Schweden

Live-Blog: Melodifestivalen 2018, Semifinale 1 – Sechs gegen Benjamin

„Nu kör vi!“ – in Schweden begann heute Abend die Suche nach dem Kandidaten für Lissabon. Benjamin Ingrosso, voriges Jahr im Finale Fünfter geworden, versucht es beim Melodifestivalen dieses Jahr erneut – allein seine Bühnenshow zu „Dance You Off“ war sehenswert genug (Foto), dass er es direkt ins Finale schaffte. Dazu gesellte sich Newcomer John Lundvik mit einer süßen Ballade. Unser Liveblog zum Nachlesen.

„God kväll“ allerseits zur ersten Mello-Runde aus der Karlstader Löfbergs Arena, in der Provinz Värmland.

Wer den Livestream von SVT verfolgen will: SVTPlay liefert das ganze hier.

Seit der Einführung der Semifinals beim Melodifestivalen 2002 kam der spätere Mello-Sieger nur ein einziges Mal aus der ersten Show – und das war Loreen 2012 mit „Euphoria“. Immerhin spielten Finalisten, die aus dem ersten Semi kamen, oft vorne mit: vergangenes Jahr Nano („Hold On“), 2005 war es Shirley Clamp („Att älska dig“), 2010 Salem Al Fakir („Keep On Walking“). Rein nach der Papierform liegen also die Chancen auf den Gesamtsieg für die sieben, die heute Abend starten, nicht hoch – aber wer weiß…

Dafür ist das erste Semifinale gleich mal um ein Skandälchen reicher. Nur Stunden vor der Liveshow hatte Aftonbladet einen Bericht veröffentlicht, wonach „Solen lever kvar hos dig“, der Beitrag von Kamferdrops, schon seit Jahren im Netz zugänglich sei, nämlich als „Solen lever kvar“ von Jonny Fagerman.

Der sagte, er habe das Lied in der Tat 2009 live aufgeführt, er habe das Lied aber nicht bei YouTube und MySpace hochgeladen, wo es laut Aftonbladet zu finden war. Auch die Autoren des Songs wussten laut SVT nichts davon, dass das Lied – ihrer Aussage nach nur eine Demoversion, die sie später umgeschrieben hätten – im Netz aufzufinden war. Darum entschied SVT auch anders als bei Anna Book vor zwei Jahren (Anna wurde mit „Himmel för två“ disqualifiziert, weil das Lied mit englischem Text schon zuvor in Moldawien im Rennen für den ESC gewesen war).

Darum: Kamferdrops ist weiter dabei. DJ Ohrmeister und DJ Douze Points hatten am Donnerstag bei ihrem Quickcheck (auf Basis von Snippets und Probenausschnitten) „Solen lever kvar hos dig“ immerhin in die Trostrunde Andra chansen getippt. Den Tipps unserer beiden DJs zufolge dürfte für Benjamin Ingrosso in diesem Semi nichts anbrennen. Auch Edward Blom sollte demnach weiterkommen, dazu werden noch Renaida (Douzy) und John Lundvik (Ohrmeister) hoch gehandelt. Mal sehen, wie viele Tipps davon am Ende stimmen werden. Offenbar war John Lundvik bei der Generalprobe der Sieger der Hallenzuschauer…

So, genug Vorgeplänkel. Gleich geht’s los… Wie im Vorjahr führt David Lindgren durch alle Shows.

Es geht los. Alles wie immer: Die Zuschauer wedeln mit ihren Luftballons. Es gibt einen Blick zurück aufs Vorjahr mit Robin Bengtsson, dann ist die Eröffnung eine grelle Light-Show auf der Bühne in Schwarz-Weiß, mit Tänzern in Fußballtrikots (darauf steht Mello) – die Fußball-Hupe unterstreicht den Football-Charakter des ganzen. Dazu werden große Schwarzweiße Fahnen gewedelt.

Von hinten kommt David Lindgren nach vorn, erst nur als schwarzer Schatten zu sehen.Er singt den Opening Song „One Together“. Schon der ist besser als manches Lied, das wir im Mai in Lissabon hören werden…

David begrüßt die Zuschauer und meint, er sei wie ein IKEA-Bücherregal: etwas langweilig, aber passt in jeden Haushalt. :-))

Er stellt die sieben Teilnehmer des Abends vor und erklärt, wie man heute Abend abstimmt – wie immer liegt in den Semifinals alles in den Händen der schwedischen Zuschauer. Und wie in den Vorjahren gibt es zwei Telefonnummern, eine „normale“ und eine, um Radiohjälpen ein bisschen Geld für einen guten Zweck zu spenden.

Damit geht’s nun wirklich los.

1. Sigrid Bernson – Patrick Swayze

YouTube Preview Image

Sigrid machte als Tänzerin bei der TV-Show Let’s dance in Schweden auf sich aufmerksam, unter anderem gewann sie dort vor ein paar Jahren mit Benjamin Ingrosso (heute kämpft sie gegen ihn…) 2017 erschien ihre erste Single. Aber muss man über Patrick Swayze singen?

Sie ist erst allein, dann mit zwei Tänzern und zwei Tänzerinnen auf der Bühne. Gelb ist die bestimmende Farbe, auf dem Backdrop und in der Farbe von Sigrids offener Bluse über einem weißen Top (die Jungs tragen großkarierte Holzfäller-Hemden in Gelb-Schwarz… sind Großkaros wieder in?) Sigrid in ihrer zerrissenen Minijeans kommt sympathisch rüber, wirkt eher wie 19 als 29 (ihr wirkliches Alter). Tanzen kann sie natürlich – aber ihr Gesang ist mäßig. Das hört man, wenn mal nicht der Chor sie tatkräftig unterstützt. Und mit „woooohoo“-Schreien macht man es auch nicht besser. Ein fröhliches Nummerchen, aber harmlos. Immerhin hat man am Ende noch die berühmte Hebefigur aus dem Patrick-Swayze-Film „Dirty Dancing“ eingebaut. Hat geklappt. Grattis, Sigrid! 2/10 Punkte.

 

2. John Lundvik – My Turn

Der 35-Jährige hat in der Vergangenheit viel für andere geschrieben, unter anderem für Anton Ewald und Sanna Nielsen. Jetzt ist er selber dran, als Debütant beim Mello.

John sitzt in einem weißen Hemd auf der schwarzen Bühne an einem schwarzen Flügel, vorn hinten scheint ein grelles Licht, das einen Strahlenkranz bildet, wie eine aufgehende Sonne. Zum Refrain steht John auf, läuft nach vorn. Er ist ganz in Weiß gekleidet, sieht man jetzt. Er singt „My Turn“ überzeugend. Eine Ballade mit R&B-Elementen. Gut, das ist nicht so richtig innovativ. Aber schon irgendwie stark. Gegen Ende kommt Pyrotechnik in Form eines Wasserfalls dazu, sowas passt bei dieser Art Songs ja immer. Toll gesungen, wirklich schön. Aber halt eben auch wie schon öfter gehört. 6/10

 

3. Renaida – All the Feels

YouTube Preview Image

Renaida, im Sommer 1997 in Tansania geboren und dann als Kind nach Schweden gekommen, ist ebenfalls Mello-Debütantin. 2016 wurde sie bei Idol Sechste.

Renaida hat sich hellrote Bänder in die dunklen Haare geflochten, ihre Fingernägel sind ebenso hellrot angemalt. Der Rhythmus hat was Afrikanisches, das passt ja…. Im Refrain wird „All the Feels“ aber ziemlich beatlastig. Da kommen dann noch sechs Tänzer dazu. Das Hellrot ist die bestimmende Farbe hier, auch bei den Jungs. „All the Feels“ besteht zu einem Großteil aus eher rausgerufenen Passagen. Der Beat ist ganz schon mächtig, der Gesang nicht so meins. Ja, das mag sein Publikum finden. Aber ich find’s etwas zu heftig. 4/10

 

4. Edward Blom – Livet på en pinne

YouTube Preview Image

Edward ist Archivar, Schriftsteller, Wirtschaftshistoriker – und im schwedischen Fernsehen vor allem mit Essenssendungen bekannt geworden. Und darum geht’s auch im Lied: das Leben genießen, und das heißt vor allem: das Essen und dazu ein Glas Wein genießen.

O mein Gott – das ganze ist eine Art Musical-Tanz-Variete-Nummer! Zum Fremdschämen!! Da tanzen Leute als ein Stück Käse, als Weintrauben, als eine Garnele und als ein Erdbeer-Dessert um Edward herum, der eine mannsgroße Gabel in der Hand hält. Was für ein Quatsch. Hat da jemand „Be my guest“ aus dem Musical „Beauty and the Beast“ sich mehr als genau angeschaut? Sowas funktioniert sicher nur in Schweden. Wenn der weiter kommt, dann nur, weil die Zuschauer das komisch finden. Ich find’s leider nicht lustig. Am Ende kommen auch noch Tänzer als güldene Tische auf Beinen, mit Champagnergläsern drauf, und  tanzen um Edward. Totally over the top. Und singen kann Herr Blom auch nicht besonders. Aber Applaus kriegt er. Gruselig. 1/10

 

5. Kikki Danielsson – Osby Tennessee

YouTube Preview Image

Urgestein Kikki war zuletzt 2006 beim Mello, wurde damals mit einem Schwedenschlager Letzte. Sie muss eigentlich nix mehr beweisen, sie war zwei Mal beim Eurovision Song Contest (1982 und 1985). Die 65-Jährige hat diesmal einen Countrysong dabei.

