, Barbara Schöneberger. Solche Sprüche aber dann von Tim Mälzer beleidigen lassen

  226. Mustafa

    09.02.2017 | 21:06

    Yosefin wird es nicht schaffen. Es wäre aber geil wenn Helene wenigstens Wildfire singen darf. Axel mag zwar in der allgemeinen Meinung gut singen (für mich nicht) – aber er hat 0 Ausstrahlung und die Performance war superschlecht!

  227. Bango

    09.02.2017 | 21:07

    Levina muss es jetzt rausreißen :D

  228. Jorge

    09.02.2017 | 21:07

    Frage an Levina vormerken: Wie waren die Tagespeise für Shit beim Aussendreh?

  229. Matty

    09.02.2017 | 21:08

    Und schon kommt Startnummer fünf und der Abschluß der ersten Runde.

  230. Kathrin

    09.02.2017 | 21:08

    Levina hört sich beim Sprechen an wie eine Kettenraucherin

  231. Daniel

    09.02.2017 | 21:08

    Levina meine eindeutige Favoritin <3

  232. roxy

    09.02.2017 | 21:09

    das rächt sich, dass man total unerfahrene leute gewählt hat…..

  233. Uppläsare

    09.02.2017 | 21:09

    Gibts denn eigentlich keine normalen junge Menschen mehr. Find die meisten total anstrengend. Nur Helene is nice. Die bekommt meine Stimmen. Bei den anderen ist es mir Schnuppe.

  234. Jorge

    09.02.2017 | 21:09

    Merkwürdige Interpretationen von “Bühnenpräsenz” die hier im Blog kursieren.

  235. Betti

    09.02.2017 | 21:09

    Also bis jetzt war doch keiner von denen gut. Das sind alles keine auch nur etwas gestandenen Künstler. Verstehe dieses Prinzip nicht. Aber Deutschland hat ja auch keine Gesangskultur.
    Ich schaue dann lieber weiter Sanremo…

  236. Frank

    09.02.2017 | 21:10

    Axel war anfangs doch sehr nervös und auch neben der Musik. Und auch zu statisch. Das wird knapp…

  237. Bango

    09.02.2017 | 21:11

    Levina <3

  238. Frank

    09.02.2017 | 21:11

    Levina startet grandios. Gänsehaut. Szenenapplaus. Die ist sicher weiter.

  239. Jorge

    09.02.2017 | 21:11

    #5 Levina ist also Hallen (&Fan)-Favoritin.

  240. Phil

    09.02.2017 | 21:11

    5. Levina – When We Were Young (von Adele)

    Wow, was für eine Stimme :D Levina finde ich toll!

  241. Lorena

    09.02.2017 | 21:12

    Levina singt das ganz nett runter, aber das ist auch eher langweilig

  242. Jorge

    09.02.2017 | 21:12

    Phil: Wie kannst du das beurteilen. Levina hat noch gar nicht zu Ende gesungen.

  243. DerJoe

    09.02.2017 | 21:13

    Levina gut, damit kommt sie als letzte auf jeden Fall weiter.
    Yosefin damit safe raus, knapp wirds zwischen Helene und Felicia, Vorteil Helene denke ich, also vermutlich Felicia raus, mein Tipp

  244. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 21:13

    Levina hat eine richtig interessante Sprechstimme. Ihre Singstimme muss runtertrainiert werden. Die hohen Töne liegen ihr nicht. Sie hat einen Hang zum Perfektionismus, dabei geht die Seele verloren. Trotzdem die beste Leistung bis jetzt. Adele zu covern ist mutig, hat sie aber gut hingebogen.

  245. roxy

    09.02.2017 | 21:13

    Helene, Levina und Axel

  246. Manboy

    09.02.2017 | 21:13

    Die musikalische Auswahl war sehr mittelmäßig
    Eigentlich kann ich mir nur Levina als Siegerin vorstellen.

  247. Mustafa

    09.02.2017 | 21:14

    @Kathrin

    Das mit der Kettenraucherin wollte ich auch schreiben, hatte mich aber nicht getraut :-)

  248. spatz

    09.02.2017 | 21:14

    Levina ist bis jetzt die Beste und zwar mit Abstand!! Da stimmen Ausstrahlung und Stimme.

  249. Phil

    09.02.2017 | 21:14

    @Jorge: Der erste Refrain war mega fand ich ;) Und da war mir klar das wird nicht schlechter!

  250. Kathrin

    09.02.2017 | 21:14

    Ich finde ja das Ganze jetzt schon irgendwie ermüdend. Kann mir grad nicht vorstellen, dass ich mir das bis zum bitteren Ende antun werde.

  251. Matty

    09.02.2017 | 21:14

    Danke, Levina, das war großes Kino!

  252. Bonello

    09.02.2017 | 21:14

    war das ein Lena/Roman Moment?!

  253. Kathrin

    09.02.2017 | 21:15

    @Mustafa
    Na, drum hab ich das für dich erledigt ;-).

  254. biobanane

    09.02.2017 | 21:15

    5. Levina
    An der Stimme ist nichts zu mäkeln, auch wenn Adel die schwierigen Teile locker singt und man hier die Anstrenung merkt. Vom Outfit hat man kaum was gesehen, die Kamera war immer ganz nah am Gesicht.
    Herr Silbereisen erinnert mich immer an den Stoiber und ich mach den Ton aus.

  255. He♫ry

    09.02.2017 | 21:15

    Spätestens jetzt haben die sie ins Finale gequatscht…

  256. Jorge

    09.02.2017 | 21:15

    Klatschmasse im Studio. Soooo geflasht bin ich persönlich davon nicht, aber OK. Gesanglich sicher, Intonation war gut. Sollte sicher weiter sein.

  257. Uppläsare

    09.02.2017 | 21:16

    Helene… Danke Flori!!!

  258. Matty

    09.02.2017 | 21:17

    Für mich sind folgende Kandidaten eine Runde weiter:
    -
    1. Levina
    2. Axel
    3. Helene
    -
    Damit Felicia und Yosefin draußen!

  259. He♫ry

    09.02.2017 | 21:17

    Also: Levina und Helenchen und wer noch??

  260. Cedric (T0mb0)

    09.02.2017 | 21:17

    Mein Tipp

    Weiter: Helene, Axel, Levina

  261. Lorena

    09.02.2017 | 21:18

    Meine Reihen folge bisher ist
    1. Felicia
    2. Levina
    3. Yosefin
    4. Alex
    5. Helene
    also Alex und Helene raus

  262. Rainer1

    09.02.2017 | 21:19

    Levina war für mich die mit riesen abstand beste

  263. Wolke17

    09.02.2017 | 21:19

    Wo haben die Europäer denn abgestimmt? Ich will da auch abstimmen. :)

  264. biobanane

    09.02.2017 | 21:19

    Das war etwas ungeschickt von der Frau Schöneberg, so deutlich zu zeigen, dass die von der Führung von Axel überrascht ist.

  265. Lorena

    09.02.2017 | 21:19

    Haben die internationalen Zuschauer tatsächlich die Auftritte von gerade eben bewertet oder die jeweiligen Versionen von Wildfire und Perfect Life?

  266. Matty

    09.02.2017 | 21:20

    Das eben eingeblendete Stimmungsbarometer spiegelt zwei meiner drei Favoriten wieder, aber Felicia auf Platz Drei?

  267. Yasi

    09.02.2017 | 21:20

    Ich mag die nicht

  268. Kathrin

    09.02.2017 | 21:20

    So, da wir nun wissen, dass Levina nach Kiew fahren wird, brauch ich auch keine weiteren Vorkehrungen mehr zu treffen, die verhindern, dass ich demnächst dem Würgegriff des Schlafes anheim fallen werde.
    Falls ihr nix mehr von mir lest, wünsch ich jetzt schonmal vorsorglich eine gute Nacht :-).

  269. Phil

    09.02.2017 | 21:21

    Für mich sind :

    Levina ganz klar
    Axel
    und Yosefin weiter

  270. Matty

    09.02.2017 | 21:21

    @Kathrin
    -
    Noch ist nichts entschieden, da kann noch viel passieren!

  271. Manboy

    09.02.2017 | 21:21

    Axel und Levina sollten klar eine Runde weiterkommen. Und für meinen Geschmack noch Felicia.

  272. biobanane

    09.02.2017 | 21:22

    Also ich denke ein Star war heute nicht dabei. Wir sollten daher eher auf die sichere Seite schauen, und wenigstens die stimmlich sicheren nehmen. Das waren
    Levina
    Axel
    Josefin

  273. Meckie

    09.02.2017 | 21:22

    Bis auf Levina alle Scheiße!

  274. Jorge

    09.02.2017 | 21:22

    Gut, dass der internationale Blick das etwas schiefe Bild etwas korrigiert hat. @Kathrin: Bin ganz bei dir.

  275. David Z

    09.02.2017 | 21:22

    Aha, Europa favorisiert Axel und Deutschland wird ihn gleich raus wählen. Am Ende kommt doch eh wieder was raus was hier alle ganz nett finden, in Europa aber keinen juckt

  276. He♫ry

    09.02.2017 | 21:23

    @Kathrin Du wirst sicher nix verpassen. Bis auf die Auftritte in den Pausen…

  277. Matty

    09.02.2017 | 21:23

    Für das Outfit von Frau Schöneberger war Frau Dirawi im letzten Jahr das große Vorbild!

  278. Meckie

    09.02.2017 | 21:23

    Die Abstimmung der europäischen Karohemden beruht auf die Beurteilung der Probenclips…. sehr sinnvoll.

  279. Jabo72

    09.02.2017 | 21:24

    Levina hat mir klar am besten gefallen, danach noch Axel.

  280. Rainer1

    09.02.2017 | 21:24

    Helene und der kürbiss(das?) scheiden aus

  281. Wolke17

    09.02.2017 | 21:24

    Jetzt kommt der schlechteste Teil des ganzen Abends, der Schweighöfer.

  282. Yasi

    09.02.2017 | 21:24

    @Lorena: Die Zuschauer haben jeweils für alle drei Runden abgestimmt. Die konnten aus jeder Kategorie ihren Favoriten wählen. Ich gehe davon aus, das sind die Ergebnisse der Cover-Runde.
    Felicia soll nicht rausfliegen, weil ihre Versionen die besten sind. Wildfire von Levina gefällt mir gar nicht.

  283. Kathrin

    09.02.2017 | 21:25

    @Jorge
    Das hab ich auch nicht anders erwartet. Also, dass du ganz bei mir bist, meine ich.
    @matty
    Ich gehe jede Wette, dass es nur Levina werden kann, so wie die alle (für mich ziemlich unverständlich) sich überschlagen vor lauter Begeisterung
    .
    Oh Gott, der Schweighöfer. Ich geh mal eben raus, nach dem Wetter sehen :-)).

  284. Matty

    09.02.2017 | 21:25

    Und nun der erste Intervallact!

  285. Jorge

    09.02.2017 | 21:25

    Axel & Levina kommen weiter. Vermute aber auch Yosefin (kein Wunsch, kann nicht begründen, warum).

  286. Mustafa

    09.02.2017 | 21:25

    Warum ist es im Greenroom immer so still?

    Und schaut euch mal Yosefin an. Seit Tims Jury-Kommentar sind ihre Laune im Keller. Diese europäische Abstimmung dürfte ihren ESC-Traum komplett platzen lassen.

  287. Cedric (T0mb0)

    09.02.2017 | 21:25

    Hö? Der Schweighöfer ist doch Schauspieler. Warum singt der?

  288. Matty

    09.02.2017 | 21:25

    @Kathrin
    -
    Frische Luft ist immer gut!

  289. He♫ry

    09.02.2017 | 21:26

    @Meckie Irgendwie ist der ganze VE besch……

  290. Manboy

    09.02.2017 | 21:26

    Warum nur warum gibt’s auf deutsch nur so viele depressive Lieder…ich kann es nicht ertragen.

  291. Rainer1

    09.02.2017 | 21:26

    Seit wann versucht der schweighöfer zu singen?

  292. Lorena

    09.02.2017 | 21:26

    Läuft es bei Schweighöfer mit der Schauspielerei nicht mehr oder warum muss der jetzt auch singen?

  293. Jorge

    09.02.2017 | 21:27

    Jedenfalls kann Schweighöfer besser und gefühlvoller singen als damals der Westernhagen.

