Deutschland

NDR-Voting zum besten ESC-Clubhit mit den PRINZ-Blog-DJs

Monatlich präsentiert Thomas Mohr die Sendung ESC Update auf NDR Blue. Bis zur nächsten Sendung können die Zuhörer nun den besten „ESC-Partykracher jenseits von ‚Euphoria'“ wählen. Mit von der Partie sind auch die beiden PRINZ-Blog-DJs, die je einen der zehn zur Auswahl stehenden Songs nominieren durften.

Zehn deutsche Pop-DJs nominieren je einen gern aufgelegten ESC-Song und die Zuhörer der Radiosendung ESC Update können einen Monat lang online ihre Favoriten küren. Die Top 3 laufen dann in der nächsten Sendung am 26.08.2017 um 19:05 Uhr (hier auf NDR Blue). Soweit kurz und knapp das Wichtigste zum aktuellen Voting, das der NDR letzten Samstag gestartet hat.

Mit im Panel der nominierenden DJs sind auch DJ Douze Points und DJ Ohrmeister. Der Kollege setzte „Glorious“ von Cascada auf die Liste, während ich den letztjährigen Fan Favourite „You are the only one“ von Sergey Lazarev nominiert habe. Natürlich wollen wir Euch animieren, beim Voting mitzumachen, und im besten Falle auch unsere beiden Songs mit nach vorn zu pushen.


Und so geht’s: Auf der Seite von ESC Update findet Ihr ein Audiofile „ESC Party-Kracher“, in dem alle zehn Songs von den DJ-Paten kurz vorgestellt werden. Ausserdem werden die DJs in einer Bildergalerie vorgestellt.


Darunter nun gibt es die Rubrik „VOTING – Welche Songs wollt ihr hören?“ und einen Link zur Voting-Seite (zu dieser Seite geht es auch direkt hier). Mit den kleinen blauen Pfeilen rechts neben jedem Song platziert ihr die 10 Lieder auf dem Wertetableau von Platz 1 bis 10, und schickt dann Eure Wertung nach Eintippen des Spamschutz-Codes ab – fertig!

Viel Spaß dabei, und danke für Eure Unterstützung!

Aktuell, Charts & Rankings, ESC-News

6 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Niki

    26.07.2017 | 19:22

    Mit Cascada, Ivi Adamou und Lena sind sogar 3 meine All-Time-Top-10-Songs dabei^^

  2. Niki

    26.07.2017 | 19:22

    Wisst ihr, was mich wundert?
    „Dancing Lasha Tumbai“ wurde nicht nominiert… :O

  3. Douze Points

    27.07.2017 | 09:36

    @Niki: Stimmt, bei „Lasha Tumba“ ist Polonaisen-Alarm!

  4. escfan05

    27.07.2017 | 12:54

    Anstatt so einen Mist zu veranstalten, sollte man sich beim NDR erstmal Gedanken machen, wie man wieder erfolgreicher wird, beim ESC. Zudem wäre es ganz schön, wenn man dem Publikum und Gebührenzahlen, mal mitteilt wie die VE 2018 in groben Zügen aussehen soll. Das wäre doch wohl wichtiger als so ein albernes und sinnloses Voting.

  5. Peter

    02.08.2017 | 16:48

    akustische Grausamkeiten

    Jeder einzelne dieser Songs ist fürchterlich. Alleine diese schreckliche Auswahl zeigt wie schlecht es um den Musikgeschmack bei NDR und ESC Fans steht. Und die Reihenfolge unterstreicht das noch weiter. Der einzige Song bei dem ich das Radio nicht sofort ausschalten würde (Waterloo) ist auf dem vorletzten Platz. Oder habe ich das falsch verstanden und es soll der nervigste ESC Song aller Zeiten gewählt werden?

  6. Inger Johanne

    02.08.2017 | 17:59

    @escfan05: Weil das eine ja mit dem anderen so wahnsinnig viel zu tun hat. Oder haben Schreiben und sein Team keine Zeit mehr für die Planung, weil Thomas Mohr für seine kleine Spartensendung ein Voting organisiert? Seriously.

    Meine Musik ist das auch nicht so richtig (schon das Wort „Partykracher“ lässt mich erschaudern, allerdings empfinde ich nur die wenigsten der zur Wahl stehenden Lieder tatsächlich als solche und es sind auch einige dabei, die ich durchaus hören mag), aber lasst den Leuten doch ihren Spaß. Tut doch nun wirklich keinem weh … im Gegenteil – alles, was außerhalb der Saison mit ESC zu tun hat und das Interesse wachhält, kann doch nur gut sein.

Kommentar schreiben