Passend zum Musikstil hat sich Kikki eine Countrybluse mit Fransen, in einer Art Weißgold, angezogen. Begleitet wird sie ab dem ersten Refrain von einer Countryband hinter ihr, Kikki nimmt auf ’nem Hocker Platz. „Osby Tennessee“ mit schwedischem Text ist aber irgendwie öde. Das Publikum leuchtet schön mit den Smartphones und sorgt für ne weiche Stimmung, aber ich langweile mich drei Minuten. Schön gesungen ist es, und irgendwie auch nett. Aber das hat mit Countrymusik, wie sie 2018 gemacht wird, auch nichts zu tun. Das ist eine altbackene Countryballade, die aus den 70ern übrig geblieben ist. 3/10

 

6. Kamferdrops – Solen lever kvar hos dig

YouTube Preview Image

Kamferdrops kommt aus Norwegen und hatte 2017 in Schweden einen Hit mit einem Cover der Kikki-Danielsson-Nummer „Jag trodde änglarna fanns“. Sie will nicht, dass jeder weiß, wie sie aussieht – darum trägt sie, Cro-like, eine Maske. Immerhin weiß man, dass sie eigentlich Heidi Musum heißt.

Die Bühne besteht aus pinkfarbenen Bäumen wie aus einem Comic, viel Bodennebel. Dazwischen sitzt Kamferdrops, ihre Maske ist heute in Glitter-Violett mit einer Art Einhorn in der Mitte. Dazu trägt sie einen pinkfarbenen Glanz-Jogginganzug. Sie haucht mehr als dass sie singt. „Solen lever…“ ist eine Art Trance-Nummer, der Refrain hat einen Saxofon-Sound und mehr Rhythmus. Ach, gegen Ende darf dann auch ein Saxofon-Spieler (Glanz-Jogginganzug in Königsblau) kommen. Und dann auch noch ein Zauberer: Kamferdrops macht auf Daria Kinzer… Erst macht die Norwegerin auf zersägte Jungfrau, dann verschwindet sie zum letzten Refrain plötzlich und taucht im Publikum wieder auf. Viel Show, wenig Inhalt. Das Lied plätschert an mir vorbei. Braucht man auch nicht wirklich. 4/10

 

7. Benjamin Ingrosso – Dance You Off

Benjamin kommt schon im Einspielfilm sympathisch rüber. Letztes Jahr war der 20-Jährige mit „Good Lovin'“ am Mello-Start, diesmal soll „Dance You Off“ ihm den Sieg bringen.

„Dance You Off“ ist eine eher kühle Popnummer mit Funkelementen. Das ganze wirkt wie ein Musikvideo, zentrales Bühnenelement sind leuchtende Linien in Blau, Rot, Weiß. Es erinnert mich zwischendurch ein wenig an Loic Nottet in Wien… Das hat gar nicht mehr den Eindruck eines Liveauftritts, man glaubt wirklich einen Clip zu sehen. Dazu gesellt sich allerdings dann auch der eher negative Eindruck, dass Herr Ingrosso womöglich gar nicht wirklich live singt – vor allem im Refrain. Dieser besteht aus hohem Falsettgesang. Da gefällt mir Benjamin eher weniger (war letztes Jahr auch schon so). Wenn er spricht, hat er eine angenehme Stimme, aber die hohen Töne sind nicht so meines. Der Song ist insgesamt ganz ansprechend, aber es fehlt der letzte Kick. Nett, aber vielleicht einen Tick zu brav. 7/10

 

Also, meine Highlights waren damit Benny (vor allem der Show wegen) und John Lundvik. David Lindgren quatscht kurz mit dem tuntigen Freddy, der im Publikum sitzt und zwischendurch schon immer mal kurz mit Zuschauern ein paar Worte gewechselt hat. Wer immer auch Freddy ist…

Schnelldurchlauf.  Alles in allem ein eher schwaches Mello-Semifinale. Die Mehrzahl der Songs muss ich nicht nochmal hören. Kikki hat mich gelangweilt, Kamferdrops entlockte mir auch ein Gähnen. „Patrick Swayze“ war zumindest ganz nett. Sollte ein klarer Durchmarsch für Herrn Ingrosso werden. Und dann wird wohl das grauenhafte Lebensmittel-Minimusical weiterkommen. Schlimm.

Jetzt scheiden erst mal zwei Songs aus. Dann werden aus den verbliebenen fünf die zwei rausgesucht, die direkt ins Finale am 10. März einziehen, sowie zwei, die in die Andra chansen kommen. Interval-Act ist Ebbot mit Band und Kinderchor, er singt einen Schweden-Oldie in neuem Gewand, „Sånt är livet“.

Freddy bei den Künstlern im Green Room. Die erste Abstimmrunde ist vorbei. Das Ergebnis steht fest:

7. Platz: Kikki Danielsson, „Osby Tennessee“
6. Platz: Kamferdrops, „Solen lever kvar hos dig“

Womöglich hat Kamferdrops die heutige Berichterstattung, dass ihr Lied gar nicht neu sei, geschadet… Weiter sind jedenfalls Benjamin Ingrosso, Renaida, Sigrid Bernson, John Lundvik und Edward Blom. Einer muss da jetzt noch raus… Ich tippe mal auf Sigrid. Dann wären John und Benjamin im Finale, und Edward und Renaida in Andra chansen. Oder John kommt nur in die Trostrunde, und die Varietedarbietung darf direkt in die Friends Arena.

Schnelldurchlauf für die zweite Abstimmungsrunde. Aber die dauert nur kurz – schon ist es wieder vorbei. SVT zeigt in einem Film, was Leute in Karlstad von ihrer Stadt halten. Dazu hat SVT eine Art Box aufgestellt, in der sich Leute vor die Kamera setzen konnten… naja…

David Lindgren talkt mit Benjamin und John Lundvik im Green Room. Benny freut sich, wieder beim Mello dabei zu sein – und John freut sich, dass er eine Eigenkomposition mal selber vorträgt. Sigrid findet alles „total magisch“ und sagt, dass es wirklich schwer sei, gleichzeitig zu tanzen und zu singen – und sie dankt dem Publikum in der Halle für die Unterstützung. Renaida freut sich riesig, dass sie in der zweiten Runde. Lässt David Edward Blom aus?

Freddy nervt mit seiner Kuss-Kamera – man zeigt Leute im Publikum, die sich dann küssen sollen (kennt man von amerikanischen Football-Games). Lächerliche Versuche, Zeit zu überbrücken. Da sollte sich SVT etwas Besseres einfallen lassen.

„Vi har ett resultat.“ Na dann mal los, Herr Lindgren!

Der erste Direktfinalist für die Friends Arena ist: John Lundvik.

Die Ballade „My Turn“ hat die Zuschauer offensichtlich überzeugt. Glückwunsch! John kann’s gar nicht glauben, als er mit David durch die Halle vor zur Bühne läuft: „Ist das wirklich wahr?“ Er singt sein Lied natürlich nochmal, wie das beim Mello üblich ist. Beim zweiten Mal gefällt mir „My Turn“ schon besser. Ist schon eine schöne Nummer. Und er kann’s immer noch nicht glauben. Echt sympathisch, der Gute.

So, wer kommt in die Andra chansen, die am 3. März in Kristianstad stattfinden wird? Das ist zum einen Renaida und zum anderen Sigrid Bernson.

Und damit bleiben zwei übrig: Benjamin Ingrosso und Edward Blom. Wer ist direkt im Finale? Wer scheidet aus? Der Sieger ist…. Benjamin Ingrosso. Edward Blom mit der Varietenummer ist somit Fünfter geworden. Na, gottseidank. Damit müssen wir das peinliche Food-Getanze nicht nochmal sehen. Benjamin singt gleich nochmal „Dance You Off“.

Das Ergebnis in der Übersicht:

Andra Chansen: „All the Feels“ (Renaida), „Patrick Swayze“ (Sigrid Bernson)
Finale: „Dance You Off“ (Benjamin Ingrosso), „My Turn“ (John Lundvik)

Damit endet das erste Semifinale des diesjährigen Melodifestivalen.

Ich empfehle euch, jetzt nach Malta zu wechseln – DJ Ohrmeister freut sich, wenn ihr zu seinem Liveblog hier rüberkommt. Mal sehen, wen die Malteser als Nachfolger von Claudia Faniello wählen. Einen schönen Abend noch!

Aktuell, ESC-Vorentscheid

346 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Matty

    03.02.2018 | 19:55

    Endlich geht es los und ich bin schon sehr gespannt auf die Songs, die wir heute Abend zum ersten Mal zu hören bekommen! David Lindgren wird das Ganze ja alleine moderieren. Habe eben mal nachgesehen, wo Karlstad in Schweden liegt, und zwar am Vänern (Vänersee).

  2. Manboy

    03.02.2018 | 19:58

    Benjamin mag ich noch immer nicht… aber die Bühnenshow ist gut. Hoffentlich schafft es Sigrid

  3. Patrik Sanremo

    03.02.2018 | 19:59

    Schweizer Fernsehen SRF zwei, heute Samstag, 3.2.
    22.00 Eurovision – die Doku
    22.55 Céline Dion Story
    23.25 Eurovision Song Contest 1988 (live aus Dublin) – 30.4.1988
    02.20 Conchita – We are unstoppable

  4. Matty

    03.02.2018 | 20:00

    Vor allem kann Frau Kamferdrops froh sein, daß sie weiter mitmachen darf und es heute Abend sieben statt sechs Acts sind!

  5. Matty

    03.02.2018 | 20:02

    Der Livestream funktioniert nicht!

  6. Manboy

    03.02.2018 | 20:02

    Endlich gehts los

  7. Rainer1

    03.02.2018 | 20:03

    God kväll fran basel

  8. Manboy

    03.02.2018 | 20:03

    Also die Bühne ist wieder 1A

  9. Anmey

    03.02.2018 | 20:04

    Guten Abend alle zusammen!

  10. Little Imp

    03.02.2018 | 20:04

    Chips, Rotwein, Mello und hinterher noch Entscheidung in Malta. Das gibt einen schönen Abend. :-)
    .
    Hallo zusammen!

  11. JaNL

    03.02.2018 | 20:04

    Hejsan

  12. Matty

    03.02.2018 | 20:05

    „One together“ könnte auch ein Motto eines der künftigen ESCs sein.