  294. Manboy

    09.02.2017 | 21:27

    @Kathrin
    Jorge ist also ganz bei dir. Kein Wunder, dass sich dein Mann von dir abwendet ;))

  295. biobanane

    09.02.2017 | 21:28

    Also ich habe noch nie erlebt dass Meckie etwas nicht beschissen fand.

  296. DerJoe

    09.02.2017 | 21:28

    Schweighöfer eindeutig letzter Platz…

  297. Mustafa

    09.02.2017 | 21:29

    Die Coverrunde ist ja deswegen da, damit die Leute rausfliegen, die eine schlechte Live-Ausstrahlung haben. Also RAUS mit Axel! Die Coversongs fahren nicht zum ESC.

  298. biobanane

    09.02.2017 | 21:30

    Hm, habe mich verwählt und nun blenden die die Nummer nicht mehr ein, Also WAhl ohne mich.

  299. He♫ry

    09.02.2017 | 21:30

    Du tust ihm unrecht, biobanane. Mystery of a blood red rose fand er letztes Jahr HAMMMMER!!! Weiß ich noch genau….

  300. DerJoe

    09.02.2017 | 21:30

    @biobanane: Doch, immer genau 1 Beitrag, aber der Rest ist scheiße ;-)

  301. Jorge

    09.02.2017 | 21:30

    @Manboy: Ich schrieb “ganz” bei dir .. nicht ich sei “gleich” bei ihr. :-)

  302. Lorena

    09.02.2017 | 21:31

    Der Silbereisen findet Helene nur wegen ihrem Namen so toll

  303. Yasi

    09.02.2017 | 21:31

    @biobanane: Deshalb ja auch Meckie xD

  304. Mustafa

    09.02.2017 | 21:31

    HELENEEEEEEEEE !!!!

  305. Frank

    09.02.2017 | 21:31

    Welpenschutz, sach’ ich ja.

  306. Manboy

    09.02.2017 | 21:31

    Ich hab Angst, dass Helenchen gewinnt. Das Ergebnis war erwartbar.

  307. Uppläsare

    09.02.2017 | 21:31

    Helene Go for Gold!!!!!

  308. Lorena

    09.02.2017 | 21:32

    Wer ruft den für Helene an?!

  309. Jorge

    09.02.2017 | 21:32

    So Mustafa – watt nu – war die Ausstrahlung von Axel wohl doch nicht so schlimm.

  310. Rainer1

    09.02.2017 | 21:32

    Helene??

  311. Matty

    09.02.2017 | 21:32

    Drei Richtige!

  312. biobanane

    09.02.2017 | 21:32

    @Lorena lächel

  313. Cedric (T0mb0)

    09.02.2017 | 21:32

    Yay, richtig getippt! :D

  314. Jorge

    09.02.2017 | 21:32

    Aber keine Sorge: Deutschland schickt gerne junge Mädels zum ESC. ^^

  315. He♫ry

    09.02.2017 | 21:33

    nö Jorge, die anderen waren nur NOCH schlechter…

  316. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 21:33

    Die Helene bricht heute noch zusammen. Nun muss sie auch noch weitermachen. Diese Kinderquälerei, was soll das?

  317. Daniel

    09.02.2017 | 21:33

    Alle drei richtig getippt ;)

  318. Uppläsare

    09.02.2017 | 21:33

    Ich ruf für Helene an! I like! Die einzig natürliche Persönlichkeit in dem Wettbewerb.

  319. Mustafa

    09.02.2017 | 21:34

    Ich bin traurig wegen Felicia, weil sie hatte bei WF die beste Version. Umso glücklicher bin ich für Heleneeee!!! ;-)

  320. Lorena

    09.02.2017 | 21:34

    Schön, dass die Songwriter auch vorgestellt werden.

  321. Matty

    09.02.2017 | 21:34

    Die fangen mit “Wildfire” (Flächenbrand) an und nicht mit “Perfect Life” an!

  322. Yasi

    09.02.2017 | 21:34

    Als ob! Was soll die scheiße! Die schlechten Versionen bleiben drin! Das ist doch nicht deren ihr Ernst!

  323. Kathrin

    09.02.2017 | 21:34

    @Manboy
    Also echt jetzt, was du hier wieder reininterpretierst, ts. ;-)
    @Matty
    Die frische Luft, *hust*, ist leider arxxxkalt.

  324. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 21:34

    @Daniel
    Das war auch keine Kunst.
    .
    Ich bin ja jetzt gespannt auf die eigentlichen Songs. Ich hab es noch nicht gehört.

  325. David Z

    09.02.2017 | 21:34

    Das dreckige ist ja einfach, wie der NDR den Zuschauern Marit Larssens Ausschussware als ein für den ESC geschriebener Song verkauft

  326. Rainer1

    09.02.2017 | 21:35

    Singen die jetzt 3x das gleiche nacheinander?

  327. He♫ry

    09.02.2017 | 21:35

    Das arme Ding ist bestimmt noch am Zittern….

  328. Cedric (T0mb0)

    09.02.2017 | 21:35

    Können wir nicht einfach Marit zum ESC schicken?

  329. biobanane

    09.02.2017 | 21:35

    Sind die besoffen klatschen schon bei ersten takt.

  330. Lorena

    09.02.2017 | 21:35

    @biobanane: tu ich! Ich will, dass Deutschland den letzten Platz verteidigt. Helene hat die besten Chancen dafür!

  331. Rainer1

    09.02.2017 | 21:36

    1. Helenes wildfire…….schlimm, 0punkte. Setzen

  332. Lorena

    09.02.2017 | 21:36

    Ich finde Helenes Quäkstimme unerträglich

  333. He♫ry

    09.02.2017 | 21:37

    Sach mal was, Jorge…

  334. Jabo72

    09.02.2017 | 21:37

    Dem Silbereisen geht bestimmt wieder einer ab – aber mit Helene kann ich gesanglich wie musikalisch wenig anfangen

  335. Kathrin

    09.02.2017 | 21:37

    Helau! Kinderfasching, juhuuu!

  336. Jorge

    09.02.2017 | 21:37

    Helene mit Augsburger Puppenkisten-Tanz will ich kein zweites Mal hören.

  337. biobanane

    09.02.2017 | 21:37

    Helene die zweite:
    Wie schon vorhin komisches Rumgehopse, sie hat den Song nicht im Griff, danke Herr Siebereisen.

  338. Haary

    09.02.2017 | 21:37

    Wildfire: No no never reloaded. 0 Punkte garantiert

  339. Phil

    09.02.2017 | 21:37

    Helene – Wildfire

    Jetzt ist aber mal genug mit dem gequarke da auf der Bühne. Ist ja furchtbar…. Europa lacht uns mit Helene aus…

  340. Manboy

    09.02.2017 | 21:38

    Helenchen du bist super sympathisch, aber der ESC wäre zehntausend mal zu groß für dich. Stimmlich ein absolutes Desaster.

  341. Rainer1

    09.02.2017 | 21:38

    Mir kraulen sich die zehennägel……….meine güte

  342. Frank

    09.02.2017 | 21:38

    Helene war grässlich mit Wildtier und die Band auch – gruuuuuselig!

  343. Frank

    09.02.2017 | 21:38

    “Wildfire”

  344. Matty

    09.02.2017 | 21:39

    Fröhliche und tanzbare Version von “Wildfire” mit leichten Elementen von Countrymusik. Hatten wir schon mit Texas Lightning und den Common Linnets bereits gehabt und dürfte in Kiew keine gute Chancen haben. Sie hat aber das Beste daraus gemacht!

  345. Nadine

    09.02.2017 | 21:39

    Was hat die Jury da eigentlich zu suchen, wenn sie jeden nur künstlich hochpusht?

  346. Bonello

    09.02.2017 | 21:39

    ich habe den song nun zum ersten mal gehört und bin bis jetzt nicht begeistert… und ganz bestimmt nicht “esc würdig” wie tim meinte

  347. Nordlicht2803

    09.02.2017 | 21:39

    Moin…nachdem diese unsägliche coverversionshow vorbei ist misch ich auch mal mit .

    Nein mit Helene wird das nix…das Lied wirkt auf mich albern.

  348. Sas

    09.02.2017 | 21:39

    Finde Helenes Wildfire eigentlich ganz gut, stehe damit wohl ziemlich alleine da^^. Einziges Manko: die Stimme müsste nicht so quäken

  349. Jorge

    09.02.2017 | 21:39

    @Henry: Wozu sagen? Zu Helene? Oder zu Axel? Den mochtest du gestern doch auch schon nicht …

  350. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 21:40

    Oh, so schlim hab ich es mir nicht vorgestellt. Die Helene ist mit dem Song und der Liveband völlig überfordert. Sie singt wie bei einer Kinderkaraoke . “Wildfire” ist auch nicht gerade der Burner. Auweia, was wird das denn heute Abend. Hoffentlich ist der zweite Song besser. Da muss ein ganz anderes Arrangement her. Hilfe!

  351. He♫ry

    09.02.2017 | 21:40

    Das mit dem Taschentuch hätt ich auch gemacht…man ist doch Gentleman…

  352. Lorena

    09.02.2017 | 21:40

    Hört die Jurys irgendwas anderes als ich?

  353. Manboy

    09.02.2017 | 21:40

    Bisher wars unterirdisch

  354. Mustafa

    09.02.2017 | 21:40

    Helene bieter das GESAMTPAKET! Lena und Tim und auch Florian haben 100% Recht. Sie macht einfach Spaß und das steckt an – wir sind hier nicht bei DSDS wo es nur um erbärmliche zu treffene Töne geht. Hier sind ja nur Dieter Bohlens! :/

  355. Nadine

    09.02.2017 | 21:41

    Ich hör bei Axel fast nichts… singt der überhaupt?

  356. Benno89

    09.02.2017 | 21:41

    Helene ist echt schwer zu ertragen meiner Meinung nach… die Stimme schmerzt mir in den Ohren und sie bewegt sich wie ein 5-jähriges Mädchen zur Musik. Was daran jetzt “süß” ist erschließt sich mir nicht…

  357. Wettfuchs

    09.02.2017 | 21:42

    Go for Gold Axel

  358. Rainer1

    09.02.2017 | 21:42

    Jetzt kommt dann der zeitpunkt, wo auch noch die allerletzten “nicht esc-fans”vom bildschirm vertrieben werden.

  359. He♫ry

    09.02.2017 | 21:42

    @Jorge nee, zu Helene… und da gehen wir konform…
    bei Alex musst du mich verwechseln, habe mich zu dem hier noch nicht ausgelassen…

  360. Nadine

    09.02.2017 | 21:42

    Man merkt die Müdigkeit den Teilnehmern an.. die Generalprobe war wohl anstrengend.

  361. Konstantin (Leo)

    09.02.2017 | 21:42

    Frage mich die ganze Zeit was mit dem Typen nicht stimmt … so unsympathisch …

  362. Nordlicht2803

    09.02.2017 | 21:42

    Also mit Axel aufm Hocker…Weste … Zopf… Das wirkt auf mich authentisch und das Arrangement passt auch auch .

  363. Bango

    09.02.2017 | 21:42

    Können wir Helene bitte verhindern? Danke :D
    Vote Levina!

  364. Haary

    09.02.2017 | 21:43

    Axels Version geht gar nicht. Der Song ist einfach nur Mist, egal wie arrangiert.

  365. Kathrin

    09.02.2017 | 21:43

    Oh Mann, wenn der Axel jetzt wegen dem Kinderfaschingsgehampel vom Helenchen rausfliegt, dann hab ich aber echt keine Böcke mehr auf die Veranstaltung hier :-(.

  366. Mustafa

    09.02.2017 | 21:43

    Für mich ist dieser Hamburger ab sofort der ,,Kein Bock”-Axel… Seine Auftritte sind langweilig und ohne Energie. Keine Ausstrahlung.

  367. Lorena

    09.02.2017 | 21:43

    Alex gefällt mir gleich viel besser als Helene mit Wildfire. Schlechter wäre allerdings auch kaum möglich.

  368. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 21:43

    Alex setzt sich schon mal hin. Ist vielleicht auch besser für ihn, denn bewegen kann er sich ja nicht. Klingt alles besser, aber dieser Song haut mich nicht um. Nur wenn man nicht hinschaut, geht es halbwegs.

  369. Cedric (T0mb0)

    09.02.2017 | 21:43

    Mit Axels Version werden wir 100%ig wieder letzter. Reiht sich perfekt ein zu Black Smoke und Ghost – ganz nett, mehr aber auch nicht.

