Deutschland

Unser Lied für Lissabon: Michi von voXXclub im 5×17-Interview

Um die fünf Boyband-Mitglieder von voXXclub individuell und gleichberechtigt vorzustellen, haben wir einen Marcel Proust meets ESC meets BRAVO Fragebogen entwickelt, den jeder der Jungs unabhängig von seinen Bandkollegen beantwortet hat. Nach Stefan, Flo und Christian ist in unserer „Unser Lied für Lissabon“-Interviewserie als vierter voXXclubber Michi an der Reihe.

Was hast Du als erstes getan, als Du erfahren hast, dass Ihr Euch für das Finale von „Unser Lied für Lissabon“ qualifiziert habt?

Nachdem ich wieder Luft schnappen konnte, habe ich sofort meine Junx von voXXclub angerufen und jedem Jubelchöre in die Ohrmuschel gejodelt!

Welche Eindrücke hast Du vom ESC Workshop in Köln mitgenommen?

Der Workshop hat mich richtig „heiß“ auf die Zusammenarbeit mit all den tollen Menschen gemacht. Angefangen von der musikalischen Leitung, der choreographischen Zusammenarbeit und dem Teamwork mit den verantwortlichen Organisatoren und den Blogger und Fanclubs. Alle haben ein Ziel – eine tolle Show für Deutschland hinzulegen und dafür alles zu geben!!

Wie sind Deine ersten Eindrücke vom Song Writing Camp?

PRINZ: Für voXXclub haben Stefan, Bini und Flo am Song Writing Camp teilgenommen, hier am 12. Januar 2018 in den Kung Fu Studios Berlin mit Michael Schulte. Mehr dazu findet Ihr in unserem SWC Rollbog.

Taxifahrt in Berlin zum Song Writing Camp (v.l.: Flo, Bini, Stefan)

Step back in time: Was war in Deinem Leben die allererste „Berührung“ mit dem ESC?

Meine ersten Eindrücke, an welche ich mich immer erinnern werde, waren die Bilder von Guildo Horn. Zwiespältig, aber was für ein verrückter Kerl und was für eine verrückte Show. Das kann man nie mehr vergessen! Ganz so verrückt werden wir nicht werden, aber an der Power wird es uns nicht fehlen – versprochen!

Welcher internationale ESC Song ist Dein Lieblingslied? Du kannst beliebig viele Songs aufschreiben.

Euphoria kommt mir immer wieder mal als Ohrwurm durch den Kopf. Eine tolle Frau mit einer mysteriösen Ausstrahlung mit einem packenden Lied. Sie ist einfach rausgestochen – war anderes als die anderen Teilnehmer.

Welcher deutschsprachige ESC Song ist Dein Lieblingslied? Du kannst beliebig viele Songs aufschreiben.

Ich mag den Song „Perfect Life“ von Levina wirklich sehr gerne. Der wird bei jedem Hören besser und besser. War leider kein Song, der einem beim ersten Hören schon den Verstand wegbläst 😉 Ansonsten war Lenas „Satellite“ natürlich witzig, spritzig und einfach herrlich ansteckend!

An welches Musical/Bühnenstück, in dem Du persönlich aufgetreten bist, erinnerst Du Dich am liebsten zurück?

Als Conferencier bei Cabaret durfte ich absolute Narrenfreiheit genießen und durch das Stück führen. Das habe ich natürlich in vollen Zügen genossen!!

Welches Musical, das Du live gesehen hast, hat Dich am allermeisten begeistert?

Ich liebe Rent. Es ist ein Musical aus dem Leben und für das Leben. Leb jetzt und hier – das ist das Motto des Musicals und dieses Motto sollte jeden Menschen begleiten.

YouTube Preview Image Ein Broadway Klassiker als wunderbares Glee Cover: „Seasons of Love“ aus Rent.

Was war die erste Musik, die Du Dir gekauft hast (egal, ob Vinyl, CD oder Download)?

Ich stehe dazu und gebe es zu. David Hasselhoff ist und bleibt der Held meiner Kindheit. Somit kann es nur die damalige Kassette – ja, die gab es zu der Zeit – von „I ve been looking for freedom“ sein.

Drei Alben für die einsame Insel?