  13. JaNL

    03.02.2018 | 20:06

    Das Lied kommt raus wenn man die Mottos von 2013 und 2016 in den Thermomix steckt

  14. Anmey

    03.02.2018 | 20:06

    Das Lied hat mir schon bei der Künstlerpräsentation nicht gefallen…

  15. Philip

    03.02.2018 | 20:07

    Scahde auf meinem Smart TV läuft der Stream nicht :/ denn muss ich halt auf dem Laptop gucken

  16. Frederik

    03.02.2018 | 20:07

    Was für eine öde Eröffnungsnummer.

  17. uppläsare

    03.02.2018 | 20:07

    One Together find ich jetzt schon ganz lässig.

  18. Matty

    03.02.2018 | 20:07

    Mal sehen, was sich die schwedische Hitschmiede dieses Jahr ausdachte, um in Lissabon zu überzeugen.

  19. Manboy

    03.02.2018 | 20:07

    MELLO… besser als die Abkürzung MELFEST

  20. JaNL

    03.02.2018 | 20:08

    Der Regisseur wollte die Show übrigens ganz offiziell in Mello umbenennen, hat dafür aber kein grünes Licht von SVT bekommen

  21. Lorena

    03.02.2018 | 20:09

    Da freut man sich schon, dass David Lindgren moderiert, weil er daher nicht teilnehmen kann… und dann sing er trotzdem

  22. Matty

    03.02.2018 | 20:09

    Nächstes Jahr wird das Melodifestivalen 60 Jahre jung!

  23. Matty

    03.02.2018 | 20:09

    Wer war das?

  24. JaNL

    03.02.2018 | 20:10

    Dirk Bach in jung für noch ärmere…

  25. Manboy

    03.02.2018 | 20:10

    HIlfe… ist das alkibernd aus unserem Blog?

  26. Lorena

    03.02.2018 | 20:10

    Hach, ein Glitzerjunge. Muss man den kennen?

  27. Cedric (T0mb0)

    03.02.2018 | 20:10

    Dem Applaus zufolge sind meine beiden Favoriten schonmal raus :D

  28. Rainer1

    03.02.2018 | 20:11

    Wär natürlich dumm, wenn das ganze drumherum besser ist als alle teilnehmersongs

  29. ESCFrank

    03.02.2018 | 20:12

    Jetzt geht’s wieder los :)))

  30. Cedric (T0mb0)

    03.02.2018 | 20:12

    Nu kör vi! <3

  31. Manboy

    03.02.2018 | 20:13

    Sigrid gönne ich das Weiterkommen. Hoffentlich schafft sie es wenigstens in die AC

  32. JaNL

    03.02.2018 | 20:13

    Das ist übrigens die Freundin von Samir

  33. Manboy

    03.02.2018 | 20:13

    Sigrid sieht Christa auf FIN sehr ähnlich

  34. Philip

    03.02.2018 | 20:14

    huch sieht die toll aus :)

  35. Little Imp

    03.02.2018 | 20:14

    Vom Stil her könnte das auch Ace Wilder singen.

  36. Matty

    03.02.2018 | 20:14

    Das Comeback des Flanellkarohemdes!

  37. Tobiz

    03.02.2018 | 20:15

    Die Backgroundsänger sind aber schon Playback?

  38. Cedric (T0mb0)

    03.02.2018 | 20:15

    Irgendwie ist das trashiger als erwartet…

  39. Nicole

    03.02.2018 | 20:15

    Ja mit offenen Haaren

  40. JaNL

    03.02.2018 | 20:15

    @manboy
    Sigrid Sigfrids? 😂

  41. Frederik

    03.02.2018 | 20:15

    Stimme Sigrid: 5 Prozent
    Stimme aufgezeichnete Backingvocals: 95 Prozent

    Traurig.

  42. Matty

    03.02.2018 | 20:15

    Wo hat die Frau den überdimensionalen Blitzring her?

  43. Calv

    03.02.2018 | 20:16

    Wer hat da die Farben rausgesucht?

  44. uppläsare

    03.02.2018 | 20:16

    Patrick Swayze ist soooo Ace Wilder…

  45. Cedric (T0mb0)

    03.02.2018 | 20:17

    Oh Mann, ich dachte der Glatzkopf wäre ein Flitzer :D

  46. Lorena

    03.02.2018 | 20:17

    erster Song ist schon mal eine Katastrophe. Bescheidenes Lied, peinlicher Text, mittelmäßige Sängerin, lahme Choreo.

  47. Matty

    03.02.2018 | 20:17

    Das erste Mal, daß eine Kandidatin einen Zuschauer aus dem Publikum auf die Bühne holt! Der Auftaktsong war – bis auf einzelne stimmliche Defizite – ganz okay.

  48. biobanane (210)

    03.02.2018 | 20:17

    Soll ich heute mal wieder trollen?

  49. uppläsare

    03.02.2018 | 20:17

    Oh, nein… der kleine Komiker ist ja schlimm…

  50. Anmey

    03.02.2018 | 20:17

    Hatte mir von Sigrids Show mehr erwartet…

  51. JaNL

    03.02.2018 | 20:17

    Fast hätte ich an Spanien 2010 gedacht mit dem Mann auf der Bühne

  52. Tobiz

    03.02.2018 | 20:18

    Warum sieht das Publikum so schräg aus?

  53. Thorsten

    03.02.2018 | 20:18

    Wer ist denn der „Untersetzte“ mit der Glitzerjacke da im Publikum ?

  54. Tobiz

    03.02.2018 | 20:18

    Ist aber nett, dass man vorher zu sehen bekommt, wer für Mist verantwortlich ist.

  55. spatz

    03.02.2018 | 20:19

    Das erste Lied war ok, aber in das Finale kommt es, glaub ich, eher nicht…

  56. lasse braun

    03.02.2018 | 20:19

    @uppläsare das werte ich mal als beleidigung von ace wilder – selbst der letzte und schwächere dritte beitrag von ihr wäre 2018 ein ferrari.

  57. JaNL

    03.02.2018 | 20:19

    Ich wünsche mir das Mello-pink in den Titeln zurück und ich mag die Stimme nicht…

  58. Tobiz

    03.02.2018 | 20:19

    Die Ballade (und nebenbei das einzige Lied, das mir gefällt) bekommt die obligatorische Startnummer 2.

  59. Nicole

    03.02.2018 | 20:20

    Tolle Stimme

  60. alkibernd

    03.02.2018 | 20:20

    Sigrid war doch klasse, 7/10

  61. Tobiz

    03.02.2018 | 20:21

    Oh oh, Spanien-Syndrom. Er steht mittendrin vom Flügel auf…

  62. Cedric (T0mb0)

    03.02.2018 | 20:21

    Ist das cheesy…

  63. Cal X

    03.02.2018 | 20:21

    John profitiert durchaus vom Startplatz nach Sigrids öder 95:5-Playback-Nummer.
    .
    …uh, die Stelle kurz vorm zweiten Refrain hat mich an Omar Naber erinnert. Puh!

  64. JeG

    03.02.2018 | 20:21

    Sigrid war in Ordnung.. Der hier kann zwar singen, aber das ist auch nicht der Kracher, to be honet…

  65. Anmey

    03.02.2018 | 20:22

    Es ist immer wieder komisch wenn Leute vom Klavier aufstehen und es im Hintergrund weiter läuft.

  66. Cursha

    03.02.2018 | 20:22

    Gott wie Altbacken ist das den ?

  67. lasse braun

    03.02.2018 | 20:22

    nr.2 = schlaftablette

  68. alkibernd

    03.02.2018 | 20:22

    Der Halbneger, neben dem keiner wohnen will, wie Halbnazi Gauland es ausdrücken würde, ist mit einer schwachen Ballade leider völlig übercandidelt 3/10

  69. Matty

    03.02.2018 | 20:22

    Eine sicher vorgetragene Ballade, der allerdings noch der letzte Schwung fehlt.

  70. Anmey

    03.02.2018 | 20:22

    Musikalisch auch nur so naja

  71. Rainer1

    03.02.2018 | 20:22

    Also diesen schmarren muss man ja nicht mal fertighören. Man weiss genau was kommt. Schon 100000mal gehört. Aber trotzdem einer der besseren heute….sagt viel

  72. Manboy

    03.02.2018 | 20:22

    Balladen waren ja noch nie besonders erfolgreich beim Mello. Aber sehr kreativ wieder auf der Bühne umgesetzt.

  73. uppläsare

    03.02.2018 | 20:23

    Nr. 2 ist ganz schön öde. Das erinnert mich gleich an Israel 2006 feat. Glennis Grace… Next!!!

  74. Little Imp

    03.02.2018 | 20:23

    John ist zwar sympathisch, aber das Lied und Thema sind so … ausgenudelt …

  75. Cal X

    03.02.2018 | 20:23

    Bislang echt nicht so gut. Dass das diesjährige Mello-Thema arg nach Billo-U2 klingt, hilft auch nicht so.

  76. biobanane (210)

    03.02.2018 | 20:23

    Am Anfang sah es ja so aus, als ob Leni Riefenstahl die Lichtregie übernommen hätte, aber dann hat es glücklicherweise angefangen gülden zu regnen.

  77. alkibernd

    03.02.2018 | 20:23

    Wie geil ist eigentlich Mr. Berger

  78. Calv

    03.02.2018 | 20:23

    „Beschreibe die klischeehafteste Inszenierung einer Ballade beim Melo“
    John´s Antwort: My turn

  79. Lorena

    03.02.2018 | 20:23

    Das gefällt mir! John hat eine angenehme Stimme

  80. alkibernd

    03.02.2018 | 20:24

    Wuschig igen i kväll?

  81. kaspar

    03.02.2018 | 20:24

    Sigrid hat Spaß gemacht. John ist der falsche Sänger für das Lied.