  370. Nadine

    09.02.2017 | 21:43

    Also irgendwie ist mir das langsam echt zu nervtötend..

  371. DerJoe

    09.02.2017 | 21:44

    Alex macht nicht den Eindruck, dass er den Song mag. Klingt aber ganz gut.
    Helene kann eigentlich sinnvollerweise nicht weiterkommen, denke ich mal.

  372. Jabo72

    09.02.2017 | 21:44

    Ach Axel, der bräuchte viel mehr Dynamik in seiner Präsentation und im Arrangement. So ist es er: Run through the Wildfire and sit on your Barhocker

  373. Matty

    09.02.2017 | 21:44

    Ich finde die Version mit Axel etwas gedämpfter als die von Helene, aber er sollte nicht statisch auf dem Hocker sitzenbleiben!

  374. Phil

    09.02.2017 | 21:44

    Axel – Wildfire

    Hat er am Anfang seinen Text vergessen? Sitzt sehr arrogant auf dem Hocker. Der Song passt nicht so zu ihm fand ich

  375. benne

    09.02.2017 | 21:44

    Hey, Axel hat sogar zwei Sekunden in die Kamera geschaut

  376. Manboy

    09.02.2017 | 21:44

    Axel mit Wildfire…null mitreißend. Und überhaupt keine Bühenausstrahlung

  377. Rainer1

    09.02.2017 | 21:44

    Singen tut er ja nicht schlecht, der axel. Aber, null ausstrahlung. Unglaublich

  378. Uppläsare

    09.02.2017 | 21:44

    Geil! Helene hat nach dem mageren Axel-Auftritt wirklich Chancen auf Runde 3!

  379. biobanane

    09.02.2017 | 21:45

    Axel Wildfire
    Nun hat man den Titel endlich erkannt. ICh bin immer noch der MEinung dass er mit seiner Lockerheit und Ruhe auf der Bühne einen guten Eindruck macht. Der Titel bräuchte zum Schluss noch etwas Besonderes.

  380. Betti

    09.02.2017 | 21:45

    Das ist so schrecklich… Ich melde mich von Sanremo: Die Italiener landen locker mit jedem ihrer Teilnehmer vor Deutschland…

  381. Mustafa

    09.02.2017 | 21:45

    Ihr macht 1:1 den gleichen Fehler wie im Vorjahr. Hier geht es um Performance und Spaß! Und nicht um Dieter-Bohlen-Gesang-DSDS-Renter-Bewertungen.

  382. Wettfuchs

    09.02.2017 | 21:45

    International wären wir mit Axel und Wild Fire am besten aufgestellt.

  383. Jan-Lukas Klatt

    09.02.2017 | 21:46

    Axel hat die Power von Cascada und den Esprit von Max Mutzke. Geile Stimme, aber noch ein wenig steigerbar, der Auftritt an sich hat definitiv noch mehr Potenzial.

  384. Paul

    09.02.2017 | 21:46

    Lieber schicken wir Helene als axel. Flori pusht Helene ja mächtig!,

  385. Manboy

    09.02.2017 | 21:46

    @Cedrik

    100% Zustimmung.
    Damit hätten mir das Triple

  386. He♫ry

    09.02.2017 | 21:46

    HAHAHA – wenn der Stuhl durch die Halle fliegt, dann sind wir beim ESC…der Silbereisen wird mir immer sympathischer…der blickt wenigstens durch…

  387. Kathrin

    09.02.2017 | 21:46

    Die beiden Jury”Männer” gehen mir sowas von auf meinen nicht vorhandenen S…k, sorry.

  388. Jorge

    09.02.2017 | 21:46

    Gestern gefiel mir Wildfire von Axel tatsächlich besser.
    Die Kritik von Tim wegen “wildfire” hat was. :-)
    Aber sorry – ADHS-Helene sollte dagegen raus sein.

  389. Lorena

    09.02.2017 | 21:47

    ob Tim weiß, was “wildfire” bedeutet?

  390. Yasi

    09.02.2017 | 21:47

    @Cedric (T0mbo): Vorallem hat er einen Doppelnamen. Böses Omen!

  391. DerJoe

    09.02.2017 | 21:48

    Die Studio-Versionen sollen ja besser sein… hab noch nicht reingehört.
    Also Wildfire ist hier schonmal 3mal langweilig.

  392. Haary

    09.02.2017 | 21:48

    Levina holt das beste aus diesem öden Song raus.

  393. Cedric (T0mb0)

    09.02.2017 | 21:48

    Levinas Version gefällt mir mit Abstand am besten, richtig gut ist das Lied aber trotzdem nicht. Hoffen wir, dass das zweite besser ist.

  394. Kathrin

    09.02.2017 | 21:48

    Warum tobt das Publikum jetzt hier wie sonstwas? Ich finds langweilig.

  395. Matty

    09.02.2017 | 21:48

    Ich frage mich, wie Wilhelm Sadi Richter wohl “Wildfire” gesungen hätte, wenn er nicht diese dunkle Vergangenheit gehabt und seine Kandidatur deshalb aufgegeben hätte!

  396. He♫ry

    09.02.2017 | 21:48

    ADHS-Helene….lol

  397. Wettfuchs

    09.02.2017 | 21:49

    Ich verstehe es auch nicht Kathrin

  398. Mustafa

    09.02.2017 | 21:49

    Bitte wählt nach Song+Performance und nicht so wie der Bohlen wählen würde. Wenn Axel gewinnt – dann habt ihr guten Gesang aber einen langeweiligen Kandidaten gewählt. Genau wie im Vorjahr —-> Häschtääg JamieLee

  399. Lorena

    09.02.2017 | 21:49

    Levinas Version ist zwar ziemlich langweilig, aber die beste. Sie scheint auch am besten anzukommen und am meisten Applaus zu kriegen.

  400. Jan-Lukas Klatt

    09.02.2017 | 21:49

    Definitiv die beste Version bisher, aber immer noch nicht wirklich ESC-tauglich. Da muss noch was kommen…

  401. Jorge

    09.02.2017 | 21:49

    Cool, wenn Stimmbruch-Levina mit Wildfire zum ESC durchpubertiert, bin ich diese Saison ESC-Ausländer. :-) Ich finde das anstrengend.

  402. Nordlicht2803

    09.02.2017 | 21:49

    Na gut wenns ne Ballade sein soll in diesem eh schon balladenschwangeren Jahr… Mit dieser Interpretation werden wir zumindest nicht letzte

  403. Jabo72

    09.02.2017 | 21:50

    Levina erreicht mich am meisten mit ihrer Version. Klasse Stimme und Ausstrahlung

  404. Nadine

    09.02.2017 | 21:50

    Der Vorentscheid ist nicht mal rum und “gotta run through the wildfireeee” geht mir jetzt schon auf den letzten Nerv..

  405. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 21:50

    Man will Levina und sie wird es dann auch gewinnen. Eigentlich braucht man nicht mehr zugucken. Wie langweilig. Mein Freund in Schweden schläft bereits. Ich kriege ihn auch nicht überredet, unseren VE weiter zu ertragen. Ich höre mir den 2. Song aber noch unbedingt an.

  406. He♫ry

    09.02.2017 | 21:50

    Matty Denke auch, uns Wilhelm hätte sie alle an die Wand singen können….hätte….

  407. Manboy

    09.02.2017 | 21:50

    Levina ist glasklar die beste. Aber das Lied (in der Version mit der Band) ist nicht stark genug, um beim ESC auch nur in die Nähe einer guten Platzierung zu kommen.

  408. Lorena

    09.02.2017 | 21:50

    Ich hätte gerne Felicias Version da gehört..

  409. Matty

    09.02.2017 | 21:50

    In dieser Version gefällt mir “Wildfire” am besten! Levina hat es ganz gut gemeistert!

  410. Bango

    09.02.2017 | 21:51

    Levina ist wirklich toll.

  411. StefanF

    09.02.2017 | 21:51

    Plottwist: Sadi ist ausgestiegen als er die Songs gehört hat

  412. Matty

    09.02.2017 | 21:51

    KLATSCHFALLE BEI LEVINA!

  413. roxy

    09.02.2017 | 21:51

    kann lena nur rechtgeben, man könnte eigentlich langsam schluss machen….

  414. Phil

    09.02.2017 | 21:51

    Levina – Wildfire

    Mit Abstand die beste Version von “Wildfire”!!! Die Stimme bleibt hängen… Bin auf den zweiten Song gespannt.

  415. Inge Periotte

    09.02.2017 | 21:51

    Ok, Kindergeburtstag gegen angezogene Handbremse gegen großes Kino – keine schwere Entscheidung. Schade um die eigentlich ziemlich schöne Version von Axel.

  416. benne

    09.02.2017 | 21:51

    Beste Version eines schwachen Songs von Levina, aber das würde nie im Leben für die Top10 beim ESC reichen.

  417. Rainer1

    09.02.2017 | 21:52

    Bei levina merkt mans extrem. Es liegt nicht an der stimme, der song ist einfach käse.
    Mir ist schleierhaft, warum das so gefällt…….

  418. roxy

    09.02.2017 | 21:52

    der song ist aber wirklich nichts besonderes…..

  419. Frank

    09.02.2017 | 21:52

    Levina singt wirklich sehr sehr gut. Und die Stimmfarbe ist ganz besonders. Schönes Arrangement mit den Streichern.

  420. He♫ry

    09.02.2017 | 21:52

    Nicht das die Jury in irgendeiner Weise etwas beeinflussen würde….

  421. Jorge

    09.02.2017 | 21:53

    Schön, dass Lena mal den SONG erwähnt und Barbara von VERSIONEN spricht: Wo sind die denn, werter NDR?

  422. biobanane

    09.02.2017 | 21:53

    Levina auch sehr statisch, dafür pompös, vielleicht zuviel der geigen. Aber die Wahl ist nicht schwer. Helene muss raus.

  423. Bonello

    09.02.2017 | 21:53

    warum pushen die helene so?

  424. Matty

    09.02.2017 | 21:53

    Meine Rangfolge für Runde Zwei:
    -
    1. Levina
    2. Axel
    3. Helene

  425. Daniel

    09.02.2017 | 21:54

    Obwohl mir Helene in Runde 2 besser als Axel gefiel bin ich für Levina und Axel in Runde 3 aufgrund von Perfect Life

  426. Nordlicht2803

    09.02.2017 | 21:54

    @matty
    Da bin ich ganz bei dir !

  427. Jorge

    09.02.2017 | 21:54

    Ja, so ein Pech für Barbara und das Script der Sendung aber auch .. die internationalen Fans schon wieder Spielverderber .. :-)

  428. Cedric (T0mb0)

    09.02.2017 | 21:55

    Mein Tipp

    Weiter: Axel und Levina

    Mein Wunsch:
    Levina und Helene

  429. Lorena

    09.02.2017 | 21:55

    Europa mag Helene anscheinend nicht so. Ich auch nicht.

  430. Manboy

    09.02.2017 | 21:56

    Wenn Helenchen weiterkommt, dann ist es amtlich und die deutschen haben keinen musikalischen Geschmack

  431. DerJoe

    09.02.2017 | 21:56

    Also mit dem Song würde beim ESC nur Helene im Gedächtnis bleiben, nicht unbedingt positiv aber sonst plätschert das doch sehr vor sich hin.

  432. Betti

    09.02.2017 | 21:57

    Melde mich noch mal von Sanremo: Habe gerade den Schnelldurchlauf gesehen: Davon kann man nichts zum ESC schicken!!! Unterirdisch!!!

  433. Jorge

    09.02.2017 | 21:57

    Oh, @Manboy und ich haben ein Match … Mal sehen wie das ausgeht, vielleicht laufe ich doch zum Mello über *zwinker*

  434. Phil

    09.02.2017 | 21:58

    Der Schweighöfer und Tim Bentzko könnten auch Zwillinge sein xD

  435. Matty

    09.02.2017 | 21:58

    Meine große Angst ist, daß Schweden auch in diesem Jahr unseren Song in Kiew wieder zerrupft und ihn auf den letzten Platz setzt!

  436. OLiver

    09.02.2017 | 21:58

    @BettI: Sergio Sylvestre und Francesco Gabbani wären doch ok.

  437. Cobi

    09.02.2017 | 21:59

    In Levinas Version ist Wildfire ganz gut, aber da fehlt für den ESC immer noch ein bisschen Wumms. Hoffe daher noch auf Perfect Life…

  438. Rainer1

    09.02.2017 | 21:59

    Schon wieder vergessen wie es weitergeht. Die beste version von wildfire kommt weiter?