Eines von Hubert von Goisern, eines von Michael Jackson und eines von voXXclub natürlich 😉

Quincy Jones at his best als die Welt noch in Ordnung war: „Off The Wall“ ist Michael Jackson stärkstes Album, mit dem seine Solokarriere massiv Fahrt aufnahm.

Das Aufmacherbild und dieses Bild stammen aus dem VoXXclub Kalender 2019, der exklusiver Bestandteil der Donnawedda-Fanbox ist.

Hast Du außer „Rock mi“, mit dem das ganze große Ding begann, einen Lieblingssong von Voxxclub?

Ich liebe unser komplettes erste Album „Alpin“. Damit hat alles begonnen und wir haben unser komplettes Herzblut und Schweiss in das Album gesteckt. Die Arrangements sind so liebe- und phantasievoll gestaltet. Tut mir den Gefallen und hört es euch an.

YouTube Preview Image Ein Querschnitt durch das voXXclub Debutalbum „Alpin“ inclusive einem beschwingten Sportfreunde Stiller Cover („Ein Kompliment“)

Ihr tretet seit vielen Jahren bei und mit Florian Silbereisen auf. Was ist Dein schönstes persönliches Erlebnis aus dieser Zeit, in dem auch Helene (Fischer) eine Rolle spielt?

Helene und Florian haben tatsächlich den 30ten Geburtstag von Christian gemeinsam mit uns in Hamburg in der Bar von Tony gefeiert. Die zwei sind einfach zwei tolle Menschen, mit beiden Beinen am Boden, sehr bescheiden, lustig und herzlich!! Ich habe sie auch zu meiner Hochzeit eingeladen, aber deren Terminkalender hat einen Besuch leider nicht zugelassen.

Wann warst Du das letzte Mal im Theater und was hast Du Dir angesehen?

Vor ca. 2 Monaten mit Christian und Stupsi, unserem Tontechniker, in Hamburg. Der Dschinni hat uns bei Aladdin verzaubert – lustig wars!

Wann warst Du das letzte Mal im Kino und was hast Du Dir angesehen?

Erst vor kurzem habe ich mir Jumanji reingezogen. Wenig Sinn, dafür viel Humor! Sche woars!!!

Warst Du schon einmal in Lissabon? Was verbindest Du mit der Stadt?

Leider nicht – deswegen wird es Zeit!! Ich hoffe, Deutschland gibt uns die Chance die Stadt und ganz Europa zu erobern!

Lissabon – Denkmal der Entdeckungen & Brücke des 25. April

Lissabon, Belem, Hieronymuskloster

Lissabon, Pr. de Luis Camoes

 

Dein Lebensmotto:

Eine große Frage mit einer kleinen Antwort. Geniesse die Liebe und das Leben!!

Dein Motto für das deutsche Finale „Unser Lied für Lissabon“?

Vollgas! Mit Herzblut, Schweiss und viel Gefühl!!

YouTube Preview Image Ewige Liebe gehört zu den Liveshow-Standards von voXXclub (Teil 4 der Reihe „VoXXclub Lieblingsauftritte“ des Autors dieser fünfteiligen Serie).

Ganz neu veröffentlicht:

YouTube Preview Image Selbstauskunft von voXXclub vor dem deutschen Finale an die ESC Zuschauer: „Wer sind wir? Woher kommen wir? Was machen wir? Und, was haben wir bisher gemacht?“

Zoë ohne Kaspar im Salzburger Land

Weitere Informationen zu voXXclub findet ihr auf der Homepage, dem Facebook-Account, dem Instagram-Account und dem YouTube-Kanal der Jungs.

Bisher in unserer „Unser Lied für Lissabon“-Interviewreihe erschienen:

(1) Ivy Quainoo
(2) Michael Schulte
(3) Stefan von voXXclub
(4) Xavier Darcy
(5) Flo von voXXclub
(6) Natia Todua
(7) Christian von voXXclub
(8) Ryk

Aktuell, ESC-News, ESC-Vorentscheid, Interviews

15 Kommentare Kommentar schreiben

  1. togravus

    02.02.2018 | 17:49

    Ich litt bereits unter Kalenderbildchenentzug. ;) Viel Glück!