  82. Thorsten

    03.02.2018 | 20:26

    Das Melodifestivalen scheint wirklich eine Sendung für die ganze Familie zu sein ……so wie das Dschungelcamp ….

    Jetzt kommt Rihanna

  83. Tobiz

    03.02.2018 | 20:26

    @alkibernd
    Neben ihr wird auch keiner wohnen wollen, nehme ich an?

  84. Cal X

    03.02.2018 | 20:26

    Wenn man sich vorstellt, dass Conchita die Songs ansagt, geht’s eigentlich.

  85. Calv

    03.02.2018 | 20:26

    Sexy Müllabfuhr Outfit?

  86. Cedric (T0mb0)

    03.02.2018 | 20:27

    imo etwas zu modern für den ESC, aber bisher klar das beste Lied

  87. lasse braun

    03.02.2018 | 20:27

    UK macht auch mit?

  88. Matty

    03.02.2018 | 20:27

    Haben die Künstler nicht geprobt? Die zweite Sängerin, die stimmlich voll daneben liegt! Das macht den Song kaputt!

  89. JeG

    03.02.2018 | 20:27

    Boah ne… Das ist jetzt auch nicht so…

  90. Tobiz

    03.02.2018 | 20:27

    Hat sie das Outfit vorher bei der städtischen Feuerwehr geklaut?
    Und oje, klingt das nach 1000 mal schon gehört. Dieser Instrumentalpart erinnert mich extrem an ein anderes Lied.

  91. Philip

    03.02.2018 | 20:28

    ist das alles schwach bisher…alles durchschnittspop Ware…wo ist DIESER Song denn bitte zu modern???

  92. JaNL

    03.02.2018 | 20:28

    Der Song ist gut, die Performance aber komplett daneben

  93. Manboy

    03.02.2018 | 20:28

    Renaida – All The Feels

    Also ich fand’s furchtbar

  94. Cal X

    03.02.2018 | 20:28

    @Matty: Ist doch beim Mello normal. Neben den „perfekten“ Backingstimmen klingt der Livegesang ungleich schiefer.

  95. JeG

    03.02.2018 | 20:28

    Singen kann se auch nicht.

  96. Matty

    03.02.2018 | 20:28

    Ace Wilder hätte das besser gesungen!

  97. Cursha

    03.02.2018 | 20:28

    zwar bis jetzt das Beste (nach den Songs auch nit schwer), aber auch weit weg von gut. Ich finde die Frau hat irgendwie keine Ausstrahlung oder Charisma.

  98. lasse braun

    03.02.2018 | 20:28

    immer diese bescheuerten bühnentänzer hat schwarze schönheit doch gar nicht nötig – bis jetzt das beste.

  99. Lorena

    03.02.2018 | 20:28

    Abgesehen von dem schrecklichen Outfit gefällt mir Renaida ganz gut.

  100. Tobiz

    03.02.2018 | 20:29

    Naja, angesichts der letzten ESC-Lieder von Schweden, hat das sogar gute Chancen..

  101. Anmey

    03.02.2018 | 20:29

    Sehr modern, gefällt mir gut. Ihre Stimme Klingt allerdings sehr bekannt.

  102. Little Imp

    03.02.2018 | 20:29

    @ Calv

    An die Müllabfuhr musste ich auch denken.

  103. Cal X

    03.02.2018 | 20:29

    @Thorsten: Mit Rihanna hat sie höchstens die Hautfarbe gemein. Ähem.

  104. spatz

    03.02.2018 | 20:29

    Die Outfits sind heute leider nicht so toll geraten.
    Aber Renaida hat eine super Stimme!

  105. biobanane (210)

    03.02.2018 | 20:29

    Wenn ich einfallslos wäre würde ich sagen, gut dass die Müllabfuhr schon da ist, kann das Lied gleich mitnehmen. Aber der Anfang war wirklich interessant, bis dann der 0815 Refrain kam.

  106. Thorsten

    03.02.2018 | 20:29

    Was ist das denn für ein peinlicher Moderator ?

  107. Tobiz

    03.02.2018 | 20:29

    Gut, dass man den Bildschirm vom Smartphone so gut gesehen hat.

  108. alkibernd

    03.02.2018 | 20:29

    Reineclaude ft. die Stockholmer Müllabfuhr hat mir ziemlichen Spass berietet – ab ins Finale !

  109. Rainer1

    03.02.2018 | 20:30

    Auch renaida…..1000mal gehört, 1000 mal ist nix passiert…

  110. Matty

    03.02.2018 | 20:30

    Haben außer Kiki und Benjamin von den heutigen Kandidaten noch welche schon einmal am Melodifestivalen teilgenommen?

  111. Thorsten

    03.02.2018 | 20:30

    Cal X – da hast Du Recht (Hautfarbe) ;)

  112. ANDi

    03.02.2018 | 20:30

    @alkibernd Solche Kommentare gehen gar nicht !!!

  113. Cal X

    03.02.2018 | 20:30

    Jetzt kommt die, hm, authentischste Nummer heute.

  114. uppläsare

    03.02.2018 | 20:31

    Nr. 3 war jetzt auch nicht der Wahnsinn. Bisher war Patrick Swayze am besten.

  115. Tobiz

    03.02.2018 | 20:31

    Der kommt ins Finale, einfach um sich drüber lustig zu machen.

  116. Lorena

    03.02.2018 | 20:32

    Ach du scheiße, was ist denn das jetzt?!

  117. lasse braun

    03.02.2018 | 20:32

    trash³!

  118. Cal X

    03.02.2018 | 20:32

    Salzstreuer-Hologramme! Die Nummer soll nach Lissabon! ;-)

  119. Thorsten

    03.02.2018 | 20:32

    Hilfe meine Ohren …..die Nr. 4 ist ein Graus ……der könnte bei der Sendung mit der Maus auftreten.

  120. Matty

    03.02.2018 | 20:32

    „Leben für einen Stift“ – wer denkt sich das aus??? Der erste Spaßbeitrag des heutigen Abends! Tanzende Trauben, Erdbeeren, Käse und Hummer: erinnert mich an eine Varietédarbietung!

  121. Cursha

    03.02.2018 | 20:32

    HAHAHAHAHA. Na endlich mal was unterhaltsames. =D

  122. JeG

    03.02.2018 | 20:32

    Also…. Da tanzen Lebensmittel mit Gabeln in der Hand. Wollen die sich selbst fressen? o.o

  123. alkibernd

    03.02.2018 | 20:32

    Das ist der Tribut an die Unterhaltung im Rest des schwedischen Jahres

  124. Tobiz

    03.02.2018 | 20:32

    Die Erdbeertorte gibt sich aber mächtig Mühe.

  125. Rainer1

    03.02.2018 | 20:33

    Wenn das mal nicht peinlich ist. Das geht nicht mal als jux-beitrag, weils rrnst gemeint ist.
    Da kann man nur den kopf schütteln

  126. Matty

    03.02.2018 | 20:33

    Vom Unterhaltungswert der beste Beitrag bis jetzt!

  127. Tobiz

    03.02.2018 | 20:33

    Ich fühle mich an „Sei hier Gast“ erinnert.

  128. Anmey

    03.02.2018 | 20:33

    Völlig bekloppt…

  129. Cal X

    03.02.2018 | 20:33

    Mann, ist die Nummer kantig! :-D

  130. Cursha

    03.02.2018 | 20:33

    Hoffentlich kommt der weiter

  131. uppläsare

    03.02.2018 | 20:34

    Edward kann heute haushoch ins Finale gewählt werden oder auch mit Abstand Letzter werden. Puh.. Ich finds schlimm!

  132. Frederik

    03.02.2018 | 20:34

    Mhm, ich glaub, ich schau lieber Supernova.

  133. Little Imp

    03.02.2018 | 20:34

    Was bei allen Mello-Heiligen habe ich da gerade gesehen????

  134. Calv

    03.02.2018 | 20:34

    man muss auch daran denken, dass sich das ernsthaft jemand ausgedacht hat.

  135. Thorsten

    03.02.2018 | 20:34

    Sieger gefunden

    Ich nehme die Kiwi …..schade, dass ist nicht Tutti Frutti …..aber mal im Ernst. Wir sprachen über einen außergewöhnlichen Beitrag für Lissabon. Den haben die Schweden mit Nr. 4 gefunden.

  136. alkibernd

    03.02.2018 | 20:34

    Ich gebe fünf Sterne und drei Kochmützen !!!!

  137. Tobiz

    03.02.2018 | 20:34

    Das kommt weiter, weil es zwischen den vielen Mainstream-Müll auffällt und lustig ist.

  138. Manboy

    03.02.2018 | 20:34

    Edward Blom – Livet på en pinne

    Also jetzt dürften wie den Tiefpunkt gesehen habe. Sitz hier und bekomme vorm Kopfschütteln schon ein Trauma. Aber lachen musste ich mehrmals

  139. Matty

    03.02.2018 | 20:34

    Und nun die zweifache ESC-Teilnehmerin Kiki, die große Dame des Mello!

  140. alkibernd

    03.02.2018 | 20:35

    Wie viel Insulinspritzen jetzt wohl hinter der Bühne aufgezogen werden?

  141. alkibernd

    03.02.2018 | 20:36

    Dolly Parton ft. Trude Herr

  142. Tobiz

    03.02.2018 | 20:36

    Oje, wenn das mal nicht Bonny Tyler 2.0 wird. Und ich meine die von 2013.

  143. Cursha

    03.02.2018 | 20:37

    Gott bis jetzt hat das Semi die Qualität vom letztjährigen dritten Semi. Das fand ich schon schräglich

  144. Philip

    03.02.2018 | 20:37

    Warum werden solche Songs überhaupt zugelassen?

  145. ESCFrank

    03.02.2018 | 20:38

    Ohhh gott, erinnert mich grad an die übelen ESC-only-Televoting Jahre 2006 – 2008, als man gerne mal Trash geschickt hat.