  439. Lorena

    09.02.2017 | 21:59

    Hat der nicht vorhin schon gesungen?

  440. Nadine

    09.02.2017 | 21:59

    Aktuell sind wir bei den Wetten auf Platz 25, wer gewinnt – so schnell kanns gehen

  441. DerJoe

    09.02.2017 | 22:00

    Den ein oder aneren Hopser hat sich Tim schon bei Helene abgeschaut :-D

  442. Benno89

    09.02.2017 | 22:00

    Levina hätte mit einem Song der was taugt so viel Potential. Ich hoffe wir verheizen das Kleinkind an Europa. Dann kann die ihre Energie abbauen und wir haben kein “Talent” in den Vor-Ruhestand geschickt :)

  443. Matty

    09.02.2017 | 22:00

    Ich finde den neuen Song von Tim Bendzko klasse und werde ihn mir bald auch zulegen!

  444. Betti

    09.02.2017 | 22:00

    @OLiver Ich meine hier bei euch! Bei Sanremo ist alles super, sehr schöne Cover heute Abend ;-)

  445. Mustafa

    09.02.2017 | 22:00

    Mir geht es nur noch um Spaß und nicht mehr um eine Platzierung. Axel und Levina sind die Langeweile in Person. GO HELENE GO HELENE. Egal ob sie nicht so deutlich singt – ES MACHT SPAß! Bei beiden anderen ist Wildfire einfach nur noch ein langweiliger Song wie ein Kaugummi, dem der Geschmack weggegangen ist.

  446. Feli

    09.02.2017 | 22:00

    Helene hätte keine Chance im Mai

  447. Braudel

    09.02.2017 | 22:01

    Mit dem Momentum läuft alles auf die kühle lange Blonde hinaus . :hmm:

  448. He♫ry

    09.02.2017 | 22:01

    @Rainer, der Erste nö, die besten 2 Versionen, einer oder eine fliegt raus….

  449. Rainer1

    09.02.2017 | 22:01

    @nadine, setz mal 20euro auf den sieger deutschland

  450. Manboy

    09.02.2017 | 22:01

    @Jorge
    Gerne…da wärst du dann wenigstens auch mal auf der musikalisch erfolgreichen ESC-Seite ;))

  451. Lorena

    09.02.2017 | 22:01

    Flori war gerade schon auf dem Klo, Tim hoppelt rum, als ob der auch gleich müsste

  452. biobanane

    09.02.2017 | 22:01

    Also meinen Anruf mögen die nicht. Dann muss Helene eben ohne mich rausfliegen,

  453. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 22:03

    Mein Gott, Tim Benzko. Typisch neodeutsche Langweilegeknödelei.

  454. Jorge

    09.02.2017 | 22:03

    @biobanane: Ich kam durch, aber bereue die SMS für Axel schon wieder, weil zwecklos gegen die Fanmacht.

  455. Rainer1

    09.02.2017 | 22:04

    Oje, wir hören jetzt den einen song noch 6mal und den anderen noch 3mal. Grmpf….dass wird haaaaarig

  456. Kathrin

    09.02.2017 | 22:04

    Das mussten sie uns jetzt unbedingt noch schnell reinwürgen, dass Axel jetzt von Levina überholt wurde bei den internationalen Fans oder wem auch immer.

  457. Nordlicht2803

    09.02.2017 | 22:05

    Ich kann ja auch nicht ganz den Hype um den Benzko verstehen.. Mit dem würden wir beim ESC ja auch nix reißen …Singen kann der nicht wirklich und Rhythmus im Blut ist ja auch irgendwie anders

  458. simon

    09.02.2017 | 22:05

    ich glaube die Leute in der Halle wurden entweder vorher unter Drogen gesetzt oder man hat ganz Deutschland mit schlechtem Geschmack in diese Halle gepackt……Dieses Gesinge ist sooooooooo schlecht

  459. Hannah

    09.02.2017 | 22:05

    Hallo

    Hallo. Ich habe 30 mal versucht für Axel anzurufen und werde nie durchgeleitet. Hat noch jemand das Problem ?

  460. Matty

    09.02.2017 | 22:05

    Für Helene rufen vor allem Jugendliche an.

  461. DerJoe

    09.02.2017 | 22:05

    2 Runden bereits richtig! Strike :-)

  462. Manboy

    09.02.2017 | 22:06

    Gut, Deutschland ist noch nicht ganz verloren. Helenchen zum Glück raus.

  463. biobanane

    09.02.2017 | 22:06

    Auf deutsche Zuschauer ist eben immer Verlass. Was macht nun unser Schlagerfuzzi?

  464. Inge Periotte

    09.02.2017 | 22:06

    Korrekt! Wenn Herr Axel jetzt nochmal so’n bisschen aus sich rausgehen würde, dann könnte mich seine Version von Wildfire ja echt überzeugen …

  465. Matty

    09.02.2017 | 22:06

    Uff, Zwei Richtige!

  466. Lorena

    09.02.2017 | 22:06

    Deutschland hat wohl doch Geschmack

  467. Daniel

    09.02.2017 | 22:07

    Yay, schon wieder zwei richtige

  468. biobanane

    09.02.2017 | 22:07

    @Hannah s.o.

  469. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 22:07

    Hoffentlich ist der 2. Song zu gebrauchen. Da bin ja gespannt.

  470. Matty

    09.02.2017 | 22:07

    @DerJoe
    -
    Ich ebenfalls!

  471. Daniel

    09.02.2017 | 22:07

    Jetzt ist es mir egal wer singt, Hauptsache Perfect Life

  472. Manboy

    09.02.2017 | 22:08

    Levina ist jetzt schon die Sieger, nur die Frage mit welchem Lied!!!

  473. biobanane

    09.02.2017 | 22:08

    Wenn nun Axel nicht den Auftritt hat, dürfen wir nur noch den Song auswählne.

  474. Mustafa

    09.02.2017 | 22:09

    Herzlichen Glückwunsch. Letzter Platz garantiert. Die wähler werden es nie lernen. Jamie-Lee 2.0 *gähhhn*

    Plagiatsvorwürfe in 3…2…1…

  475. Rainer1

    09.02.2017 | 22:09

    Das wäre jetzt aber auch gewesen. Helene war deutlich schwächer als die zwei anderen

  476. Jorge

    09.02.2017 | 22:09

    Die Furoren (Saalpublikum) und Juroren sind ja ohnehin schon fixiert. Mal sehen, ob Axel mit Perfect Life noch das ARD-Publikum erreicht.

  477. StefanF

    09.02.2017 | 22:10

    An seinem Englisch könnte der auch noch bisschen arbeiten

  478. Rainer1

    09.02.2017 | 22:11

    Der typ steht da wie bestellt und nicht abgeholt…..

  479. Nordlicht2803

    09.02.2017 | 22:11

    Ich find Axels Stimme echt geil, leider hat er null Bühnenpräsenz

  480. Cedric (T0mb0)

    09.02.2017 | 22:11

    Bis jetzt das beste Lied / die beste Version des Abends, mal sehen, was Levina draus macht.

  481. Phil

    09.02.2017 | 22:12

    Axel – Perfect Life

    Axel wirkt mir zu unsympathisch…. Und gesanglich auch nicht auf der Höhe… Gar nicht mein Fall.

  482. He♫ry

    09.02.2017 | 22:12

    jetzt gibt er Gas…

  483. Manboy

    09.02.2017 | 22:12

    Also die Linde von unserem Haus bewegt gerade sich rhythmischer als Axel

  484. Uppläsare

    09.02.2017 | 22:12

    Axel ist überhaupt nicht meins. Dann lieber das Mädl mit Wildfire.

  485. Cedric (T0mb0)

    09.02.2017 | 22:13

    Wäre Axel nicht so mega unsympathisch, wäre das echt richtig gut.

  486. Frank

    09.02.2017 | 22:13

    Bester Auftritt bisher Axel mit Perfect Life. Aber der Applaus in der Halle ist eher verhalten.

  487. Lorena

    09.02.2017 | 22:13

    Perfect Life von Alex ist auch eher nichtssagend. Es wird dann wohl Levina, die Frage ist nur mit welchem Lied.

  488. Cobi

    09.02.2017 | 22:13

    Wow, also für Axel muss es wenn dann definitiv Perfect Life sein!

  489. Jorge

    09.02.2017 | 22:13

    Perfect Life ist definitiv Axels bessere Version. Song/Stimme fits together. “Das war ziemlich gut” ist wohl das bestmögliche Lob von Barbara für Axel.

  490. Matty

    09.02.2017 | 22:13

    Der Song gefällt mir bei Axel besser als “Wildfire”!

  491. Jan-Lukas Klatt

    09.02.2017 | 22:14

    Kann Lena nur zustimmen, der Song passt besser zu Axel als der Erste.

  492. DerJoe

    09.02.2017 | 22:14

    Dann dahr doch ma deutsche Bahn :-D ausnahmsweise ma ein guter Spruch von Schöneberger der wirkte auch spontan.
    Vielleicht schreibt ihr auch rigendwer die saudummen Sprüche auf den Leib und sie selbst ist gar nicht so zum Fremdschämen… wir werden es nie erfahren

  493. He♫ry

    09.02.2017 | 22:14

    Das mit dem Gas war schwer ironisch gemeint….ich weiß gar nicht, wovon die da reden mit ihrer Lobhudelei…

  494. spatz

    09.02.2017 | 22:14

    Ich finde “Perfect Life” von in der Axel-Version richtig gut, aber Levina besitzt eindeutig mehr Charisma…

  495. biobanane

    09.02.2017 | 22:15

    Mir hat das Arrangement nicht gefallen, ich hätte mehr auf Elektro-Pop gehofft, dann wäre der knackiger gewesen. besondes die Strophen waren zu belanglos.

  496. Chupacabra

    09.02.2017 | 22:15

    Axel mit Perfect Life gefällt mir,.. kommt rüber. Points from Austria

  497. Rainer1

    09.02.2017 | 22:15

    Ich denke auch, lavina wirds.
    Aber die messe ist gelesen, deutschland kriegt in kiew nicht viele punkte. Nicht mal von der jury

  498. biobanane

    09.02.2017 | 22:16

    @Jorge Yupp die Barbara ist nicht wirklich unparteiisch.

  499. Kathrin

    09.02.2017 | 22:16

    Ich krieg langsam Aggressionen hier von dem dämlichen Gelaber.

  500. Wettfuchs

    09.02.2017 | 22:16

    Es ist so offensichtlich wie man unbedingt den Song “Perfect Life” haben will und Lavena. Was für ein Theater im TV von Moderatorin und Juroren.

  501. Jorge

    09.02.2017 | 22:17

    So, der eine oder andere Kommentar zu Axel geht schon über den Begriff “Kritik”, Moderations- und Juryfunktion hinaus … aber egal. ;-)

  502. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 22:17

    Nun steht der Alex wieder nur sinnlos rum und hat keine Lust mehr. Der Titel ist ja auch nichts. Da wurden aus der hintersten Schublade der Komponistenschreibtische längst vergessene Lieder gegrabbelt. Meine Fresse, was soll das? Mit dem altertümlichen Arrangement wird es nichts. Ich habe ja schon früher bei anderen Gelegenheit bemängelt, dass diese Liveband für die Vorstelung der Songs ungeeignet ist. Trotzdem weiß ich im Moment noch nicht, ob möglicherweise die Studioversionen verwertbar sind.

  503. Nordlicht2803

    09.02.2017 | 22:17

    “Man hat gesehen dass du versucht hast aus dir raus zu kommen” wo sind wir hier eigentlich??? Auf ner Theatervorführung der 5. Klasse???

  504. DerJoe

    09.02.2017 | 22:17

    @Rainer1: Wir kriegen auf jeden Fall mindestens einen eidgenössischen Punkt. Da bin ich mir sicher.

  505. He♫ry

    09.02.2017 | 22:18

    @Kathrin Wie? Doch hoffentlich nicht von unserem Gelaber hier im Blog?

  506. Kathrin

    09.02.2017 | 22:18

    Oh Gott, jetzt klatschen die auch noch mit. Kann mir bitte einer einen Eimer bringen, ist ja nicht zum Aushalten.

  507. Niki

    09.02.2017 | 22:18

    Das Opening erinnert mich an “Firework” oder “Titanium”.