  2. Cal X

    02.02.2018 | 18:30

    „Welcher deutschsprachige ESC Song ist Dein Lieblingslied?“
    „Ich mag den Song „Perfect Life“ von Levina wirklich sehr gerne.“
    .
    Ah ja….

  3. Tobiz

    02.02.2018 | 18:34

    Genannter ESC-Bezug: Euphoria (keine Überraschung, leider scheint er den Zusatz „Du kannst beliebig viel aufschrieben“ übersehen zu haben), Lena (auch keine Überraschung), Guildo Horn (ebenfalls keine, daran wird sich jeder Deutsche erinnern, der zu der Zeit halbwegs denken konnte), Levina (ok, das kam überraschend, schiebe es aber auf „Was war denn letztes Jahr, ahja ok“).
    Die Adjektive sind eher schwammig, wie bei den anderen Kollegen vom Club auch schon. Keine persönlichen Gefühle oder Erinnerungen, stattdessen allgemeine Beschreibungen.
    Nein, ich glaube denen nicht, dass sie überhaupt mal was mit dem ESC zu tun hatten, was über Lena und Co. hinaus geht.

  4. Mareike Kaa

    02.02.2018 | 18:46

    Ich mag ihre Musik nicht, aber ob sie ESC-Fans sind oder nicht, ist mir reichlich wumpe. Von mir aus können sie gerne den Vorentscheid gewinnen, wenn der Song stimmt.

  5. Rainer1

    02.02.2018 | 20:05

    Gehören der begriff“boyband“ und die bilder im text zusammen?

  6. Cedric Merino

    02.02.2018 | 20:06

    Wieviele MitGlieder hat die Band noch?

  7. Chris98

    02.02.2018 | 22:47

    Perfect Life… kann man mögen, muss man aber nicht.

  8. Frédéric

    02.02.2018 | 23:18

    Ich bin mir auch nicht sicher, ob eine starke ESC-Affinität der Sache im ganzen besonders dienlich oder vielleicht sogar abträglich ist. Wäre ersteres der Fall spräche das ganz klar für Xavier, Ryk oder Michael und eher zuletzt für die Buan aber wenn mich nicht alles täuscht war Lena auch alles andere als vom Fach.

  9. Ruhrpottler

    02.02.2018 | 23:22

    Ich mag mittlerweile ,,Perfect Life“ auch nach über einem Jahr. Habe ich mir schön gehört. Er hat Recht, dass es nur nach mehrmaligem Hören ins Ohr erst geht.

    Ahja: Ela von Elaiza wusste nach dem ESC nicht, dass ihre Startposition manuell bestimmt wurde und nicht ausgelost wurde. Und sie dachte, dass der ESC tatsächlich in Australien stattfinden würde, wenn sie gewinnen würden. Ich glaube, dass die Künstler generell keine Zeit haben sich über jede Kleinigkeit zu informieren? Immerhin treten sie ja in sehr vielen Fernsehshows auf und können nicht über alle Sendungen alles wissen.

  10. Gerald

    03.02.2018 | 07:11

    Diese 08 15 Körper sind dermaßen peinlich
    Boygroup, dass ich nicht lache
    Die haben beim ESC absolut nichts verloren

  11. Jo

    04.02.2018 | 00:08

    Was für oberflächliche Antworten. Genauso oberflächlich wie die ganze Band. Sorry Peter.

  12. Little Imp

    04.02.2018 | 00:29

    Manche Kommentare reihen sich in diese Oberflächlichkeit aber fast nahtlos ein. Kaum sind es vielleicht mal nicht gerade Modelmaße und schon ist es peinlich…

  13. Meckie

    04.02.2018 | 01:29

    Wobei diese normalen Kerle mit den „nicht fast Modelmaßen“ erotischer aussehen als so manch glatt gebügeltes Gay-Tuntchen…

  14. kennstenich

    06.02.2018 | 12:45

    alles klar. nackte ärsche. Burner…ein Musikindustrieprodukt, was mit viel Geld und vielen TV Auftritten gezielt in die Charts bugsiert wurde. Authentizität: null. Modernität: null. Kannste vergessen. Schlag ins Wasser

  15. Andi

    06.02.2018 | 17:57

    kennstenich hat recht. Langweilige Truppe ohne Charme. Egal, wieviel die ausziehen.

Kommentar schreiben