  146. JaNL

    03.02.2018 | 20:38

    Mikrofon mit Kabel – wusste gar nicht dass es so was noch gibt

  147. Lorena

    03.02.2018 | 20:38

    Kiki ist ganz nett, aber mehr auch nicht. Kann mir nicht vorstellen, dass sie damit weiterkommt.

  148. Cal X

    03.02.2018 | 20:38

    @Philip: Weil’s halt immer noch eine Show für die ganze Familie sein soll. Die Dosis ist im ersten Semi aber recht hoch, muss man sagen.

  149. Anmey

    03.02.2018 | 20:38

    Ganz nett, aber vor allem langweilig.

  150. Cedric (T0mb0)

    03.02.2018 | 20:38

    Das wird genauso enden wie mit Charlotte Perrelli letztes Jahr.

  151. Matty

    03.02.2018 | 20:39

    Kiki bringt die Lagerfeuerromantik zum Melodifestivalen! Damit könnte sie in Nashville auftreten – es müßte nur auf Englisch übersetzt werden. Osby ist der Ort, in dem Kiki geboren wurde.

  152. Little Imp

    03.02.2018 | 20:39

    @ Philip

    Abwechslung? Möglichst breit aufgestelltes Feld innerhalb der Grenzen des Schwedenpop?

  153. Maxi

    03.02.2018 | 20:39

    Die Dame hat eine riesige Band => viel zu viele für Lissabon 🍺

  154. Rainer1

    03.02.2018 | 20:39

    Schluchtz, das erinnert an früher, als mein grossvater noch ein junger spund war. Und der esc noch grand prix eurovision de la chanson hiess…….

  155. Thorsten

    03.02.2018 | 20:39

    Wenn die sich klonen lässt und sie und die Klone alle auf der Bühne zusammen sind, dann könnte mich das an den russischen Beitrag mit den Omas erinnern. Das Alter der Dame könnte passen.

    …………………..zZzZzZzZ …..oh Entschuldigung, ich bin kurz bei dem tollen Lied eingenickt

  156. lasse braun

    03.02.2018 | 20:39

    uff! country aus der ganz alten dose – sehr schwach.

  157. biobanane (210)

    03.02.2018 | 20:39

    Aber auch das klingt wie schon tausendmal gehört.

  158. alkibernd

    03.02.2018 | 20:39

    Kacke, aber trotzdem ein wunderschöner Moment mit Kikki, bei der wohl nichts mehr vibriert. Schön, dass wir sie noch haben t

  159. uppläsare

    03.02.2018 | 20:40

    Kiki und ihr US-Schlager… Langweilig! Next…

  160. Manboy

    03.02.2018 | 20:40

    @alkibernd
    Bist du beim MELLO dabei und moderierst vom Publikum aus?

  161. Little Imp

    03.02.2018 | 20:40

    Und jetzt heißt es gleich: Der Drops ist gelutscht…

  162. Matty

    03.02.2018 | 20:41

    Bei der Ulknudel aus dem Publikum handelt es sich um Freddie Svensson. Nun kommt die Künstlerin, die um ein Haar disqualifiziert worden wäre!

  163. JeG

    03.02.2018 | 20:41

    So, bin auf Ungarn umgestiegen. Ab jetzt heißt es: Alles gleichzeitig gucken :D

  164. alkibernd

    03.02.2018 | 20:41

    Nun die Mottenpulverkamellen ;-))

  165. Tobiz

    03.02.2018 | 20:41

    Habe Jamie-Lee Flashbacks.

  166. Little Imp

    03.02.2018 | 20:41

    Kamferdrops hat was von einer Jamie-Lee, der der Kopfschmuck ins Gesicht gerutscht ist.

  167. Cedric (T0mb0)

    03.02.2018 | 20:42

    Zum Glück ist der ESC dieses Jahr nicht in Österreich. Mit dieser Verschleierung dürfte Kamferdrops dort nämlich nicht auftreten ;D

  168. Tobiz

    03.02.2018 | 20:42

    Wenn sie anstatt der Maske ein schwarzes Tuch vorm Gesicht hätte, wäre es rassistisch.

  169. lasse braun

    03.02.2018 | 20:42

    ungarnlink?

  170. Thorsten

    03.02.2018 | 20:42

    Ist das Mädel die Schwester von unserer Jamie-Lee ? Jedenfalls findet sie anscheinend auch Manga gut.

  171. Lorena

    03.02.2018 | 20:43

    Oh, das letzte Einhorn singt.

  172. JeG

    03.02.2018 | 20:43

    @lasse braun https://www.mediaklikk.hu/cikk/2018/02/03/itt-nezheti-eloben-a-dal-harmadik-valogatojat

  173. Thorsten

    03.02.2018 | 20:43

    ein EINHORN ?

    nicht ihr Ernst ….oder ?

  174. Cal X

    03.02.2018 | 20:43

    Wann wird Tropical House endlich out?

  175. Matty

    03.02.2018 | 20:43

    Geil: Saxofon! Seit dem Sunstroke Project wieder total in!

  176. Tobiz

    03.02.2018 | 20:43

    Bäume im Hintergrund, liegender Start, schräges Outfit, schlechtes Lied. Ist das eine Zusammenfassung der deutschen Lieder der letzten Jahre?

  177. lasse braun

    03.02.2018 | 20:44

    man dankt!

  178. Matty

    03.02.2018 | 20:44

    Erinnert von der Bühnenshow an Björk.

  179. Cedric (T0mb0)

    03.02.2018 | 20:44

    Wtf?

  180. Manboy

    03.02.2018 | 20:44

    Heute ist Gruselkabinett in Schweden angesagt

  181. Lorena

    03.02.2018 | 20:44

    die singt aber überhaupt nicht live, oder?

  182. biobanane (210)

    03.02.2018 | 20:44

    Rosa, Einhorn und Saxophon, dass muss doch was werden, Was juckt da schon, dass sie nicht singen kann und das Lied langweilig is,

  183. JaNL

    03.02.2018 | 20:44

    Ich mag die Kamferdrios Version von Ein bisschen Frieden

  184. Calv

    03.02.2018 | 20:44

    Pyro Sax Guy?

  185. Tobiz

    03.02.2018 | 20:44

    Das ist aber jemand zweites O.O

  186. uppläsare

    03.02.2018 | 20:45

    Das Einhorn und ihr Kindergeburtstag… Des Mello kann nur noch besser werden. Schlimm!

  187. Matty

    03.02.2018 | 20:45

    Und die Ehrlich-Brothers haben bei der Zauberinszenierung geholfen!

  188. Cedric (T0mb0)

    03.02.2018 | 20:45

    Die Show ist ja schon geil :D

  189. JeG

    03.02.2018 | 20:45

    Was genau soll das hier gerade?

  190. Cal X

    03.02.2018 | 20:45

    @Philip: Diese Pinke-Einhörner-Geschichte hat mit Manga nix zu tun…

  191. lasse braun

    03.02.2018 | 20:45

    das sax ist gefährlich!

  192. Manboy

    03.02.2018 | 20:45

    Hilfe die gibt es sogar mehrfach

  193. Matty

    03.02.2018 | 20:45

    Das Lied eignet sich gut für einen Kindergeburtstag!

  194. Cursha

    03.02.2018 | 20:45

    @Tobiz
    =D Könnte man meinen

  195. alkibernd

    03.02.2018 | 20:45

    Oh, die Motten haben sich trotz Pulver vermehrt !

  196. Thorsten

    03.02.2018 | 20:45

    Die hat das mit meinem „Klonvorschlag“ wörtlich genommen

  197. ESCFrank

    03.02.2018 | 20:45

    Die Einhörner sind auch echt übel 🤮

  198. Anmey

    03.02.2018 | 20:46

    Ich fand’s schön…

  199. Philip

    03.02.2018 | 20:46

    @Cal X wo hab ich was von manga geschrieben? oder gibt es hier ein anderen philip :D

  200. Anmey

    03.02.2018 | 20:46

    Musikalisch

  201. JaNL

    03.02.2018 | 20:46

    Ich dachte schon. Seit wann darf SVT Werbung senden? 😂

  202. Tobiz

    03.02.2018 | 20:46

    Sehr gut. Stimmt die Schweden schonmal auf La Forza ein.

  203. alkibernd

    03.02.2018 | 20:46

    Brauchbares Leid, hätte dieser „Inszenierung“ nicht bedurft

  204. Little Imp

    03.02.2018 | 20:46

    Diese Zaubershow fand ich noch schlimmer als die hüpfenden Lebensmittel.

  205. Rainer1

    03.02.2018 | 20:46

    Wollen die uns verarschen? Da singe ich unter der dusche ja schöner.
    Aber im ernst, in schweden läuft im radio häufig so ein quark…die stehen da drauf.
    Ich werde langsam entschwedisiert

  206. Cal X

    03.02.2018 | 20:47

    @Philip: Sorry, hab mich vertan.

  207. JaNL

    03.02.2018 | 20:47

    Mir hats fallen

  208. Manboy

    03.02.2018 | 20:47

    Und jetzt noch die langweilige Nervensäge mit der Pieps-Stimme

  209. alkibernd

    03.02.2018 | 20:47

    Redan bokat en vecka för ikväll?

  210. JaNL

    03.02.2018 | 20:47

    Gefallen

  211. Matty

    03.02.2018 | 20:48

    Nun kommt nach John das zweite Eyecandy des heutigen Abends: BENJAMIN!

  212. Little Imp

    03.02.2018 | 20:48

    Jetzt weiß ich auch, warum Christer bald aufhört. Dann ist für den Niedergang des Mello sein Nachfolger verantwortlich.^^

  213. Cal X

    03.02.2018 | 20:48

    Um an das letzte Jahr mit Benjamin anzuknüpfen: #TeamBehaarteUnterarme

  214. Cedric (T0mb0)

    03.02.2018 | 20:48

    Jetzt bin ich mal gespannt, was der Favorit so zu bieten hat.