  508. Jorge

    09.02.2017 | 22:18

    So, der Klatschmoment bei Levina – ne Menge Wolle Petry Fans im Publikum, denn das war genau sein Gitarrenriff bei seinen Songs. Spricht das jetzt für den Song oder gegen das Publikum?

  509. Kathrin

    09.02.2017 | 22:19

    @Henry
    Nein, um Himmels Willen! Ich meinte Frau Schöneberger und den Bendzko.

  510. biobanane

    09.02.2017 | 22:19

    Wäre natürlich nett, wenn Axel trotz Barabra und der unterirdischen Jury siegen würde.

  511. benne

    09.02.2017 | 22:19

    Ich hielt ja nie was von Plagiatsvorwürfe n, aber das ist diesmal ganz klar abgekupfert.
    Und daher der beste Beitrag

  512. Cedric (T0mb0)

    09.02.2017 | 22:19

    DAS müssen wir schicken! Ganz klar das beste Lied heute Abend!

  513. Lorena

    09.02.2017 | 22:19

    Das ist echt teilweise von Titanium kopiert, aber besser als die Version von Alex

  514. Mila

    09.02.2017 | 22:20

    Das war super Alex!
    Der Song “Perfect Life” passt super zu Alex!

  515. Rainer1

    09.02.2017 | 22:20

    Das erste lied von lavina wirds. Habs zwar wieder vergessen, glaube mich aber zu erinnern, das es besser war als das zweite

  516. Phil

    09.02.2017 | 22:20

    Levina – Perfect Life

    Die Frau fesselt mich mit ihrer Stimme vom ersten Ton an! Möchte am liebsten nur noch Levina heute hören! Wobei mir “Wildfire”besser gefiel

  517. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 22:20

    Ich sag es ha , man will Levina. Man schreibt ihr ein halbwegs modernes Arrangement. Sie zeigt aber auch schon Schwächen, man fühlt sich eben sicher. Da versäbelt sie doch tatsächlich den einen oder anderen Ton. Sie wird es sich nivht verzeihen.

  518. roxy

    09.02.2017 | 22:20

    mir gefällt Axels Version besser, aber ich denke es wird Levina mit beiden Songs ins Finale schaffen

  519. Inge Periotte

    09.02.2017 | 22:20

    Hm, also wenn man ne Show schon so aufzieht, kann man eigentlich auch gleich ne interne Auswahl starten … das ist doch überhaupt keine Frage, welche Kombi hier gewinnt …

  520. DerJoe

    09.02.2017 | 22:20

    Marit Larsen wirds ärgern. Aber ich sehe momentan ein Finale “Perfect Life” gegen “Perfect Life”. Aber sowas von klar der bessere Song, bei beiden Künstlern.

  521. biobanane

    09.02.2017 | 22:20

    Ach ja die Levina, klingt alles so nett und brav, schade dass man aus dem Titel nicht mehr gemacht hat. Denke es wird Wildfire werden,

  522. Uppläsare

    09.02.2017 | 22:20

    Ja, sowas von Titanium in den Strophen. Abartig gekupfert!

  523. Matty

    09.02.2017 | 22:21

    Bei Levina hat mir “Wildfire” besser gefallen!

  524. Manboy

    09.02.2017 | 22:22

    Levina mit Perfect life wird gewinnen. Sie gibt sich Mühe. Aber damit gewinnt man nicht mal den goldenen Putzeimer beim ESC

  525. Jorge

    09.02.2017 | 22:22

    So, der Rabe Levina hat ausgekrächzt bei “Perfect Life” – der Applaus ist verhaltener oder täuscht das? Egal, der Florian Silberblick ist ohnehin festgelegt.

  526. He♫ry

    09.02.2017 | 22:22

    @Kathrin Du bist nicht allein, wenn du (alb)träumst heute abend…

  527. Uppläsare

    09.02.2017 | 22:23

    Bitte Levina mit Wildfire. Das könnte vllt. ein Polina Moment werden!

  528. Mila

    09.02.2017 | 22:23

    Das war Super Axel!

    Der Song “Perfect Life” passt super zu Axel!

  529. Rainer1

    09.02.2017 | 22:23

    @derjoe, ganz sicher))))))))))))das wären dan die deutschen diaspora-points

  530. Matty

    09.02.2017 | 22:23

    @Uppläsare
    -
    Vorsicht, das ist GANZ dünnes Eis! Schweden hat bei seinem Siegersong letztes Jahr von Matt Simmons und bei dem im vorletzten Jahr von David Guetta schamlos abgekupfert!

  531. Kathrin

    09.02.2017 | 22:24

    Perfect Life ist für mich ganz klar der bessere Song. Aber die Titanium “Anleihen” gehen ja mal sowas von überhaupt nicht, sorry.

  532. Lorena

    09.02.2017 | 22:24

    Levina darf heute wohl noch dreimal singen. Ich hoffe, Wildfire wird es!

  533. Jorge

    09.02.2017 | 22:25

    Die Nähe zu Titanium wäre mir völlig egal! Die Diskussion darum ist überbewertet. Ist aber schon krass, wie alle 4 Juroren & Barbara da ausschliesslich Levina hypen.

  534. Matty

    09.02.2017 | 22:25

    Ui, Lena mit Product Placement (Schleichwerbung)!

  535. Manboy

    09.02.2017 | 22:26

    @Matty
    Selbst abkupfern können wir ja nicht mal…echt traurig. Eigentlich könnte ich jetzt ins Bett gehen. Werde auch nicht abstimmen. Mir ist es total egal

  536. Betti

    09.02.2017 | 22:26

    Auf gut Deutsch: Beide Lieder waren Mist. Die Sänger haben auch nichts gerissen. Was ist das bloß für ein Konzept?

  537. David Z

    09.02.2017 | 22:26

    Fedderson rotzt gerade via Twitter über Axel ab. War klar dass er wieder seine Meinung ändert.

  538. Niki

    09.02.2017 | 22:27

    @David Z Kann der Fedderson nicht einfach mal seinen Mund halten…

  539. biobanane

    09.02.2017 | 22:27

    @Betti Auf gut Deutsch, selbst wenn eine zweite Lena gefunden worden wäre, hätten hier die Üblichen das alles Scheiße gefunden, so sind wir eben die Deutschen,

  540. He♫ry

    09.02.2017 | 22:29

    @David Z Der hängt sein Fähnchen doch immer in den Wind der Feddersen, der reinste Wendehals….

  541. Hannah

    09.02.2017 | 22:29

    Woran liegt es, dass ich nicht durch komme ?

  542. Rainer1

    09.02.2017 | 22:29

    Fazit.
    Nichts dabei, das zündet. Selbst nach mehrmaligen hören bleibt nichts hängen. Tut mir leid.
    Ich hätte lieber den mann, weil mann.
    Es wird aber isabella levina irgendwas

  543. Matty

    09.02.2017 | 22:29

    Mein Tipp für die Finalrunde ist:
    -
    LEVINA = Wildfire
    AXEL = Perfect Life

  544. Manboy

    09.02.2017 | 22:30

    Nur noch eine gute Studioversion kann uns jetzt noch etwas retten. Europa ist es auch egal

  545. Niki

    09.02.2017 | 22:30

    50/50 :D

  546. biobanane

    09.02.2017 | 22:30

    ganz einfach, da haben eben nur zwei aus Europa abgestimmt.

  547. Jorge

    09.02.2017 | 22:31

    @Henry: Hehe. Das Fähnchen kam mir auch in den Sinn. Er muss ja später begründen,w arum nun doch Levina angeblich die logische Wahl war. Wieviel Jahre hat er noch bis zur Rente?

  548. He♫ry

    09.02.2017 | 22:31

    @biobanane Scheiße wäre daran schon mal, das uns nichts besseres einfällt, als uns selber zu kopieren….

  549. Nordlicht2803

    09.02.2017 | 22:31

    Für mich
    Levina : Wildfire
    Axel : Perfect life

  550. Jorge

    09.02.2017 | 22:32

    @biobanane: Wenn sie dann anschliessend noch einblenden und 66,6 zu 33,3 herauskommen wäre das der Beleg dafür. :-)

  551. Uppläsare

    09.02.2017 | 22:32

    Mir ist es auch egal. Werd auch nicht abstimmen.

  552. Rainer1

    09.02.2017 | 22:32

    Bucks fizz, das waren noch zeiten

  553. He♫ry

    09.02.2017 | 22:32

    @Jorge Gib mir fünf…

  554. Wettfuchs

    09.02.2017 | 22:32

    Europa wertet 50:50 und natürlich muss man auch hier betonen das es dieses Ergebnis immer bei den Proben gab. Was für ein Schmierentheater!
    Levena und Perfect Life wurden an diesem Abend abartig nach vorne gespushed.

  555. Betti

    09.02.2017 | 22:32

    @biobanane Das mag für so manche stimmen, für mich aber auf jeden Fall nicht. Ich mag gute Musik, aber das hier ist es eben einfach nicht. Ich schaue parallel das Sanremo-Festival, wo ja am Ende ein Teilnehmer für Italien ausgesucht wird und 90 Prozent aller Teilnehmer können besser singen und jedes Lied ist besser als die beiden hier vorgestellten. Und selbst da gefallen mir einige Lieder nicht. Ich verstehe nicht, warum das so furchtbar schwierig in Deutschland ist!

  556. Jorge

    09.02.2017 | 22:33

    Levina Wildfire und Axel Perfect Life ist doch eigentlich logisch. Aber bei dem ARD-Publikum ist man vor nichts sicher.

  557. Jorge

    09.02.2017 | 22:33

    @Henry: Highfive

  558. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 22:34

    Jetzt zieht sich das Ganze aber so was von zäh daher. Noch eine Stunde, um zu wissen, was jeder jetzt schon weiß. Levina singt in Kiew “Wildfire”. Sollte mich sehr wundern, wenn was anderes passiert.

  559. Matty

    09.02.2017 | 22:34

    Das war ein tolles Barbara-Dex-Special!

  560. Jorge

    09.02.2017 | 22:34

    Wer bringt mehr Plastik auf die Waage – Barbara oder Fan?

  561. Rainer1

    09.02.2017 | 22:35

    Ik hab noch noit imand so leeeeef jehabt……..wenn ihr wüsstet wie oft ich das unter der dusche vor mich hin duddle

  562. Matty

    09.02.2017 | 22:35

    Und schon haben wir den Nippleblitzer des Abends! Tolles Shirt!

  563. David Z

    09.02.2017 | 22:35

    Die Europa Abstimmung macht keinen Sinn, da Deutschland nicht nur zwischen den Perfect Life Versionen abstimmt

  564. biobanane

    09.02.2017 | 22:39

    Ich denke es wird Levina Wildfire.

  565. Frank

    09.02.2017 | 22:39

    Die Europaabstimmung kann nicht die echte sein, denn es müsste ja noch vier Balken geben.

  566. Manboy

    09.02.2017 | 22:39

    Gucks zwar noch bis zum Ende… war verabschiede mich schon mal. Ein Abend zum Vergessen. Kommt alle gut ins Bett.

  567. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 22:39

    Irgendwie komisch. Jetzt habe ich die Titel gefühlt 60 Mal gehört und gesehen. Da zündet bei mir nichts. Bitte noch einen Schnelldurchlauf. ;o)

  568. Betti

    09.02.2017 | 22:40

    Noch mal zum Thema gute Musik: Bei Sanremo hält Mika gerade einen großartigen Dialog mit dem Live-Orchester, er singt und spricht und das Orchester antwortet.

  569. He♫ry

    09.02.2017 | 22:41

    Angenehme Träume, Manboy….soweit das noch möglich ist…..

  570. Phil

    09.02.2017 | 22:41

    Juhuu Levina :D :D :D

  571. Mustafa

    09.02.2017 | 22:41

    Levina gegen sich selbst <3 Good Bye Axel!

  572. StefanF

    09.02.2017 | 22:42

    Ohne eingespielte Musik nach der Verkündung wirkt die ganze Entscheidung irgendwie total komisch

  573. Nordlicht2803

    09.02.2017 | 22:42

    Auf jeden Fall schon mal ne total hübsche Frau … Damit kann man sich auf jeden Fall sehen lassen

  574. Jorge

    09.02.2017 | 22:42

    So, war nett mit euch .. Song ist mir egal, melde mich irgendwann zu dem Thema wieder, wenn die Studioversion duskutiert werden können. Ciao

  575. He♫ry

    09.02.2017 | 22:42

    Nach der Übervorteilung stand das Ergebnis zu erwarten…

  576. Lorena

    09.02.2017 | 22:42

    Hoffentlich Wildfire!

