Portugal

Portugal bangt mit seinem Helden: Salvador Sobral wartet auf ein neues Herz

Im Mai sang er noch, dass sein Herz stark genug ist, um für zwei zu lieben. Nun benötigt Salvador Sobral, der Sieger des diesjährigen Eurovision Song Contest, ein neues Herz. Ganz Portugal bangt mit und hofft, dass für den Sänger, der den ersten Triumph ins Land der Saudade trug, schnell das geeignete Spenderherz gefunden wird und er sich gut wieder erholt. Momentan scheint die Situation sehr brenzlig zu sein.

Vor ein paar Wochen erklärte Salvador Sobral, dass er sich für eine ungewisse Zeit aus gesundheitlichen Gründen von der Bühne verabschieden müsse. Erst nach und nach wurde deutlich, wie schlecht es um den Sänger steht.

Schon im Februar wurden Gerüchte laut, dass Salvador Sobral ein neues Herz benötigen würde. Kurz nach dem Einzug ins nationale Finale des Festival RTP da Canção musste Salvador ins Krankenhaus eingeliefert werden. Sein Zustand wurde jedoch heruntergespielt und die Gerüchte rund ums Herz von der Managerin Ana Paulo dementiert.

Kaum genesen gelang ihm der Erfolg beim nationalen Wettbewerb und er löste mit seinem Lied einen nie dagewesenen Hype für einen portugiesischen Beitrag aus.

YouTube Preview ImageSalvador Sobral – Amar pelos dois

Eine nationale Konzerttournee stand bis zum Song Contest im Mai auf dem Plan, jedoch ließ er die internationalen Meetings unter anderem in Amsterdam und London aus. Kurz vor Probenbeginn wurde bekannt, dass er selbst die Einzelproben nicht auf sich nehmen und erst zur ersten Generalprobe in Kiew auftauchen würde.

Seine Schwester Luísa, die auch für das Lied zuständig war, vertrat ihn perfekt, machte auch deutlich, dass die Gesundheit ihres Bruders keine Experimente zulassen würde. In Kiew erlebten wir einen gut aufgelegten Salvador Sobral, der mit seinem Charme und Witz alle faszinierte und seine Ansichten deutlich kundtat. Er eroberte Europa und holte mit einer Wahnsinnspunktzahl zum ersten Mal den Sieg nach Portugal.

In seiner Heimat wurde er wie ein Held gefeiert und musste unter strengen Sicherheitsvorkehrungen nach Hause gebracht werden. Seinen Erfolg kostete er vornehmlich national aus, große Auslandsreisen unterließ er. Sein Lied erhielt von vielen anderen Künstlern große Anerkennung. Nun jedoch bangen sie alle mit dem Portugiesen.

Alexander Rybak, der eine englische Version von Salvadors Titel aufnahm, schrieb in den sozialen Netzwerken: Salvador, du unglaublicher Mann. Eher in diesem Jahr hast Du uns das unmögliche bewiesen: Du hast nicht nur ein Herz für zwei, sondern Du hast die Herzenskraft für Millionen von Menschen auf der ganzen Welt. Nun, hoffe ich, fühlst du die Liebe von uns allen, jetzt wo Du sie am meisten brauchst. Esse, ruhe Dich aus, lache, weine, schaue viele verrückte Filme und fühle unsere Umarmung aus Norwegen und darüber hinaus.

YouTube Preview ImageAlexander Rybak – Amar pelos dois

Auch Jamala, die Vorjahressiegerin aus der Ukraine sandte Grüsse: Salvador, wir sind bei Dir! Die ganze Ukraine ist bei Dir! Wir beten für Dich! Viel Kraft Salvador! Es wird schon alles gut gehen! In Liebe Jamala

Der erste jedoch, der sich zu Salvadors Abschied von der Bühne äußerte, war derjenige, der sich am Tableauende in Kiew wiederfand, nämlich Manel Navarro: Mein lieber Salvador Sobral. Seit dem Tag, als ich Dich in Lissabon kennenlernte und Du mich zu jener Jam-Session einludst, sehe ich dein unglaubliches Talent nicht wie ein Künstler, sondern wie ein Mensch. Du tratest mit ein solchen Kraft auf wie nie zuvor, wie es sonst nur die ganz Großen machen.