  215. JaNL

    03.02.2018 | 20:49

    Jetzt das penetrante Quietscheentchen

  216. Cursha

    03.02.2018 | 20:49

    Irgendwie fühlt sich das ganze bis jetzt an als ob man zwischen Durchfall oder Erbrochenem wählen müsste.

  217. lasse braun

    03.02.2018 | 20:49

    justin bieber?

  218. Thorsten

    03.02.2018 | 20:49

    In Schweden ist das halt im Winter immer grauer und dunkler in der Winterzeit – das kann schon mal zu Depressionen führen …..da helfen dann solche Songs 4 + 6 die Selbstmordrate zu senken.

  219. Matty

    03.02.2018 | 20:49

    @Manboy

    Benjamin steht unter meinem persönlichen Schutz!

  220. Little Imp

    03.02.2018 | 20:49

    Er hat zumindest schon mal die beste Inszenierung. Aber leider (oder zum Glück) heute nicht ärmelfrei.

  221. Tobiz

    03.02.2018 | 20:49

    Und schluss noch eine lahme Radionummer von Justin Bieber. Kommt weiter. Die Lebensmittel aber auch (hoffe ich). Ich fand’s lustig.

  222. alkibernd

    03.02.2018 | 20:50

    Benjamin hat seine Froschschenkel aber in eine unvorteilhafte Hose gepackt.

  223. JeG

    03.02.2018 | 20:50

    Hier kann auch keiner singen, oder?

  224. Thorsten

    03.02.2018 | 20:50

    @lasse braun – Justin B. aber nur in der „sehr Light-Version“

  225. JaNL

    03.02.2018 | 20:50

    Also wenn das grenzdebile in die Kamera genicke ist ja mal sowas von von Robin geklaut…

  226. Frederik

    03.02.2018 | 20:51

    Hier gibt’s alle Streams gleichzeitig: https://media.esc-plus.com/live/

  227. Nicole

    03.02.2018 | 20:51

    Irgendwie erinnern mich die Neonstreifen an Notenlinien

  228. lasse braun

    03.02.2018 | 20:51

    belangloser teenypop! schwach

  229. alkibernd

    03.02.2018 | 20:51

    Oh Gott, für diese Art Show ist er viiieellll zu mopsig !!

  230. Matty

    03.02.2018 | 20:51

    Der einzige finalwürdige Titel des heutigen Abends, dagegen können die anderen sechs nicht anstinken!

  231. Philip

    03.02.2018 | 20:51

    so alle songs gehört, mir ist scheiß egal wer weiterkommt also kann ich ohne schlechtes Gewissen zu Malta wechseln, viel Spaß noch

  232. Cedric (T0mb0)

    03.02.2018 | 20:51

    An der hohen Note gegen Ende muss er aber noch stark arbeiten

  233. Lorena

    03.02.2018 | 20:51

    Benjamins Lied ist so langweilig und nichtssagend, wie man es aus Schweden kennt. Kommt da aber natürlich gut an.

  234. Little Imp

    03.02.2018 | 20:52

    Gefällt mir besser als sein Beitrag im letzten Jahr. Was allerdings nicht so viel heißt. Groovt ein bisschen höhepunktlos und eintönig vor sich…

  235. JeG

    03.02.2018 | 20:52

    Wenn der singen könnte, würde ich es mögen.

  236. Tobiz

    03.02.2018 | 20:52

    „I love you“ Ich dich nicht.

  237. Manboy

    03.02.2018 | 20:52

    Tolle Show…aber ihn find ich talentfrei

  238. Rainer1

    03.02.2018 | 20:52

    Die sechs songs vorher waren nur dazu da, bejamin ingrosso noch besser in szene zu setzen. Je schlechter die anderen , je besser wirkt klein beny. Klappt heute aben sicher

  239. Cal X

    03.02.2018 | 20:52

    Ich bin eher positiv überrascht, doch die Nummer ist Benjamin ein paar Nummern zu groß.

  240. biobanane (210)

    03.02.2018 | 20:52

    Will der nun Michael Jackson oder George Michael sein? Viel Livegesang gibt es heute scheinbar nicht.

  241. Matty

    03.02.2018 | 20:52

    Fazit: bis auf Benjamin waren die anderen Songs für die Tonne! Es war im Vergleich zum vergangenen Jahr die schwächste erste Vorrundenshow!

  242. alkibernd

    03.02.2018 | 20:52

    Schade, geiler Funky-Disco-Song vorgeführt von einer verfressenen Jung-Tonne

  243. Niki

    03.02.2018 | 20:52

    Wirkt Benjamin Ingrosso auf euch auch so unsympathisch? Ich kann den Typen irgendwie schon seit letztem Jahr überhaut nicht ab…

  244. Cal X

    03.02.2018 | 20:52

    „Die Nummer ist ein paar Nummern zu groß“…. ach, blöde Stilblüte. :-P

  245. Thorsten

    03.02.2018 | 20:53

    Nehmen wir also die tanzenden Lebensmittel und den Bieber für Arme mit ins Finale. ……anscheinend die Publikumslieblinge

    Yes, I ♥ you too little Bieber

  246. Calv

    03.02.2018 | 20:53

    Ohne Benjamin ist das super stark, aber er hat weder die Stimme, noch das Aussehen und erst recht nicht das Charisma.

  247. alkibernd

    03.02.2018 | 20:53

    Auf nach Malta !!

  248. Cedric (T0mb0)

    03.02.2018 | 20:53

    Meine Top 7

    1. Kamferdrops – Solen lever kvar hos dig (8.5/10)
    2. Benjamin Ingrosso – Dance You Off (7/10)

    3. Renaida – All The Feels (5.5/10)
    4. Sigrid Bernson – Patrick Swayze (5/10)

    5. Kikki Danielsson – Osby Tennessee (3/10)
    6. Edward Blom – Livet på en pinne (3/10)
    7. John Lundvik – My Turn (2/10)

    Ich hoffe inständig, dass die nächsten Wochen besser werden.

  249. simon

    03.02.2018 | 20:53

    Alle Songs heute kannst du in die Tonne klopfen..so schlecht

  250. Manboy

    03.02.2018 | 20:53

    Sigrid hat mir am besten gefallen… wird leider dennoch ausscheiden

  251. Matty

    03.02.2018 | 20:53

    Von der Inszenierung und dem Unterhaltungswert her fand ich den vierten und sechsten Song am besten.

  252. Tobiz

    03.02.2018 | 20:54

    Ich tippe auf: Die lahme Ballade, die Lebensmittel, Benjamin Blümchen und noch so ein 0815 schweden pop Lied. Also nicht Bonny Tyler.

  253. Lorena

    03.02.2018 | 20:54

    eigentlich traurig, dass wir mindestens zwei davon im Finale wiedersehen

  254. Thorsten

    03.02.2018 | 20:56

    Wieviele kommen denn weiter ?

  255. JeG

    03.02.2018 | 20:56

    Pff…. Mir is da grad alles ziemlich egal, muss ich gestehen. Nichts besonders Tolles dabei. Nichts.

  256. Anmey

    03.02.2018 | 20:56

    Renaida und Kampferdrops ins Finale, John und Benny ins Andra Chansen. Wird so natürlich nicht Passieren, fände ich aber gut.

  257. ESCFrank

    03.02.2018 | 20:57

    Finale:
    Sigrid und Benjamin
    der Rest: egali

  258. uppläsare

    03.02.2018 | 20:57

    Ich fand Benjamin ja letztes Jahr schon alles andere als gut und heute is der Song und die Performance besser… überzeugt mich aber dennoch nicht.

  259. Tobiz

    03.02.2018 | 20:57

    2 kommen direkt ins Finale, 2 müssen durch eine 2nd Chance Runde.

  260. Cedric (T0mb0)

    03.02.2018 | 20:57

    Meine Prediction

    1. Benjamin Ingrosso (klar)
    2. John Lundvik

    3. Edward Blom
    4. Kamferdrops

    5. Renaida
    6. Sigrid Bernson
    7. Kikki Danielsson

  261. Manboy

    03.02.2018 | 20:57

    Finale: 7 und 4
    AC: 2 und 6
    Letzte: Kikki

  262. Rainer1

    03.02.2018 | 20:57

    So, ich vertschüss mich auch nach malta.
    Das war (für mich) das schlechteste mello-hf an das ich mich erinnern kann.

  263. alkibernd

    03.02.2018 | 20:57

    Eine Show mit sehr viel Übergeiwcht

    1. Renaide
    2. Benjamin der noch vier Wochen Zeit für 20 Kg hat
    3. Swayze
    4. Kamferdrops
    5. Kikki

  264. uppläsare

    03.02.2018 | 20:58

    Mir egal wer weiter kommt… fand alles schlecht bzw. nicht überzeugend. Es kann nur noch besser werden. Freu mich auf nächste Woche…

  265. JeG

    03.02.2018 | 20:59

    So, ich geh zu Malta Leute ^^

  266. Thorsten

    03.02.2018 | 20:59

    @ tobiz – danke für die schnelle Antwort Merci Mercy

  267. Cal X

    03.02.2018 | 20:59

    Recyclen sie gerade die Inszenierung von „Midnight Gold“ beim ESC 2006 für Ebbots Nummer?

  268. Niki

    03.02.2018 | 20:59

    Wann gab es eigentlich das letzte Mal so ein schlechtes Semi? :D

    Meine persönlichen Top 7:

    1. Sigrid Bernson
    2. Renaida
    3. John Lundvik
    4. Kikki Danielsson
    5. Kamferdrops
    6. Edward Blom
    7. Benjamin Ingrosso

  269. Cursha

    03.02.2018 | 20:59

    Friedrich Liechtenstein mit langen Haaren ?

  270. Cal X

    03.02.2018 | 20:59

    Sorry, ESC 2016.