  577. biobanane

    09.02.2017 | 22:42

    @Betti glaube du bist hier damit falsch. Und natürlich kann man das nicht mit San Remo vergleichen, aber in Deuschland wollen eben die Etablierten nicht zum ESC das muss man akzeptieren und nicht jedesmal maulen

  578. Matty

    09.02.2017 | 22:42

    Was soll denn das, bitte? Ich dache, die Zuschauer stimmen PRO KANDIDAT darüber ab, mit welchem Song sie ins Finale einziehen!

  579. He♫ry

    09.02.2017 | 22:42

    Mach et jut, Jorge…bis demnächst in diesem Kino…

  580. Rainer1

    09.02.2017 | 22:43

    Ehrlich, apollo ist viel besser…….

  581. Lorena

    09.02.2017 | 22:43

    Weißrussland hat ja schon ein niedliches Lied

  582. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 22:45

    @manboy
    Freuen wir uns auf Samstag beim MF.
    Wie bescheuert, jetzt tritt Levina gegen sich selbst an. Da kann sie alles versäbeln, sie ist in Kiew. Ich kann nur hoffen, dass man daraus einen brauchbaren ESC-Auftritt zaubert, und nicht auf litauische Melonen ala Lolita Zero zurückgreifen muss.

  583. Kathrin

    09.02.2017 | 22:45

    Gääähn. Ich tu mir das auch nicht weiter an, mir reichts für heute. Gute Nacht @all und noch viel Spaß allen, die noch weiter durchhalten :).

  584. Rainer1

    09.02.2017 | 22:45

    Jetzt wirds dann langsam mühsam

  585. Jorge

    09.02.2017 | 22:45

    @Henry, Danke, du auch. Wird aber seltener werden … kommen ja hauptsächlich schwedische Liveblogs, bei denen ich seltener bin. Wünsche Levina viel Erfolg, wird sicher kein letzter Platz, das reicht ja schon.

  586. biobanane

    09.02.2017 | 22:46

    Weißrussland ist für mich immer noch ein Anwärter auf ein hervorragendes Ergebnis.

  587. Daniel

    09.02.2017 | 22:46

    Yay Levina <3 Jetzt nur noch Perfect Life, obwohl ich Wildfire inzwischen auch nicht mehr so schlimm finde

  588. roxy

    09.02.2017 | 22:47

    mich überzeugen beide Songs nicht, Deutschland wird sich in die Reihe der langweiligen Balladen einfügen

  589. David Z

    09.02.2017 | 22:47

    Ich bin auch raus für heute. Hoffentlich wieder 0 Punkte. Was anderes wäre auch nicht verdient für so einen Rotz

  590. Frank

    09.02.2017 | 22:48

    Ich hoffe doch, dass es im Rahme der Promo Phase ein Duett von Levine mit Lena geben wird.

  591. He♫ry

    09.02.2017 | 22:48

    N8, Kathrinchen…

  592. Inge Periotte

    09.02.2017 | 22:48

    @Rainer1
    Hach, endlich mal jemand, der den wunderschönen und völlig zu Unrecht verschmähten belgischen Beitrag von 1993 zu schätzen weiß!!! :-)))

  593. Michaela

    09.02.2017 | 22:48

    grosser Gott

    welcher Stylist hat denn da Barbara Schöneberger gehasst ?
    und sorry,. aber da kann man ja jeden zweiten von Voice of Germany hinstellen und da kommt mehr rüber , o wird das nie was mit Deutschland, alch

  594. DerJoe

    09.02.2017 | 22:48

    Deutschland wählt Wildfire fürchte ich… und damit den Platz im Niemandsland. Für ganz hinten ist Levina zu sympathisch.

    Mit Perfect Life wäre Top 10 drin

  595. He♫ry

    09.02.2017 | 22:49

    ich halte noch die Stellung….Mann, bin ich tapfer…

  596. roxy

    09.02.2017 | 22:49

    als spannender abend wird das wohl eher nicht in Erinnerung bleiben

  597. Patrick Schneider

    09.02.2017 | 22:49

    6 Auftritte von Levina
    5 Künstler
    4 Runden weiter
    3 Songs gesungen
    2 Eisen im Feuer
    1 Beitrag in Kiew, ich tippe auf Wildfire

  598. Jorge

    09.02.2017 | 22:49

    @roxy: Vielleicht fieber ich dieses Jahr mit euch Österreichern. Der Junge hat ja zum Glück noch die Kurve gekriegt. :-)
    -
    Ciao

  599. Yasi

    09.02.2017 | 22:49

    @Rainer: Auf jeden Fall!

  600. Rainer1

    09.02.2017 | 22:49

    So, ich vertschüss mich auch. War mühsamer als gedacht.
    Ernüchterung macht sich breit. Zum glück muss ich mir das nicht schönhören

  601. Feli

    09.02.2017 | 22:49

    Wildfire

  602. DerJoe

    09.02.2017 | 22:50

    Und Barbara Schöneberger: “Unsere Lieblingskombination” (bevor die beiden Versionen überhaupt nochmal erklungen sind)
    Diese Jahr unsere Garantin für einen schlechten Platz in Kiev.
    Danke Barbara! Hätte ich in dem Moment einen Auslöser gehabt, wäre sie hochgegangen, das ist safe! Geht gar nicht!! Bin grade stinksauer!

  603. He♫ry

    09.02.2017 | 22:52

    Der heißt zwar Axel und nicht Alex, aber das ist nun auch egal..lol

  604. Mustafa

    09.02.2017 | 22:52

    Ich gehe mit dem Ständer nach hinten :D

  605. Lorena

    09.02.2017 | 22:53

    Leute, quatscht doch nicht und lasst Levina einfach das zweite Lied nochmal singen

  606. Nordlicht2803

    09.02.2017 | 22:53

    Nein schön Herr Silbereisen: Axel der ESC ist wohl nicht deine Bühne . Ja wer hat den denn ausgewählt??? Es geht doch um den ESC !

  607. Matty

    09.02.2017 | 22:53

    Ich dachte, die Zuschauer entscheiden, mit welchem Song Levina und mit welchem Song Axel in die Finalrunde einziehen und nicht, daß jetzt Levina beide Titel noch einmal singt! Irgendwie haben die Zuschauer das komplett falsch verstanden!

  608. Cedric (T0mb0)

    09.02.2017 | 22:53

    Jetzt kommen wie üblich wieder die Meckerliesen und sagen (wie jedes Jahr) voraus, dass wir 0 Punkte holen. Denkt euch mal was Neues aus, langsam wird’s langweilig ;)

  609. Niki

    09.02.2017 | 22:54

    Leider wird es wieder einer der hinteren Plätze werden… :/
    Trotzdem das beste, was wir hätten senden können…

  610. biobanane

    09.02.2017 | 22:54

    Barbara war heute abend zwar wirklich sehr parteiisch, aber ich denke die Zuschauer haben sich nicht wirklich davon beeinflussen lassen. Levina hat einfach das BEste aus den Lieder rausgeholt, Axel war da nicht mutig genug mehr in die Rock oder Soul Ecke zu gehen.

  611. roxy

    09.02.2017 | 22:55

    mir ist perfect life sympathischer, wildfire kann ich gar nicht mehr hören – zu schmalzig

  612. He♫ry

    09.02.2017 | 22:55

    @DerJoe Egal ist auch mit welcher Version wir in Kiew aufschlagen und egal ist auch, wie stark oder schwach die Konkurrenz aufgestellt sein wird. Über Platz 15 kommen wir nicht hinaus, jede Wette und interessieren wird es auch kein Schwein…..

  613. DerJoe

    09.02.2017 | 22:55

    @Rainer: Da wir dank der Schöneberger “Wildfire” schicken, dürftest du recht behalten.

  614. Patrick Schneider

    09.02.2017 | 22:55

    @Matty: Sei mir nicht böse, aber es bist wieder mal du, der was nicht kapiert hat

  615. Niki

    09.02.2017 | 22:56

    Bei “Perfect Life” habe ich das Gefühl, dass sie sich eher durch den Song quält…

  616. Mustafa

    09.02.2017 | 22:56

    @Cedric
    Wie sollen wir uns was neues ausdenken, wenn es tatsächlich so passiert? :-)
    Ich wusse bei Jamie-Lee und Ann-Sophie sofort, dass es der letzte Platz wird. Und das wird definitiv auch unter gehen.

  617. Stefano

    09.02.2017 | 22:56

    Bitte als Levina mit wildfire in Kiew antreten :)

  618. roxy

    09.02.2017 | 22:56

    oh Gott, der siegertitel wird nochmal gesungen?

  619. DerJoe

    09.02.2017 | 22:56

    Damn! Mal anfragen, ob ich noch mit “Perfect Life” für San Marino antreten darf. Haben die schon gewählt?

    Naja, noch ist nichts entschieden… offiziell…

  620. Nordlicht2803

    09.02.2017 | 22:56

    Und plötzlich ist es “perfect life” für mich … Wäre was anderes als die ewigen Balladen … Und Null punkte ??? Nee sicher nicht !

  621. Betti

    09.02.2017 | 22:57

    Die Jury nimmt das nicht so ernst. Finde das ja ganz gut…

  622. biobanane

    09.02.2017 | 22:57

    Perfect Live ist klar das bessere Lied aber ESC-mäßig kann man Wildfire wohl besser pushen, da bleibt einfach mehr hängen.

  623. Marego

    09.02.2017 | 22:58

    Ich glaube auch das es eher einer der hinteren Plätze sein wird, aber mit Perfect life würden wir, so glaube ich, ein bisschen weiter nach vorne kommen als mit wild Fire! Ich bin echt gespannt!

  624. benne

    09.02.2017 | 22:59

    Also langsam hats jeder begriffen, wofür WIR sind.
    Das brauchen Barbara und Lena nicht nochmals erwähnen.

  625. Mustafa

    09.02.2017 | 23:00

    Wollten Conchita, Nicole und Ruslana jetzt eigentlich in dieser Sendung oder im Mai beim ESC auftreten? Die Sendung hier ist doch in 15 Minuten vorbei?

  626. biobanane

    09.02.2017 | 23:00

    @Mustafa wer jedes JAhr null Punkte sagt, der lag eben zweimal richtig, Das ist kein Können sondern eben nur Sinkerei.

  627. Lorena

    09.02.2017 | 23:01

    Wird Levina eigentlich auch mal gefragt, was sie lieber singen würde?

  628. Marego

    09.02.2017 | 23:03

    Mich würde es auch mal interessieren welches Lied Levina persönlich bevorzugt.

  629. Matty

    09.02.2017 | 23:03

    Der Sieg von Conchita war in KOPENHAGEN, Frau Schöneberger!

  630. StefanF

    09.02.2017 | 23:04

    Und jetzt vergewaltigt Ruslana auch noch Euphoria heute bleibt einem aber auch echt nichts erspart

  631. Matty

    09.02.2017 | 23:05

    Endlich, das ESC-Medley!

  632. Lorena

    09.02.2017 | 23:05

    Können wir Ruslana nicht einfach einbürgern und mit Euphoria nach Kiew schicken?

  633. DerJoe

    09.02.2017 | 23:05

    @StefanF: Das ist echt hart…

  634. Jabo72

    09.02.2017 | 23:05

    Da hätte ja Helene besser singen können (Ruslana in allen Ehren)

  635. benne

    09.02.2017 | 23:05

    Oh Gott, Ruslana kann ja so was von gar nicht singen

  636. Jan-Lukas Klatt

    09.02.2017 | 23:06

    OMG… Ruslana sollte definitiv bei “Wild Dances” bleiben. Das war grausig…. Vielleicht nicht stimmlich, aber textlich ein absoluter Horror…

  637. Marego

    09.02.2017 | 23:07

    @StefanF: du sprichst mir aus der Seele

  638. Rainer1

    09.02.2017 | 23:07

    Mist, muss bis am schluss durchhalten
    Ruslana war ganz furchtbar….
    Nicole? Amen

  639. Matty

    09.02.2017 | 23:07

    Nicole singt Udo Jürgens – hach!

  640. Frank

    09.02.2017 | 23:07

    Nicole sieht super aus und singt großartig.