Und wenn das Herz müde ist, dann nimm meins. Du hast meins immer für zwei.

Hier ein Ausschnitt aus einem Auftritt im spanischen Fernsehen mit den beiden Künstlern.

Am 8. September gab Salvador Sobral sein vorerst letztes Konzert in den Gärten des Casinos Estoril und die Familie und viele Freunde waren zugegen. Emotionsgeladen zeigte er nochmals sein ganzes Können. Zum Schluss kam seine Schwester noch mit ihm auf die Bühne, so wie es auch in Kiew gewesen war.

YouTube Preview ImageSalvador & Luísa Sobral – Amar pelos dois

Danach ging es für ihn in die Klinik, wo er nun unter ärztlicher Obhut auf sein Spenderherz wartet. Nur wenige Menschen dürfen zu ihm. Er soll den Glauben aber nicht verloren haben, dass alles wieder gut wird und er seiner großen Leidenschaft, dem Singen, nachgehen kann.

Wir alle vom PRINZ-Blog denken an ihn und wünschen ihm, dass ihn die Medizin wieder auf die Beine bringt und er uns mit seiner Musik wieder erfreuen kann.

YouTube Preview Image
Aktuell, ESC-News

10 Kommentare Kommentar schreiben

  1. David Z

    26.09.2017 | 00:25

    Das sind alles andere als schöne Nachrichten aus Portugal.
    Wünsche ihm alles Gute und hoffe sehr für ihn, dass er bald wieder auf der Bühne stehen kann. Für die ESC Welt wäre das ein extrem schwerer Verlust.
    Hoffe nebenbei auch dass Rumäniens Vertreter Alex seine Aussage nach dem Finale bereut

  2. Saphira

    26.09.2017 | 08:26

    Als Künstler kann ich immer noch nichts mit ihm anfangen, aber als Mensch hoffe ich natürlich trotzdem, dass er diesen Kampf gewinnt.

  3. Tamara

    26.09.2017 | 08:54

    Die Nachricht hat mich gestern total schockiert. Man wusste ja, dass es ernst ist, aber nicht, dass es so ernst ist. Unabhängig davon, was man von ihm als Künstler hält: Alles, alles Gute, Salvador! Ich hoffe, dass Du das gut hinter Dich bringen kannst! Wir denken an Dich!

  4. Frederic

    26.09.2017 | 12:02

    Sehr berührend, das ganze …
    As melhoras!

  5. Rainer

    26.09.2017 | 14:00

    Ich hoffe für ihn, dass doch noch alles gut wird. Ich mag ihn und sein Lied.
    Es macht mich traurig und nachdenklich.

  6. escfan05

    26.09.2017 | 19:57

    Naja, während des ESC hat mich seine Art eher abgestoßen und sein Lied war nix besonderes. Aber ich wünsche ihm jetzt natürlich alles Gute, das er dann im nächsten Jahr wieder in Lissabon auftreten kann. Alles Gute, Salvador.

  7. Bertha

    27.09.2017 | 14:12

    Alles Gute

    Das er zerbrechlich ist war offensichtlich, dass es so schlimm ist ist furchtbar. So berührende Worte hätte ich Manel nicht zugetraut.

  8. 4porcelli

    27.09.2017 | 17:10

    Unabhängig von musikalischen Präfefrenzen boa sorte, amigo!

  9. Matty

    28.09.2017 | 19:22

    Ich wünsche ihm von Herzen alles Gute und daß er so schnell wie möglich ein Spenderherz bekommt.

    Gerade habe ich in der „Aktuellen Stunde“ im WDR-Fernsehen erfahren, daß Joy Fleming, die Deutschland 1975 in Stockholm mit „Ein Lied kann eine Brücke sein“ im Alter von 72 Jahren verstorben ist:

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.joy-fleming-ist-gestorben-ihre-lieder-koennen-bruecken-sein.e0f9601b-cd81-49a8-9a16-54e73a780a6d.html

    Insgesamt nahm sie an vier deutschen ESC-Vorentscheiden teil. Über die Todesursache ist nichts bekannt.

    Ruhe in Frieden!!!

  10. alkibernd

    28.09.2017 | 19:50

    Hätt ich bloß ein Herz pelos dois …..

Kommentar schreiben