  271. Calv

    03.02.2018 | 20:59

    Schließe mich @Cedric an, würde aber Renaida und Kamderdrops tauchen. Aber das ist recht willkürlich, kann beides raus.

  272. Matty

    03.02.2018 | 20:59

    Die erste Abstimmungsrunde ist zu Ende. Folgende Interpreten könnten in die zweite Runde gekommen sein:

    1. Benjamin Ingrosso
    2. Kamerdrops
    3. Sigrid Bernson
    4. Renaida
    5. Edward Blom

    Ausgeschieden: John Lundvik und Kiki Danielsson.

  273. Niki

    03.02.2018 | 21:00

    Ich verabschiede mich dann mal hier und gehe nun nach Malta. ;)

  274. Tobiz

    03.02.2018 | 21:00

    Malta geht los. Bis dann :)

  275. flo

    03.02.2018 | 21:02

    War alles mehr oder weniger schlimm heute… Weiter kommt Leto svet reloaded und Benjamin und die beiden Schwarzen in die AC

  276. Cedric (T0mb0)

    03.02.2018 | 21:02

    Vi har ett resultat :s

  277. Lorena

    03.02.2018 | 21:03

    jetzt schon Ergebnisse? Das ging aber schnell.

  278. alkibernd

    03.02.2018 | 21:03

    Nur zur Erklärung. Mein Post eben war eine Breitseite gegen meine Hassikone Alexander Gauland und seine widerlichen menschenverachtenden braunen Kumpane , nur damit hier nichts falsch verstanden wird !

  279. Cedric (T0mb0)

    03.02.2018 | 21:04

    *facepalm*

  280. Patrick Schneider

    03.02.2018 | 21:04

    Die Schweden sind wirklich geschmacksgestört.

  281. Cal X

    03.02.2018 | 21:05

    Platz 6 für Kampferdrops hat mich tatsächlich überrascht. War von den Popnummern noch recht, hm, „originell“ (?).

  282. Matty

    03.02.2018 | 21:05

    Kamerdrops draußen! Die Vorwürfe, daß der Song wahrscheinlich schon einmal veröffentlicht worden war, haben ihr das Weiterkommen versaut.

  283. Anmey

    03.02.2018 | 21:05

    Schade um Kampferdrops, Sigrid find ich unverdient weiter.

  284. Liane Bäuml-Dinges

    03.02.2018 | 21:06

    Ich mochte Kamferdrops… schade! :(

  285. Matty

    03.02.2018 | 21:07

    Über Johns Weiterkommen bin ich sehr überrascht! Deshalb mein Tipp:

    FINALE: Benjamin und Renaida
    NACHSITZEN: Sigrid und John

  286. Cedric (T0mb0)

    03.02.2018 | 21:08

    Das gute daran ist, dass Kamferdrops Lied jetzt schon veröffentlicht wird :3

  287. Manboy

    03.02.2018 | 21:09

    Also das Schönhören bei dem Typ mit den tanzenden Früchtchen klappt nicht bei mir

  288. lasse braun

    03.02.2018 | 21:09

    das sax war gut – schade um das sax.
    international halbwegs brauchbar ist m.e. nur nr.3.

  289. Anmey

    03.02.2018 | 21:10

    Ich hoffe, dass Renaida neben Benny nach Stockholm kommt, befürchte aber Edward…

  290. Cal X

    03.02.2018 | 21:10

    Stimmt, Song 3 wirkt durch das „Heftige“, von dem Matthias spricht, im Vergleich recht interessant.

  291. Matty

    03.02.2018 | 21:11

    Die Zuschauer haben aber heute Abend nicht viel Zeit zum Abstimmen! Kaum wurde das Voting eröffnet, wird es nach gefühlten fünf Minuten schon wieder beendet.

  292. Cedric (T0mb0)

    03.02.2018 | 21:12

    Hach ja, Thomas G:son…

  293. Matty

    03.02.2018 | 21:14

    Was würde Patrick Swayze zu Sigrids Song sagen, wenn er noch leben würde?

  294. Cedric (T0mb0)

    03.02.2018 | 21:16

    Okay, die zwei Direkt-Qualifizierer hab ich schonmal richtig getippt.

  295. uppläsare

    03.02.2018 | 21:16

    Wtf? My turn direkt ins Finale… Krass!

  296. Little Imp

    03.02.2018 | 21:16

    John im Finale? Ui.

  297. Lorena

    03.02.2018 | 21:16

    John direkt weiter, der andere wird Benjamin sein

  298. Matty

    03.02.2018 | 21:16

    John im Finale: die nächste Überraschung!

  299. Manboy

    03.02.2018 | 21:17

    Kleine Überraschung

  300. Anmey

    03.02.2018 | 21:17

    Das ist eine Überraschung. Aber das heißt Edward ist nicht direkt weiter, yay!

  301. Matty

    03.02.2018 | 21:17

    Da haben wohl viele junge Frauen und die Gay-Community für ihn gevotet!

  302. uppläsare

    03.02.2018 | 21:18

    Wenigstens ist dann das Pinne-Gedöns nicht direkt im Finale.

  303. Matty

    03.02.2018 | 21:18

    In Malta läuft gerade Werbung und die Vorjahressiegerin hat noch einmal ihren Titel präsentiert.

  304. Cal X

    03.02.2018 | 21:18

    @Matty: Unnötiges Schubladendenken.

  305. lasse braun

    03.02.2018 | 21:20

    0815 im finale – ächz.
    klingt extrem nach UK.

  306. uppläsare

    03.02.2018 | 21:21

    My turn hat gute Chancen Letzter im Finale zu werden. Die männliche Glennis Grace…

  307. JaNL

    03.02.2018 | 21:22

    Man merkt, dass Edward af Silén nicht mehr Regisseur ist…

  308. Cedric (T0mb0)

    03.02.2018 | 21:23

    Die machen es aber auch so wenig spannend wie möglich.

  309. Manboy

    03.02.2018 | 21:23

    Die Schweden haben doch noch Geschmack. Edward nicht direkt im Finale.

  310. Anmey

    03.02.2018 | 21:23

    Ja!! Edward ist raus!

  311. Cedric (T0mb0)

    03.02.2018 | 21:23

    Okay, ich nehme es zurück. Ich bin davon ausgegangen, dass Edward in die AC Runde kommt.

  312. Little Imp

    03.02.2018 | 21:24

    Wenn jetzt der Blom weiterkommt und Benjamin rausfliegt, lache ich.

  313. Manboy

    03.02.2018 | 21:24

    Yes Sigrid in AC

  314. Matty

    03.02.2018 | 21:24

    Sigrid und Renaida müssen also zum Nachsitzen!

  315. Lorena

    03.02.2018 | 21:24

    schön, dass die komische Frucht raus ist

  316. Anmey

    03.02.2018 | 21:25

    Damit kann ich gut leben.

  317. Matty

    03.02.2018 | 21:25

    BENJAMIN ist im FINALE! GEIL, ich find den so süß!

  318. uppläsare

    03.02.2018 | 21:25

    Zum Glück das Pinne-Ding raus… Nochmal Glück gehabt.
    Sigrid in AC geht vollkommen i. O.!

  319. Tobiz

    03.02.2018 | 21:26

    Schade. Ich mochte die tanzenden Lebensmittel.

  320. lasse braun

    03.02.2018 | 21:26

    schlechte wahl – schrott!
    die beiden derzeitigen finalsongs würden beim ESC keinen blumentopf gewinnen und das originelle scheidet aus – scheiß appwahl.

  321. uppläsare

    03.02.2018 | 21:28

    Aber der Benjamin muss die Jacke wechseln. Das Gedöns nervt…

  322. Matty

    03.02.2018 | 21:28

    Heute Abend drei Richtige in Sachen Weiterkommen gehabt. Mit John hab ich als einer der fünf Teilnehmer nicht gerechnet. Trotzdem war das Niveau der Songs heute Abend etwas einschläfernd.

  323. Martin T.

    03.02.2018 | 21:29

    Das Semi war ja nichts.
    Wo ich gerade Benjamin nochmal sehe, dass passt überhaupt nicht. Die Show ist sau langweilig, immer dasselbe, die Bewegungen sind in Dauerschleife. Selbst der angeblich Beste hier ist weit unter Melo Niveau-Mariette muss es wohl wieder richten:D

  324. lasse braun

    03.02.2018 | 21:32

    das gute an diesen peinlichen abend war,daß die schweden fix durch waren mit der show.
    ich glaube die nächsten 3 halbfinals werden auch nicht viel besser.
    ab nach lettland mal gucken was da abgeht…

  325. ESCFrank

    03.02.2018 | 21:37

    Oki Entscheidung geht klar…aber wer ist die dicke Tunte? Begleitet uns die jetzt mit dem Lindgren durch das Mello? Ich will Sanna zurück 😩!!

  326. Böörti01

    03.02.2018 | 21:42

    Das war so ziemlich die schlechte Mello-Vorrunde, die ich je gesehen habe. Malta wird jetzt auch nicht so viel besser, wird mir aber den Abend retten.

  327. lasse braun

    03.02.2018 | 21:43

    sudden lights – just fine bei den letten hat mir live sehr gut gefallen.

  328. Aussie

    03.02.2018 | 21:52

    Wie üblich ein mäßiger Melloauftakt. Immerhin sind die beiden besten Songs im Finale. My turn hat mir heut am besten gefallen.

  329. Matty

    03.02.2018 | 22:07

    @ESCFrank

    Der heißt Freddie Svensson und wir werden ihn auch noch in den anderen fünf Shows erleben.

  330. Matty

    04.02.2018 | 00:49

    Die Wettanbieter hatten bei der heutigen Show den richtigen Riecher was das Weiterkommen angeht:

    https://eurovisionworld.com/odds/melodifestivalen-karlstad

    Nur bei Edward Blom haben die sich verschätzt.