  641. DerJoe

    09.02.2017 | 23:07

    @Lorena: Euphoria müsste man zumidnest leicht abändern, so ähnlich wie bei Glorious :-D
    Und Ruslana ist mir zu stressig zum Einbürgern…

  642. benne

    09.02.2017 | 23:07

    Bei den Wettquoten auf betfair ist Deutschland nun auf 85 (Niveau von Albanien und Belarus)
    Hinter UK :)

  643. Mustafa

    09.02.2017 | 23:07

    Cochita – jedes Mal Gänsehaut ^^

  644. Rainer1

    09.02.2017 | 23:08

    Conchita………fabelhaft

  645. Matty

    09.02.2017 | 23:09

    Satellite von Conchita – WOW!

  646. Lorena

    09.02.2017 | 23:09

    Zum Glück hat Conchita sich nach der Probe nochmal umgezogen

  647. Rainer1

    09.02.2017 | 23:10

    Irgendwie fällt mir ruslana jedes mal negativ auf….

  648. spatz

    09.02.2017 | 23:10

    Conchita mit Satellite! Bestes Lied + Künstlerin des Abend :-))

  649. biobanane

    09.02.2017 | 23:11

    Der Spiegel meldet “Levina singt für Deutschland” vielleicht wollen die nach hause gehen.

  650. Frank

    09.02.2017 | 23:12

    Warum wird jetzt die Europäische Meinung nicht mehr eingeblendet, jetzt wo es darauf ankommt? Das ist doch Käse. Oder haben alle Europäer schon vor einer Stunde ausgeschaltet…?

  651. Matty

    09.02.2017 | 23:13

    Ich bin – da es schon vier Balladen beim ESC gibt – für “Perfect Life”!

  652. Rainer1

    09.02.2017 | 23:13

    Levina erklärt grad, das sie im mai keine zeit hat

  653. Herbert

    09.02.2017 | 23:13

    Weil die Europäer nur 1Mal abstimmen können

  654. Bonello

    09.02.2017 | 23:13

    ich bin gespannt welcher song es nun wird

  655. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 23:14

    Unterm Strich:

    Levina ist die richtige Wahl. Der ESC erfordert eine gewisse Professionalität und die hat Levina. “Wildfire” ist nicht der grosse Song, aber mit einer raffinierten Gestaltung und modernem Arrangement kann man was draus machen. Ich hoffe inständig, dass da auch echte Profis hilfreich zur Seite stehen. Dann wird es kein Triple, was wir uns alle doch wünschen. Aber bitte, lieber NDR, nicht noch einmal dieses Castingformat in den nächsten Jahren. Das Ergebnis hängt einfach von zu vielen Zufällen ab. Dann lieber eine interne Auswahl.

  656. Lorena

    09.02.2017 | 23:15

    Die Fotografen :D

  657. Matty

    09.02.2017 | 23:15

    Die Journaille baut sich auf – HILFE!

  658. He♫ry

    09.02.2017 | 23:15

    Das geht sowas von in die Hose….

  659. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 23:15

    Nun ist es doch Perfekt Live. Nicht so gut, wegen der Plagiatsvorwürfe. Ihr werdets aushalten.

  660. Lorena

    09.02.2017 | 23:15

    Ich hätte gedacht, es wird Perfect Life

  661. benne

    09.02.2017 | 23:15

    Ist das ein schlechtes Zeichen, wenn ich mir den Song nicht nochmals anhören will?

  662. Daniel

    09.02.2017 | 23:16

    Amazing Perfect Life nach Kiew <3

  663. Matty

    09.02.2017 | 23:16

    Und es wurde der RICHTIGE Song gewählt!

  664. Franziskus

    09.02.2017 | 23:16

    Himmel hilf

    Dieser Abend hatte etwas von Selbstkasteiung.
    Und vergib ihnen nicht Herr, denn sie wußten, was sie taten.

  665. Niki

    09.02.2017 | 23:16

    Ich mag “Wildfire” lieber, aber “Perfect Life” ist die besser Wahl!
    Ich hoffe so sehr, dass sie noch an ihrer Stimme arbeiten wird..

  666. Mustafa

    09.02.2017 | 23:16

    Morgen geht es los mit den Plagiatsvorwürfen. David Guette-Abklatsch vom feinsten.

    Herzlichen Glückwunsch liebes Deutschland. Ich wünsche allen, die diese dritte Tragödie gewählt haben, eine gute Nacht – aber keine sehr gute.

    FAIL FAIL FAIL GERMANY 0 POINTS! THANK YOU!

  667. roxy

    09.02.2017 | 23:16

    eindeutig die bessere Wahl
    wird in Kiew aber nicht besonders auffallen
    insgesamt eine schwache, langatmige show

  668. Winter

    09.02.2017 | 23:17

    Wie konnte das wieder passieren??? Schon wieder voll daneben beim Song

  669. Matty

    09.02.2017 | 23:18

    Im Gegensatz zu den Italienern schaffen es die Deutschen, einen ESC-Vorentscheid noch vor Mitternacht abzuschließen!

  670. Braudel

    09.02.2017 | 23:18

    Wer bei solchen Veranstaltungen klatsch (immer auf die 1 ) gehört grundsätzlich ausgepeitscht.

  671. melodifestivalenfan

    09.02.2017 | 23:18

    Mit dem dahinplätschernden Song habe ich nicht wirklich gerechnet.

  672. spatz

    09.02.2017 | 23:18

    Jetzt hat also doch noch der bessere Song gewonnen, obwohl Wildfire ja ganz schön gepusht wurde!

  673. DerJoe

    09.02.2017 | 23:18

    WOW! Ich liebe Deutsche Land! :-D
    Das Beste rausgeholt aus dem Abend!!

    Nimm das, Barbara “Dex” Schöneberger ;-)

  674. Kontrapunkt

    09.02.2017 | 23:18

    Da hat das bessere Lied, aber nicht die bessere Version gewonnen. Das wird wieder mal ein Flop mit Ansage. Kein letzter Platz, aber mehr als hinteres Drittel dürfte da nicht heraus kommen. Vor allem finde ich es sehr bedenklich, wie hier das Publikum schon den ganzen Abend über beeinflusst wurde, auch jetzt am Ende wieder, wo man dem Publikum eindringlich empfohlen hat, angesichts der Konkurrenz “Perfect Life” zu wählen.
    Eine musikalische Offenbarung waren jedenfalls alle Beiträge heute Abend nicht, aber es ist bezeichnend, dass ihr Adele-Cover ihre beste Darbietung heute Abend war.

  675. Cedric (T0mb0)

    09.02.2017 | 23:18

    “Glitzer im Mund” :D

  676. Rainer1

    09.02.2017 | 23:20

    Stimmlich klar die beste. Aber von zwei mittelmässigen songs der schlechtere. Gefühlt 20x gehört und nichts hängengeblieben

  677. Aaron Rodgers

    09.02.2017 | 23:20

    Ich finde Levina zwar sehr sympathisch, aber beide Songs sind einfach zu langweilig, um im Mai im Finale zu überzeugen. Ich vermute einen Platz ganz hinten, 24 – 26.

  678. Cobi

    09.02.2017 | 23:20

    Reicht das von Titanium geklaute Intro schon um es zum Plagiat zu erklären?

  679. DerJoe

    09.02.2017 | 23:21

    Wildfire ist OK, aber wirklich schon beim Hören vergessen, ähnlich wie Black Smoke und Ghost. Und OK wählt niemand.

    Ich prophezeihe mal linkes Tableau, mit etwas Glück Top 10 und vor der Schweiz :-)

    Gute N8!

  680. biobanane

    09.02.2017 | 23:22

    Mal das Positive. Die Frau kann singen und hat ein Dauerlächeln, das kommt schon mal gut an. Leider fühlt sie sich nicht ganz so wohl mit dem Lied, vielleicht sollte man daran noch arbeiten, damit es wirklich ihrs wird. Man muss sehen was dieses Jahr noch kommt, aber ich könnte mir einen gutem Mittelplatz vorstellen leider nicht mehr.
    Das Format war wirklich ein Schnellcasting, aber warum nicht, die Zuschauer haben bis auf Helene in die zweite Runde immer richtig gewählt, finde ich zumindest. Ich hätte mir auf jeden Fall mutigere Arragements gewünscht, war mir alles zu glatt.

  681. Bonello

    09.02.2017 | 23:22

    joa… kann gar nicht sagen ob es nun gut oder schlecht ist.. gleichgültig vielleicht? emotionslos nehme ich die wahl mal so hin

  682. Jabo72

    09.02.2017 | 23:24

    Wildfire ist eher mein Geschmack, Perfect Life geht als ESC Song in Ordnung, zumindest die Sängerin ist mir sehr sympathisch.

  683. Frank

    09.02.2017 | 23:25

    Klasse Liveblog – danke Oliver.

  684. biobanane

    09.02.2017 | 23:26

    Hat sie am Ende eigentlich gefragt, ob die auch das Voting annimmt?

  685. Stefano

    09.02.2017 | 23:27

    Zumindest hat sich meine Favoritin durchgesetzt :)

  686. Niki

    09.02.2017 | 23:27

    Schade, dass es die Pressekonferenz nicht im Live Stream geben wird..

  687. Inge Periotte

    09.02.2017 | 23:29

    So, um der ganzen Lästerei mal was entgegenzusetzen: Ich mag unseren Song! Gute Wahl! Kein Knaller, kein neu erfundenes Rad, aber im bisherigen Line-Up dieses Jahrgangs tatsächlich mein Favorit – weil außer aus Finnland und überraschenderweise aus Weißrussland noch gar nix dabei ist, was mich auch nur annähernd anspricht.
    Und nach dem letztjährigen schwedischen Erfolg mit dem einzigen Airplay-Hit des Jahrgangs 2016 sollte das Thema Plagiatsvorwürfe beim ESC ohnehin komplett durch sein – von wegen irgendwelche Riffs oder Basslines kopieren … Dänemark 2010?!?! Und? Vierter Platz!

  688. Calv

    09.02.2017 | 23:31

    Der Vorentscheid als Show fand ich doch ganz gut. Das Levina siegen wird, war schon nach Adele klar und sehr sehr verdient. Aber wie so häufig schicken wir eine ausgezeichnete Sängerin mit einem ganz guten Song. Aber keinen Song, für den man anrufen wird. Immerhin setzt man sich etwas vom Balladensumpf ab, mit Wildfire hätte man denke ich schlechter abgeschnittenn. Ich finde ihre Sprechstimme aber so unglaublich toll, besser als der Song. Ach ja und wegen Titanium: ich wünsche mir unbedingt SIA beim ESC, aber das wird wohl ein Traum bleiben. So hat es immerhin ein Stückchen SIA zum ESC geschafft :P

  689. Martina

    09.02.2017 | 23:31

    Welches Lied hört sich zu Beginn auch so an wie“Perfect Life”?

  690. kaspar

    09.02.2017 | 23:33

    Wie sehr ich mich schon auf den Vorentscheid in Soanien freue… :)

  691. escfan05

    09.02.2017 | 23:36

    Also ich muß mal was sagen. Ich fand die Show viell besser als befürchtet. Was an den Sänger lag. Also wenn ich das mit der ähnlich gelagerten VE von den Briten vergleiche, war die Deutsche VE deutlich besser. Ich kann das Endergebnis total unterschreiben. Levina war wirklich in allen belangen die Beste, was Gesang, Ausstrahlung und Sympathie betrifft. Axel war mir zu unsympathisch. Und ich habe ihm seine aufgesetzte Freundlichkeit irgendwie nicht abgekauft. Ich hätte auch mit Wildfire gut leben können, finde aber gut das Deutschland nicht auf den Balladenzug aufspringt und was flotte schickt. Perfect Life ist für mich der beste Beitrag seit Standing Still aus Deutschland. Und natürlich deutlich besser als Ghost. Ob er dann in Kiew auch ein deutlich besseren Platz macht, steht auf einem anderen Blatt.

  692. Andreas Bay

    09.02.2017 | 23:38

    Bin gespannt ob Titanium morgen in den I tunes top 100 ist. Und Die Vorentscheidungssongs natürlich auch.

  693. Braudel

    09.02.2017 | 23:38

    Wenn schon der Song nicht wirklich umhaut und die Bewegungsdynamik der Dame sich in Grenzen hält müssen nun andere Seiten aufgezogen werden.
    Wozu hat sie so lange Beine : ein umwerfendes Kleid mit Schlitz muss her damit die Leute wenigsten etwas zum SEHEN bekommen.

  694. OLLI D.

    09.02.2017 | 23:38

    Ich lese häufiger Plagiat zum Beispiel von Mustafa. Nur wegen des Intros? Dann hätte Mans vor 2 Jahren nicht gewonnen. Oder Frans im letzten Jahr? Alles was Schweden richtig macht macht Deutschland falsch? Perfect life aus Schweden Gold, kommt es aus Deutschland Blech? Kann doch auch nicht sein oder?

  695. Calv

    09.02.2017 | 23:39

    ,@inge periotte
    Kannst du mir bitte sagen, von welchem Song Dänemark 2010 abgekupfert war? Hab das damals sofort gehört, bin aber nie auf den Titel gekommen.

  696. David Z

    09.02.2017 | 23:41

    Ich weiß jetzt warum mir der Junior ESC inzwischen besser gefällt als der “erwachsene” ESC. Da nimmt Deutschland nämlich nicht teil, sodass man sich nicht für die schlechten Songs rechtfertigen muss

  697. Marego

    09.02.2017 | 23:41

    @Martina: titanium von David guetta glaube ich

  698. Inger Johanne

    09.02.2017 | 23:43

    Ich fand die Arrangements von Axel interessanter, habe aber zu ihm persönlich überhaupt keinen Zugang bekommen – weder während des Singens, noch in den Gesprächen, die er ja regelmäßig direkt abgewürgt hat. Da ist Levina als Typ deutlich zugänglicher, aber eben auch weichgespülter. Ich habe das Gefühl, dass ihr der Biss fehlt, aber bis Kiew ist ja noch Zeit, um an diesem und jenem zu arbeiten, zumal sie heute ja wohl auch angeschlagen war. Im Finale hab ich jedenfalls nicht angerufen, weil mich keiner der Songs überzeugt hat, ohne dass ich einen davon geschlecht gefunden hatte. Letztlich bin ich zufrieden mit “Perfect Life”, aber ein Siegertitel ist es nicht.

  699. FB

    09.02.2017 | 23:55

    Jaaaa! Perfect Life ist super! Gerade nochmal bei Spotify angehört. Sehr starker Song!! Ihr werdet schon sehen, das wird nicht letzter. Beim ESC schauen eben nicht nur Fans zu, die nur das Gehör für Plastikpop haben. Und wenn es dann sooo eindeutig gegen das hochgejubelte Wildfire gewinnt, dass im Refrain ganz schon lahm ist, dann ist das doch ein gutes Zeichen. Damit müssen wir uns nicht verstecken.

  700. FB

    09.02.2017 | 23:56

    Außedem ist Titanium nach zehn Sekunden wieder völlig vergessen, weil da einfach kein Ton mit Titanium übereinstimmt.

  701. Martina

    09.02.2017 | 23:58

    @ Marego: Genau das meine ich, Danke!!!!

  702. okay

    10.02.2017 | 00:01

    Bin zufrieden.
    Plagiat kann man kaum sagen. Außerdem hat Schweden 15/16
    auch super funktioniert. Und wir kommen ins Gespräch!
    Vielleeeeich Top 10-12 drin?!

  703. Martina

    10.02.2017 | 00:02

    Ich finde Titanium bleibt im Ohr…

    Schade das bei uns im Song kein Pepp drin ist, mit mehr Power wäre bestimmt auch ein Platz in den Top Ten drinn…

  704. MichaHH

    10.02.2017 | 00:02

    Ich glaube, mit Levina haben wir eine Künstlerin mit ganz viel Potenzial am Start. Soviel zum positiven Teil. Der Song? Nett, wirklich nett. Nur, nett ist ja bekanntlich die kleine Schwester von….
    Perfect Life plätschert so dahin – besonders im letzten Drittel fehlt mir da der Aha-Effekt – irgendein wie auch immer gearteter Höhepunkt. Wie so viele Kompositionen der letzten Jahre, ist für mich ein wenig lieblos dahin produziert. Schade, sehr schade. Das arme Mädel wird viel mit ihrer Bühnenpräsenz und ihrem Gesang herausholen müssen. Aber vielleicht kommt ja auch alles ganz anders…

  705. Lady Madonna

    10.02.2017 | 00:05

    Puh, die Sendung war noch anstrengender als befürchtet. Das Ergebnis Levina mit “Perfect Life” im David-Gutetta-Erinnerungsarrangement geht in Ordnung, da mir Sieger-Interpret und Sieger-Song eh wurscht waren und ich nicht mit abgestimmt habe. Ich bin aber froh, dass es nicht Axel geworden ist; den fand ich zu gut für diese zwei lahmen Songs. Auf der ESC-Bühne wäre er damit abgeschmiert und man merkte auch, dass er sich mit den Songs nicht wirklich wohlfühlte. Dann soll er lieber weiterhin Songs, die zu ihm passen, im Knust oder der Mönckebergstraße spielen…
    -
    Wie wir in Kiew abschneiden werden? Ist mir vollkommen egal! Gute Nacht!!!

  706. MichaHH

    10.02.2017 | 00:06

    Irgendwie witzig: ich lese hier ganz oft, dass wir bestimmt nicht letzter werden (glaube ich auch nicht). Dennoch bezeichnend, dass unser aller Ambitionen mittlerweile so niedrig sind.
    Wäre das schön, nach einem Vorentscheid mal wieder sagen zu können: “Damit könnten wir gewinnen!” – Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

  707. Martina

    10.02.2017 | 00:08

    Wir werden es sehen… Meine Begeisterung hält sich auch sehr in Grenzen….
    Aber einen Gewinner gibt es den Finaltag schon, mein Geburtstag;-) Da wird gefeiert, egal was in Kiew passiert:-)

  708. AndiTR

    10.02.2017 | 00:08

    Titanium . Wie schön
    Wobei die Kopie noch besser ist wie das todenssterbens langweilige Wildfire von Melanie Müller

  709. sunny42

    10.02.2017 | 00:09

    Jedes Lied hat ein Plagiat wenn man es wortlich nimmt meistens schreien das Leute dem ein Titel nicht gefällt . Viele schwedische Titel werden von Hits abgekupfert besonders Heros oder das letzte Jahr da wurde auch schon gerätselt selbst in Schweden. Im ganzen könnte man ein Haufen ESC-Song disqualifizieren – macht man aber nicht weil sie sich doch in einer anderen Form wieder unterscheiden.

  710. Caty

    10.02.2017 | 00:14

    Ich bin sehr enttäuscht über die Songauswahl…Levina ist eine großartige Wahl, keine Frage, eine großartige Stimme und super Ausstrahlung und mit Wildfire hat sie mich so richtig gecatched. Das war IHR Song, meiner Meinung nach! Es hat absolut gefunkt, ich war berührt! Auch der Text gefällt mir viel besser als bei Perfect Life. Besonders bezogen auf die aktuelle Weltlage glaube ich, dass so ein Titel nicht besonders gut ankommen wird – Wild Fire hingegen hat einen durchbeiß Charakter, der die aktuelle Situation für viele Menschen gut hätte treffen können! Der Song ist emotional! Der Anfang von Perfekt Life klingt wie Titanium (und Wolfgang Petry, haha) – was ja nicht so schlimm wäre, wenn der Rest nicht so dahinplätschern würde und wie Einheitsbrei klingt. Der Song wirkt leidenschafts- und emotionslos. Die Version von Alex fand ich hingegen noch besser – da war mehr Struktur und auch ein Refrain erkennbar. Sehr schade, bei so einer tollen Sängerin hätte ich mir eine bessere Wahl gewünscht. Da habe ich die Anrufer wirklich nicht verstanden! Selbst die Proffessionelle Jury und die Moderation empfand Wildfire als Siegersong – und machen wir uns mal nichts vor, diese Menschen haben mehr Ahnung von Musik als der 08/15 Mensch der mit ner Chips Tüte vorm Fernsehr sitzt.

    Schlimm auch die Dauermeckerer, die die Show sowieso von Anfang an verteufeln, alle Sänger mit fehlendem Talent beschimpfen und “0 Punkte!!!!” brüllen. Würde mal gerne wissen was deren Erfolgsrezept ist, außer in der Landessprache zu singen und ins Rennen zu schicken…Aber nein, sie haben ja das geheime Erfolgsrezept und alles andere ist schlecht. Und das wird immer gesagt, egal ob bei Jamie-Lee, Levina oder Lena.

  711. Little Imp

    10.02.2017 | 06:33

    Mein Kurzfazit:
    Helene süß-verpeilt mit Luna-Lovegood-Charme, verdient eine Runde weiter. Axel stimmlich und musikalisch gut, aber da ist ja wirklich null Kamerapräsenz. Levinas Stimme definitiv mit Wiedererkennungswert und der richtige Song hat gewonnen. In ihrer derzeitigen Aufmachung finde ich ihre Ausstrahlung allerdings noch sehr deutsch und wenig international.

  712. Manboy

    10.02.2017 | 07:36

    Mein Fazit

    +musikalischer Höhepunkt war Cochita
    +Babs war wieder sehr lustig (aber nach 3 Jahren sollte nun auch mal Schluss sein)
    +die Jury hat nicht nur alles schön geredet
    +die Bühne fand ich originell
    -austauschbare Teilnehmer
    -langweilige Lieder
    -keinerlei Spannung oder Emotionen
    -Levina kann singen, hat aber auch öfters Töne versemmelt
    -Null Komma Null Performance auf der Bühne
    -totale Monotonie
    -mein Tip für Kiew Platz 21+-3
    -keine Starqualitäten unter den Teilnehmern (ALLE werden ganz schnell in der Versenkung verschwinden)

  713. Matty

    10.02.2017 | 10:00

    @AndiTR
    -
    Melanie Müller hat doch gar nicht mitgemacht, die war im Dschungel und ist Dschungelkönigin geworden!

  714. Ben70

    10.02.2017 | 11:36

    Schon merkwürdig – alle, auch in meinem Umfeld waren für Levinia mit Wildfire und dann der Erdrutschsieg für Perfect Life? Waren alle Zuschauer so davon überzeugt, dass Wildfire gewinnt, dass keiner mehr für den Titel angerufen hat und somit Perfect Life gewonnen hat?

    Außerdem fand ich es komisch, dass auf der Wertungswand Perfect Life als zweiter Titel als erstes auf der Wertungswand stand. Ein Fehler? Hat doch Wildfire gewonnen? VERSCHÖRUNGSTHEORIE!!!

  715. GEF

    10.02.2017 | 12:27

    Das wird wieder nix

    Das wird wohl leider wieder nix. Der Song – wie auch Wildfire – ist einfach leider total belanglos. Nicht total schlecht, aber ohne wirklichen Höhepunkt. Dazu fehlen eben auch sämtliche Ecken und Kanten sowie irgendetwas, dass überhaupt hängenbleiben könnte. Schade…. Ich hätte mir mehr Mut gwünscht. Warum müssen es überhaupt immer Einzelinterpreten mit fremden Songs sein? Warum diese unnatürliche Cating-Entscheidungen? Und warum gibt es dann überhaupt nur 2 Songs und dann solche schwachen?

  716. GEF

    10.02.2017 | 12:31

    PS: Ja das einzige was an der ganzen Show sehenswert war, war Conchitas Interpretation von Satelite, die mir sogar viel besser als Lenas Version gefallen hat.

    Nun muss man nicht jeder eine Conchita zum ESC schiken, aber der Kandidat (in) sollte zumindest durch seine Stimme etwas aus der Masse herausstechen.

  717. Ansgar

    10.02.2017 | 17:59

    “Und nun Conchita mit “Satellite”. Offener Kimono mit Spuren von Brustbehaarung bei Conchita. Lena lächelt. Schöne sanfte, schmeichelnde Version. Gefällt mir gut. So noch nicht gehört.”

    DOCH!

    Conchitas „Satellite“ war die Version von der damaligen Zweitplatzierten Jennifer Braun, also die Version, in der das Lied von den Urhebern eigentlich geschrieben war (mit dem Wechsel in die parallele Molltonart zum Refrain, was bei Lenas Version unterblieb). Da hatten die Heavytones wahrscheinlich noch die Noten von vor 7 Jahren auf dem Pult liegen.

  718. markosinus

    12.02.2017 | 14:42

    Oje , das wird wieder kein Sieg für Germany. Dachte eigentlich, dass es heuer einen Favoriten Song geben wird, aber dieses lied ist echt so belanglos. Tut nicht weh, ist aber auch nicht überwältigend. Leider hat Levina eine unsympathische Bühnenausstrahlung für mich, genauso wie Ann Sophie damals. Sorry, das wird wieder mal ein hinterer Platz.

Kommentar schreiben