  331. togravus

    04.02.2018 | 00:51

    Fürchterliche Vorrunde. Meine höchste Wertung war 6/12. Da bin ich vom Mello anderes gewöhnt. :-(

  332. EuroPaul

    04.02.2018 | 01:16

    Sehr schlechte Show

    Ich bin seeehr enttäuscht vom ersten Semi, die Songs waren insgesamt ziemlich schwach, aber das ist nicht mein Hauptkritikpunkt. Ich verachte den neuen Stil, den die Macher versuchen dem Mello aufzudrängen. Früher war alles schön bunt, familienfreundlich und einfach nur spaßig – dieses Jahr ist es aber andersrum. Dieses Neue schwarz-weiße „Logo“ (die „Visual identity“) gefällt mir absolut gar nicht. Null Wiedererkennungswert im Vergleich zum Original. Und dass es auch üüüberall zu sehen war – In den Postcards, auf der Rückseite der Moderationskarten, in den überflüssigen Einspielfilmchen und auch im Hintergrund des Green Rooms. Das hat mich jedes Mal zur Weißglut gebracht. Nicht allein der Fakt, dass dieses neue „Logo“ verwendet wird, nein, generell der neue Stil. Wer bitteschön fand die Idee gut oder etwa zumindest in Ordnung, dass die Künstler vor ihrer Performance in Schwarz-Weiß gezeigt werden? Das ist doch völliger Blödsinn. Sah echt nicht gut aus! Und dann diese Kiss- und Dress-Cam, völliger Schwachsinn, wenn man mich fragt. Wie auch die Box in der die Zuschauer ihre Kommentare abgeben konnten (natürlich auch vollgekleistert mit dem neuen „Logo“…). Die Idee einer neuen Mello-Hymne mag zwar ganz nett sein, die find ich allerdings auch nicht wirklich toll. Sie sollten mal bei ihrer bewährten Titelmusik bleiben. Aber das ist natürlich auch Geschmackssache ;)
    Ich finde also zusammenfassend jede einzelne Änderung kritisch und bin null begeistert von der Richtung, die Sunil Munshi vorzugeben scheint… Dass er auch so häufig in den Postcards zu sehen war. Nee, jetzt hör ich aber auf und reg mich mal ein wenig ab…

  333. EuroPaul

    04.02.2018 | 01:17

    Der Show (ohne die Lieder) würde ich übrigens 2/10 Punkten geben. Das war nichts!

  334. EuroPaul

    04.02.2018 | 01:24

    Zu den Songs:
    Irland würde für My Turn über Leichen gehen, mir hat’s aber weniger gefallen, zu wenig Melodie
    Dance You Off hatte ein schönes Staging, der Song war aber wie die anderen gestern Abend auch zu radiotauglich (sprich: unauffällig). Ich glaube nicht, dass ich ihn mir in Zukunft extra raussuchen werde um ihn zu hören. Gleiches gilt für Solen lever kvar hos dig, Patrick Swayze und Osby Tennessee. Renaida hat’s verdient weitergeschafft, auch wenn ihr Song in den letzten Jahren eher Mello-durchschnitt gewesen wäre.
    Enttäuscht bin ich, dass Edward Blom schon rausgeflogen ist. Der einzige Song, der irgendwie aneckt und (zumindest bei mir) nachhaltig hängen bleibt. Schade, ich hätte ihn in Stockholm gerne live erlebt. Dafür muss ich mir dann 2 belanglose Lieder gefallen lassen. Hoffentlich kommen da in den nächsten Wochen richtige Knaller ins Finale.

  335. merlin

    04.02.2018 | 01:56

    ein schwaches semi! aber immerhin noch das bestmögliche ergebnis was die finalteilnehmer angeht.

  336. Bandido

    04.02.2018 | 02:09

    John Lundvik hat sich schon deshalb den Finaleinzug verdient, weil er (neben Kikki Danielson) der Einzige (!) im Semi war, der überhaupt live singen konnte. Der Rest war stimmlich so entsetzlich dünn, dass Bernson, Kamferdrops, Ingrosso und Konsorten über weite Strecken vom Dreiviertelplayback schlichtweg begraben wurden.

  337. lasse braun

    04.02.2018 | 02:22

    letztes jahr war estland unglaublich gut was die gesamtqualität im finale betraf – dieses jahr ist es lettland(höchstwahrscheinlich trotz des scheiterns dreier topsongs im ersten halbfinale gestern) und natürlich frankreich und schweden guckt(mal wieder) neidisch zu – wenn ich nur überlege welch klasse songs die schweden aufgrund des appwahns letztes jahr eleminiert haben als da wären „Jasmine Kara – Gravity“ und natürlich „Loreen – Statements“.
    ich bin seit 1972 dabei und die spät 80er und auch die 90er(bis auf den norwegischen sieges ganz ohne gesang) waren schon bretthart zu ertragen aber auch 2018 macht mir mittlerweile angst – ist das die quintessenz des sieges des portugiesen mit seiner „total überlegenen musik“(laut eigener aussage!)? gegenüber der popmusik im allgemeinen bzw. typischen ESC-musik?
    belgien 2017(dazu belgien 2015 und lettland 2017) haben lust gemacht – auch ungarn 2017 mit sehr eigener note aber 2018???
    als bonus meine kleine playlist(nicht ganz vollständig weil olle kamellen schon recht schwierig sind)
    https://www.youtube.com/watch?v=qhLlXvkm65Y&list=PLyyYrxXgsBMeHNpoPZqcnkfg5xicP7PCV
    so langsam komme ich in’s grübeln.

  338. Sven Gustafson

    04.02.2018 | 11:24

    Man erhält wirklich den Eindruck, dass Mello mit ganz anderen Maßstäben bewertet wird als bspw. unser VE. ;) Ich meinerseits wäre mehr als überglücklich, wenn wir mal einen Song wie „Dance you off“ dabei hätten.

  339. Little Imp

    04.02.2018 | 12:57

    @ Bandido

    Genau den Eindruck hatte ich auch!

  340. Stefano

    04.02.2018 | 13:14

    My turn war in dieser Show mein Favorit, hoffe aber noch auf die anderen Shows :)

  341. interrobang

    04.02.2018 | 16:18

    Mello-Nachlese

    … so, jetzt bin ich auch auf dem Laufenden.
    Was soll ich sagen? Begeistert bin ich nicht. Zwar sind die beiden am wenigsten schlechten Melodien weitergekommen, ich hätte aber gerne noch mal „Livet på en pinne“ gesehen, in Andra Chansen und/oder im Finale, und zwar einfach, weil es so unterhaltsam ist und im Prinzip so schlecht, dass es wieder super ist. So hätte früher ein Mellanakt beim Mello ausgesehen — wohingegen heute die Überbrückungselemente scheinbar nur noch aus sohschl-midia-konformem Gelaber besteht. Schade.
    .
    Die Beiträge, die jetzt „direkt till final“ gewandert sind, sind zwar nicht schlecht, aber eben auch nicht überragend. Der Benjamin strahlt ziemlich viel Bengtssonhaftigkeit aus — wenn das der schwedische Beitrag 2018 wird, wird man im Ausland denken, dass Schweden neuerdings jedes Jahr einen mehr oder weniger arroganten mehr oder weniger sexy Kerl schickt. Sanna war die letzte Frau, und das ist auch schon ewig her … — Und diese Ballade von John ist irgendwie ziemlich generisch. Schon schön und gut und alles, aber mir schwant, dass das Ding das Bergendahl-Schicksal erleiden könnte, sollte es zum ESC geschickt werden. Na ja, aber wir haben ja noch drei Wochen vor uns. Im Fieber bin ich noch nicht …

  342. interrobang

    04.02.2018 | 16:19

    (ich meine: drei Wochen mit neuem Material, woraus sich dann hoffentlich auch der eine oder andere Favorit ergibt.)

  343. kaspar

    04.02.2018 | 17:34

    Ich glaube, die größeren Probleme kämen auf die Schweden zu, wenn sie Benjamin nach Lissabon schicken. Bei einem „Back to the rootes“-Contest, wie er für Mai ja angekündigt ist, wird so ein Song chancenlos sein. Dazu hat mich auch sein Gesang nicht überzeugt.
    Um Kikki trauere ich natürlich… Kampferdrops‘ Ausscheiden hatte ich erwartet nach dem Auftritt, auch wenn er mir persönlich ganz gut gefallen hat – zumindest mal innovativ. John steht verdient im Finale, ebenso ist Sigrid zu recht in der AC, obwohl ich sie vor dem Semi als Ausscheiderin Nummer 1 gesehen hatte. Aber ihr Beitrag hat Spaß gemacht.
    Mit Renaida kann ich wenig anfangen, dann doch lieber die tanzenden Trauben. An „Livet på en pinne“ konnte man sich zumindest erinnern. Natürlich kein Song, der bei einem eventuellen ESC-Dabeisein Chancen gehabt hätte, aber Letzter geworden wäre er damit auch nicht. Vielleicht fehlt Saara Aalto ja noch einer ihrer Songs? ;D

  344. EuroPaul

    04.02.2018 | 20:27

    @Sven Gustafson
    Wenn man in einem 5-Sterne-Restaurant nur trocken Brot serviert bekommt…

  345. Blue

    05.02.2018 | 01:32

    Mir hat Kamferdrops sehr gut gefallen. Schade, dass sie draußen ist. Insgesamt fand ich die Songs, die ich bisher gehört habe (- My Turn und Dance You Off), aber alle irgendwie ziemlich schwach. Patrick S. würde ich sogar auf den letzten Platz setzen. Der Song ist einfach nicht gut und der Aufbau ist irgendwie komisch.

  346. escfan05

    05.02.2018 | 21:37

    Ich glaube nicht das Ingrosso nach Lissabon fährt, sein Good Lovin fand ich letztes Jahr viel besser und das hat auch nicht gewonnen.

Kommentar schreiben